Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was stimmt mit mir nicht? Muss ständig etwas tun, kann nicht alleine sein

Was stimmt mit mir nicht? Muss ständig etwas tun, kann nicht alleine sein

27. Mai 2019 um 15:56 Letzte Antwort: 31. Mai 2019 um 9:58

Hallo Zusammen!
Mich beschäftig die Frage nun schon seit längerem und ich würde gerne wissen ob es da draußen noch andere gibt denen es so geht?

Also ihr müsst wissen, dass ich in einer sehr glücklichen Beziehung bin! Und auch mein derzeitiger Beruf ist mein Traumjob. ABER: 
sobald ich mal nicht bei meinem Freund bin (wir wohnen noch nicht zusammen) oder keine Freunde zeit haben bzw. es nichts mehr zu erledigen gibt und ich bspw. auch noch Urlaub hab und daheim bin, könnte ich durchdrehen..

Ich bin sowieso ein Mensch der 24/7 nachdenkt und sich Gedanken macht, wenn ich allein bin ist es natürlich noch schlimmer! 

Aber warum? Inzwischen nervt mich das richtig! Ich hätte allen Grund gut gelaunt und glücklich zu sein aber irgendwie bin ich so aufgewühlt und unruhig dass ich nie zur Ruhe komme (außer ich bin abgelenkt durch Freunde etc.) 
Während andere in ihrem Frei einfach daheim 'chillen' könnte ich an der Decke hoch gehen. Wie gern ich einfach nur mal einen Tag im Bett liegen könnte und mir glücklich einfach mal ein Ruhetag gönnen würde.. aber ich kann das nicht! 
Geht es noch jemand so? 

Ich bin auch unzufrieden mit mir selbst, aber egal was oder wie ich mich veränder (bspw. Haare) bin ich nach 3 Wochen spätestens wieder unzufrieden damit. 
Das stört mich echt enorm... weil ich ja auch für meinen Freund lieber ausgeglichen und glücklich wäre als oft dies Zicke die nciht weiß was sie machen soll und so oft unzufrieden ist...

Hat jemand Ideen oder Tipps?!

Liebe Grüße
Lisa

Mehr lesen

27. Mai 2019 um 16:39

Worüber machst du dir Gedanken?

Gefällt mir
27. Mai 2019 um 17:24

Das kommt mir so bekannt vor... So ging es mir auch ganz lange, ständig diese Unruhe... Bei mir ist das komischerweise nach Absetzen der Pille weggegangen

Gefällt mir
27. Mai 2019 um 22:23
In Antwort auf greta2302

Das kommt mir so bekannt vor... So ging es mir auch ganz lange, ständig diese Unruhe... Bei mir ist das komischerweise nach Absetzen der Pille weggegangen

Ist ja interessant.. Hab vor über einem Jahr die Pille abgesetzt. Davor war ich unerträglich! Inzwischen hab ich mich deutlich besser im Griff, aber diese Unruhe ist noch da..

Gefällt mir
27. Mai 2019 um 22:25
In Antwort auf jim

Worüber machst du dir Gedanken?

Einfach alles. Über den Sinn des Lebens. Wohin mein weg gehen wird. Ob ich alles schaff. Aber oft auch dieses pessimistische denken was ist wenn dies und jenes passiert?!😅 
Mein Kopf hält schlichtweg nie die Klappe 

Gefällt mir
28. Mai 2019 um 1:53
In Antwort auf liissaa

Hallo Zusammen!
Mich beschäftig die Frage nun schon seit längerem und ich würde gerne wissen ob es da draußen noch andere gibt denen es so geht?

Also ihr müsst wissen, dass ich in einer sehr glücklichen Beziehung bin! Und auch mein derzeitiger Beruf ist mein Traumjob. ABER: 
sobald ich mal nicht bei meinem Freund bin (wir wohnen noch nicht zusammen) oder keine Freunde zeit haben bzw. es nichts mehr zu erledigen gibt und ich bspw. auch noch Urlaub hab und daheim bin, könnte ich durchdrehen..

Ich bin sowieso ein Mensch der 24/7 nachdenkt und sich Gedanken macht, wenn ich allein bin ist es natürlich noch schlimmer! 

Aber warum? Inzwischen nervt mich das richtig! Ich hätte allen Grund gut gelaunt und glücklich zu sein aber irgendwie bin ich so aufgewühlt und unruhig dass ich nie zur Ruhe komme (außer ich bin abgelenkt durch Freunde etc.) 
Während andere in ihrem Frei einfach daheim 'chillen' könnte ich an der Decke hoch gehen. Wie gern ich einfach nur mal einen Tag im Bett liegen könnte und mir glücklich einfach mal ein Ruhetag gönnen würde.. aber ich kann das nicht! 
Geht es noch jemand so? 

Ich bin auch unzufrieden mit mir selbst, aber egal was oder wie ich mich veränder (bspw. Haare) bin ich nach 3 Wochen spätestens wieder unzufrieden damit. 
Das stört mich echt enorm... weil ich ja auch für meinen Freund lieber ausgeglichen und glücklich wäre als oft dies Zicke die nciht weiß was sie machen soll und so oft unzufrieden ist...

Hat jemand Ideen oder Tipps?!

Liebe Grüße
Lisa

Du sagts es ja selbst "dein Kopf hält nie die Klappe" und deswegen geht es dir am Besten, wenn du abgelenkt bist und ihm nicht "zuhören" musst.

Dabei macht er sich anscheinend ziemlich negative Gedanken - oder zweiflerische - jedenfalls keine Angenehmen oder Positiven.

Hast du schonmal versucht, eine Entspannungstechnik zu lernen? Also nicht aus dem Internet, sondern mit professioneller Begleitung? So kann man dieses Grübeln manchmal ganz gut in den Griff bekommen, wenn nicht gerade igendeine Grunderkrankung vorliegt (wie z.B. Depression oder Angststörung). 

Der Punkt ist, die Gedanken, die dir jetzt unsteuerbar vorkommen, weil sie einfach "auftauchen", steuern zu lernen.

Andererseits könntest du schon auch mal überlegen, was dich so unzufrieden macht. Vielleicht fühlst du dich einfach nur sehr leicht gestresst, durch Kleinigkeiten. 




 

Gefällt mir
29. Mai 2019 um 13:58

Mir geht es genauso wie dir. Eine Lösung habe ich natürlich nicht. Du bist jedenfalls nicht alleine mit deinem Problem.

Gefällt mir
31. Mai 2019 um 9:58

Ja von Bachblüten habe ich schon mal gehört.. Ich glaube das werde ich mal versuchen! Sehr vielen Dank!

Gefällt mir