Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was hat er für ne Krankheit?

Was hat er für ne Krankheit?

28. Juli 2007 um 11:17 Letzte Antwort: 3. August 2007 um 12:07

Hallo alle zusammen,

es geht um meinen Bruder, der seit 2 Jahren völlig anders ist als früher... Er arbeitet nicht mehr, will auch nicht mehr, hat keine Freunde mehr, und will auch keine, beim Reden wird er immer leiser, man verszeht ihn kaum , er nuschelt oder wie man das auch schreibt, sozusagen. Das kommt mir auch vor, als würde seine obere Lippe nicht mehr bewegen. Vor einem Jahr meinte er noch, der Fernseher würde mit ihm reden, jetzt zum Glück nicht mehr, also vielleicht hat er Angst jetzt wieder zuzugeben. Grundlos ist er am Grinsen. Er hat Konzentrationsstörungen, handelt immer langsam u.s.w. Und vor 2 Jahren war er perfekt, er war Filalleiter, hat gut verdient, er hatte viele Kontakte, er war sehr beliebt, er redete einwandfrei und laut und selbstbewusst. Er wusste was richtig was falsch war, er musste nicht immer lange nachdenken bevor er was handelte und und und... Ich bin echt traurig, wenn ich sehe, dass er sich keinen Job sucht, dass er keine Freunde hat usw. Er sieht aus, als würde nur der Körper existieren und die Seele lebt woanders. Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich ihm helfen kann? Was ist das für eine Krankheit? Aja, zum Psychologen will er auch nicht hin, er meint dann,,Ich bin nicht krank"! Bitte help

Mehr lesen

28. Juli 2007 um 17:14

Filialleiter
und als er es nicht mehr war wurde er krank? Kann mir nur gut vorstellen wenn dies früher sein Lebensinhalt war und es wegfällt so bleibt ja nichts mehr übrig als diese Hülle.
Wirklich raten kann ich nichts, da haben andere sicher mehr Ahnung.
Wenn er selber es nicht einsieht ist es sicher schwer ihm zu helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2007 um 17:31

Naja...
da würde ich Deinem Bruder mal glatt widersprechen. Das was Du beschreibst, klingt nach einer schweren Depression, bei der dann neben z.B. allgemeiner Antriebslosigkeit, gedrückter Stimmung, Konzentrationsschwierigkeiten und Verlangsamung auch durchaus ein Bewegungsstupor (also eine Unbeweglichkeit einzelner Körperteile)oder gelgentlich auch Wahnideen auftreten können. Dein Bruder ist also dringend behandlungsbedürftig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2007 um 0:14
In Antwort auf jacqui_12479416

Filialleiter
und als er es nicht mehr war wurde er krank? Kann mir nur gut vorstellen wenn dies früher sein Lebensinhalt war und es wegfällt so bleibt ja nichts mehr übrig als diese Hülle.
Wirklich raten kann ich nichts, da haben andere sicher mehr Ahnung.
Wenn er selber es nicht einsieht ist es sicher schwer ihm zu helfen.

Nein Nein
Er war nicht arbeitslos als diese sogenannte ,,Krankheit" anfing. Er hatte Urlaub, es war Silvester und er war in einer Disco, dann kam er nicht mehr nach Hause. Mein Vater hat dann in ein Krankenhaus angerufen und er war fündig. Er ging ihn abholen, er war nur in Unterwäschen Ich glaub es hat bisschen mit Drogen oder Alkohol zu tun, ich hab echt kein Plan. Auf jeden Fall war er nach diesem Silvester nicht der alte. Wir hatten den Verdacht, das mit den Drogen hat auch der Chef bisschen zu tun. Deswegen wollte mein Vater nicht, dass er da weiterhin arbeitet. Er wollte das auch nicht mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2007 um 13:38
In Antwort auf meera_12103557

Nein Nein
Er war nicht arbeitslos als diese sogenannte ,,Krankheit" anfing. Er hatte Urlaub, es war Silvester und er war in einer Disco, dann kam er nicht mehr nach Hause. Mein Vater hat dann in ein Krankenhaus angerufen und er war fündig. Er ging ihn abholen, er war nur in Unterwäschen Ich glaub es hat bisschen mit Drogen oder Alkohol zu tun, ich hab echt kein Plan. Auf jeden Fall war er nach diesem Silvester nicht der alte. Wir hatten den Verdacht, das mit den Drogen hat auch der Chef bisschen zu tun. Deswegen wollte mein Vater nicht, dass er da weiterhin arbeitet. Er wollte das auch nicht mehr...

Hallo,
also ohne noch mehr über ihn zu wissen und aus der Ferne klingt es für mich nach Schizophrenie. Ich weiß, das ist eine harte Diagnose und vor allem ein Etikett.

Drogen können diese Krankheit auslösen. Dass er mit dem Fernseher spricht und ohne Grund lacht sind für mich die Hauptmerkmale. Auch, dass er verwahrlost und aus eigener Kraft nicht mehr rausgeht sind klare Symptome.

Die Gründe sind wahrscheinlich ein Mix aus psychischer Belastung (Chef), Drogen (Störung der neurobiologischen Basis), unbekannten Umwelteinflüssen (in Kindheit eventuell) und eventuell eine Prädisposition genetischer Art (haben sehr sehr viele, aber nur bei wenigen kommen genug Komponenten zusammen, die den Ausbruch ermöglichen!).

Er muss auf jeden Fall zu einem Facharzt. Ich würde als allererstes einen Neurologen aufsuchen, damit geklärt wird, ob es sich um eine Psychose handelt oder nicht.

Menschen, die unter Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis leiden, wissen ganz genau, dass zwischen ihnen und den anderen Unterschiede sind. Sie bekommen haargenau mit, dass "etwas anders" ist und können dies meistens sogar benennen.

Ich wünsche dir viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2007 um 23:19
In Antwort auf raina_12889882

Hallo,
also ohne noch mehr über ihn zu wissen und aus der Ferne klingt es für mich nach Schizophrenie. Ich weiß, das ist eine harte Diagnose und vor allem ein Etikett.

Drogen können diese Krankheit auslösen. Dass er mit dem Fernseher spricht und ohne Grund lacht sind für mich die Hauptmerkmale. Auch, dass er verwahrlost und aus eigener Kraft nicht mehr rausgeht sind klare Symptome.

Die Gründe sind wahrscheinlich ein Mix aus psychischer Belastung (Chef), Drogen (Störung der neurobiologischen Basis), unbekannten Umwelteinflüssen (in Kindheit eventuell) und eventuell eine Prädisposition genetischer Art (haben sehr sehr viele, aber nur bei wenigen kommen genug Komponenten zusammen, die den Ausbruch ermöglichen!).

Er muss auf jeden Fall zu einem Facharzt. Ich würde als allererstes einen Neurologen aufsuchen, damit geklärt wird, ob es sich um eine Psychose handelt oder nicht.

Menschen, die unter Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis leiden, wissen ganz genau, dass zwischen ihnen und den anderen Unterschiede sind. Sie bekommen haargenau mit, dass "etwas anders" ist und können dies meistens sogar benennen.

Ich wünsche dir viel Kraft!

Hallo
Ich bedanke mich, dass ihr mir geantwortet habt. Wenn es wirklich Schizophrenie ist find ich es traurig, denn dann wird er wohl nie wieder der alte sein Zum Arzt will er wegen sowas nicht, auch nicht zum Psychater, denn er meint, er ist nicht krank, er meint ihr seid krank, geht ihr doch Ach wenn das nur mit Tabletten weggehen würde, das würde schon alles erleichtern... Naja wünsche euch einen schönen Abend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juli 2007 um 23:36
In Antwort auf meera_12103557

Hallo
Ich bedanke mich, dass ihr mir geantwortet habt. Wenn es wirklich Schizophrenie ist find ich es traurig, denn dann wird er wohl nie wieder der alte sein Zum Arzt will er wegen sowas nicht, auch nicht zum Psychater, denn er meint, er ist nicht krank, er meint ihr seid krank, geht ihr doch Ach wenn das nur mit Tabletten weggehen würde, das würde schon alles erleichtern... Naja wünsche euch einen schönen Abend...

Wirklich traurig
aber die Medizin kann doch heute schon viel helfen. Wenn er nicht gehen möchte, wie wäre es wenn Du zu einem Arzt gehst und dort seinen Zustand schilderst. Dort kann man sicher helfen und Dir einen Rat geben wie Du das am besten anstellen kannst ihn dazu zu bewegen, dass er doch geht. Das geht ja scheinbar nicht alleine weg, nicht dass es noch schlimmer wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2007 um 11:46
In Antwort auf jacqui_12479416

Wirklich traurig
aber die Medizin kann doch heute schon viel helfen. Wenn er nicht gehen möchte, wie wäre es wenn Du zu einem Arzt gehst und dort seinen Zustand schilderst. Dort kann man sicher helfen und Dir einen Rat geben wie Du das am besten anstellen kannst ihn dazu zu bewegen, dass er doch geht. Das geht ja scheinbar nicht alleine weg, nicht dass es noch schlimmer wird.

Hallo
Mal gucken, was ich für ihn tuen kann. Ich werd mein bestes Versuchen... Danke für eure Hilfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2007 um 11:55

Schizophrenie?
Es könnte sich wirklich um Schizophrenie handeln...

Wenn du möchstest schau mal auf meine HP, vielleicht findest du da was dir bekannt vorkommt.

http://scheinwelt.ontoo.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2007 um 15:16

Hallo..
Erstmal will ich dir sagen, dass es mir echt leid tut. Wenn sich Menschen sehr verändern, ist das ne schwierige Situation und tut weh.
Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass das vielleicht mit gewissen Drogen zusammenhängt. Es gibt so viel Zeugs, das die Menschen drastisch verändern kann. Psychisch wie körperlich!Ausserdem sagt er, dass er nicht zum Arzt gehen muss, weil ihm angeblich nix fehlt.Das wäre ein Anzeichen, weil er es selbst weiss und der Arzt etwas entdecken könnte.
Aber es muss natürlich nicht der Fall sein.. Lass nicht locker und rede immer wieder mit ihm. Vielleicht kommst du irgendwann durch bei ihm. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. August 2007 um 12:07
In Antwort auf meera_12103557

Hallo
Ich bedanke mich, dass ihr mir geantwortet habt. Wenn es wirklich Schizophrenie ist find ich es traurig, denn dann wird er wohl nie wieder der alte sein Zum Arzt will er wegen sowas nicht, auch nicht zum Psychater, denn er meint, er ist nicht krank, er meint ihr seid krank, geht ihr doch Ach wenn das nur mit Tabletten weggehen würde, das würde schon alles erleichtern... Naja wünsche euch einen schönen Abend...

Ohne professionelle Hilfe sieht's da schlecht aus.
Hallo,
salbeitees's Beitrag trifft es schon sehr genau. Der Begriff Schizophrenie umfasst nebenbei bemerkt eine ganze Gruppe teils sehr verschiedener psychischer Krankheiten mit sehr unterscheidlichen Prognosen bezügl. Heilung.
Auf jeden Fall ist es keinesfalls so, daß dein Bruder nie wieder der alte sein kann. Wichtig ist nur, daß er sein Problem einsieht und sich helfen läßt, sonst sieht's schlecht aus. Je schneller er Professionelle Hilfe annimmt desto besser sind die Heilungschancen! Wenn er behauptet er sei nicht krank, dann bedeutet dies auch nicht zwangsläufig, daß er sich dessen nicht bewusst ist. Das Problem ist halt wirklich, daß diese Menschen extrem mißtrauisch werden und sich abkapseln. Hat er denn noch Vertrauen zu Dir?
LG,
Muppet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club