Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was würdet ihr tun? - Selbstverwirklichung, Selbstfindung

Was würdet ihr tun? - Selbstverwirklichung, Selbstfindung

18. April 2016 um 11:30 Letzte Antwort: 19. April 2016 um 12:38

Hallo ihr,
Ich (20) befinde mich zur Zeit in einer Lage, die wohl einige kennen: Das Studium steht bevor, man möchte keine Fehlentscheidungen treffen, und und und. Bevor ich zu allgemein werde, erkläre ich meine Situation.

Letztes Jahr habe ich mein Abitur abgeschlossen. Es war nicht ganz reibungslos, habe viele private Probleme mit meinen Eltern, bin Zuhause rausgeflogen, viele Substanzen ausprobiert, manche zu viel und zu oft. Dennoch bin ich durchgekommen.
Nebenbei mache ich Leidenschaftlich gern Musik. Ich habe eine Band, für die ich schon einige Songs geschrieben habe. In dieser Band hatte ich schon mehrere ekstatische Erlebnisse, Gefühle voller Freiheit. Hier zu beschreiben, was wir da erlebt haben, wäre vielleicht zu viel, aber grob zusammengefasst: Jeder der dabei war, hat die Energie gefühlt. Zu meinem Können: Viele sagen ich hätte Talent, manchmal sehe ich das auch selber, nur reicht Talent nicht. Mit Noten lesen, musikalischer Theorie etc. habe ich erst Anfang diesen Jahres angefangen mich zu beschäftigen. Und da es mir sehr schwer fällt, Struktur in mein Lernen zu bekommen, bin ich da auch nicht gerade effektiv.

Ich habe mich Anfang diesen Jahres entschieden, mich auf ein Tonmeister/Toningenieur-studium vorzubereiten. Die Zulassungsprüfungen sind im September. Nun haben wir es April und ich befinde mich psychisch in einem Tief. Habe die letzten Monate nur sehr wenig geschafft, meine Kreativität leidet, ich fühle mich als würden alle meine Eigenschaften verloren gehen. Meine engen Freunde sind zum größten Teil nicht musikalisch oder kreativ. Habe zwar einige Kontakte, scheue mich aber mit denen zusammenzuarbeiten, da ich mir vorkomme, als wäre ich zu schlecht (dadurch dann in der Praxis auch nix mehr hinbekomme, wenn Leute um mich herum sind). Nagut, soviel erstmal zu mir.

Jetzt meine Aktuelle Situation: eine Freundin fliegt heute nach Thailand, ich habe ihr am Wochenende versprochen nachzukommen Anfang Mai für einen Monat. Ich erhoffe mir dadurch frischen Wind einzuholen. Mich zu distanzieren. Da ich in den Sommerferien aber auch nochmal 2 Wochen nach Kroatien fahre, habe ich Angst dann, selbst wenn ich es irgendwie geschafft habe effektiver zu werden, keine Zeit mehr zu haben, mich vorzubereiten. Meine Mutter meint schon, ich solle es die Prüfung abhacken und mir eine Alternative suchen. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.
Das Leben könnte so einfach sein, aber ich mache es mir so verdammt schwer. Ich hasse es.

Danke, wenn es jemand durchliest. Nochmal Danke, wenn sich jemand die Zeit nimmt darauf einzugehen.

Mehr lesen

18. April 2016 um 13:07

Darf ich bitte
fragen, ob Du m oder w bist. Des weiteren würde mich interessieren, welches Instrument Du spielst. Vielen Dank im Voraus!

LG.,

lib

Gefällt mir
18. April 2016 um 13:36
In Antwort auf lightinblack

Darf ich bitte
fragen, ob Du m oder w bist. Des weiteren würde mich interessieren, welches Instrument Du spielst. Vielen Dank im Voraus!

LG.,

lib

Danke für deine Antwort
Männlich, Klavier und Gitarre. Seit Anfang des Jahres auch Ableton (Elektronische Musik).


Gefällt mir
18. April 2016 um 14:16
In Antwort auf medb_11949366

Danke für deine Antwort
Männlich, Klavier und Gitarre. Seit Anfang des Jahres auch Ableton (Elektronische Musik).


Sag` mal,
onthestorm, willst Du Dein Talent wegwerfen? Willst Du einfach aufgeben? Du bist erst 20 Jahre alt! Bei mir gibt es kein AUFGEBEN! Ich habe es durchgezogen, Tag und Nacht geschuftet und habe das erreicht, was immer erreichen wollte. Ich habe das Buch von "Ozzy" gelesen: Man kann über ihn sagen was man will, aber der war sich für nichts zu schade. Ist ja jetzt wurscht, welche Substanzen er zu sich genommen hat. Aber, er hatte gekämpft, wie auch seine Musikerfreunde. Natürlich, es gehört eine Portion Glück dazu. Mach` Dich an die Arbeit, schreibe wieder Texte, arbeite an Dir. Ich kann Dir nicht versprechen, ob Du und Deine Band, den Durchbruch schaffen werdet. Aber, eins weiß ich sicher. Wenn Du alles hinschmeißt, wird es nie was!

Wünsche Dir viel Glück und viel Erfolg!

Liebe grüße,

lib

Gefällt mir
19. April 2016 um 0:35
In Antwort auf lightinblack

Sag` mal,
onthestorm, willst Du Dein Talent wegwerfen? Willst Du einfach aufgeben? Du bist erst 20 Jahre alt! Bei mir gibt es kein AUFGEBEN! Ich habe es durchgezogen, Tag und Nacht geschuftet und habe das erreicht, was immer erreichen wollte. Ich habe das Buch von "Ozzy" gelesen: Man kann über ihn sagen was man will, aber der war sich für nichts zu schade. Ist ja jetzt wurscht, welche Substanzen er zu sich genommen hat. Aber, er hatte gekämpft, wie auch seine Musikerfreunde. Natürlich, es gehört eine Portion Glück dazu. Mach` Dich an die Arbeit, schreibe wieder Texte, arbeite an Dir. Ich kann Dir nicht versprechen, ob Du und Deine Band, den Durchbruch schaffen werdet. Aber, eins weiß ich sicher. Wenn Du alles hinschmeißt, wird es nie was!

Wünsche Dir viel Glück und viel Erfolg!

Liebe grüße,

lib

Ich werde alles geben!
Du hast recht, es gibt kein Aufgeben. Rückschläge wird es immer geben, aber man darf sich nicht den Wind aus den Segeln nehmen lassen. Ich kenn dich zwar nicht, aber irgendwie hast du mich ein Stück aufgerüttelt. Ich werde versuchen, mir Strategien zu entwickeln, mich selbst wieder aufrappeln zu können. Aber auf jeden Fall erstmal Danke dir lightinblack

Gefällt mir
19. April 2016 um 1:08
In Antwort auf medb_11949366

Ich werde alles geben!
Du hast recht, es gibt kein Aufgeben. Rückschläge wird es immer geben, aber man darf sich nicht den Wind aus den Segeln nehmen lassen. Ich kenn dich zwar nicht, aber irgendwie hast du mich ein Stück aufgerüttelt. Ich werde versuchen, mir Strategien zu entwickeln, mich selbst wieder aufrappeln zu können. Aber auf jeden Fall erstmal Danke dir lightinblack

Lieber onthestorm!
Keine Ursache, ich habe das sehr gerne getan!

Das, was Du schreibst, hört sich schon wesentlich besser an.

Damals, vor etwa 20 Jahren, saßen meine Freunde im Biergarten, während ich, im Sommer, bei etwa 30 Grad ackerte. Ich verzichtete (teilweise), sogar auf den Schlaf, weil ich unbedingt Autor werden wollte. Mein Bruder ist Lehrer und hat seine eigene Band. Er spielt Gitarre und Bass. Er ist ziemlich gut. Er machte Kurse in England mit. Ich weiß nicht, ob Dir der Name "Ray Davies" etwas sagt (?)

Das Problem ist nur, dass er bzw. die Band, keinen guten Sänger finden. Ich sagte ihm, dass ich das Management übernehme, stellte aber zugleich die Bedingung, nach einem guten Sänger Ausschau zu halten. Aber: Es gibt keinen! Und wenn es einen gibt, ist er "vergeben."

Wenn es meine Zeit erlaubt, schreibe auch ich Texte.

Ich bin, nach wie vor, der Meinung, dass man es schaffen kann, wenn man einen langen Atem hat, Ehrgeiz und Fleiß mit sich bringt. Bleib` dran!

Alles Gute und viel Erfolg!

Liebe Grüße,

lib

Ich werde mir jetzt "Yngwie Malmsteen" reinziehen.

Gefällt mir
19. April 2016 um 12:04

Drauf los
Meine Mutter sagt immer: Es gibt immer einen Weg. Und je älter ich werde, desto mehr merke ich, wie oft meine Mutter eigentlich recht hat. Glaub an dich, und ich weiß der Spruch klingt blöd, aber wenn man mal sehr lange an sich zweifelt, dann darf man dieses Stück Weisheit wieder kennenlernen

Gefällt mir
19. April 2016 um 12:38
In Antwort auf inigo_12458158

Drauf los
Meine Mutter sagt immer: Es gibt immer einen Weg. Und je älter ich werde, desto mehr merke ich, wie oft meine Mutter eigentlich recht hat. Glaub an dich, und ich weiß der Spruch klingt blöd, aber wenn man mal sehr lange an sich zweifelt, dann darf man dieses Stück Weisheit wieder kennenlernen

Nein,
dieser Spruch ist ganz und gar nicht blöd, auch wenn ich kein Freund von Sprüchen bin. Hau rein!!!

LG.,

lib

Gefällt mir