Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Was kann ich (noch) tun ?

Letzte Nachricht: 4. Januar 2015 um 20:40
K
knute_11899105
03.01.15 um 19:15

Hallo alle zusammen,
ich habe (ein) riesen Problem(e).
Also kurz zu mir.. ich bin 17 Jahre alt, leide seit über 1 Jahr an schweren Depression mit psychotischen Symptomen und einer kombinierten Persönlichkeitsstörung. Ich war relativ lange als Notaufnahme in der Klinik, hab mich aber entlassen lassen weil das 0 bei mir gebracht hat. Nunja, jetzt bin ich bei einer Therapeutin (die ist noch 2 Wochen im Urlaub, deswegen schreib ich das hier rein)
so jetzt zu meinem Problem:
Ich habe eigentlich noch bis vor einigen Wochen gedacht das es mir endlich etwas wieder besser geht.. und nun ? Geht es mir schlimmer als davor. Bin nur am schlafen, kann mich zu nichts begeistern, bin nur am essen, am weinen, bin innerlich unglaublich angespannt ... ich besitze kein Selbstwertgefühl mehr, habe kein Selbstbewusstsein und keine Lebenslust usw. Ich suche verzweifelt nach dem Sinn des Lebens und habe panische angst vor der Zukunft,
Ich habe das Gefühl ein Versager zu sein. Ich habe ein Realschulabschluss, habe eine Ausbildung angefangen, musste diese Aufgrund dem langen Krankenhausaufenthalt aufgeben. Jetzt bin ich dabei mich zu bewerben für eine neue Ausbildung, ich bekomme aber immer nach dem Vorstellungsgespräch eine Absage ( ich vermute wegen der abgebrochenen Ausbildung und dem Krankenhausaufenthalt).Ich bin dabei meinen Führerschein zu machen, aber bestehe die Theorieprüfung nicht, obwohl ich unglaublich viel lerne. Zudem habe enorme Konzentrationsstörungen und mein Gedächtnis ist miserabel geworden seitdem ich erkrankt bin... dadurch geht es mir natürlich noch schlechter und ich fühle mich vollkommen als Versager... L
Dieser ganze Stress usw. hat auch Auswirkungen auf meine physische Gesundheit.. jeden Tag habe ich was anderes: an dem Tag tierische Kopfschmerzen, am nächsten Tag Ohrenschmerzen, dann mal Kreislaufprobleme.., dann mal auch Probleme mit Magen-Darm usw. Selten gibt es einen Tag an dem es mir physisch als auch psychisch relativ gut geht.
Dadurch das ich irgendwie schon immer eine Fassade aufgebaut habe und immer versuche so zu sein, sodass es den Leuten passt habe ich irgendwie mein Wahres Ich verloren. Ich weiß gar nicht mehr was ICH gerne mache, für was ich mich WIRKLICH interessiere, wie mein Charakter wirklich ist. Ich habe das Gefühl mich manchmal selbst anzulügen.. ich versuche das zu ändern .. aber ich hab schon oft die Bestätigung bekommen das mich die Leute eher mögen wenn ich nicht Ich bin sondern sie mögen mich mehr wenn ich mich verstelle.
Was noch blöd ist das ich immer Ja sage... obwohl ich das nicht wirklich will. Ich will es eben alle recht machen, obwohl es mir dann schlechter geht.
Zudem ganzen Depressionszeug, werden auch die psychotischen Symptome schlimmer... : Verfolgungswahn, Stimmen hören, fremde Gedanken, Zwangsgedanken und trete oft total weg und mache dann Sachen die ich so niemals machen würde und kann mich dann nur teilweise dran erinnern als wäre ich betrunken gewesen...-.-
Ich habe keine Ahnung was ich machen soll.... ich hab das Gefühl das auch diese ganze Verhaltenstherapie nichts bringt... ich bin mit meinen Nerven und meiner Kraft am ende..
Sorry für den langen Text... und schon mal danke falls mir jemand Antwortet/helfen kann.

Mehr lesen

L
liv_12629287
04.01.15 um 20:40

Nicht aufgeben!
Das es dir mit der Therapie nicht einfach besser geht ist nur natürlich - zum Einen hat man immer wieder Mal Rückfälle und zum Anderen setzt du dich schließlich gerade mit deinen Problemen auseinander, dass Sie deswegen ausgerechnet jetzt ganz besonders präsent sind ist nicht überraschend.


Deine Gefühle kann ich gut verstehen, ich habe selbst oft das Gefühl nichts zustande gebracht zu haben - aber ich versuche dann immer mich an die kleinen Erfolge zu erinnern (es hilft, dir alles mal aufzuschreiben, wenn du mal einen Moment hast, in dem es nicht ganz so schlimm ist). Bei mir steht da einiges oben - angefangen bei meiner Nichte, der ich das Schwimmen beigebracht habe, über gute Noten, bis hin zu kleinen Momenten, bei denen ich andere zum Lachen gebracht habe.
Ich hoffe, das ist dir eine kleine Hilfe

Momentan ist sicher alles nicht so einfach und es ist immer am schwer sich zu motivieren weiter zu machen, aber es lohnt sich!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?