Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Weihnachtskarte nach Todesfall?

15. Januar um 10:35 Letzte Antwort: 2. Februar um 9:58

Hoffe mein Beitrag passt in diese Rubrik, aber weiß nicht, wohin ihn sonst einstelle könnte. Hatte dieses Weihnachten ein großes Problem: 
Normalerweise versenden wir im Freundeskreis jedes Jahr bunte und lustige Weihnachtskarten. Das ist mittlerweile eine lieb gewordene Tradition. Im Dezember ist allerdings der Vater einer guten Freundin an Corona gestorben. War echt doof und sie tat mir schrecklich leid. Ich habe ihr eine Kondolenzkarte geschrieben mit dem Hinweis, dass wir gerne telefonieren können, falls ihr das hilft. Weihnachtskarte habe ich ihr allerdings keine geschrieben, weil ich das einfach unpassend fand. Nach Weihnachten kam dann eine Whatsapp von ihr, in der sie schrieb, warum ich dieses Weihnachten nicht an sie gedacht habe. (Die anderen Freunde haben eine Weihnachtskarte von mir bekommen und das hat sie wohl erfahren). Habe versucht ihr das zu erklären und sie hat es dann schon verstanden. Vielleicht ist sie momentan auch einfach nur überlastet. Ist einfach sehr viel auf einmal. Hättet ihr den eine Weihnachtskarte versendet? 

Mehr lesen

15. Januar um 17:08

Ich hätte ihr eine geschickt aber keine mit alberben und lustigen Motiven. Etwas ruhiges wäre angebracht gewesen. Aber du hast dich erklärt und somit ist alles ok. Du hattest beste Absichten. 

Gefällt mir

15. Januar um 17:08

Ich hätte ihr eine geschickt aber keine mit alberben und lustigen Motiven. Etwas ruhiges wäre angebracht gewesen. Aber du hast dich erklärt und somit ist alles ok. Du hattest beste Absichten. 

Gefällt mir

15. Januar um 18:01
In Antwort auf

Hoffe mein Beitrag passt in diese Rubrik, aber weiß nicht, wohin ihn sonst einstelle könnte. Hatte dieses Weihnachten ein großes Problem: 
Normalerweise versenden wir im Freundeskreis jedes Jahr bunte und lustige Weihnachtskarten. Das ist mittlerweile eine lieb gewordene Tradition. Im Dezember ist allerdings der Vater einer guten Freundin an Corona gestorben. War echt doof und sie tat mir schrecklich leid. Ich habe ihr eine Kondolenzkarte geschrieben mit dem Hinweis, dass wir gerne telefonieren können, falls ihr das hilft. Weihnachtskarte habe ich ihr allerdings keine geschrieben, weil ich das einfach unpassend fand. Nach Weihnachten kam dann eine Whatsapp von ihr, in der sie schrieb, warum ich dieses Weihnachten nicht an sie gedacht habe. (Die anderen Freunde haben eine Weihnachtskarte von mir bekommen und das hat sie wohl erfahren). Habe versucht ihr das zu erklären und sie hat es dann schon verstanden. Vielleicht ist sie momentan auch einfach nur überlastet. Ist einfach sehr viel auf einmal. Hättet ihr den eine Weihnachtskarte versendet? 

An so einem Thema kann man eigentlich nur verlieren.

Ich hätte ihr eine Kondolenzkarte geschickt und mit dem Vermerk "auf ein irgendwie trotzdem halbwegs, unter dem Umständen, gutes Weihnachten"
 

Gefällt mir

2. Februar um 9:58

Oh je, ich könnte mir mir wirklich vorstellen, dass deine Freundin momentan einfach nervlich sehr angespannt ist. Sie wird den Vorwurf sicherlich nicht ernst gemeint haben. Also nimm das Ganze bitte nicht persönlich! Ist ja echt nicht so einfach in der Situation passende Worte für eine Weihnachtskarte zu finden. In dem Artikel von dem Beerdigungsinstitut in Ingolstadt wird ganz gut beschrieben, wie man Weihnachtsgrüße in so einem Fall formulieren kann. Hatte danach letztes Jahr mal gegoogelt, weil bei einer Schulfreundin auch jemand aus der Verwandtschaft gestorben ist. Ich hatte mich dann dazu durchgerungen eine Weihnachtskarte zu versenden. War aber gar nicht so einfach eine zurückhaltende Karte zu finden. Viele Karten sind mittlerweile sehr poppig, wie ich finde.

Gefällt mir