Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression / Selbstvertrauen

Weiß echt nicht mehr weiter

28. Januar 2013 um 11:57 Letzte Antwort: 29. Januar 2013 um 1:23

Hallo ihr Lieben.
Erstmal vielen Dank, fürs draufklicken. Wäre super lieb, wenn ihr mir einen Kommentar dalassen würdet.

Also meine Situation ist folgende: Ich hatte ne schwierige Kindheit bla bla (haben wahrscheinlich viele) aber ich merke jetzt (bin 21), dass ich daraus wahrscheinlich schwerwiegende Folgen für mein ganzes Leben mitgetragen habe. Ich weiß, es gibt viele Ratgeber etc, die sagen, dass man niemanden für seine präsente Situation vernatwortlich machen kann und dass man jeden Tag wie seinen ersten leben sollte - aber das geht einfach nicht, auch wenn ich es immer iweder versuche!

Also jedenfalls war meine Familiensituation so schwierig, dass ich angefangen hab, mich immer mehr zurück zu ziehen. Ich wurde extrem schüchtern, wurde in der Schule aber immer für arrogant gehalten und demenstprechend herablassend behandelt. Dazu kommt, dass ich etwas tollpatschig bin und ich damals eine Freundin hatte, die sich ständig extrem darüber lustig gemacht hat (ich hab mir das damals sehr zu Herzen genommen). Alles in allem (bin zB auch mit meinem Körper unzufrieden) hat jetzt das alles darin geendet, dass ich bis heute noch keine Beziehung hatte (weil ich immer wenn ich mich verliebe extrem abweisend werde und anfange mich absolut scheiße zu verhalten), nicht mal ansatzweise positive Erfahrungen mit Männern, weil ich immer alle gleich zurückweise und denke ich würde auch in deren Freundeskreis nachher eh nicht gemocht werden usw.
Ich werde von vielen als sehr verwirrt wargenommen und ich bin darüber so unzufrieden (bin nunmal ein verpeilter Mensch), dass ich das auch nicht mit Humor nehmen kann. Ich habe ständig Angst als nicht selbstbewusst genug da zustehen und extreme Angst davor mich zu öffnen und die KOntrolle zu verlieren.

Das Blöde ist, dass ich mich nun wieder verliebt habe. Und entsprechend meines inneren Wirrwarrs, hab ich jetzt wieder alles vermasselt. Aber so richtig. Ich habe mich arrogant verhalten und meine verpeilte Art nebenbei total unsympathisch rübergebracht. Im Null Interesse gezeigt, obwohl er SO lieb ist und genauso schüchtern, wie ich es egentlich bin. Nur dass er im Gegensatz zu mir nicht versucht das mit Arroganz zu überspielen. OH mann, ich mag ihn so und jetzt habe ich mir alles verpeilt Glaube wir würden eigentlich perfekt zusammenpassen, aber ich konnte einfach nicht ich selbst sein.. Ich bin ihm jetzt in letzter Zeit damit auf die Nerven gegangen, dass es mir überhaupt nicht gut gehen würde, als Ausrede für mein Verhalten. Weil ich so schüchtern bin. Wie unattraktiv und er denkt bestimmt, dass ich ihn nicht mag.

Ach scheiße. Das Blöde ist, dass ich wahrscheinlich so nie zu ner Beziehung kommen werde. Und ich halte gar nichts auf mich, deswegen bin ich wahrscheinlich einfach nicht fähig eine Beziehung einzugehen. Ich habe nichts im Leben, worauf ich mir was einbilden könnte.
Aber das ist ja ein ewiger Kreislauf.. kein Selbstbewusstsein wegen keiner Beziehung (bin deswegen mittlerweile total unglücklich weil ich eigentlich ein extrem liebevoller und emotionaler Mensch bin) aber auch keine Beziehung wegen keinem Selbstbewusstein.
Und ich bin mittlerweile schon so weit, dass ich gar keinen Kontakt mehr zu Leuten haben möchte. Ich würde sogar den Kontakt zu meinen Freunden abbrechen, weil ich einfach nicht glaube, dass mich jemand wirklich mögen kann und mir auch ganz einfach die Kraft fehlt.

Ich war schon beim Psychologen, bin derzeit auch in Behandlung, aber es bringt mir nichts.. sie meinte ich hab stakre Depressionen und ne soziale Phobie..

Was mach ich jetzt ? Ich bin so verliebt und will ihn einerseits von mir überzeuegen, aber andererseits denke ich mir wovon denn. Jetzt bin ich wieder an nem Punkt, wo ich einfach nur flüchten will, weil ich mich für mein doofes Verhalten so schäme! Ich hab praktisch alles getan, um ihn zu vergraulen. So wie das immer läuft.
Bin vor einem Jahr in eine neue Stadt gezogen und dachte es wird nun alles besser.. aber ich glaube hier bin ich auch bald als die bekannt, der's immer nicht gut geht, die ständig absagt und die total negativ gestimmt ist.
Ich kannte am Anfang viele Leute aber es fängt jetzt von meinen psychischen Problemen alles wieder von vorne an hab ich das Gefühl und ich habe immer weniger Kraft, die Kontakte zu pflegen.
Und jetzt ist auch noch Klausurenstress. Kann mich da null drauf konzentrieren und hab das Gefühl ich pack das alles absolut nicht.


Was meint ihr? Besonders zu der Sache mit der Liebe? Bestimmt haben seine Freunde ihm auch schon von mir abgeraten.
Und wnen ich mich jetzt wieder positiv im gegenüber verhalte, denkt er doch, dass ich mit der Sache, so wies gelaufen ist, zufrieden bin? Aber entschuldigen kann ich mich ja auch nicht wirklich.
Dann muss ich ihm gegenüber wohl weiter offenlegen dass es mir nicht gut geht? Find ich ja auch total ätzend, das hat er nicht verdient und er bricht jetzt bestimmt den Kontakt ab. Ich werd wohl wieder flüchten. Scheiße !!!

Danke für die Antworten, ist lieb.

Mehr lesen

29. Januar 2013 um 1:23

Liebe junge Dame,
meines Achtens ist ein Problem deinen Teufelskreis, wozu dann gleich die Frage kommt: wo durchbreche ich ihn?

Hier sollst du das machen: du sollst jetzt nicht versuchen, eine Beziehung mit einem Mann einzugehen. Denn so wie du jetzt bist, kann das nur zu Enttäüschungen für dich und den Mann führen. Du bist einfach noch nicht fertig dafür.

Löse zuerst die Probleme mit deiner Jugend (unterschätze und unterdrücke sie nicht, es muss raus), deine Depression und deine soziale Phobie. Das erfordert Zeit, Geduld und Einsatz. Aber das wichtigste ist dass du glaubst dass du es schaffen kannst, und es auch willst für deinen Wohl.

Wenn es nicht klappt mit deiner Psychologin, suche dann einfach einen anderen Psychologe.

Glaube mir: auch du kannst glückliher werden und dann später eine glückliche Beziehung haben. Du bist noch jung, lass dir die Zeit welche du dazu brauchst.

Wenn du wünscht, kannst du mir freilich eine PN schreiben. Ich werde dann gerne weiter mit dir über deine Probleme reden.

Ich wünsche dir alles Gute!

Mit herzlichen Grüßen,

Sepp

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers