Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was ist nur los mit mir?!

Was ist nur los mit mir?!

4. Oktober 2014 um 0:26

Hallo zusammen,

Ich bin 18 Jahre alt, habe letztes Jahr meinen Realschulabschluss gemacht und mache seit Oktober 2013 eine Ausbildung zur Bürokauffrau.

Am Anfang der Ausbildung hatte ich ein total gutes Gefühl.. alle Leute sind nett, die Arbeit hat Spaß gemacht und ich hab mich wohl gefühlt.
Doch das hat sich recht schnell geändert, als sich meine Ausbilderin von einer ganz anderen Seite gezeigt hat.. Seit Dezember letzten Jahres versucht sie mir alles so schwer wie möglich zu machen, schikaniert mich von vorne bis hinten und ich kann mich einfach nicht dagegen wehren.
Ich habe großen Respekt vor ihr und traue mich einfach nicht mal meinen Mund auf zu machen.
Nach ständigen Diskussionen und Gesprächen mit meinen Eltern, ist das Ganze diese Woche eskaliert.
Ich war 2 Wochen krank geschrieben wegen ständigen Magenkrämpfen und Übelkeit und hab einen kompletten Block in der Berufsschule verpasst. als ich meine Chefin dann gefragt hab ob es möglich ist den Block in einer anderen Klasse nachzuholen, ist sie komplett ausgetickt und hat gemeint sie hat keine Zeit dafür alles wieder umzuplanen und ich soll mich selbst darum kümmern den Stoff nachzulernen. Mir wurde deshalb auch mit einer Abmahnung gedroht wegen mehrmaligem Ausfall aus gesundheitlichen Gründen..

Dieser ständige Ärger in der Arbeit macht mich einfach nur fertig, aber das ist leider nicht alles.

Ich habe überhaupt kein Selbstbewusstsein und deshalb auch kaum Freunde. Ich habe lediglich drei Mädels mit denen ich mich alle paar Wochen mal treffe, aber sonst habe ich niemanden außer meine Familie.
Es fällt mir so unendlich schwer auf andere Leute zuzugehen..
Ich mache mir ständig Gedanken darüber was andere Leute über mich denken und wirke wahrscheinlich auf manche auch arrogant durch meine Unsicherheit :/
Mich belastet das schon so lange und ich hab schon so oft versucht mal über meinen eigenen Schatten zu springen, aber es geht einfach nicht.
Seit dem es in der Arbeit so bergab geht, habe ich das Gefühl in ein richtig tiefes Loch zu fallen.
Ich hab jegliche Freude am Leben verloren, habe meinen Führerschein abgebrochen, fühl mich einsam und würde mich am liebsten irgendwo verkriechen. Ich bin so unzufrieden mit mir selbst. An manchen Tagen bin ich so wütend auf mich selbst, habe teilweise richtige Aggressionen und weine ewig obwohl es eigentlich keinen richtigen Grund gibt. Ich hab das Gefühl komplett die Kontrolle über mich selbst verloren zu haben. Ich stopfe mich von morgens bis abends mit Essen voll und das nur aus Frust. Und dann kommen wieder Phasen wo ich mir deshalb dann "verbiete" was zu essen weil ich mich so unendlich schuldig fühle nach den ganzen Fressanfällen. Es ist dann fast schon so, als ob ich süchtig danach wäre zu hungern.
Ich weiß nicht mehr wie ich aus diesem tiefen Loch wieder raus kommen soll meine Familie steht immer hinter mir und meine Eltern machen sich auch extreme Sorgen um mich und meinen es wäre sinnvoll mal zu einem Psychologen zu gehen aber im Moment weiß ich nicht ob das wirklich das Richtige wäre..
Ich will einfach nur wieder meine Lebensfreude zurück, neue Leute kennenlernen, usw. Einen Neuanfang.

Ich will hier kein Mitleid oder sonstiges. Ich wollte mir nur mal alles von der Seele schreiben und vielleicht liest ja der ein oder andere meinen Text, dem es genauso oder ähnlich geht/ging?
Manchmal tut es ja auch einfach gut wenn man sich austauschen kann...
Gerne auch per Pn.

Danke fürs lesen.

in diesem Sinne allen eine Gute Nacht!

Mehr lesen

4. Oktober 2014 um 7:54

Hallo
Hi Du,

Auch wenn ich kein Arzt bin, befürchte ich, dass du dabei bist in eine Depression zu rutschen.

Die Probleme in der Arbeit und die versäumte Zeit in der schule belasten dich sehr. Hast du dir die Stelle für die Ausbildung selbst gesucht, oder wurde sie gestellt?
Das Verhalten deiner Chefin ist alles andere als zuvorkommend.

Gibt es für die z.B. in der Schule eine Anlaufstelle, an die du dich wenden kannst? Also wo du über deine Probleme in der Arbeit sprechen kannst? Wenn gar nichts hilft, wäre ein Wechsel vielleicht möglich in eine andere Arbeitsstelle?
Du brauchst dringend Hilfe bei der Lösung der Arbeitsproblematik, erkundige dich, ob ein Wechsel möglich ist und geh auf die Suche.....

Du bist nicht alleine, es geht auch anderen so, dass sie Probleme in der Ausbildung haben. Ich habe selbst damals - es ist schon lange her - in der Ausbildung Probleme mit dem Praxisanleiter gehabt und kurzfristig auf eigene Faust einfach gewechselt.

Du musst dich selbst schützen und dafür sorgen, dass du eine gute Stelle woanders findest. Deine Eltern helfen dir bestimmt.

Lass den Kopf nicht hängen.

Alles Gute


Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen