Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Was ist mit mir los?

Letzte Nachricht: 7. Juni um 11:49
05.06.21 um 11:09

Hey ihr,
Ich habe ein Problem und wende mich mal an euch, mit der Hoffnung, dass manch einer sich vielleicht in der Situation wiedererkennt und mir helfen kann. 

Ich reite schon gefühlt mein ganzes Leben lang. Und es war immer das größte und schönste für mich. Ich bin gerne hingegangen, bin so lange wie mögich dortgeblieben und habe sehr viel Zeit da verbracht. Auch generell zu der Zeit war ich sehr glücklich, hatte kaum (nur kleine, nicht so  wichtige) Probleme und einfach unfassbare Freude am Leben. Doch vor ca. 2-3 Jahren habe ich beim Reiten etwas vergessen zu erledigen, worauf einem Pferd fast etwas schlimmes passiert ist. Zum Glück ist alles gut gegangen, doch der Schock saß ersteinmal tief. Doch kein Problem- Ich habe mich erholt und dann auch immer daran gedacht alles richtig zu machen. Ab da war aber irgendwie alles nicht mehr das selbe. Anfangs habe ich immer überauß genau kontrolliert, ob ich alles zu gemacht, es jedem Pferd gut geht und so weiter... Was ja auch eigentlich kein Problem sein sollte Die Zeit verging und meine Situation spitze sich immer weiter zu. Immer panischer wurde ich wenn ich dachte ich hätte nicht alles erledigt und musste sogar ab und zu zurück fahren, oder Fotos davon machen, wenn ich Angst hatte, etwas vergessen zu haben. Ich hatte Angst, dass ich etwas vergesse und damit dann anderen schade (wenn es mir geschadet hätte, hätte ich nicht so ein Problem damit gehabt). Plötzlich hatte ich keine Lust mehr zum Reiten zu gehen. Wenn ich ersteinmal da war, war es auch nett aber eben nicht mehr so wie früher. Ich dachte es liegt am Pferd, oder am Stall etc. Aber ich habe schon Stall gewechselt und alles mögliche ausprobiert. Es ist mittlerweile auch nicht nur so beim Pferd. Es ist fast überall. Ich kriege immer weniger Lust mich mit meinen Freunden zu treffen, rauszugehen- Ach irgendwas zu machen. Ich bin so unfassbar antriebslos geworden und quäle mich heutzutage fast überal nur noch hin. Ich habe auch schon ab und zu überlegt mit dem Reiten aufzuhören, aber das kann ich irgendwie nicht. Wie gesagt ich reite schon mein ganzes Leben lang und war bis zu dem Vorfall auch immer gerne dort. Generell könnte man mich in meinem Haus einschließen für eine Woche, mich mit niemandem telefonieren lassen und ich hätte kein Problem damit. Ich war schon immer ein eher introvertierter Mensch, aber jetzt nimmt es wirklich überhand. Seit einiger Zeit habe ich auch Probleme in mir drinnen. Ich habe oft Heulattacken, Fressattacken, probleme mit meinem Körper und hatte auch schon Panickattacken. Also alles in allem wird es immer schlimmer. Klar gibt es auch Tage an denen es mir gut geht, ich bin ja nicht komplett depressiv geworden, aber irgendwas ist mit mir und ich weiß einfach nicht was und weiß auch nicht wie ich damit umgehen soll und was ich machen kann,

Ich hoffe jemand von euch kennt das oder hat ein ähniches Problem und kann mir helfen.

Ich dane euch schonmal im Vorraus 

Mehr lesen

05.06.21 um 15:55

Du brauchst einen Psychiater und Therapeuten.  Du hast zwangsgedanken 

Gefällt mir

05.06.21 um 15:55

Du brauchst einen Psychiater und Therapeuten.  Du hast zwangsgedanken 

Gefällt mir

05.06.21 um 23:24

Und was denkst du, ist das mit dem keine Lust auf nichts?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

06.06.21 um 10:38

Hallo,

wende dich bitte zunächst vertrauensvoll an deinen Hausarzt. Er wird einige Untersuchungen durchführen und vielleicht ein CT des Kopfes empfehlen. Gab es einen Reitunfall? 

LG Sis

Gefällt mir

07.06.21 um 11:49
In Antwort auf

Hallo,

wende dich bitte zunächst vertrauensvoll an deinen Hausarzt. Er wird einige Untersuchungen durchführen und vielleicht ein CT des Kopfes empfehlen. Gab es einen Reitunfall? 

LG Sis

Hey, 
Ja so oft, dass ich garnicht mehr zählen kann Aber das ist im Reitsport nichts ungewöhnliches und ich bin jedes mal wieder aufgestiegen und hatte keinerlei Schmerzen. Aber in letzter Zeit habe ich tatsächlich öfter Kopfschmerzen... 

Gefällt mir