Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was ist mir mir los? Ständig genervt, agressiv,.....bitte um Hilfe!

Was ist mir mir los? Ständig genervt, agressiv,.....bitte um Hilfe!

4. Februar 2012 um 9:45

Ich weiß nicht was mit mir los ist...
seit einigen Wochen, obwohl eigentlich seit Monaten in gewissen Abständen, bin ich total agressiv und genervt, totmüde, starke kopfschmerzen, total fertig.
Klassisches Beispiel, gestern: Mein Freund holte mich von der Schule ab, der Tag war sehr anstrengend. Hatte bis um 15:30Uhr ohne eine Einzige Mittagspause o.ä Schule.
Ich war nur in Gedanken versunken.
Beim Mittagessen daheim haben wir kaum geredet und ich hab ihn ständig angemotzt obwohl ich ihn über alles liebe, er ist so ein toller Mensch!
Dann legen wir uns ins Bett, er streichelt mich, ich schubs ihn weg, werde total grantig, drehe mich um.
In Wirklichkeit will ich ihn ja bei mir haben, ich hab ihn sooo lieb...er ist gleichzeitig auch mein bester Freund. Aber...ich war so müde und fertig,dass ich dann auch für eine Stunde eingeschlafen bin.
Im nächsten Moment küsse ich ihn aber und dann bin ich wieder grantig...keine AHnung was das soll.
Ständig nörgel ich nur, bin genervt ohne Ende. Ich fahr ihn echt ständig an.

Schwanger kann ich nicht sein..ich nehm seit 1 1/2 Jahren die Pille...!

Es ist nicht durchgehend so, aber ich hab gestern noch mit meinem Schatz sms geschrieben diesbezüglich und er hat mir folgendes geschrieben....das hat mich ein wenig nachdenklich gemacht :,,du solltest mehr freude am leben generell haben. Ich habe schon richtig Angst dass du das Leben nur noch durch eine schwarze Brille siehst und sie nicht mehr abnimmst. Vor allem sollten dich doch keine ganz normalen alltäglichen Entscheidungen stressen....Ich liebe dich wirklich, wirklich, wirklich!".

Ich hatte schon Depressionen...sogar starke...ich war ein Jahr in Therapie , nahm Antidepressiva...seit ich sie vor etwa 11 Monaten abgesetzt habe, wurde es wieder zeitweise schlechter...!

Aber da war ich nicht agressiv oder so...
Wem geht es ähnlich?
Kann mir irgendjemand helfen?
Mein Freund tut mir ja auch schon leid...

Lg saraju1

Mehr lesen

4. Februar 2012 um 14:00

Hi Saraju
Es kann schon sein das es wieder Depressionen sind. Ich habe sie auch und werde manchmal auch grundlos oder wegen einer Kleinigkeit einfach sauer und richtig zickig. Das Du schlapp bist und müde können auch anzeichen sein. Oder vielleicht sind Deine Hormone durcheinander.
Lass Dich von Deinem Arzt beraten besser einmal zu viel hingehn als zuwenig.

Alles Liebe

P.S. Trotz Pille könntest Du schwanger sein, nur mal so in den Raum geworfen

Gefällt mir

4. Februar 2012 um 15:00
In Antwort auf hyazintia

Hi Saraju
Es kann schon sein das es wieder Depressionen sind. Ich habe sie auch und werde manchmal auch grundlos oder wegen einer Kleinigkeit einfach sauer und richtig zickig. Das Du schlapp bist und müde können auch anzeichen sein. Oder vielleicht sind Deine Hormone durcheinander.
Lass Dich von Deinem Arzt beraten besser einmal zu viel hingehn als zuwenig.

Alles Liebe

P.S. Trotz Pille könntest Du schwanger sein, nur mal so in den Raum geworfen

Von welchem Arzt
soll ich mich beraten lassen?

Hausarzt?
Was aber ziemlich auffällig ist, was mich beunruhigt: EXTREM brüchige nägel seit ein paar Monaten, in regelmäßigen abständen sehr starke kopf und augen schmerzen und ein Ausschlag / Exzem am Mundwinkel. Wegen Augenschmerzen war ich schon lange lange beim Arzt, habe eine Brille die ich zum Tafellesen, fernsehen etc tragen soll.
Wegen ausschlag hab ich eine spezielle Creme erhalten (pflanzlich mit ein wenig cortison drin) aber es geht nicht weg (schon über ein Monat).

Die Nägel splittern bei der Hälfte ab und brechen dann nach einer Zeit richtig ab. Ich verwende eh schon nagelöl und esse viel obst u gemüse, ernähre mich gesund, achte ohnehin sehr auf meine figur.

Hab meiner mama eh schon gesagt dass da was nicht stimmen dürfte, aber (WIE IMMER!!! ) sagt sie dann: "Ja, dann geh halt zum Arzt, du willst immer irgendwas haben oder? Mach gleich einen ganzen allergie test, damit du dir wieder bestätigen lassen kannst dass es nix is!".
Nur weil sie angst hat vor ärzten..und ich in den letzten jahren einfach immer wieder bei ärztInnen war (ständig angina gehabt, dann mussten alle werte überprüft werden --> Psychiatermusste sichergehen dass die Depressionen nicht organisch bedingt sind) .

Was meinst du dazu?
Und zu welchem Arzt soll ich gehen?

Lg saraju 1

Gefällt mir

4. Februar 2012 um 18:44
In Antwort auf saraju1

Von welchem Arzt
soll ich mich beraten lassen?

Hausarzt?
Was aber ziemlich auffällig ist, was mich beunruhigt: EXTREM brüchige nägel seit ein paar Monaten, in regelmäßigen abständen sehr starke kopf und augen schmerzen und ein Ausschlag / Exzem am Mundwinkel. Wegen Augenschmerzen war ich schon lange lange beim Arzt, habe eine Brille die ich zum Tafellesen, fernsehen etc tragen soll.
Wegen ausschlag hab ich eine spezielle Creme erhalten (pflanzlich mit ein wenig cortison drin) aber es geht nicht weg (schon über ein Monat).

Die Nägel splittern bei der Hälfte ab und brechen dann nach einer Zeit richtig ab. Ich verwende eh schon nagelöl und esse viel obst u gemüse, ernähre mich gesund, achte ohnehin sehr auf meine figur.

Hab meiner mama eh schon gesagt dass da was nicht stimmen dürfte, aber (WIE IMMER!!! ) sagt sie dann: "Ja, dann geh halt zum Arzt, du willst immer irgendwas haben oder? Mach gleich einen ganzen allergie test, damit du dir wieder bestätigen lassen kannst dass es nix is!".
Nur weil sie angst hat vor ärzten..und ich in den letzten jahren einfach immer wieder bei ärztInnen war (ständig angina gehabt, dann mussten alle werte überprüft werden --> Psychiatermusste sichergehen dass die Depressionen nicht organisch bedingt sind) .

Was meinst du dazu?
Und zu welchem Arzt soll ich gehen?

Lg saraju 1

..
Meinte den Therapeuten von damals eventuell.
Das mit den Nägeln und dem anderen lassen mich zu keinem mir bekannten Krankheitsbild zuordnen aber bin ja kein Arzt.
Hast Du Deinem Hausarzt schon mal alles genau geschildert?

Das mit Deiner Mutter tut mir Leid. Ich hab auch immo Stress mit meiner Mutter, also mal drück *Drücksmily vergeblich such*

Gefällt mir

4. Februar 2012 um 18:47

Vielleicht hilft das ja zum entspannen
http://www.youtube.com/watch?v=YMgdrgCGIu8

Gefällt mir

4. Februar 2012 um 21:42


Hallo,

das klingt sehr ernst! Ich bin der Meinung das du bis 2 Jahre nach Therapieende wieder zu deinem Therapeuten gehen kannst, ohne das der einen neuen Antrag an die KK schicken muss. Mach das auf jeden Fall. Du klingst sehr erschöpft und fertig! Ich werde dann auch immer aggressiv. Denke das ist eine Schutzfunktion von dir, weil du einfach nicht mehr kannst!
Du solltest dir auch in der Schule Pausen gönnen, die habt ihr doch oder?
Schade, das deine Mutter dir nicht so richtig hilft(so klingt es..). Bitte wende dich an den alten Therapeuten oder an einen Psychologen.

LG, Bigy

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 21:13
In Antwort auf bigy82


Hallo,

das klingt sehr ernst! Ich bin der Meinung das du bis 2 Jahre nach Therapieende wieder zu deinem Therapeuten gehen kannst, ohne das der einen neuen Antrag an die KK schicken muss. Mach das auf jeden Fall. Du klingst sehr erschöpft und fertig! Ich werde dann auch immer aggressiv. Denke das ist eine Schutzfunktion von dir, weil du einfach nicht mehr kannst!
Du solltest dir auch in der Schule Pausen gönnen, die habt ihr doch oder?
Schade, das deine Mutter dir nicht so richtig hilft(so klingt es..). Bitte wende dich an den alten Therapeuten oder an einen Psychologen.

LG, Bigy

Hm..
aber die hat ja auchnoch soooo viel gekostet die therapeutin. kann da nicht ohne mitwissen meiner eltern (die hinsichtlich dessen echt alles tun, um mir auszureden dass es mir schlecht geht...). 95 pro Sitzung.
Keine Ahnung wo es in Wien Beratungsstellungen gibt, dass man evt eine günstigere Therapie erhalten kann.
Wenn ich meinen Eltern sagen würde, dass ich ziemlich fertig bin und wieder etwas Unterstützung brauche, dannglauben die mir das ja gar nicht, weil ich nach außen hin (zumindest bei meinen Eltern und MitschülerInnen) total stark und gefasst wirke.


Das mit den Pausen in der Schulzeit: Ja wir haben 5-10 Minuten Pause bis zur nächsten Schulstunde...leider ist mein Stundenplan dermaßen schlimm ausgefallen, dass ich drei mal pro Woche ohne eine einzige längere Pause bis um 15:45Uhr in der Schule hock'.
Einmal davon genau so lange, aber mit 1-2 Freistunden.
Der Dienstag ist immer angenehm...nur bis 12:50Uhr schule...
aber dann ist der Nachmittag meistens mit lernen und Hausübungen durchgeplant.

Weißt du...das ekelhafteste an der ganzen Sache, an meinen Gefühlen meine ich, ist, dass ich ständig an selbstmord denke...ich glaub nicht dass ich es wirklich tun würde...aber in so vielen Situationen wo ich merk dass mich etwas verletzt (obwohl es objektiv betrachtet nicht wirklich persönlich zu nehmen ist!) ..stelle ich mir entweder vor vor ein Auto zu springen, oder vom Fenster, von einem Hochhaus, Tabletten zu nehmen..keine Ahnung.
Obwohl ich es nie tun würde, weil ich viel zu feig dazu bin glaube ich.
Na ja...einen Selbstmordversuch hab ich ja schon hinter mir, ...ist jetzt bald drei Jahre her.
Meine Eltern haben nie etwas davon erfahren.

Was meinst du, wie ich das jetzt angehen soll?
Hast du auch Depressionen (gehabt) ?
Wie lebst du damit?

Alles Liebe und danke für Deine Hilfe

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen