Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Weiss nicht weiter..

Weiss nicht weiter..

4. Januar 2015 um 1:07

So, ich hätte nie gedacht, dass es mal so weit kommen und ich mich an ein Forum wenden würde. Aber ich versuche es mal.

Am besten beginne ich gaanz am Anfang. Ich bin in einer sogenannten "muslimischen" Familie aufgewachsen. Mein Vater war aggressiv und wurde oft handgreiflich und das auf extremste Art und Weise. Glücklicherweise war ich noch ziemlich jung und erinnere mich nicht an alle Details. Doch mein ältester Bruder (heute 25) war immer sowas wie eine Stütze für mich, bzw. meine anderen Geschwister. Da meine Nieren seit meiner Geburt nicht richtig funktionieren war ich oft im Krankenhaus, was meinen Vater nen Dreck gekümmert hat. Doch mein Bruder war immer für mich da, übernachtete teilweise im Krankenhaus obwohl er am nächsten Tag noch zur Schule musste. Es ist seltsam, es scheint als würde er in all meinen schönen Kindheitserinnerungen vorkommen. Er schrieb mir sogar Gute Nacht-Lieder usw, also der Bruder den sich jeder wünscht. Ich vertraute ihm blind. Doch als ich 9 wurde fing es an. Zuerst ganz harmlos, z.B. mit dem Vorwand mir beim Umziehen zu helfen oder ein Spiel mit mir spielen zu wollen. Wie gesagt, ich war noch ziemlich jung und verstand nichts, weshalb ich auch nichts sagte. Über die Jahre wurde es immer intimer und auch schlimmer und mit ca. 12 fing ich an mich zu wehren, doch er erpresste mich und sagte, wenn ich etwas sagen würde, würde er allen erzählen dass ich es ja bisher auch freiwillig mitgemacht hätte. Also schwieg ich und liess es, jedoch nicht ohne Widerstand, über mich ergehen. Er wurde dabei immer aggressiver, jedoch kam es glücklicherweise nie zum Geschlechtsverkehr, so dumm war er nicht. Es war kaum auszuhalten, tagsüber musste ich normal mit ihm reden, wenn ich nicht antwortete etc. wurde ich angeschrien oder geschlagen. Nachts verkroch ich mich ins Bett und hoffte jede Nacht, dass er dieses Mal nicht kommen würde. Doch ich täuschte mich immer. Was ich bis heute nicht verstehe: Meine Eltern schauten manchmal nachs vorbei und sahen dass es in meinem Zimmer war. Doch er wimmelte sie immer unter dem Vorwand ab, sein Ladegerät holen zu müssen. So blind können sie doch nicht sein? Wer muss beinahe jede Nacht um 3 Uhr morgens sein Ladegerät holen? Wie auch immer, ich wehrte mich immer mehr, doch er war/ist ziemlich muskelbepackt und ignorierte mich einfach. Tagsüber tat er als sei nichts vorgefallen, was mich am meisten verstörte. Ich wusste nicht an wen ich mich wenden sollte, da ich es meinen Eltern ersparen wollte und ich mich vor mir selbst ekelte/ekle. Doch vor einem Jahr hielt ich es nicht mehr aus und erzählte es meiner älteren Schwester, zu der ich sehr gut stehe. Sie war bestürzt und aufgebracht und erzählte es so meinen Eltern. Diese taten ahnunglos, doch ihre Reaktion sagte etwas anderes. Sie reagierten nichtmal sauer oderso, sondern sagten nur was für eine Schande das doch sei.

Mein Bruder verschwand nach dem Gespräch. Sie hatten nichtmal mit ihm gestritten, er hat alles abgestritten und sie glaubten ihm anfangs wirklich. Doch spätestens als er weg war, realisierten sie dass ich recht hatte. Doch sie kümmerten sich nen Dreck um mich. Die einzige Frage die sie mir stellten war, ob ich zum Psychologen will. Danach war das Thema vom Tisch. Sie suchten überall nach meinem Bruder und machten sich RIESIGE sorgen um ihn. Als sie ihn "endlich" fanden, war er in einem ziemlich miesen Zustand. Schizophren, hatte sich extrem vernachlässigt usw. Er wurde anfangs in eine Anstalt eingewiesen und wie gesagt, es wurde Schizophrenie diagnostiziert. Dadurch kümmerten sich meine Eltern umsomehr um ihn und behandelten mich umso abwertender, da sie mir scheinbar die schuld für seinen Zustand zuschoben. Er kommt immer noch jeden Tag hier her, da sie der Meinung sind, er dürfe nicht alleine gelassen werden. Doch ich ertrage es einfach nicht, ihn tagtäglich zu sehen. Es kommt immer alles auf, weshalb ich mich einfach in meinem Zimmer verkrieche. Ich besuche eigentlich ein ziemlich gutes Gymnasium, doch ich kann mich kaum mehr aufs Lernen konzentrieren, es nimmt mich einfach zusehr mit. Als ich das meinen Eltern sagte, meinten sie, ich solle mal etwas mitfühlender sein. Ich bin von Schuldgefühlen und Ekel hin und her gerissen, da es irgendwie wirklich meine Schuld ist, dass es ihm so mies geht. Doch ich hatte es nicht ausgehalten, was hätte ich sonst tun sollen? Von Aussen merkt man nichts, besonders in der Schule bin ich als eine bekannt die ständig am lachen ist und Witze reisst, doch sobald ich zuhause bin bröckelt diese Fassade. Ich hatte noch nie einen Freund, ertrage Berührungen kaum. Ich hatte immer inständig gehofft, dass das irgendwann aufhört, doch selbst normale Umarmungen kosten mich an Überwindung. Nachts kann ich nicht schlafen und wenn, dann plagen mich Alpträume. Meine Schwester, mit der ich mich so gut versteht, lebt 3 Stunden von meiner Stadt entfernt und meine Eltern behandeln mich wie Dreck. Und meine besten Freunde will ich nicht mit meinen Problemen belasten, was kann ich tun?

Tut mir leid, ist ziemlich lang geworden, doch nur so könnt ihr verstehen wie ich mich fühle. Ich freue mich über jede Antwort

Mehr lesen

4. Januar 2015 um 1:57

Danke für die Antwort
bin gerade 17 geworden. Nein, einen schlüssel hab ich auch nicht :/ Ich habe schon oft an eine Beratungsstelle oder sowas ähnliches gedacht, nur weiss ich nicht wie ich mich denen anvertrauen kann. Es brauchte schon einiges an Überwindung um es meiner Schwester zu erzählen. Aber spätestens wenn ich studieren gehe, ziehe ich aus

Gefällt mir

4. Januar 2015 um 22:33
In Antwort auf moonabella

Danke für die Antwort
bin gerade 17 geworden. Nein, einen schlüssel hab ich auch nicht :/ Ich habe schon oft an eine Beratungsstelle oder sowas ähnliches gedacht, nur weiss ich nicht wie ich mich denen anvertrauen kann. Es brauchte schon einiges an Überwindung um es meiner Schwester zu erzählen. Aber spätestens wenn ich studieren gehe, ziehe ich aus

Vielleicht erstmal ...
... der Beratungsstelle sagen, dass du daheim raus willst, weil du mit deiner Familie nicht klarkommst? Soweit ich weiß darf man mit 16 ausziehen, wenn bestimmte Umstände gegeben sind. Was genau passiert ist, musst du ja nicht sagen, oder nur, wenn du ein gutes Gefühl hast bei den Leuten.

Wenn du mit deinen Freundinnen nicht darüber reden willst, musst du das ja nicht tun, aber mehr als "Ich hatte Streit mit meinen Eltern, darf ich ein paar Tage bei dir bleiben?" musst du ja auch gar nicht sagen.

Kannst du den Tag über weg sein? Also z.B. in der Bibliothek sitzen und lesen, und dann irgendwo in einem Imbiss oder was Mitgebrachtes essen?

Ist dein Bruder jetzt auch über Nacht zuhause, oder ist er da in der Anstalt?

Gefällt mir

5. Januar 2015 um 18:56
In Antwort auf temmylein500

Vielleicht erstmal ...
... der Beratungsstelle sagen, dass du daheim raus willst, weil du mit deiner Familie nicht klarkommst? Soweit ich weiß darf man mit 16 ausziehen, wenn bestimmte Umstände gegeben sind. Was genau passiert ist, musst du ja nicht sagen, oder nur, wenn du ein gutes Gefühl hast bei den Leuten.

Wenn du mit deinen Freundinnen nicht darüber reden willst, musst du das ja nicht tun, aber mehr als "Ich hatte Streit mit meinen Eltern, darf ich ein paar Tage bei dir bleiben?" musst du ja auch gar nicht sagen.

Kannst du den Tag über weg sein? Also z.B. in der Bibliothek sitzen und lesen, und dann irgendwo in einem Imbiss oder was Mitgebrachtes essen?

Ist dein Bruder jetzt auch über Nacht zuhause, oder ist er da in der Anstalt?

Hm,
Meine Eltern erlauben es mir nicht mal bei ner Freundin zu übernachten. Haben sie nie. Und als ich es einmal ohne ihr Zugeständnis gemacht habe.. naja.
Geht so, ich versuche es natürlich so gut es geht! Mittags komme ich schon garnicht erst nach Hause und Schule hab ich praktisch immer bis um 5. Das wissen sie aber leider und sobald ich länger weg war,werden sie sauer..
Ja, kommt aber darauf an. Teilweise ist er hier, teilweise dort

Gefällt mir

8. Januar 2015 um 23:38

Darf ich
Willst du scxhreiben ?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Grossvater liegt im sterben.. mutter gehts extrem schlecht.
Von: fluelingslolle1
neu
8. Januar 2015 um 23:15
Hab keine Lust mehr auf mein Leben
Von: kadda331
neu
8. Januar 2015 um 14:24
Werde ich depressiv?
Von: anon1234567
neu
7. Januar 2015 um 17:02
Bin ich depressiv?
Von: colombebella
neu
7. Januar 2015 um 13:32

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen