Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was soll ich nur machen? "ACHTUNG lange Geschichte"

Was soll ich nur machen? "ACHTUNG lange Geschichte"

21. August 2011 um 2:13

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiter helfen, denn ich weiß nicht mehr weiter..Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, aber ich versuche es einfach mal! Meine Kindheit war bis mein Bruder auf die Welt gekommen ist eig. ganz in Ordnung. Dann hat der ganze Stress angefangen, denn er ist mit einem Herzfehler auf die Welt gekommen meine Eltern waren nur auf ihn fixiert, was ich heute verstehen kann.. es aber trotzdem kein Grund ist, sein anderes Kind zu vernachlässigen!!! Meine Mutter war oft im Krankenhaus und mein Vater hat angefangen zu trinken.. beide sind im Grunde mit der Situation nicht klar gekommen und haben
sich deshalb oft gestritten. Als meine Mutter dann mit meinem Bruder nach Hause gekommen ist, hat sich alles verändert. Ich wurde mit dem Arsch nicht mehr angeschaut und musste schauen wie ich klar komme. Musste oft auf meinen kleinen Bruder aufpassen, wurde ziemlich oft von meinem Vater angeschriebn.. und wenn ich schlechte Noten nach Hause gebracht habe war die Hölle los. Mein Vater hatte sich mit der Zeit auch nicht mehr unter Kontrolle und hat angefangen mich zu schlagen. Das ganze ging solang bis ich alt genug war um mich zu wehren. Da war ich in der 10ten Klasse und habe meinen Exfreund kennengelernt. Meinen Realschulabschluss habe ich mit 3,6 abgeschlossen ( ziemlich schlecht) und die Kaufmännische Schule nach einem halben Jahr abgebrochen wiel ich einfach nicht mehr konnte..Kurz vor Weihnachten bin ich dann zu meinem Exfreund und bin dort auch geblieben. Natürlich haben meine Eltern ziemlichen Stress gemacht, weil ich ja auch keine 18 war. Das heißt wieder Stress mit Polizei, Jugendamt und Pflegefamilie bis wir uns dann geeinigt haben das ich doch hier bleiben darf. Aber genau ab diesem Zeitpunkt hat der nächste Schritt, meines Lebens angefangen. Damals habe ich bei den Eltern von meinem Exfreund gelebt. Dort wurden wir auch ständig darauf hingewiesen, dass wir doch endlich was aus unserem Leben machen sollen. Natürlich sollten wir das, das wussten wir selber, aber sein Stiefvater hat angefangen uns mit dem Jugendamt zu drohen und das wenn nichts läuft dann muss ich wieder ausziehen und zurück zu meinen Eltern. Dann haben wir angefangen in einem Eis Cafe zu arbeiten und sind schließlich zu seinem Bruder gezogen und er hat einen andern Job in der Firma bekommen.. Doch leider war dieser kleiner Erfolg nicht von Dauer, denn sein Bruder hat sich in mich verliebt und mich angebaggert und mich angetatscht als ich nachts auf dem Sofa neben meinem Ex eingeschlafen bin, weil wir einen DVD abend gemacht haben. Ab diesem Zeitpunkt hat der Stress erneut angefangen.. mir hat natürllich keiner geglaubt bis auf meinen Exfreund und dann gab es nur Stress und schließlich wurden wir von seinem Bruder auf die Straße geschmissen.. bis ich mich überwunden habe, mich bei ihm zu entschuldigen für etwas was ich garnicht getan habe.. aber schließlich wollte ich ja bei meinem Ex bleiben.. doch das hat mir den Boden unter den Füßen weg gezogen, ich konnte keinen schönen Moment mehr genießen.-.. saß da und habe Heulattacken bekommen und als ich dann alleine mit ihm sein musste weil mein Ex arbeiten gegangen ist dann habe ich Verfolgungswahn gehabt und mich 9 stunden im zimmer verkrochen ...dann haben wir unsere erste gemeinsame Wohnung bekommen und sind dort eingezogen.. haben uns gefreut, ich habe mich aufgerappelt und einen Job in einer Fabrik bekommen und wurde nach 10 Monaten fest eingestellt weil ich mich in der leihfirma gut gezeigt habe..bis schließlich dort der Stress ausgebrochen ist.. Die Wohnung hat geschimmelt. Die Vermieterin hat es uns in die Schuhe geschoben.. wir Lüften zu wenig.. doch wir haben gekämpft und sind schließlich in eine andere wohnung gezogen. Ich habe gedacht, wuah jetzt wird mal das Leben besser doch dann hat mein Ex angefangen sein Leben so zu gestalten wie er es gerne hätte.. er wurde gekündigt.. hat innerhalb von 2,5 Jahren mind. 10 Jobangebote gehabt die er angenommen hat und wieder gekündigt weil ihm irgendwas nicht gepasst hat und ich durfte für uns beide aufkommen... den haushalt schmeißen, weil der gute heer natürlich nichts machen wollte.. dann wurde das Geld immer knappen immer knapper weil ich nebenher meinen Führerschein gemacht habe, das wir am ende nichts mehr im Kühlschrank hatten.. Unsere Beziehung hat so darunter gelitten, das wir am Ende nur noch gestritten hatten und er gegenüber mir gewaltätig geworden ist. Er hat mich geschlagen, mich gegen Heizkörper geschmissen.. mir blaue Flecken verpasst.. mir den Nagel fast weg gerissen das ich auf den Boden gesackt bin weil mir so schlecht war... mich bei 41 grad fieber links liegen gelassn hat und ich nicht mehr wusste ob ich den heutigen Tag übersteh.. aber ich konnte mich nicht trennen weil ich ihn doch noch irgendwie geliebt habe oder war es einfach nur die gewohnheit??!! ich weiß es nicht mehr.. Dann habe ich schließlich letztes Jahr im September eine Ausbildungsstelle als Polsterin bekommen, die ich angenommen habe .. wir mussten umziehen.. er hatte keinen Job bis er dann anfangen konnte in einem Casino zu arbeiten.. doch leider musste ich wieder herhalten weil er so unterschiedliche Arbeitszeiten hatte, das er nie mit dem Bus hinkam. Mich hat die ganze Situation so mitgenommen.. das ich einfach nur noch wollte das er seinen Führerschein macht und dann ist er explodiert.. und ich habe ihn rausgeschmissen...ich konnte nicht mehr.. meine ausbildung...schule, lernen Haushalt und ihn weg bringen, nachts um 12 Uhr und dann morgens um 4 uhr raus.. bis abends 18 uhr schule wegen blockunterricht... ich wollte nur das er auch mal auf mich rücksicht nimmt..naja.. In dieser Beziehung herrschte dann nur noch Kälte... keine Liebe mehr.. Später habe ich ihn wieder in die Wohnung gelassen und wir haben es nocheinmal versucht..doch das war ein fehler, denn nichts ist besser geworden, eher schlechter, ich habe gemerkt das ich ihn eig gar nicht mehr liebe.. und mich dann schließlich getrennt... das war die beste Entscheidung in meinem Leben,... doch dann hat der Stress bei der Arbeit angefangen.. am anfang war es noch ok.. aber mit der zeit habe ich gemerkt das sich mein chef in mich verliebt hat.. genau aus diesem grund hatte ich es am anfang eig ganz schön, mich hat ein mitarbeiter darauf hingewiesen.. später bin ich psychisch in ein loch gefallen das ich echt schlecht gearbeitet hab und sogar sehr oft deswegn auch krank war.. ich bin zum arzt gegangen und musste infusionen bekommen weil ich kaum geschlafen und gegessen habe.. das hat er nicht verstanden und hatte natürlich ein schlechtes bild von mir, bis mir der kragen geplatzt ist und ich gegen ihn gegangen bin. das heißt ich habe mir nicht alles gefallen lassn und habe blöde sprüche zurück gesagt..dann hat er mitbekommen das ich in einer neuen Beziehung bin und glücklich, da war der noch vorhandene Spaß komplett zu Ende.. er mobbt mich, macht mich blöd an, gibt mir Drecksarbeit und bringt mir im Grunde nichts mehr bei, mein Berichtsheft ist auch nicht mehr in Ordnung... und das läuft bis zum heutigen Tage so.. Mir gefällt die Arbeit dort nicht. Es ist nicht das was ich mir für mich vorgestellt habe. Die Arbeit macht mich psychisch und seelisch fertig, einmal mein Chef und einmal die Arbeit an sich. Ich habe trotz allem ein Zeugnis mit einem Schnitt von 2,3, aber nicht einmal das macht mich froh.. jetzt ist die Frage.. Was soll ich nur tun.. Ich mache einen Job der mit nicht passt.. wohne in der Wohnung, wo mich mein Ex verschlagen hat ( schlechte Erinnerungen ) bin von meiner Familie getrennt.. mein Freund wohnt voll weit weg von mir.. Ich bin ganz alleine und irgendwie schaffe ich das alles nicht so wie ich eig. gedacht haben und muss nur noch darüber nachdenken.. alle sagen zu mir mach die Ausbildung fertig sonst hast du am Ende nichts und deine Zeit vergeudet, aber was bringt mir das??? Ich will nichtmal in diesem Job weiter arbeiten und bringen tut mir das auch nichts.. weil Polsterer eig wirklich nichts welt bewegendes ist -.- natürlich sieht es besser aus wenn ich ne abgeschlossene Ausbildung habe, aber ist es das auch wert das meine Ich bin psychisch irgendwie am Boden und versuche alles zu überspielen..Ich habe den Sinn meines Lebens noch nicht erkannt, ich weiß auch das der noch kommen wird aber irgendwie fühlt sich alles gerade voll falsch an was ich da mache. Ich träume in der letzten Zeit so einen Bullshit und das macht mich fertig, dh. Schlafstörungen -.- habe ständig Kopfschmerze psyche darunter leidet, das ich mich quäle? Das ich ständig Bauchschmerzen habe.. und mein Kopf sich anfühlt als würde er gleich platzen? Das ich nur noch wie so ein Wrack rumlaufe und keinen Sinn in der Sache sehe? Das ich im Grunde mich selber dazu zwinge weil ich niemanden enttäuschen will???... das ich mich selber belüge??? Was soll ich nur machen..

Bitte helft mir...

Mehr lesen

21. August 2011 um 7:27

Sorry,
alles hab ich mir gar nicht durchgelesen, auch nicht durchlesen müssen, denn im Grunde genommen ist es das,was auch viele andere auch so ähnlich erlebt haben.
Ich möchte Dir dazu was ganz wichtiges mitteilen:
Nur DU bist dafür verantwortlich,was mit Deinem weiteren Leben geschieht!!! Kein Anderer! Du solltest mal darüber nachdenken,was Du in Deinem Leben erreichen möchtest, wie es für Dich aussehen soll und dann gestalte es danach.Du hast nur dieses Eine!!!
Es gibt einige Menschen ,deren Kindheit und Jugend auch nicht eben schön waren, aber kann man denn jemand anderes für sein Leben verantwortlich machen? Das ist es doch,was uns heutzutage die Therapeuten erklären wollen: wenn was schief läuft, alle Schuld: Vater ,Mutter, weiß der Geier! Das halte ich für Falsch! Wenn Du Dir erstmal bewußt bist, wer Du bist und was Du willst, kannst Du es auch umsetzen.Das ist ein hartes Stück Arbeit, aber Du wirst mit jedem Erfolg,den Du verbuchen kannst,stärker werden.
Lerne, an dem was schief läuft zu wachsen.
Du wirst sehn, dass klappt!!! Hat es bei mir auch!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wieso nehmen mich Filme so mit
Von: alex3498
neu
20. August 2011 um 22:13
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook