Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was kann man bei solchen Vollidioten machen...?

Was kann man bei solchen Vollidioten machen...?

8. Juli 2013 um 15:32 Letzte Antwort: 10. Juli 2013 um 22:07

Hallo!
Muss mir das jetzt mal von der Seele schreiben...

Heute in der Uni:

In der Vorlesung schräg rechts vor mir saß ein alter Mann, der vielleicht einige Anzeichen von Parkinson oder sowas hatte. Er hat halt etwas gezittert und die Gesichtsmuskulatur etwas gezuckt. Ihr wisst bestimmt, was ich meine, man sieht öfter ältere Leute, bei denen das so ist.

Ca. 5 Plätze schräg links vor mir saßen zwei junge Kommilitonen von mir, die sich die geschlagenen 1 1/2 Stunden Vorlesung über diesen Mann lustig gemacht haben!!! Die haben sich echt einen abgegröhlt, und der eine, (ein dürrer Typ, der aussah wie der Prototyp eines Nerds) der in meinem Blickfeld saß, machte immer wieder die Grimassen des alten Mannes überzogen nach und lachte sich dann mit seinem Kumpel einen ab wie verrückt .
Aber um bei der Wahrheit zu bleiben - zwischendrin lachten sie sich dann auch einen ab, wenn sich z.B. der Dozent räusperte -.- .

Ich kann eine solche Dummheit absolut nicht ab. Ich merkte, wie richtig die Wut in mir hochstieg. Gegen Ende der Vorlesung sollten wir noch so einen Feed-Back-Zettel ausfüllen, der alte Mann ging allerdings schon vorher. Ich wusste, dass ich irgendwas tun musste, allein schon deswegen, um meine angestaute Wut nicht später an den falschen auszulassen...
Ich ging dann also in meiner Reihe zu ihnen, tippte den Nerd-haften von hinten an und fragte ihn, ob er es eigentlich komisch finde, sich 2 Stunden lang über andere Leute lustigzumachen. Er sagte dann sowas wie "geht so", darauf ich, wie er's denn so finden würde, wenn ich mich die ganze Zeit über seine Fresse lustiggemacht hätte. Er entgegnete dann sinngemäß, das könne ich ruhig tun, ihm würde das nichts ausmachen, es sei ja meine Sache. Da merkte ich, dass die Diskussion sinnlos war, aber ich konnte mich nicht beherrschen und erzählte ihm etwas von Respekt und, dass es diesem Mann vielleicht nicht egal ist,dann er, dass er das ja wohl überhaupt nicht mitgekriegt habe (wo ich mir nicht so sicher bin), und so ging das weiter, bis ich irgendwann merkte, dass ich hier gegen Windmühlen kämpfe und schließlich davonzog. Ich konnte mir beim Rausgehen richtig schön vorstellen, wie er sich toll fühlte, solche tollen Antworten gegeben zu haben und sich mit seinem Kumpel jetzt über mich lustig machte. Am liebsten hätte ich ihm so richtig in die...naja, ihr könnt es euch denken .

Was, was kann man gegen solche postpubertären, einsichtslosen Volldeppen machen???

Habt ihr sowas auch schon mal erlebt??

Mehr lesen

8. Juli 2013 um 15:47

Es war
es war eine Vorlesung für Wissenschaftstheorie, was ein Teilgebiet der Philosophie ist...

Gefällt mir
8. Juli 2013 um 16:00

Stimmt genau
da könnte man sich richtig für sein Fach schämen, bzw. für irgendwelche Vollidioten, die das anscheinend nur belegt haben, weil ihnen nichts besseres eingefallen ist...

Gefällt mir
9. Juli 2013 um 20:51

Das sind kinder...
das einfachste ist wohl sich damit abzufinden.

ansonsten könntest du auch eine situation provozieren, die ihn blamiert, und andere sich über ihn lustig machen. manche leute merken es erst wenn sie mal selbst in einer situation waren. das ist mangelnde empathie.

ich verstehe in solchen situationen auch garkeinen spaß und es kracht meistens fürchterlich. in meinen besten zeiten wäre ich wohl aufgestanden und in der vorlesung hätte ich ihn zur rede gestellt was das werden solle.

kannst ja auch mal in der vorlesung den prof fragen wie man das philosophisch beleuchten kann, wenn jemand 5 plätze links (genau den platz an dem der typ diesmal sitzt auswählen) sich offensichtlich über einen kranken alten mann lustig macht.

Gefällt mir
10. Juli 2013 um 12:23

Eine Meinung
Deppen gibt es überall. Am besten garnicht mit abgeben.

Wie sagt man so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben.

Ich fand es aber gut, dass du ihn zur Rede gestellt hast.

Gefällt mir
10. Juli 2013 um 13:37
In Antwort auf stacia_12645997

Eine Meinung
Deppen gibt es überall. Am besten garnicht mit abgeben.

Wie sagt man so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben.

Ich fand es aber gut, dass du ihn zur Rede gestellt hast.

Einerseits...
...hast du recht, man sollte sich nicht mit denen abgeben, bringt ja sowieso nichts.

Andererseits kann es doch nicht sein, das soclhe hirnlosen Deppen machen können, was sie wollen, und sich auch noch toll dabei vorkommen. Wenn sich noch ein paar andere aufgerafft hätten, die typen zur Rede zu stellen, wäre es ihnen vielleicht irgendwann vergangen. Aber die meisten scheint es ja nicht sonderlich zu interessieren, was um sie herum passiert...

Gefällt mir
10. Juli 2013 um 22:07


Arschlöcher- sorry anders kann man das nicht nennen- gibt es immer!!!
Ich sass vor Jahren mal im Bus, hinter mir 2 Mädels, circa 15-16 Jahre alt.
Es stieg ein Mann ein, der Sichtlich Behindert war- hatte Spastiken und ihm lief auch etwas Sabber aus dem Mundwinkel- also, auf gut Deutsch- Ne ziemlich Arme Sau!!!
Die beiden Weiber hättet Ihr mal erleben sollen- mir is da echt die Hutschnur geplatzt und ich habe mich im Vollbesetzen Bus umgedreht Laut und Ruhig gefragt was den jetzt Ihr Problem sei- Fragezeichen in den Gesichtern!!!!!!- Und dann hab ich die bbeiden Tussis von unten nach Oben abgescannt und Sie mal darauf hingewiesen, das Wahre Schönheit von Innen kommt und Sie Innerlich sowas von Hässlich sind, dass man das auch mit den Klamotten nicht retten kann!!!
Da war Ruhe im Bus!!!!

Gefällt mir