Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was haltet ihr von Wikileaks, Assange, Snowden....

Was haltet ihr von Wikileaks, Assange, Snowden....

25. Juni 2013 um 14:34

und die Tatsache, dass wieder solche Menschen als Verbrecher bezeichnet werden, wodoch die Politiker die größten Verbrecher überhaupt sind.....

Mehr lesen

25. Juni 2013 um 17:29

Geheimniskrämmerei
kann man auch privat missbrauchen. So lange meine Erinnerung reicht, musste ich bis mein Auszug aus Elternhaus jedesmal die Wohnung verlassen, wenn wir Besuch bekamen und eine beliebige Frau dabei war. Auch wenn ein Elternpaar mit einer Tochter in meinen Alter dabei war, musste ich raus. Wenn ich versuchte zu fragen warun sie dabei sein darf und ich nicht, wurde ich angeschnauzt: "Schweig! Kein Wort! Raus!"
Als ich dann 24 Jahre alt war, sah ich meinen Großvater in der Stadt auf der anderen Straßenseite jeden Menschen etwas zu fragen. Ich hatte es eilig und konnte ihn nicht fragen, was er suchte. Bei Mutter angekommen fragte ich sie, was er sucht.
"Schweig! Er macht uns nur Schande."
Ich verstand nichts und Mutter in solcher Rage durfte ich nicht fragen.
44 Jahre später sagte mein Sohn zu mir: "Du bis eine Schande für unsere Familie."
Er meinte aber genau was entgegensätzliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 9:34

Bin froh
dass es solche Menschen gibt, die Dinge aufdecken, von denen teilweise niemand wirklich ahnen konnte, in welchem Ausmaß sie praktiziert werden. Diese Menschen sind für mich wahre Helden, weil sie auf ihr bisheriges Leben verzichten, um die Wahrheit ans Tageslicht zubringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 10:34

Nie
herausgefunden wieso das so war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 10:34
In Antwort auf vid_12694056

Geheimniskrämmerei
kann man auch privat missbrauchen. So lange meine Erinnerung reicht, musste ich bis mein Auszug aus Elternhaus jedesmal die Wohnung verlassen, wenn wir Besuch bekamen und eine beliebige Frau dabei war. Auch wenn ein Elternpaar mit einer Tochter in meinen Alter dabei war, musste ich raus. Wenn ich versuchte zu fragen warun sie dabei sein darf und ich nicht, wurde ich angeschnauzt: "Schweig! Kein Wort! Raus!"
Als ich dann 24 Jahre alt war, sah ich meinen Großvater in der Stadt auf der anderen Straßenseite jeden Menschen etwas zu fragen. Ich hatte es eilig und konnte ihn nicht fragen, was er suchte. Bei Mutter angekommen fragte ich sie, was er sucht.
"Schweig! Er macht uns nur Schande."
Ich verstand nichts und Mutter in solcher Rage durfte ich nicht fragen.
44 Jahre später sagte mein Sohn zu mir: "Du bis eine Schande für unsere Familie."
Er meinte aber genau was entgegensätzliches.

@ dupor
Nie

herausgefunden wieso das so war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 9:46
In Antwort auf lauren_12269442

@ dupor
Nie

herausgefunden wieso das so war?

Doch,
kurz vor ihrer Ableben. Sie hatte Angst, ich würde meinen Großvater beerben und auch Cassanova werden.
Sie hatte den Fehler, als ich 24 war und von einer Schwiegertochter weit und breit nichts zu sehen war, erkannt, aber sie war zu stolz, eitel und feige es zuzugeben und entgegensetzte Maßnahmen zu ergreifen.
So, wie in Loriots Film "Ödipussy".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 12:53
In Antwort auf vid_12694056

Doch,
kurz vor ihrer Ableben. Sie hatte Angst, ich würde meinen Großvater beerben und auch Cassanova werden.
Sie hatte den Fehler, als ich 24 war und von einer Schwiegertochter weit und breit nichts zu sehen war, erkannt, aber sie war zu stolz, eitel und feige es zuzugeben und entgegensetzte Maßnahmen zu ergreifen.
So, wie in Loriots Film "Ödipussy".


echt traurige Story.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen