Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Was ist nur los mit mir

23. Juni 2019 um 11:56 Letzte Antwort: 16. Juli 2019 um 10:08

Hallo, vielleicht kann mir irgendwer hier helfen. Ich erkenne mich seit ca zwei Wochen nicht wieder. Ich war schon immer sehr emotional, aber in letzter Zeit nimmt das Formen an, die vorher noch nie da waren. Ich fange ständig aus dem nichts an zu heulen, weiß nicht mal wirklich warum. Hier ein paar Fakten, die die Situation und mich und die Situation genauer beschreiben:

- ich bin allgemein in letzter Zeit etwas traurig (Liebeskummer ähnlich). Ich bin Ende 20 und hatte noch nie eine glückliche Beziehung, das nimmt mich auf Dauer sehr mit. Wirklich verstehen kann mich aber niemand, ich höre nur immer wieder die selben Sprüche: irgendwann kommt schon einer, irgendwann klappt es schon. Ich fühl mich deswegen oft sehr einsam. 
- war schon immer sehr emotional 
- normalerweise konnte ich mich immer mit Sachen aufmuntern, auf die ich mich freue, jetzt nicht mehr 
- ich bin sehr aktiv, also es ist nicht so, dass ich depressiv zu Hause rumhänge oder mich zu nichts mehr aufraffen kann 
- ich hab weniger Stress als ich jemals in den letzten Jahren hatte 
- sehr erfolgreich im Beruf und liebe meine Arbeit.

Letzte Nacht hab ich mich deswegen fürchterlich mit einem Freund gestritten, bei dem ich grad bin (Urlaub). Jetzt geht es mir natürlich noch schlechter als vorher. 
Ich weiß nicht mehr weiter, hat jemand eine Idee was ich machen kann, damit das aufhört? Ich geh mir selber so auf den Keks damit, ich will einfach nur wieder glücklich oder zumindest normal sein, und keine absolute Zumutung für die Leute in meiner Umgebung.
Liebe Grüße
 

Mehr lesen

23. Juni 2019 um 13:25

Danke, das mit dem Johanniskraut werd ich ausprobieren

Gefällt mir

25. Juni 2019 um 23:09
In Antwort auf niamh

Hallo, vielleicht kann mir irgendwer hier helfen. Ich erkenne mich seit ca zwei Wochen nicht wieder. Ich war schon immer sehr emotional, aber in letzter Zeit nimmt das Formen an, die vorher noch nie da waren. Ich fange ständig aus dem nichts an zu heulen, weiß nicht mal wirklich warum. Hier ein paar Fakten, die die Situation und mich und die Situation genauer beschreiben:

- ich bin allgemein in letzter Zeit etwas traurig (Liebeskummer ähnlich). Ich bin Ende 20 und hatte noch nie eine glückliche Beziehung, das nimmt mich auf Dauer sehr mit. Wirklich verstehen kann mich aber niemand, ich höre nur immer wieder die selben Sprüche: irgendwann kommt schon einer, irgendwann klappt es schon. Ich fühl mich deswegen oft sehr einsam. 
- war schon immer sehr emotional 
- normalerweise konnte ich mich immer mit Sachen aufmuntern, auf die ich mich freue, jetzt nicht mehr 
- ich bin sehr aktiv, also es ist nicht so, dass ich depressiv zu Hause rumhänge oder mich zu nichts mehr aufraffen kann 
- ich hab weniger Stress als ich jemals in den letzten Jahren hatte 
- sehr erfolgreich im Beruf und liebe meine Arbeit.

Letzte Nacht hab ich mich deswegen fürchterlich mit einem Freund gestritten, bei dem ich grad bin (Urlaub). Jetzt geht es mir natürlich noch schlechter als vorher. 
Ich weiß nicht mehr weiter, hat jemand eine Idee was ich machen kann, damit das aufhört? Ich geh mir selber so auf den Keks damit, ich will einfach nur wieder glücklich oder zumindest normal sein, und keine absolute Zumutung für die Leute in meiner Umgebung.
Liebe Grüße
 

Hallo!

Du hast einen Freund, bist aber nicht glücklich.

Liebe kanns Du nicht erzwingen, je mehr Du Dich anstengst, wünschst um so weiter ist sie entfernt.

Eine lockere Einstellung ist sehr vorteilhaft, Deine Vorstellung vom Traumpartner ist bestimmt Meilen weit von der <<<wirklichkeit entfernt.

Dadurch triffst Du immer den Falschen. Das ist Gesetz.

Medien tun ihr übriges, gerade Frauen lassen sich beeinflussen, von Außen.

Ich bin sehr aktiv, ich kenne viele, die keine Party auslassen, auf allen öffendlichen Verantstaltungen tanzen, ohne Erfolg und immer noch einsamer und viel weiter von einem Partner entfernt.

Aber immer an den falschen geraten!

Das ist Gesetz, Gottes Gesetz.

Es gibt Gesetze die sollte Frau und Mann nicht unbeachet lassen um Erfolg zu haben.

Gerade in der Liebe ist die richtige Vorgehensweise sehr wichtig.


Dazu gehört das Gesetz unverhofft kommt offt, manche nennen es Schicksal, das keiner erzwingen kann.

Je mehr Freunde, je weniger Freunde, Einsamkeit ist eine gute Voraussetzung für eine ungewöhnliche Beziehung.

Auch wenn nicht alles auf Dich zutrifft, suche Dir aus was zutrifft.

Und dann reagiere!

LG Lichtkrieger

Gefällt mir

13. Juli 2019 um 11:15

Wir leben alle in der gleichen Welt.
Für den einen ist es das Paradies und für den andren die Hölle.
Es kommt auf den Blickwinkel an.
Wenn ich den Blickwinkel aufs Paradies richte werde ich die Hölle nicht mehr wahr nehmen.

Gefällt mir

13. Juli 2019 um 11:28

Apis regina ist auch ein gutes Mittel, allerdings nicht bei Insekten Allergie. 

Gefällt mir

13. Juli 2019 um 11:28

Apis regina ist auch ein gutes Mittel, allerdings nicht bei Insekten Allergie. 

Gefällt mir

16. Juli 2019 um 10:08

Wenn das so plötzlich gekommen ist und vorher alles gut war, würde ich auch mal zum Arzt gehen und mich checken lassen, wie oben schon geschrieben.

Oder sind dir die ganzen schönen Sachen und der Job usw. vielleicht über den Kopf gewachsen? Manchmal könne auch die Dine, die und eigemtlich Freude bereiten, zur Last werden, wenn wir uns dabei verausgaben!

Gefällt mir