Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was ist das? Kann das wirklich sein?

Was ist das? Kann das wirklich sein?

17. September 2010 um 14:15

Hallo,

ich habe seid Moanten Symtome, wie übelkeit schwindel, Heulattacken und ich fühle mich eifnach dauernd schlecht... so richtig unwohl irgendwie unbeschreiblich...

Was meint ihr, nach was das klingt? Untersucht wurde ich schon, aber was Psychische schließt mein Arzt aus, ich allerdings probiere demnächst einen Psycharter aus, weil die Ärzte auch nicht weiter wissen und ich einfach nur will, dass es aufhört...

Nun habe ich aber auch dauern Kopfschmerzen, Schwindel, Ein ganz komisches gefühl im Kopf so verwirrt und ganz komisch...
Seid ungefähr 4 Wochen bekomme ich ganz schwer Luft, bin irgendwie verschleimt aber nicht erkältet und hab ab und zu Herzrasen und Schmerzen and er Stelle...

So langsam kommen immer mehr Sachen zusammen, die eigentlich nichts miteinande rzu tun haben...

1. Magentechnisch: wie übelkeit und sowas
2. Seele: wie unwphl fühlen Heulattacken
3. Schmerzen: Kopf, Herz

Ich amche mir sorgen und weiß nicht mehr weiter... hat jemand eine idee? Es ist echt wichtig ich weiß nicht mehr wie ich das überstehen soll...

Ich hoffe sehr auf eine ANtwort... LG

Mehr lesen

17. September 2010 um 15:36

...
So fingen meine Panikattacken an....um so mehr du dich reinsteigerst um so häufiger kommen diese "Gefühle", diese kann man selbst nicht richtig beschreiben. Es ist wie Kreislauf, Magen-Darm, Herzinfarkt usw...stimmts??
Ich gehe davon aus das du PA hast, daher findet auch der Arzt nichts, und wissen ob es psychisch ist oder nicht kann der Arzt bei 1x anschauen nicht. War in letzter Zeit was bei dir? Stress, Hektik, Krankheit, Todesfall, irgendwas unerwartetes?
Sprich deinen Arzt darauf mal an bzw laß dich an einen Neurologen überweisen, aber VORSICHT, versuche OHNE Tabletten auszukommen!!!! Sie helfen zwar und dieses Gefühl ist verschwunden, man fühlt sich wieder normal, aber sie machen soooooo schnell abhängig!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 22:44

Was ist das?????????
Hi Rike!

Also es hört sich für mich auch genau danach an! Diese Magenprobleme und das Gefühl "bekloppt" zu werden, heulen und und und! Du weiß nicht was du denken oder fühlen sollst. Du meinst du bekommst jede Sekunde einen Herzinfarkt oder du läßt dich am besten auf der Stelle einweisen................???? Ach das kenne ich! Meine Angststörung habe ich ca seit 1 1/2 -2 Jahren! Ich habe eine Eileiterachwangerschaft gehabt die ganz schön heftig war und auch böse hätte ausgehen können! Und pünktlich 3-4 Monate danach kam der Posttraumatische Streß mit einer "schönen" , ausgeprägten Bilderbuch Panikattacke! Das war der Horror Wirklich! So, Tabletten habe ich dann genommen, aber abhängig haben sie mich nicht gemacht! Ich hab sie ungefähr nen 3/4 Jahr genommen, waren keine die Müde machen sondern eher dafür Sorgen das du richtig fit bist aber ganz easy nicht so wie Aufputschmittel, und dann während der Theraphie habe ich sie dann abgesetzt. Danke der Theraphie geht es mir wirklich gut. Ab und zu habe ich noch diese Gedanken im Kopf und Herzryhtmusstörungen, mit Schwindel und Magenschmerzen aber ich weiß jetzt was das für ein chemischer Prozess ist und kann damit umgehen.
Geh einfach nochmal zum Doc und sprich mit ihm darüber! Wenn er nicht ganz Weltfremnd ist wird er dir helfen können!
Ich drück dir die Daumen! Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 23:38
In Antwort auf kerttu_12342197

...
So fingen meine Panikattacken an....um so mehr du dich reinsteigerst um so häufiger kommen diese "Gefühle", diese kann man selbst nicht richtig beschreiben. Es ist wie Kreislauf, Magen-Darm, Herzinfarkt usw...stimmts??
Ich gehe davon aus das du PA hast, daher findet auch der Arzt nichts, und wissen ob es psychisch ist oder nicht kann der Arzt bei 1x anschauen nicht. War in letzter Zeit was bei dir? Stress, Hektik, Krankheit, Todesfall, irgendwas unerwartetes?
Sprich deinen Arzt darauf mal an bzw laß dich an einen Neurologen überweisen, aber VORSICHT, versuche OHNE Tabletten auszukommen!!!! Sie helfen zwar und dieses Gefühl ist verschwunden, man fühlt sich wieder normal, aber sie machen soooooo schnell abhängig!!!!

Hm
Also das Gefühl ist nicht als ob ich bekloppt werde oder margen darm habe...
ich fühle mich nur so schrecklich unwohl so wie wenn man ganz doll aufgeregt ist und man sich dabei aber ganz schrecklich fühlt...

Untersucht wurde ich ja schon öfter aber da auch nichts vorgefallen ist kein Stress und so weiß mein Arzt nicht weiter und meint es ist eher nicht psychisch...

Ich weiß echt nicht weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2010 um 10:28
In Antwort auf abla_12146957

Hm
Also das Gefühl ist nicht als ob ich bekloppt werde oder margen darm habe...
ich fühle mich nur so schrecklich unwohl so wie wenn man ganz doll aufgeregt ist und man sich dabei aber ganz schrecklich fühlt...

Untersucht wurde ich ja schon öfter aber da auch nichts vorgefallen ist kein Stress und so weiß mein Arzt nicht weiter und meint es ist eher nicht psychisch...

Ich weiß echt nicht weiter

Trotzdem mal zum Neurologen
Hey Rike,

wenn rein körperlich alles ok ist ist es meist die Psyche. Weißt du wieviele Krankheiten die Psyche verursacht?! Bei mir fing es auch unscheinbar an. Erst nur ab und zu, nicht so ausgeprägt, das ging schleichend fast 4 Monate bis es bumm machte und die erste richtige Attacke kam. Ich war sogar im Krankenhaus weil ich zu den Ärzten sagte ich muß doch was haben, ich fühl doch das mit mir was nicht stimmt. Und im Krankenhaus hörte ich dann zum ersten mal von Angststörung.
Aber noch ein anderer Tip, hast du deine Schilddrüse untersuchen lassen???? Die ist nämlich ebenfalls für ganz viel verantwortlich wenn man sich krank oder komisch fühlt. Wurde bei mir im Krankenhaus gemacht und ich habe eine Unterfunktion. Diese hat aber nichts mit meinen Attacken zu tun. Es gibt aber bei der Überfunktion ähnliche Symptome wie du hast. Laß ein Ultraschall machen und die Blutwerte checken.
Wünsche dir es ist etwas ganz harmloses und verschwindet wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 13:40
In Antwort auf kerttu_12342197

Trotzdem mal zum Neurologen
Hey Rike,

wenn rein körperlich alles ok ist ist es meist die Psyche. Weißt du wieviele Krankheiten die Psyche verursacht?! Bei mir fing es auch unscheinbar an. Erst nur ab und zu, nicht so ausgeprägt, das ging schleichend fast 4 Monate bis es bumm machte und die erste richtige Attacke kam. Ich war sogar im Krankenhaus weil ich zu den Ärzten sagte ich muß doch was haben, ich fühl doch das mit mir was nicht stimmt. Und im Krankenhaus hörte ich dann zum ersten mal von Angststörung.
Aber noch ein anderer Tip, hast du deine Schilddrüse untersuchen lassen???? Die ist nämlich ebenfalls für ganz viel verantwortlich wenn man sich krank oder komisch fühlt. Wurde bei mir im Krankenhaus gemacht und ich habe eine Unterfunktion. Diese hat aber nichts mit meinen Attacken zu tun. Es gibt aber bei der Überfunktion ähnliche Symptome wie du hast. Laß ein Ultraschall machen und die Blutwerte checken.
Wünsche dir es ist etwas ganz harmloses und verschwindet wieder.

...
Naja alles wurde noch nicht unetrsucht... aber ich traue mich kaumw as zu sagen, weil ich sopoo viele sachen im mom habe... zu dem allen kommt noch, dass mein Kopf manchmal so komisch ist... dann kann ich schlecht guckenm und ihn schlecht drehen und kopfweh und schwindel...

Und ich habe schons eid 4 Wochen Hosten und Schnupfen, obwohl meine Bronchien nicht verschleimt sind... aber ich bekomme sehr oft schlecht Luft....

Und dann halt, dass es mir dauernd schlecht geht...
Ja die Schliddrüsenwerte waren im Blutbild glaub ich mit dabei...

Das einzige was festgestellt wurde, waren zu wenig rote Blutkörperchen. Nehme nun Eisen aber mein Arzt meinte das löst nicht soche Symthome aus, wie ich habe.

Allerdings habe ich jetzt gelesen, dass von der Pille solche Angstzustände und sowas auftreten kann... Ich war bei meiner FÄ und sie meinte nein das kann nicht sein. Dabei haben es im I-net soooooo mega viele... Überlege jetzt die Pille mal abzusetzen...

In 6 Wochen gehe ich in eine gemeinschaftspraxis Psychologie/neurologie... aber bis dahinw eiß ich nicht was ich tun soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 18:07

HI Kati
ja das komische ist, meine Hausarzt kann sich nicht vorstellen, dass es Panikattacken sind, weil er nicht findet, dass ich einen Depressieven Eindruck mache... Allerdings geht es mir ja auch nicht immer schlecht...

Das komische ist, ich wüsste wirklich keinen grund. Ich habe tolle freund eeine supi Familie ein tolles Leben.
Und am Schlimmsten geht es mir, wenn estwas ansteht, auf das ich mich so sehr freue. z.B. urlaub, Feiern, feste...
Ich freue mich riesig drauf und den tag geht es mir das plötzlich schrecklich...
Also Sachen die mich normalerweise sehr glücklich machen wurden...

Die Pille will ich nun wahrscheinlich mal absetzen. Nur leider habe ich gelesen, dass es das bei vielen noch viel Schlimmer gemacht hat und da habe ich ANgst vor...

Ich würde das gerne mit meiner FÄ besprechen aber die hat mir nur gesagt: Nein von der Pille kann das nicht kommen...

Kann man eigentlich an einem hormontest sehen ob man durch die Pille depressiev wird?

Das ist alles so merkwürdig...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen