Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was war das? bin ich schuld?

Was war das? bin ich schuld?

8. Dezember 2007 um 0:43 Letzte Antwort: 12. Dezember 2007 um 11:55

Hey .. also mir fällt das jetzt echt nicht leicht das hier so zuerzählen aber ...
also ich war darmals 13 jahre alt .. fing soo langsam an mich für jungs und so weiter zuinteressieren und naja .. also ich hatte darmals einen freund .. aber ich wollte keinen sex mit ihm ...
naja und denn waren wir halt bei ihm und saßen aufm sofa und guckten TV .. dann isser aufgestanden und hat sich auf die matratze gelegt und meinte , ich solle mich zu ihm legen .. naja da hab ich mir erst nichts bei gedacht und denn haben wir angefangen uns zu küssen , dann bischen zu streicheln ... bis dahin war ja auch noch alles okay .. ber irgendwann fing er an , mich auch intimer anzufassen und das war für mich erst mal etwas komisch .. (hatte vorher noch nie solche erfahrungen - war also noch jungfräulig und völlig unberührt) so und irgendwann hat er angefangen mich auszuziehen .. dass war dann auch noch irgendwie okay für mich .. naja und denn fing er hat mich unten rum anzufassen und DAS wollte ich nicht .. das ging zu weit .. ich habe zu ihm gesagt ich will das nicht .. und darauf hat er nicht reagiert .. dann hat er blitz artig angefangen mit mir zu schlafen also ist in mich eingedrungen ... ich habe mich völlig verkrampft und habe noch mal gesagt, dass ersofort aufhören soll und er meinte .."ach stell dich nicht so an! das is normal dass das beim ersten mal weh tut!" .. ich habe geweint und knnte mich kein stück bewegen ich war wie versteinert .. ichahbe immer gesgat dass ermich in ruhe lassen soll und dass ich das nicht will ! aberer hat nicht aufgehört

könnt ihr mir sagen , was das nun wirklich war ??? ich leide da sehr drunter und komm einfach mit meinem leben nicht mehr klar


ein jahr später bin ich deswegen zusammen gebrochen inner schule .. als ich dann nach hause geschickt worden binhab ich meinen eltern alles erzählt .... heute verfluche ich mich dafür dass ich das getan habe denn meine mutter und mein vater haben an dem tag zu mir gehalten aber genau einen tag später, kam meine mutter in mein zimmer rein und meinte zu mir (wort wörtlich): "du mäuschen, ich glaube , dass ist nicht das was du dir da einbildest - er hat dich nicht vergewaltigt!" ..... dann war ich erst mal völlig am boden zerstört ... naja und denn hatten wir streit deswegen und mein vater hat dann zu mir gesagt (wort wörtlich): "du bist eine schlampe und lässt dich mit 13 jahren von einem 17 jährigen durch fögeln und hängst ihm jetzt noch eine vergewaltigung an!"
seid dem tag ist mein leben komplett hin! ich bin am ende - bitte helft mir klarheit zu finden

BITTEEEEEE

Mehr lesen

8. Dezember 2007 um 2:12

Es war eine Vergewaltigung...
Du wolltest es nicht. Wende Dich am besten an www.Wildawasser.de
Sie Können Dir weiter helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2007 um 17:12

Gib die Hoffnung nicht auf!
Mach dir selbst keine vorwürfe! dein damaliger freund ist das allerletzte, ja er hat dich vergewaltigt, du hasr geweint, gesagt das du das nicht wolltest und er hat trotz deiner schmerzen und deiner tränen nur an seine befriedigung gedacht ohne rücksicht auf dich. nhichts auf der welt gibt enem mann/jungen das recht sich an einem wehrlosen mädchen zu vergehen. wenn du dich jetzt schwach und verletzlich fühlst ist das normal, und ja du warst schwach, aber das wäre in so einer situation FAST jeder. aber daran kann man arbeiten, du musst jetzt ernen stärke und selbstbewusstsein aufzubauen und das geschehende verarbeiten, nicht verdrängen, denn dann wird es immer wieder hochkommem. und das verhalten deiner eltern ist auch total daneben eine liebende mutter odwer vater hätte dir beigestanden und nicht noch mehr fertig gemacht. ich denke sie waren mit der situation überfordert, was ihr verhalten keineswegs rechtfertig sondern nur begründet.
wende dich an eine phychologin vielleicht kann die dir weiter helfen, aber deine schmerzen kann dir niemand abnehmen.

wirf dein leben wegen diesem dreckskerl nicht weg! das ist niemand wert!
ich bin auf deiner seite!

ein paar fragen von mir:
1. seit ihr noch zusammen?
2.Wie alt bist du jertzt?
3.Wer weiß davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2007 um 18:13

Nein, du bist nicht schuld
ich antworte dir als Mann und Vater einer Tochter. Du wolltest es nicht und dein Freund hat dies zu akzeptieren.

Er hat dich ganz klar vergewaltigt und zwar als ein Freund von dir!!

Ich hoffe, du hast dich von ihm getrennt.

Und Deine Eltern sollten sich was schämen, dass sie dir nicht glauben.

Bitte wende Dich an eine private Organisation für Vergewaltigungsopfer, Du musst dich jemandem anvertrauen, der weiss, wie Du vorgehen musst und der Dich beraten kann, dass Du diese böse Erelbnis verarbeiten kannst und vielleicht auch einmal verdrängen kannst.

Ich wünsche Dir viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2007 um 20:35

Oh mein gott!
Ich könnte heulen wenn ich das lese. Wie können Eltern so reagieren??? Du warst 13 und Jungfrau und er hat sich rücksichtlos genommen was er wollte. Das dein Vater behauptet du seist deshalb eine Schlampe lässt vielmehr IHN im schlechten Licht da stehen.Schau, wenn es keine Vergewaltigung war: Warum kommt es ein Jahr später hoch? Vertrau deinem Wissen und nicht dem was andere sagen, die nicht dabei waren. Die Gesellschaft ist hart zu Opfern. Ganz ehrlich! Es giebt ein gewisses Schema in das du passen musst um glaubwürdig zu sein. Wenn du da nicht rein passt,bekommt man auch noch Misstrauen. Die meisten haben ein gewises Bild von einem Opfer vor Augen und das soll erfüllt werden. Es ist traurig wie unaufgeklärt unsere ach so aufgeklärte Gesellschaft ist und wie kaltherzig sogar die eigenen Eltern reagieren, sei es weil sie es nicht wahr haben wollen, überfordert sind oder selbst in diesem psychologisch unfundamentierten Schubladendenken fest stecken.Dir rate ich eine Therapie zu machen. Ich bin auch Opfer, aber zumindestens war ich keine Jungfrau mehr,. das deine erste erfahrung gleich so ein ZTrauma war muss verarbeitet werden. Die Adresse Wildwasser. de ist ein guter Tip. Ansonsten gibt es so genannte Notruf-Zentralen in jeder Stadt. Wenn dir deine familie nicht helfen will: Helf dir selbst!Geh zu einer Stelle und verarbeite!
ich drück dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2007 um 8:48

Hallo suesse
natürlich war das eine Vergewaltigung. Ich weiß nur gerade nicht was mich mehr erschüttert die tatsache das du vergewaltigt wurdest oder die Art wie deine Eltern darauf reagiert haben. Mein Gott das schreit zum Himmel, bitte befolge den Rat der Anderen und geh zu einer Beratungsstelle oder sieh dich im internet um. Du brauchst Hilfe, es gibt dort Leute die professionell damit umgehen. Bitte geh dahin,du bist nicht allein. ich wünsch dir alles gute
Lg Luna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2007 um 16:59

Hey
das was du da schreibst erinnert mich ein wenig an meine eigene situation. bei mir ist es vor einem halben jahr passiert. ich war im urlaub und war sauer auf meinen freund(der war 2 monate im ausland und hatte sich schon ein paar tage nicht gemeldet) und kam mir ziemlich einsam vor. ich hab dann mit einem kerl zu flirten angefangen und küsschen auf die wange warn auch dabei. mehr wollte ich aber nicht. er wollte mich dann von der disco zurück begleiten, da er ganz in der nähe gewohnt hat. da ist es dann passiert. ich hab nur immer wieder gerufen dass ich es nicht will und dass ich verdammt noch mal einen freund hab und hab versucht ihn wegzuschieben. er hat aber nicht nachgegeben. den rest könnt ihr euch sicher denken... ich hab schon öfters mit dem gedanken gespielt es meinem freund zu erzählen (zu meinen eltern hab ich nicht so den draht) aber ich fürchte mich vor dessen reaktion. und frage mich ob er denn damit umgehen könnte...
an deiner stelle würde ich auf jedenfall die chance nutzen und zumindest hilfe von einer beratungsstelle annehmen. du kannst dich dort völlig anonym beraten lassen. das kann dir helfen mit der situation besser fertig zu werden!
alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 6:07

Hi süße
ich kann dir sagen was da passiert ist du wurdest auf die mieseste art und weise ausgenutzt von einem menschen wie man es nur kann das errinert mich auch nen bischen an meine geschichte wo es bei mir passiert ist habe ich mich auch komplett verkrampft bei mir war es auch so das ich ein jahr nach dem es passiert ist zusammen gebrochen bin genau so wie du ich war auch 13 wo es passiert ist und ich bin jetzt auch 16 ich weiss ganz genau wie du dich fühlst ich weiss was du damit meinst das du mit deinem leben nicht mehr klar kommst ich kenne dich nicht aber ich könnte mir gut vorstellen das es so bei dir ist das du vor einem abgrund stehst und du den boden nicht sehn kannst ich würde dir gerne einen rat geben aber ich habe selbst damit zu kämpfen das einzigste was ich sagen kann ist kämpfe, kämpfe dagegen lass dir von so einem schwein nicht die lebensfreude nehmen ich weiss das es so ist als wäre man viele tode gestorben aber die narben werden immer weh tun


bye bye lieben gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2007 um 11:55

Es war Vergewaltigung
Ich bin auch ein Man.
Wann immer ein Man eine Frau zwingt etwas zu tun was sie nicht will ist es eine vergewaltigung. Wenn Sie sagt Stop, oder ich will dass nicht, dann sollte dass respektiert werden, PUNKT!

Ansonsten ist es ein übergriff auf Ihre Rechte. Ich bin sicher, was dir noch mehr weh tut ist die Tatsache dass du von die Personen wo du noch Schutz und geborgenheit erwartest, dich ablehnen und beshuldigen.Es ist hart.

Auch schließe mich den Rat der anderen Schreiber an, suche professionelle Hilfe, dass wird dir Helfen mit dem geschehene zurechtzukommen und abzushließen. Und vor allen dingen mit dein Leben weiter zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen