Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was ist daß? Macht mir Angst

Was ist daß? Macht mir Angst

10. Mai 2008 um 16:36

Also wie soll ich anfangen? Ich leide unter Depressionen, eben mit allem was dazu gehört. Deswegen wohne ich im Betreuten Wohnen.

Mit mir wohnt da noch ein Mann und ne Frau.

Jetzt ist es so, daß der Bruder von meinem Mitbewohner, der da auch wohnt sich ziemlich in mich verliebt hat.
Und damit kann ich irgendwie überhaupt nicht umgehen. Ich verstehe nicht daß sich so jemand wie er "ein Gesunder" in ne Frau wie mich mit sovielen Problemen verlieben kann.Er ist Student und hat ne ziemlich starke Persönlichkeit. Daß will einfach nicht in mein Kopf rein und ich bin ein Stück überfordert damit.Es bringt fast mein Weltbild ins Wanken, weil ich immer der Überzeugung war, so ein Typ wie er ist wird sich nie in ne Frau wie mich verlieben können. Er ist ein richtiger Mann und ich fühl mich daneben eigentlich wie ein kleines Mädchen.

Ich bin mir nicht sicher ob ich das Gleiche auch für ihn empfinde, ich fühle mich zu ihm hingezogen aber im nächsten Moment kommen wieder Zweifel, Ängste über mich, die ich eigentlich gar nicht haben will und mich total blockieren und einschränken. Sie kommen von ganz allein ohne daß ich es will. Gedanken wie: Was findet er bloß an mir? Wenn er mich richtig kennt, werd ich ihm dann immer noch gefallen? Passen wir wirklich zusammen?
Diese Gedanken kommen auch wenn ich in seiner Nähe bin, sie kontrollieren und beherrschen mich, mein Handeln und Denken. Ich hab das Gefühl, ich bin dann nicht mehr ich selbst, als wären sie fremd und würden mich steuern gegen meinen Willen. Irgendwas stimmt nicht mit mir.ICh mache ein Schritt auf ihn zu, aber dann wieder zwei zurück, weil ich dann wieder Angst bekomme.Er muss ja auch denken ich halte ihn zum Narren und spiele mit ihm.

Außerdem hab ich in seiner Nähe immer das Gefühl, ich muss besonders toll, perfekt, cool, witzig und stark sein.Daß kommt auch immer wieder über mich ohne daß ich es will. Und ihm gegenüber fühl ich mich immer wie ein eingeschüchtertes, schwaches, kleines Mädchen und habe kein Selbstbewusstsein mehr.Er ist stark und ich bin schwach. Und dann diese ständigen verstörenden gleichen Gedanken in meinem Kopf wo sich immer immer wiederholen. Daß macht mich noch ganz krank und ich kann dann keinen klaren Gedanken mehr fassen und bin dann von diesen Gedanken völlig erschöpft, gereizt und mit den Nerven am Ende. Sie machen mir noch alles kaputt.
Außerdem bin ich ihm gegenüber unter einer so dermaßen grossen inneren Anspannung und Druck, daß ichs fast nicht aushalte. Kann nicht mal mehr normal mit ihm reden und den ganzen Tag sind diese Gedanken in meinem Kopf die mich steuern und fast verrückt machen. Und mein Denken wird ganz klein, engstirnig und eingefahren und dann benehm ich mich auch ganz seltsam und eigenartig, wo ich auch denke, so bin ich gar nicht. Daß ist jemand anderes.

Denn ich möchte ihm eigentlich näher kommen, glücklich sein und ne Beziehung führen. Aber irgendwas ist da in mir,wo mich steuert und kontrolliert und daß nicht zulässt, obwohl ich daß eigentlich will und mir wünsche.
Als wär was krankes, gestörtes in mir, was nicht zulässt, daß ich glücklich sein darf und mir alles zerstört. Wie selbstzerstörerisches Verhalten irgendwie. Bin ich verhaltens-oder persönlichkeitsgestört, Borderline oder was ist daß nur? Warum kann ich in seiner Nähe nicht einfach locker sein und ganz normal mit ihm reden sondern stehe unter so enormen innerem Druck und Anspannung? ICh bin dann nur noch blockiert, angespannt und unter Druck und diese Gedanken hemmen mich total. ICh fühle mich dann total gestört in meinem Verhalten und Denken
Ich habe ihm auch einen Brief geschrieben, wo ich ihm daß auch alles offen geschrieben habe, aber er hat bis jetzt noch nicht darauf reagiert.
Ob es nur an mir liegt oder auch an ihm? Er ist nämlich vom Charakter her auch kein einfacher Typ, er hat was an seiner Ausstrahlung, was mich zurückschrecken lässt und ich schon auf Abwehr-oder Verteidigungshaltung gehe. Und er ist eher ein sehr cooler, kühler, abweisender Typ, an dem man sehr schwer rankommt. Er zeigt mir auch rein gar nichts von seinen Gefühlen, obwohl ich weiß daß er sehr verliebt in mich ist. Damit kann ich auch nicht umgehen. Wenn er eine wärmere Ausstrahlung hätte und meine Zweifel und Ängste zerstreuen würde, würde mir auch vieles leichter fallen. Aber so!!!

Irgendwie komm ich mit seiner Art nicht klar, er ist sehr schwierig, ich finde keinen Draht zu ihm und habe oft das Gefühl wir sind nicht auf einer Wellenlänge. ABer ich finde ihn auch interessant und mich irgendwie zu ihm hingezogen.

Stimmt mit mir was nicht? Hab ich ne innerliche Störung, wo mich kontrolliert und mich nicht glücklich sein lässt oder sowas oder ist es der Typ mit seinem schwierigen Charakter wo mich so unter Spannung setzt und mich so blockiert und hindert?

Ich bin total verstört und weiß gar nicht mehr was ich machen soll.

Ich hoffe hier kann mir vielleicht jemand weiterhelfen!!!

Mehr lesen

11. Mai 2008 um 9:44

Ich kenne das...
Ich kenne das wenn man sich selbst in ein schlechteres Bild stellt als andere, wenn man kaum Selbstvertrauen hat. Ich habe vor 11 jahren einen Jungen Studenten Kennengelernt und habe quasi das selbe wie du durchgemacht. Ich habe es anfangs auf die leichte Schüppe genommen und es eher als Unmöglich gehalten das er Interesse an mir hatte, an einer dummen Hauptschulabgängerrin die nichts gepeillt bekommt. Das ging ein Jahr gut (Freundschaftlich) bis ich an Selbstzweifel fast kaputt ging, ich wollte einen Schlussstrich ziehen um mich selbst zu schützen und beichtete ihn meine Gefühle, ich dachte mir wenn der mich Wirklich will, dann kann der damit auch umgehen, zumindestens sollte er es können, den sowas wird immer wieder auftauchen. Also erklärte ich ihm meine Gefühle und er nahm es dankend an! Und diese Situation überwältigte mich, meine Schmetterlinge im Bauch verdreifachten sich und er wollte immer noch eine Beziehung die ich dann Natürlich auch wollte. Wir sind jetzt seit 10 jahren ein Paar. Die Beziehung verläuft zu 90% reibungslos, wir haben pläne zu Heiraten und auch nachwuchs zu bekommen. Durch die Beziehung mit einem starken gesunden Menschen habe ich gerlent was es bedeutet zu leben, habe mir einiges abgekuckt, wurde Selbstständiger, bekam mehr Selbstvertrauen, übe heute was ich früher niemals gewagt hätte einen Selbstständigen Berub aus und haue auf den Tisch und sage hier bin ich und hier bleib ich. Es hat sich soviele geändert zum Positives, daher kann ich dir nur raten rede mit ihm über deine Gefühle, wenn er es ernst meint bleibt er an deiner seite!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen