Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was ist los mit mir? kann mir jemand helfen??

Was ist los mit mir? kann mir jemand helfen??

25. Oktober 2008 um 20:43 Letzte Antwort: 25. Oktober 2008 um 22:06

hey leute,
ich hab schon seit jahren probleme mit mir und meinem leben und ich versuche mal aufzuschreiben, um zu sehn ob es noch jmd. gibt der genauso fühlt oder ob jmd. weiss was mir los ist..
mein größtes problem ist dass ich sehr ungern unter menschen gehe, egal ob ich sie kenne oder nicht. wobei ich sagen muss, dass es bei fremden menschen viel schlimmer ist. alles hat angefangen, ich vermute mal 6 jahre her, als ich mich das erste mal richtig dolle verliebt habe, aber diese liebe nicht erwidert wurde. das ist das einzigste woran ich mich erinnern kann, was der grund für mein verhalten sein kann... von da an hab ich mich nur noch in meinem zimmer verkrochen...ich war damals 14..obwohl es die zeit ist in der man eigetnlich anfängt auszugehn, aber bei mir war es das gegenteil. ich wollte nur mit ihm sein, alles andere war mir egal. ich dachte mir wenn ich auf partys gehe muss ich eh nur an ihn denken und bin unglücklich, laufe mit einem unglücklichen gesicht auf der party rum und jeder kuckt mich blöd an, so auf die art, warum is die eigentlich hier wenn sie keine lust hast. naja und so hat alles angefangen, ich hab mich immer mehr von meinen freundinen abgewandt, hab mich zwar manchmal noch mit denen getroffen am we zum dvd kucken oder mal ins kino gehn oder so.. aber die meiste zeit hab ich zuhause verbracht, egal ob freitag oder samstag abend.. naja und so geht das schon seit jahren. ich hab zwischendurch ne ausbildung gemacht.. und bin froh dass die rum ist, weil ich so ungern unter menschen gehe, das is echt abnormal. konnte auch keinen richtigen kontakt zu andren azubis aufbaun weil dann immer die frage kam, was machst du denn so am we, in welche disco gehst du? als die frage kam, wars schon vorbei.. ich hatte auch angst dass mich jmd. fragt ob ich mal mitkommen will in ne disco? warum ich angst hab, is schwer zu beschreiben, ich denke mir wenn ich mit nem mädel geh und sie lernt dann jmd. kennen steh ich dumm da und kenn keinen.. und wenn ich jmd. kennenlern dann wahrscheinlich eh nur jungs an denen ich nich interessiert bin.. und dann weiss ich nicht wie ich sie los werden los. wenn mir mal einer gefällt, könnte ich den nie (!)ansprechen.. ich erzähle das weil ich auch schon auf partys war, zwar sehr sehr selten, aber kam vor. ich stelle mir dann immer die situation vor, und dass ich reinkomme und jeder starrt mich an.. das hasse ich. egal warum, ob sie mich ankucken, weil sie denken, was is das für eine oder weil sie vll denken die is ganz hübsch. ich denke dass ich eigentlich ganz ok aussehe bekomme das auch ab und zu mal gesagt dass ich gut aussehe aber das problem is einfach mein verhalten.. ich kann mich nihc mit jemand normal unterhalten. ganz schlimm bei fremden, ich hab da auch nich wirklich interesse dran, kommt drauf an, nur wenn jmd. richtig gut aussieht. aber wenn so ein normalo oder ein nich so attraktiver auf michzukommt denk ich mir schon, oh nein. ich weiss dass des fies is. wisst ihr ich hasse mein ganzes leben, und ich hasse mich und mein verhalten. es gibt eigetnlich nichts worauf ich mich freue ich leben.. ich will ienfach nur ein gnaz normales leben wie jeder andre auch.. und ein freund der mich liebt wie ich bin. hatte noch keinen freund weil ich da immer so panik ihm von meinem leben das ja eigetnlich garnich existiert, zu erzählen... ich hatte einen one night stand aber seitdem auch kein sex mehr. ich hätte gerne jmd. mit dem ich zärtlichkeiten austauschen kann..ob ich einen festen freund will, weiss ich nicht ob ich dazu bereit bin. ach is alles scheisse. habs jetzt endlich geschafft meinen eltern zu erzählen dass ich zum psychologen will... ich kann auch mit keinem über meine gefühle reden.. könnte meiner mum nie ins gesicht sagen dass ich sie lieb hab.. ich würde gerne aber ich kanns nich...dann noch was, ich

Mehr lesen

25. Oktober 2008 um 20:53

...
"verliebe" mich gerne in jungs aus dem internet, das kam schon ab und zu mal vor. dann chatten wir, aber wenn es so weit kommt dass wir uns treffen wollen, mach ich einen rückzieher..und breche den kontakt ab. oder z.b. war ich einmal im urlaub und hab dort nen australier kennegelernt mit dem ich petting hatte..und es war total schön.. aber dann ham wir uns nie mehr gesehn, und ich hab lange dran geknabbert bis ich ihn vergesse konnte.. das gleiche mit meinem ersten mal.. ich mein dann immer ich hab in ihn verliebt und will mit ihm zusammen sein, egal welche entfernung uns trennt. der verstand sagt zwar es ist nicht möglich , aber ihr wisst ja wie das ist, die gefühle sind stärker als der verstand. das ist auch ein grund warum ich ncih auf partys gehe weil ih weiss dass ich mich wieder in irgendnen typen vergugge bei dem ich eh keine chance habe.. ich such mir dann auch immer die supergutaussehenden jungs raus, bin sehr wählerisch. naja jetzt war ich wieder im ausland hatte jmd. im internet kennengelernt und wollte mich in der zeit wo ich im ausland war mti ihm treffen, er wollte auch, aber hat leider nich geklappt wg arbeit etc. ich wollte mich unbedingt mit ihm treffen, er auch aber hab gemerkt dass nich so dolle wie ich.. dann sind sachen blöde gelaufen dass ich abbrechen musste und nun wiederzuhause bin. jetzt vermiss ich ihn wie ... obwohl ich ihn nie gesehn hab nur viele fotos. und bereue dass ich abgebrochen habe, wäre sogar für IHN dortgeblieben wenn ich gemerkt hätte da könnte was draus werden. obwohl es schon echt krank ist. jetz bin ich wieder in DL und denke nur an ihn!! er ist echt ein sehr lieber, und ich dekne mir sogar mitlerweile dass es scheissegal ist was ich für ein job mache (weil ich nie glücklich bin) und egal wo ich lebe, hauptsache ich habe jmd. der mich liebt dann ist mir alles egal.. jmd. worauf ich mich freun kann wenn ich von der arbeit komme.. ich will ihn unbedingt sehn und denke sogar drüber nach ihm nen flug zu schenken (geburtstag) oder dass ich ihn besuchen komme oder so iwas.. obwohl ich weiss dass es krank ist weil wir uns nur aus dem internet kennen... ich bin total unglücklich mit meinem ganzen leben. hab auch keine motivation keine lust iwas zu machen..
dann wäre noch eine sache die ich erzählen möchte.. wenn ich gezwungen bin unter menschen zu sein z.b. geburtstag weihnachen etc. dann freu ich mich zwar drauf aber sobald ich en bisl auf der feier bin bin ich schlecht gelaunt weil ich nur pärchen um mich rum sehe..und die dann rumknutschen, da fang ich an, innerlich zu kochen!! würd am liebsten gehn, aber nichmal das kann ich weil sich dann jeder wundern würde warum ich geh.. ich hab ne tolle familie trotzdem fühl ich mich fehl am platz, ich weiss dass wenn ich nich da wäre an weihnachtne z.b. wär es für die andern auch nich schlimm, sie könnten auch gut ohne mich feiern, es würd mich keiner vermissen.. ich denke sie hätten noch viel mehr spass ohne mich. alle unterhalten sich aber ich sitz neben dran und hör zu .. ich mach viel lieber dass ich eifnach nur zuhöre ohne meine meinung zu sagenw eil ich eigentlich garkeine meinung habe. dann kommt noch was dazu. ich bin nich gerade die schlauste. ich hab zwar nen guten schulabschluss udn auch ausbildung aber nur weil ich mir das schwer erkämpft habe.. ich hab meine ganzen unterlagen auswendig gelernt weil ichs nich kapiert hab. ich hab zwar gute noten aber da heisst nich dass ich schlau bin. sondern dass ich viel ergeiz hab. und mir das immer wichtig war, solche sachen wie ein guter schulabschluss. trotzdem bin cih unglüclich weil andre menschen einfach durchs leben stolziern und nix dafür tun müssen, und spass am leben haben.. ich nicht ich hab angst vor so vielen sachen und meine immer alles falsch zu machen und frage mich was das leben für ein sinn hat..
tut mir leid dass es so saumäßig viel geworden is... ich hoffe es macht sich jmd. die mühe und liest es durch
vielleicht geht es jmd. genauso oder ählnich wie mir....
liebste gruesse,

Gefällt mir

25. Oktober 2008 um 22:06

..
ich hab lange gebraucht um einzusehn dass ich hilfe brauche un mein hausarzt meinte auch, dass der erste schritt gemacht ist.
das verhältnis zu meinen eltern ist ganz ok, ich hab sie echt gerne und sie mich auch, aber ich könnte nie mit ihnen über meine gefühle sprechen, ob ich verliebt bin oder so.. oder dass ich jmd. kennengelernt hab den ich süß finde z.b., ich krieg das nich über die lippen.. ich denke dass es daran liegt, dass meine liebe als ich 14 war von diesem jungen nich erwidert wurde und ich mir deshalb schwer tue..
vertrauen tu ich ihnen schon und ich fühl mich auch geborgen, aber eben nur zuhause.
das verhältnis zu meiner mum ist schwer zu beschreiben, eigentlich ganz gut, aber sie versucht mich gern herauszufordern, dass ich mal mein mund aufmache und aus mir herauszukomme.. obwohl sie weiss wie schwer mir das fällt.
ich kann, wenn ich mit meiner fam. zusammen bin, auch ganz anders sein, eben aufgeweckt und fröhlich, doch leider immer seltener.. aber wenn wir dann auf jemandne treffen oder uns jmd. besuchen kommt, bin ich wie ausgewechselt und versuche dem jenigen aus dem weg zu gehn..und mich wieder zu verkriechen.. ganz komisch.
wollte noch erwähnen dass ich schon längere zeit im ausland war, war dort auf mich alleine gestellt, hatte kein heimweh was auch merkwürdig ist, aber mir ging es dort besser weil mich da keiner kannte, und ich keinem was beweisen musste...sorry is schwer zu beschreiben.
danke dir, joda für deinen entrag !

Gefällt mir