Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was gefällt Männern an der Pornografie?

Was gefällt Männern an der Pornografie?

4. August 2004 um 13:53

Hi ihr,

ich weiß nicht wie ich damit umgehen kann, dass mein Freund sich heimlich Pornoseiten im Internet anschaut und die Adressen auf Zettel schreibt, die er in seinem Geldbeutel versteckt.

Wie ist es zu verstehen, wenn er behauptet es habe nichts mit mir zu tun, seltsamerweise bin ich seine Sexualparterin...

Also stellt sich mir auch die Frage, was interessiert Männer an Pornografie?

Danke euch schon im Voraus.
Silvia

Mehr lesen

5. August 2004 um 10:49

Kenn ich das Problem
hallo Silvia,

ich bin seid 2 Jahren glücklich verheiratet.
Eigentlich glücklich , wenn da nicht das Problem wäre.
Als ich vor ca 2 Jahren...es war so kurz nach unserer Hochzeit mal nach einem Bild auf unserem Rechner suchte, staß ich durch Zufall auf eine ganze Masse von Pornobildern und kurzen Videos, die mein Mann sich runter geladen hat....nicht nur ein paar wenige...richtig viele und extra ein Ordner dafür angelegt. Ich habe das eine Zeit lang beobachtet und immer wierder hat er sich bis spät in der Nacht das Zeig runtergeladen.Ich konnte es ja an dem Datum erkennen. mich hat dies echt schockiert. Und ich mußte total oft dran denken, wenn wir zusammen im Bett waren.
Ich traute mich nicht ihn darauf anzusprechen, aber irgendwann sprach ich es bei einem Streit an. Er meinte er wisse es ja und er will auch damit aufhören.......er löschte alles und natürlich habe ich danach als noch auf dem Rechner nach so Bildern gesucht. Hab wirklich keine gefunden. Und nun...ich wollte nach gestern nach einer Datei auf unserem Rechner suchen und staß durch das Suchwort auf lauter kleine Videofilme, die echt nicht ohne sind. Die waren alle vom Wochenende...ich meine wir haben zur Zeit echt tollen Sex aber irgendwie scheine ich Ihm nicht zu reichen. Ich weiß auch nicht was man da machen kann. Ich dachte er hätte damit aufgrhört....mich stimmt soetwas echt traurig.Er kann einfach damit nicht aufhören!
Genügen wir unseren Männern nicht? Soll ich Ihn nochmal darauf ansprechen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2004 um 18:27
In Antwort auf benita_12885118

Kenn ich das Problem
hallo Silvia,

ich bin seid 2 Jahren glücklich verheiratet.
Eigentlich glücklich , wenn da nicht das Problem wäre.
Als ich vor ca 2 Jahren...es war so kurz nach unserer Hochzeit mal nach einem Bild auf unserem Rechner suchte, staß ich durch Zufall auf eine ganze Masse von Pornobildern und kurzen Videos, die mein Mann sich runter geladen hat....nicht nur ein paar wenige...richtig viele und extra ein Ordner dafür angelegt. Ich habe das eine Zeit lang beobachtet und immer wierder hat er sich bis spät in der Nacht das Zeig runtergeladen.Ich konnte es ja an dem Datum erkennen. mich hat dies echt schockiert. Und ich mußte total oft dran denken, wenn wir zusammen im Bett waren.
Ich traute mich nicht ihn darauf anzusprechen, aber irgendwann sprach ich es bei einem Streit an. Er meinte er wisse es ja und er will auch damit aufhören.......er löschte alles und natürlich habe ich danach als noch auf dem Rechner nach so Bildern gesucht. Hab wirklich keine gefunden. Und nun...ich wollte nach gestern nach einer Datei auf unserem Rechner suchen und staß durch das Suchwort auf lauter kleine Videofilme, die echt nicht ohne sind. Die waren alle vom Wochenende...ich meine wir haben zur Zeit echt tollen Sex aber irgendwie scheine ich Ihm nicht zu reichen. Ich weiß auch nicht was man da machen kann. Ich dachte er hätte damit aufgrhört....mich stimmt soetwas echt traurig.Er kann einfach damit nicht aufhören!
Genügen wir unseren Männern nicht? Soll ich Ihn nochmal darauf ansprechen?

Vielleicht...
ist der Sex bei euch beiden grade so toll, WEIL er sich die Dinger anschaut? Nichts gegen dich, aber sich mal die Lust mal auf andere Art und Weise zu holen ist doch auch möglich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2004 um 20:26

Hallo Silvia,
ganz ehrlich weiß ich immer gar nicht, wo da euer Problem ist.

Bei Männern hat das ansehen von Bildern/Filmen usw nichts damit zu tun, dass die eigene Frau einem nicht reicht.

Mein Partner tut das auch und es stört mich überhaupt nicht. Ich will es nur wissen

Genauso könntest du ja denken, dass er bei Selbstbefriedigung nicht zufrieden ist mit eurem Sex. Was auch überhaupt nicht stimmt...

In manchen Fällen mag das wohl sein, aber ganz ehrlich, ich kenne keinen Mann, der es sich nicht nebenbei auch mal macht.

Männer gehen mit Sexualität einfach anders um, als Frauen.

Mein Ex-Mann wollte das vor mir verschweigen. Und ich fand es fiel schlimmer, dass er ein Geheimnis daraus machte, als dass er es tat.

Heute ist das kein Geheimnis, bei meinem Partner und mir und uns geht es bestens damit. Er tut es nicht täglich, aber doch ab und an.

Aber Frau sieht sich doch auch gern mal einen guten Mann an, bzw. hinterher

Seht das nicht alles so verbissen. Solange sie euch treu sind und nur Bilder ansehen, ist die Welt doch in Ordnung.

Bis denn denn
schabu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2004 um 0:03

Sehr schoener...
... Beitrag, und ich du hast im grossen und ganzen recht. Das einzige Problem: Wenn, wie du sagst, die Selbstbefriedigung nur Druckabbau ist, wozu dann die Pornographie? Die hilft nicht beim DruckABbau, sondern beim DruckAUFbau (wenn man schon mal mit so technischen Begriffen hantieren will), oder?

Einige der fraglichen Maedels haetten zwar sicher auch was dagegen, wenn ihre Typen nur durch alltaegliche Reize (zum Beispiel leichtbekleidete Frauen auf den Strassen) erregt wuerden und sich dann, sagen wir auf der Toilette, Erleichterung verschafften - aber der Schritt zum bewussten Konsum von Pornographie, und das auch noch in grossem Ausmass ist noch ein ganz anderer, stimmst du mir da nicht zu?

n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2004 um 0:25

Nein, nein...
... deine Erklaerung genuegt vollkommen und leuchtet mir ein. Ich habe mir nur die Freiheit genommen, auf die kleine Luecke in deiner Argumentation hinzuweisen, die du ja jetzt geschlossen hast, sorry...

Gruss zurueck,



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2004 um 18:59

Michi, TOP.
Also der Beitrag ist echt top.
Muss aber leider sagen das ich auch ein Problem damit habe. Ich habe schon ein schlechtes gewissen wenn ich mit anderen rede oder so ... wenn mein Freund sich Pornos ankuckt habe ich das Gefühl ich bin ihm nicht schön oder gut genug.
Aber der Beitrag ist echt einleuchtend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2004 um 12:38

@michi
verstehe ich das richtig? du sagts MÄNNER( frauen nicht?) können auch durch andere dinge/ menschen erregt werden.

falls ich das richtig verstehe wäre ich an deiner theorie interessiert wie erregung entsteht.

und weil ich grad bei *theorie* bin- du schreibst "aber für Männer ist das Tolle am Sex dass sie die Erregung auch LOSWERDEN, und zwar mit einem Orgasmus. Habe ich den nicht, bin ich unbefriedigt. "
ist das theorie oder praxis? denn auf *meine* männer scheint das nicht zuzutreffen...

sparkling
*denbeitragebenerstentdeckthat*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2004 um 12:12

Ein konkreter Ratschlag
Hallo Silvia,

hier ist schon einiges zu dem Thema geschrieben worden, ich würde das Gerne noch ein wenig Ergänzen und mit einer Empfehlung "abrunden".

Grundlegende Bedürfnisse zu unterdrücken ist schlecht, manchmal gar "gefährlich"; angestaute, unbefriedigte Bedürfnisse verursachen bei den Betroffenen nicht selten erhebliche Schwierigkeiten und sind oft der Auslöser für "unschöne" Verhaltensweisen.

Bei Männer führ angestauter Sexualfrust oft zu aggresiven Verhalten; was nicht unbedingt "Gewaltätigkeit" bedeuten muss, sondern sich meistens einfach in Streitlust oder anderen aggresiven Verhaltensweisen äußern kann.

Das Männer ein anderes Sexualverhalten und -erleben haben, als Frauen, ist hier ja schon deutlich zur Sprache gekommen. Für Männer ist ein Orgasmus tatsächlich oft eine Art "abreagieren", oder plakativ gesprochen "Druckabbau".

Du solltest versuchen diese grundlegende männliche Eigenschaft zu akzeptieren. Manche Männer können das nach außen gut verbergen (meist ihrer Partnerin zuliebe), manche weniger gut. Manche stellen sich geschickter dabei an, pornographisches Material zu verstecken, andere nicht.

Ihr solltet Eure Beziehung nicht auf einer Basis aufbauen, bei der ihr euch beide gegenseitig in die Tasche lügt. Zwing deinen Mann nicht dazu, sich vor dir zu verstecken; das provoziert nur Konflikte. Der Sexualtrieb kommt bei Männern oft gleich nach dem Selbsterhaltungstrieb; das kann man schlecht ausschalten, und wenn doch, dann mit zum Teil gravierenden Konsequenzen für den Betroffenen.

Sexualität ist aus männlicher Sicht eine ganz eigenständige Komponente, und grundsätzlich einmal getrennt von Empfindungen wie Zuneigung, Liebe, dem Bedürfnis nach einer festen Bindung und gegenseitiger Treue.

Das heisst, die einzige akzeptable "lösung" für einen Mann, seine Sexualität auszuleben, was oft spontan, und aus weiblicher Sicht sehr häufig der Fall ist, besteht eigentlich in der Selbstbefriedigung. Nur so lässt sich das Ganze mit Treue und einer festen Partnerschaft vereinbaren.

Und meine Empfehlung: Sage deinem Mann, dass Du damit Schwierigkeiten hast, aber dass Du ihm den Konsum von pornographie gestattest. Das wird die Situation entspannen )

Gruß

Karsten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2004 um 16:02

Ach ja, Pornos..

Guck mal auf die tieferliegende Geschichte: Du hast etwas entdeckt, daß es etwas an Deinem Freund gibt, das Du noch nicht kennst.

Risiko und Chance .. Du weisst nicht, WAS es ist. Oberflächlich zeigt es sich an seiner Pornoguckerei,
aber das ist nicht "es".

Seine Behauptung, dass "es" nichts mit Dir zu tun hat, kann schlechtes Gewissen Dir gegenüber sein oder es kann die Wahrheit sein. Vielleicht weiss er selbst nicht,
was es ist.

Gruß,
Boggie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 14:56
In Antwort auf queen_12655387

Vielleicht...
ist der Sex bei euch beiden grade so toll, WEIL er sich die Dinger anschaut? Nichts gegen dich, aber sich mal die Lust mal auf andere Art und Weise zu holen ist doch auch möglich...

Mhh...es gibt doch nicht nur
...Männer die sich soetwas anschauen. Ich mache das auch gelegentlich und mich beflügelt das einfach. Allerdings speicher ich mir sowas nicht ab. Ich kenne allerdings viele Frauen, die ein Problem damit haben, wenn sich deren Männer so etwas angucken.
Für mich hat das bisher nur Vorteile gehabt, es macht mir Lust, meinen Partner zu verführen und mit ihm auch mal etwas anderes auszuprobieren, um die Personen, die auf den Videos oder den Bildern zu sehen sind, geht es mir nicht, sondern nur um den Akt als solchen. Ich finde einfach, es ist eine prickelnde Inspiration!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2004 um 0:14

Ist doch nicht so schlimm...
Hallo Silvia

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Aussage deines Freundes es habe nicht mit dir zu tun wahr ist. Am Anfang hat mich das ebenfalls beunruhigt, musste dann aber merken, dass das wirklich nichts mit mir zu tun hat. Männer brauchen scheinbar auch Reize von ausserhalb und das ist bekannt. Ich denke sogar das ist normal. Die meisten Männer schauen sich Pornoseiten an, ob sie jetzt in einer Beziehung sind oder nicht. Das macht übehaupt keinen Unterschied. Mir ist es persöhnlich lieber er schaut sich ab und zu Pornoseiten an, als dass er seine Bedürfnisse auf andere Art befriedigt....(z.B. Fremdgehen)

Lieber Gruss und sehs nicht so streng

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2004 um 12:54

Typisch ...
Hast Du ihn schon darauf angesprochen?

Bei meinem Freund ist es auch nicht anders, da wir ziemlich offen miteinander umgehen, erzählt er mir sogar ab und zu, wann und zu was er sich selbstbefriedigt hat, was mich einen Dreck interessiert.

Und natürlich verletzt es mich auch, denn einerseits meint er, ich bin die schönste und erotischste Frau auf Erden und widerspricht sich aber damit, dass er doch sexuelle Abwechslung braucht.

Tja, typisch Männer.

Leider macht es jeder.

Und wenn wir uns ehrlich sind ... denken wir Frauen nicht auch manchmal an andere Männer, mit denen wir gerne Sex hätten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2004 um 14:13

Wo ist das Problem?
Hallo Sivia,
ich bin ein Mann und ich schaue mir auch gerne Ponoseiten an oder ich schaue auch gerne Filme an. Ich behaupte auch das es ganz normal ist ich sehe das so man holt sich da Anregungen und auch den Hunger nur essen sollte man schon zuhause.Ich muß auch sagen dies sollte beiden gefallen. Schau dir doch mal mit ihm zusammen solche Seiten,Filme oder Magazine an vieleicht bekommst du mehr verständniss für deinen Partner.Ich kann dir auch versichern es bereichert das Sexleben ungemein.
Probiers aus du wirst sehen es funktioniert und vieleicht versteckt er dann die Zettel nicht mehr.

Wie ist es zu verstehen, wenn er behauptet es habe nichts mit mir zu tun, seltsamerweise bin ich seine Sexualparterin.

Das ist ganz einfach zuverstehen er hat Sexfantasien die er sich nicht traut dir zusagen weil er nicht weiß wie du reagierst.

Also stellt sich mir auch die Frage, was interessiert Männer an Pornografie?

Auch das ist sehr einfach.
Männe schauen gerne Pornografie weil sie da das bekommen was sie gerne in der Partnerschaft hätten.

Gruß
69er

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2004 um 18:07
In Antwort auf benita_12885118

Kenn ich das Problem
hallo Silvia,

ich bin seid 2 Jahren glücklich verheiratet.
Eigentlich glücklich , wenn da nicht das Problem wäre.
Als ich vor ca 2 Jahren...es war so kurz nach unserer Hochzeit mal nach einem Bild auf unserem Rechner suchte, staß ich durch Zufall auf eine ganze Masse von Pornobildern und kurzen Videos, die mein Mann sich runter geladen hat....nicht nur ein paar wenige...richtig viele und extra ein Ordner dafür angelegt. Ich habe das eine Zeit lang beobachtet und immer wierder hat er sich bis spät in der Nacht das Zeig runtergeladen.Ich konnte es ja an dem Datum erkennen. mich hat dies echt schockiert. Und ich mußte total oft dran denken, wenn wir zusammen im Bett waren.
Ich traute mich nicht ihn darauf anzusprechen, aber irgendwann sprach ich es bei einem Streit an. Er meinte er wisse es ja und er will auch damit aufhören.......er löschte alles und natürlich habe ich danach als noch auf dem Rechner nach so Bildern gesucht. Hab wirklich keine gefunden. Und nun...ich wollte nach gestern nach einer Datei auf unserem Rechner suchen und staß durch das Suchwort auf lauter kleine Videofilme, die echt nicht ohne sind. Die waren alle vom Wochenende...ich meine wir haben zur Zeit echt tollen Sex aber irgendwie scheine ich Ihm nicht zu reichen. Ich weiß auch nicht was man da machen kann. Ich dachte er hätte damit aufgrhört....mich stimmt soetwas echt traurig.Er kann einfach damit nicht aufhören!
Genügen wir unseren Männern nicht? Soll ich Ihn nochmal darauf ansprechen?

Ja
ich sehe mich hier wie ich vor eineiger zeit noch dachte und was ich erlebt habe wieder.....

aber und das ist wichtig,keine vorwürfe machen ,sondern verscuht es zu verstehen,also ich bin eine frau,mein mann hat sich auch seiten angesehn bilder und filme runtergeladen etc. ich durch zufall gesehen und angesprochen,gab immer streit,weil er sagt ich würde ihm hintergherschnüffeln und da wäre ja nix dabei das hat mit mir nix zu tun .und ich mir immer gedanken gemacht warum weshalb wieso ,ich kam mir betrogen vor weil er es versuchte zu verheimlichen und es nur mahcte wenn ich mal abends weg war,wenn ich am nächsten tag nachsah wußte ich ob er hat oder nicht,das ist immer das einzige problem gewesen weshalb wir uns ab un dzu mal stritten.

so nach dem letzten mal gabs nen knall!!!
er meinte das er so nicht weitermachen kann das er sich nich tverleumden kann das ich ihn nicht verstehen will und ein problem mit mir selbst habe,er war beleidigt sagte er mache es nicht mehr und basta,ichwollte das aber nicht so stehen lassen, der gedanke ihn zu unterdrücken oder das er sich für mich so verbiegen muss den fand ich nicht angenehm.,

also redetet ich mit ihm ,er verscuhte mir zu erklären was es für ihn bedeuete,und zwar meinte er das es lediglich ne geile schnelle sache ist um mal auf die schnelle seinentrieb rauszulassen und das es gar nichts damit zu tun hat ob er mich liebt oder schön findet,ich habe damit nix zu tun,es macht ihn an das in den filmen frauen objekte sind,ich wäre kein objekt für ihn weil er mich lieb tud respektiert,trotzdem haben wir guten auch heftigen sex auch mit verbalerotik,aber das kopfkino ist ein anderes wenn er sich die sachen ansieht.

es passiirt nicht häufig ein oder zwei mal im monat, 5 minuten un dfertig,er stört mich damit nicht, ich muss nicht auf sex mit ihm verzichten ( und ich muss mir an die nase fassen denn ich befriedige mich hin un dwieder auch selbst zwar ohn efilmchen aber meine bilder sind im kopf-bin ich damit besser oder schlechter als er,ich kann es nur besser vor ihm verbergen und ihm macht es auch gar nix aus!)

seit wir diese aussprache hatten geht es mir und uns viel besser,ich bin viel entspannter und lasse ihm seine privatspäre,ich habe ihm hoch und heilig versprochen das ich ihm nicht mehr hinterherspioniere( und ich halte mich dran),denn dafür hab ich mich schon geschämt ,das war echt niederträchtig. und ab un dzu mal bildchen schaune ist mir lieber als das er irgendwann fremdgeht weil seine frau ihn unterdrückt.

seid lockerer es hat auch dmit zu tun,wenn sich die frauen zu dick oder unatraktiv fühlen,dann sehen sie in allem was hübsch ist konkurenz auch in bildchen und filmen,das war auch mein problem am anfang,mittlerweile kümmere ich mich mehr um mich und mir geht s gut .

grüße leelu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2004 um 18:21
In Antwort auf eira_12910775

Mhh...es gibt doch nicht nur
...Männer die sich soetwas anschauen. Ich mache das auch gelegentlich und mich beflügelt das einfach. Allerdings speicher ich mir sowas nicht ab. Ich kenne allerdings viele Frauen, die ein Problem damit haben, wenn sich deren Männer so etwas angucken.
Für mich hat das bisher nur Vorteile gehabt, es macht mir Lust, meinen Partner zu verführen und mit ihm auch mal etwas anderes auszuprobieren, um die Personen, die auf den Videos oder den Bildern zu sehen sind, geht es mir nicht, sondern nur um den Akt als solchen. Ich finde einfach, es ist eine prickelnde Inspiration!

Stimmt
es geht hauptsächlich um den akt nicht um die frauen,die brüste .o.k mein mann leibt große brüste ( daher bin ich ihm damals gleich ins auge gestochen..
)

aber wenn man ihm kurz danach ein bild der frau zeigen würde er würde sie nicht wieder erkennen,es ist so wie in der erklärung oben beschrieben und das problem der meisten frauen ist auch das mangelnde selbstbewußtsein.

je mehr gedanken ich mir darüber gemacht habe wie armseelig und lächerlich ich mich verhalten habe desto peinlicher war es mir das ich da so kleinkariert ein theater aufgeführt habe.

wir frauen intepretieren einfach zu viel hinein.-

aber es ist ein anfang hier drüber nachzudenken....mann sollte anfangen anderen mehr zu gönnen und nicht mißgünstig,neidisch oder eifersüchtig zu sein,sondern sich für andere zu freuen.
grüße leelu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 7:16

Porno
Hallo Michi, ich empfinde es nicht gerade als Vorteil, wenn du diese "Macke" der Männer herunterspielst. Hast du auch mal daran gedacht, dass es bei manchen Männern auch eine Sucht sein kann?
Schon mal was von SEXSUCHT gehört???
Diese Menschen brauchen dringend eine Therapie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2004 um 8:14
In Antwort auf eos_11919559

Porno
Hallo Michi, ich empfinde es nicht gerade als Vorteil, wenn du diese "Macke" der Männer herunterspielst. Hast du auch mal daran gedacht, dass es bei manchen Männern auch eine Sucht sein kann?
Schon mal was von SEXSUCHT gehört???
Diese Menschen brauchen dringend eine Therapie!

Jawoll
alle Männer in die Therapie. Gehirn rausreißen und ein Weibliches einbauen.
Das währe doch ein Segen für die Menschheit.

Die Männer bestehen nicht nur aus Sexsüchtigen und Pädophilen. In Ausnahmefällen gibt es auch ganz normale. Wie Langweilig wäre doch der Sex ohne die Fantasie der Männer. Dazu gehört eben auch Erotikbilder und Selbstbefriedigung.

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2004 um 17:55

Kommt schon auf die "Ware" an
Hallo Michi,

also ich bin eine Frau und habe auch erst letztens Pornoheftchen bei meinem Freund gefunden. Wir haben immer echt tollen Sex gehabt, aber er wollte in letzter Zeit immer mehr, hat gesagt, dreimal am Tag wäre gut. Das war mir echt zu viel. Ich hab gesagt, er müsste sichs halt manchmal selbst machen, da war er beleidigt, obwohl ers ja sicher gemacht hat (schlechtes Gewissen? ich weiß es nicht). Ich hab generell gar nichts gegen Sexfotos, aber was ich da gefunden hab, war schon unter der Gürtellinie für mich. Ich finde schon, dass es aucheine Rolle spielt, WAS für Abbildungen sich ein Mann anschaut. Wenn ich da eine Frau sehe, die von mindestens zwei oder auch drei Männern "bearbeitet" wird, wo - mal hart ausgedrückt - in allen Löchern außer Geschlechteteile noch irgendwelche Gegenstände drinstecken, dann hat das für mich mit aufregendem Sex nicht mehr viel zu tun, das ist nur noch abstoßend, zumindest für eine Frau. Es gibt ja auch andere Sexfotos, die auch sehr erregend sind, oder? Du schreibst, dass Männer sich das anschauen, was sie wirklich von ihren Frauen wollen? Also das glaub ich nicht ganz. Und wenn Männer so scharf sind, dass sie es sich öfter mal selbst machen, dann find ich das ja in Ordnung, aber muss es dann wirklich Pornographie in DIESER Form sein? Das war für mich ehrlich gesagt das Schlimmste. "Normale" Sexbilder hätten mich überhaupt nicht schockiert, aber das was ich gefunden hab, das hat meine eigene Sexualität extrem beeinflusst und das ist für mich eigentlich das Schlimmste. Ich war immer ein sehr lustbetonter Typ mit viel Lust auf Sex. Ich glaube, ohne dich kritisieren zu wollen, ihr Männer seid einfach teilweise so überzeugt von Euch, so nach dem Motto, dass müssen die Frauen halt akzeptieren, dass ihr Euch gar nicht vorstellen könnt, dass das nicht nur positiv für eine Beziehung sein kann. Und wenn ihr Euch dann mit EUren frustrierten Frauen langweilt, habt ihr wenigstens einen Grund....

In diesem Sinn

R.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2004 um 12:13

Schade
dass es pornos mit dem anregungsfaktor noch nicht für frauen gibt (bei männern ist der anspruch nicht sehr hoch angesetzt, hauptsache poppen ). ich würde sicher öfter gucken.

männer sind nun mal auf visuelle reize angewiesen - wahrscheinlich reicht die eigene phantasie nicht aus - oder aber es ist spannender, den 'voyeur' auszuleben.

h.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2004 um 10:39
In Antwort auf queen_12655387

Vielleicht...
ist der Sex bei euch beiden grade so toll, WEIL er sich die Dinger anschaut? Nichts gegen dich, aber sich mal die Lust mal auf andere Art und Weise zu holen ist doch auch möglich...

Jetzt will ich auch mal...
mich dazu äußern. Ich bin auch eine von denen, die es nicht so spassig fanden, was ER sich da angeschaut hatte. Wir waren 15 Jahre miteinander verheiratet und ich konnte es all die Jahre nicht akzeptiern geschweigedenn verstehen. Nur war da ein Unterschied: Mein Ex wollte das alles ausprobieren was er da sah. Er fragte nicht danach, ob ich es mag oder erlaube, er nahm sich das einfach. Und eines Tages erwachte sie von ihrem Dornröschenschlaf... und sie wußte, sie müsse es akzeptieren, aber NICHT damit leben!!
Und nun bin ich das zweite Mal verheiratet. Und in 5 Jahren hat mein Mann noch nicht einmal die Anregung geäußert, sich mal so Filme auszuleihen. Das ist mein TRAUMMANN!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2004 um 12:41
In Antwort auf airell_12078698

Jetzt will ich auch mal...
mich dazu äußern. Ich bin auch eine von denen, die es nicht so spassig fanden, was ER sich da angeschaut hatte. Wir waren 15 Jahre miteinander verheiratet und ich konnte es all die Jahre nicht akzeptiern geschweigedenn verstehen. Nur war da ein Unterschied: Mein Ex wollte das alles ausprobieren was er da sah. Er fragte nicht danach, ob ich es mag oder erlaube, er nahm sich das einfach. Und eines Tages erwachte sie von ihrem Dornröschenschlaf... und sie wußte, sie müsse es akzeptieren, aber NICHT damit leben!!
Und nun bin ich das zweite Mal verheiratet. Und in 5 Jahren hat mein Mann noch nicht einmal die Anregung geäußert, sich mal so Filme auszuleihen. Das ist mein TRAUMMANN!!

Und
was willst du uns jetzt damit sagen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2004 um 19:34
In Antwort auf benita_12885118

Kenn ich das Problem
hallo Silvia,

ich bin seid 2 Jahren glücklich verheiratet.
Eigentlich glücklich , wenn da nicht das Problem wäre.
Als ich vor ca 2 Jahren...es war so kurz nach unserer Hochzeit mal nach einem Bild auf unserem Rechner suchte, staß ich durch Zufall auf eine ganze Masse von Pornobildern und kurzen Videos, die mein Mann sich runter geladen hat....nicht nur ein paar wenige...richtig viele und extra ein Ordner dafür angelegt. Ich habe das eine Zeit lang beobachtet und immer wierder hat er sich bis spät in der Nacht das Zeig runtergeladen.Ich konnte es ja an dem Datum erkennen. mich hat dies echt schockiert. Und ich mußte total oft dran denken, wenn wir zusammen im Bett waren.
Ich traute mich nicht ihn darauf anzusprechen, aber irgendwann sprach ich es bei einem Streit an. Er meinte er wisse es ja und er will auch damit aufhören.......er löschte alles und natürlich habe ich danach als noch auf dem Rechner nach so Bildern gesucht. Hab wirklich keine gefunden. Und nun...ich wollte nach gestern nach einer Datei auf unserem Rechner suchen und staß durch das Suchwort auf lauter kleine Videofilme, die echt nicht ohne sind. Die waren alle vom Wochenende...ich meine wir haben zur Zeit echt tollen Sex aber irgendwie scheine ich Ihm nicht zu reichen. Ich weiß auch nicht was man da machen kann. Ich dachte er hätte damit aufgrhört....mich stimmt soetwas echt traurig.Er kann einfach damit nicht aufhören!
Genügen wir unseren Männern nicht? Soll ich Ihn nochmal darauf ansprechen?

Spinnt ihr eigentlich?
Seid ihr so scharf drauf, dass eure Männer euch anlügen. Meine Güte, nehmt das Ganze nicht so ernst, ich bin eine Frau und glaubt mir, ich liebe Pornos, zum antörnen, zum nachmachen, einfach für die Stimmung. Hey Lara, frag deinen Mann, was ihm an den Bildern gefällt, schaut die Bilder gemeinsam an. Mach doch kein Fass auf, genieß, dass dein Mann mit Sex so offen umgeht und schau dass du davon profitierst. Glaub mir eine Ehe ist lang und Männer und Frauen BRAUCHEN die Abwechslung, und das stärkste Band zwischen ihnen ist neben der Liebe der gute Sex und guten Sex kann man lernen - auch von Pornos.
lg
S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2004 um 18:16

Hallo Siliva
Hmm das dein Freund Pornos schaut finde ich nicht schlimm..ich denke ein Mann "braucht"das einfach wobei ich sagen muss das ich selber das hin und wieder auch ganz anregend finde..
Ich denke es hat auch nichts damit zu tun das er dich nicht lieb hat und dich nicht "scharf "findet meistens denkt man dabei wohl gar nicht lach...
Ich finde es besser wenn ein Mann sich das anschaut als wenn er sich andere Partnerinnen dafür aussucht..ich denke er findet die Ablicke einfach erregend und das ist alles da gibt es logischerweise auch keine grossen Erklärungen zu -wie denn auch Habt ihr DVD zu Hause??Geh du doch mal los und sag ihm das ihr einen Film schaut und dann hol doch einfach mal einen Erotikfilm mal sehn wie er so reagiert wenn du dabei bist ...nimm es locker ...lächel drüber ich tue das auch du wirst dich wundern denn du wirst feststellen das DU dabei auch deinen SPass haben kannst
Leibe Grüsse von Isiss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2005 um 5:21
In Antwort auf citrusie

Michi, TOP.
Also der Beitrag ist echt top.
Muss aber leider sagen das ich auch ein Problem damit habe. Ich habe schon ein schlechtes gewissen wenn ich mit anderen rede oder so ... wenn mein Freund sich Pornos ankuckt habe ich das Gefühl ich bin ihm nicht schön oder gut genug.
Aber der Beitrag ist echt einleuchtend.

Michi Top
Ich verstehe dich, auch mein mann hat mir gesagt, nach dem ich es um mich herum gesüpürt habt, das er sich pornos anschaut und dies auch braucht. Ich fühle mich dadurch gekränkt. Ich bin nicht gut genug. Wie komm ich aus dem Teufelskreislauf raus. Mein Kopf versteht es, aber mein Gefühle nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2005 um 10:54

Diese frage
habe ich mir auch schon hunderttausenmal gestellt...die vorstellung er stellt sich beim sex diese szenen,ärsche etc vor,bereitet mir übelkeit...wieso hat man eine partnerin,wenn man sich an anderen frauen aufgeilt?muss ich das verstehen???und dann immer"ich stehe net auf grosse brüste und dürre weiber"aber genau SO sehen die da aus...ja wieso schaut man sich das dann an...komisch...ich verstehe das net..und die antwort es sei natürlich ist ja wohl eine sehr billige aussrede/entschuldigung....finde ich....alle schützen sich so"ja dass doch ganz normal bla bla" -wieso ist das normal bitte????es ist normal,das sich alle nach hübschen menschen zb rumdrehen..aber da wird ja permanent auf die geschlechtsteile gestiert und wenn man nen partner hat,so hat derjenige dies ja auch...ach ich weiss nicht...ich finde dies einfach sehr erniedrigend das man sich "hunger"an anderen holen muss....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2005 um 11:00
In Antwort auf jonny_12159999

Jawoll
alle Männer in die Therapie. Gehirn rausreißen und ein Weibliches einbauen.
Das währe doch ein Segen für die Menschheit.

Die Männer bestehen nicht nur aus Sexsüchtigen und Pädophilen. In Ausnahmefällen gibt es auch ganz normale. Wie Langweilig wäre doch der Sex ohne die Fantasie der Männer. Dazu gehört eben auch Erotikbilder und Selbstbefriedigung.

Teddy

Aber wehe
die frauen würden die wände mit schön gebauten männern tapezieren und dies als vorlage zur selbstbefriedigung nehmen...ich weiss net,glaub da hätten die meisten männer auf einmal auch kein gefallen mehr daran...und du hast schon gesagt,die fantasie der männer...aber es ist keine fantasie die vorlagen,sondern handfeste sachen...und wie immer bei männern is immer alles selbstverständlich und normal....naja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2005 um 13:49
In Antwort auf juhee_12095514

Diese frage
habe ich mir auch schon hunderttausenmal gestellt...die vorstellung er stellt sich beim sex diese szenen,ärsche etc vor,bereitet mir übelkeit...wieso hat man eine partnerin,wenn man sich an anderen frauen aufgeilt?muss ich das verstehen???und dann immer"ich stehe net auf grosse brüste und dürre weiber"aber genau SO sehen die da aus...ja wieso schaut man sich das dann an...komisch...ich verstehe das net..und die antwort es sei natürlich ist ja wohl eine sehr billige aussrede/entschuldigung....finde ich....alle schützen sich so"ja dass doch ganz normal bla bla" -wieso ist das normal bitte????es ist normal,das sich alle nach hübschen menschen zb rumdrehen..aber da wird ja permanent auf die geschlechtsteile gestiert und wenn man nen partner hat,so hat derjenige dies ja auch...ach ich weiss nicht...ich finde dies einfach sehr erniedrigend das man sich "hunger"an anderen holen muss....

Ich versteh ihn nicht
Hallo, vielleicht kann mir ja hier jemand weiter helfen, ich habe einen Freund, der Sex ist wirklich immer sehr schön. Aber ich habe ein Problem damit, dass er so oft will. Er schaut sich auch öfters Pronos an, ich finde das nur eklig (obwohl ich noch keinen geschaut hab) es geht doch da nur um poppen...
Ausserdem befriedigt der Mann sich wirklich jeden Tag selbst... er kann eigentlich immer.
Wie oft ist den normal bei einen Mann sich Selbstzubefriedigen ? Hat jemand nen Tip, der mir weiterhelfen kann, dass ich es besser verstehe.. Wir habe auch schon darüber gesprochen, und er sagt, er bräuchte das eben momentan jeden Tag.
Müsst Ihr Männer den nur an Sex denken...???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2005 um 16:04

Alles ausreden...
es gab auch eine zeit vor der pornografie!!!! alles klar? und das haben die männer auch überlebt... es ist also nicht was Mann braucht. vollig blöde ausrede!!! ...und wenn ich das höhre:"ja das kurbelt die fantasie an" liebe männer, fantasie spielt sich im kopf ab und es scheint so als seit ihr nicht zum denken fähig nur zum gucken!... so armselig!!!
.... und pornografie als Lebensnotwendigkeit anzusehen, wie etwa den beitrag den ich gelesen hab über essen und pornos... ist totaler schwachsinn... kenne niemanden der gestorben ist weil er keine pornos guckt!!!

so das sollte einfach mal gesagt sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2005 um 19:21

Dazu kann ich als Mann..
folgendes antworten:
Ich empfehle Dir hier dringendst (wie eigentlich allen Frauen und Männern) folgendes Buch:
"Die Erotik des Mannes" von Wilfried Wieck.
Auch ich habe Tendenzen und ertappe mich dabei in Net auf Sexsites zu schauen. Meist schockt mich aber die "benutze Ware" Frau. Aber Neugierde ist auch da. Zum Glück kann ich mit meiner Frau über alles reden. Und das ist das grösste Problem zwischen Mann und Frau, mangelnde Konversation.
Einerseits halten sich hartnäckige Klischees: der Mann kann und will immer; die Frau ist frigide oder hat immer Migräne... Und wenn der Mann nur mal Zärtlickeit will (das kommt öftesr vor als beide wahr haben wollen), denkt Sie der will nur poppen und der Mann weiß um die Forderung des Klischees und steht irgendwie ständig unter dem Druck immer können zu müssen und wollen. Deswegen will er oft auch schnell zu Sache kommen und es "hinter sich bringen" Und wenn sie seine Zärtlichkeit zurück weisst, ist sie natürlich zickig. Aber dann sollte man sofort drüber reden.
Aber keiner von beiden kann wirklich auf den anderen zugehen und über seine wahren Gefühle und Bedürfnisse reden (der Mann hat so was in der Kindheit unterdrückt -oft von der Mutter so gefordert-). Sowas spielt sich selten im Bewussten ab. Hier ist auch eine eine gute Therapie für das Paar wichtig und heilsam. Der Mann darf schwach und weich sein und die Frau darf auch mal die Starke sein (was sie eh meistens ist).
Prinzipiell habe wir beides in uns und ob das nun Yin-Yang oder androgyn nennen, es geht um Ausgleich der beiden Seiten der Seele männlich und weiblich, hell und dunkel.

Ich hoffe Du kannst Dir hier was für Dich rausnehmen

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2005 um 1:22

Manches ja ...manches nein...
also ich finde schon dass man(n) sich in der partnerschaft pornos angucken kann. am schönsten ist es zusammen.so war es bis jetzt auch. nach längerer zeit des zusammenlebens wird es im sexualleben etwas langweilig. wenn man dann zusammen einen porno schaut...kann nur stimuliernd sein..aber ich finde nicht wenn man frisch verliebt ist.. ich bin frisch verliebt und habe festgestellt dass mein partner alleine abends(wenn ich schlafe) sich die sex seiten rein zieht. es tut mir total weh. natürlich habe ich ihn darauf angesprochen und ihm auch meine empfindungen erklärt. er macht es trotzdem. bei uns ist es auch umgekehrt: ich will immer...aber von ihm kommt nicht so viel rüber. ich bin auch sehr einfallsreich im bett... wenn er in fahrt ist ...ist er auch nicht mehr zu bremsen... aber weil ich so frisch verliebt bin tut mir das weh wenn er alleine heimlich porno seiten guckt. ob mich jemand versteht???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2005 um 16:12

Die natur des mannes,instinkt oder trieb?
Sehr verehrte Damen und natürlich auch Herren..vielleicht sogar erst recht die Herren...

Also ,hier wird ja von einigen frauen,was ich ja im grunde auch gut finde,die andersartigkeit der sexualität des mannes,für das schauen von pornos verantwortlich gemacht.
ist das nicht ein wenig einfach?geht es hier wirklich nur um "druck"ablassen?ist der trieb verantwortlich?oder der instinkt(trieb) der fortpflanzung?
sich fortzupflanzen ,wird mir wohl jeder recht geben,ist notwendig...das warum muss nicht erläutert werden.es scheint mir,als machen es sich viele HERRschaften ein wenig einfach ,es damit zu erklären..es läge in der natur des mannes .
das einige instinkte ,triebe etc. notwendig sind um sein eigenes leben und das anderer zu erhalten ist mir bewusst.es ist mir auch bewusst,das die natur..(früher zumindest so vor millionen von jahren)es eingerichtet hat,das männliche lebewesen ihren goldenen saft verbreiten müssen ,damit der nachwuchs gesichert ist.denn die natur hat auch eingerichtet,fehler in den goldenen saft einzubauen und manch nachwuchs nicht fähig war-wäre oder ist -zu überleben.deshalb gibt es ja auch sooooooo viele goldjungs im goldsaft und die fähigkeit tag für tag millionen und abermillionen goldjungs zu produzieren.
ok...daher vielleicht auch der druck.aber ich sagte ja auch ,das die natur ab und zu mal fehler macht.siehe explosionsartige vermehrung der menschheit.und...was haben wir davon??

ok ich schweife ab.ich wollte eigentlich nur damit sagen,das mann es sich zu einfach macht und mal angenommen der druck ist übermässig,sich pornos anguckt um schnell ma abzuspritzen??
mal ganz davon abgesehn,das wohl kaum ein mann an die eigene frau beim sex denkt,regt son porno sicherlich nich die phantasie an.regt ne talkshow die phantasie der frau an??neeeeeee
tut sie nicht.wisst ihr ,ihr lieben männers,seid nich böse wenn die frau sich über den schlechten,unerfüllten sex beschwert(ich weiss,das es unwahrscheinlich viele frauen tun)
beschwert euch nicht,wenn sie sich irgendwann nen lover sucht(tun auch ne ganze menge..sie verstecken es nur besser)
denn sex----ich meine RICHTIGER sex,hat nix mit trieben oder instinkten zu tun.
das menschliche wesen(vieleicht noch unsere lieben "vorfahren"die menachenaffen)ist höchstwahrscheinlich das einzige lebewesen,das beim sex spass empfinden kann.mittlerweile können doch die meissten menschen ihre triebe und gelüste und auch instinkte bewusst einsetzen oder eben nicht einsetzen.
und zu dem beitrag vor mir....findest du nicht ,das auch der mann die sexualität der frau und vor allem ihre wünsche respektieren sollte??
ist es denn nicht so,dass viele frauen einfach auch unzufrieden mit dem sexleben sind und es einfach nur zum kotzen finden ,das der mann sich lieber nen porno anguckt als sich um die bedüfnisse der frau zu kümmern?mal ehrlich...........
ich les lieber nen buch..denn das regt die phantasie an und ist wesentlich erotischer als irgendein vorgeplenkel und vorgegaukel fernab der realität.
was sagen die herren??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2005 um 17:38

Dummes pack
männer, männer, männer.....
und ihr frauen geht nicht zu den chippendales oder carlifornia drem boys etc. und hängt zu tausenden lechzend und gröhlend am bühnenrand!?
ist das nicht eine vorstufe von pornographie?
wird da der körper nicht auch zu objekt?
nein, das ist ja was anderes, da sind nämlich ihr die zuschauer und somit ist es ja legitim...
in diesem scheiss forum tummeln sich doch eh nur fette, alte und frustrierte die sich austauschen und gegenseitig mitleid bekunden...
und so hackfressen wie alice schwarzer eure idole...
ist doch dasselbe wie die anonymen alkoholikern, da sitzen sie auch alle im kreis und bekunden gegenseitig mitleid und verständniss....

mein rat: suizid oder klappse, alles andere wäre sinnlose verschwendung.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 12:47

Pornos trotz Freundin
Hey ich komm zwar erst 2 Jahre später aber ich hab erst seit ein paar monaten das Problem

Mir gehts genauso endlich mal eine Frau wo es genauso sieht wie ich!Ich frag mich wenn man in einer Partnerschaft anscheinend alle sexuellen Wünsche auslebt und das er wunschlos zufrieden ist mit seinem sexleben warum braucht er dann so billige Flittchen ich würde mir niemals einen nackten mann anschauen und SB machen weil ich das als fremdgehen von meiner seite aus sehe ist es ja auch wenn man sich sowas anschaut ich könnt da echt kotzen und seit ich es weiss ist auch oft in meinem Kopf wenn er annäherungen macht wie er da sitzt und sich SB ich verstehs nich ich kapier Männer echt nich ich denk oft man muss selber ein Mann sein dann macht man die gleiche scheisse auch!!Und er weiss das ich mit sowas nich leben kann weil wie du sagst ess ist erniedrigend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2008 um 16:08
In Antwort auf amar_12695722

Dazu kann ich als Mann..
folgendes antworten:
Ich empfehle Dir hier dringendst (wie eigentlich allen Frauen und Männern) folgendes Buch:
"Die Erotik des Mannes" von Wilfried Wieck.
Auch ich habe Tendenzen und ertappe mich dabei in Net auf Sexsites zu schauen. Meist schockt mich aber die "benutze Ware" Frau. Aber Neugierde ist auch da. Zum Glück kann ich mit meiner Frau über alles reden. Und das ist das grösste Problem zwischen Mann und Frau, mangelnde Konversation.
Einerseits halten sich hartnäckige Klischees: der Mann kann und will immer; die Frau ist frigide oder hat immer Migräne... Und wenn der Mann nur mal Zärtlickeit will (das kommt öftesr vor als beide wahr haben wollen), denkt Sie der will nur poppen und der Mann weiß um die Forderung des Klischees und steht irgendwie ständig unter dem Druck immer können zu müssen und wollen. Deswegen will er oft auch schnell zu Sache kommen und es "hinter sich bringen" Und wenn sie seine Zärtlichkeit zurück weisst, ist sie natürlich zickig. Aber dann sollte man sofort drüber reden.
Aber keiner von beiden kann wirklich auf den anderen zugehen und über seine wahren Gefühle und Bedürfnisse reden (der Mann hat so was in der Kindheit unterdrückt -oft von der Mutter so gefordert-). Sowas spielt sich selten im Bewussten ab. Hier ist auch eine eine gute Therapie für das Paar wichtig und heilsam. Der Mann darf schwach und weich sein und die Frau darf auch mal die Starke sein (was sie eh meistens ist).
Prinzipiell habe wir beides in uns und ob das nun Yin-Yang oder androgyn nennen, es geht um Ausgleich der beiden Seiten der Seele männlich und weiblich, hell und dunkel.

Ich hoffe Du kannst Dir hier was für Dich rausnehmen

Liebe Grüsse

Gleichberechtigung
warum müssen wir frauen immer verständnis haben für unsere ach so armen schwanzgesteuerten männer,genausogut können wir auch mal ein bischen einfühlungsvermögen erwarten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2008 um 20:23

Männer und Pornografie
Also mir geht es genauso, mein Freund und ich sind seit gut 1 Jahr zusammen und er schaut auch regelmäßig auf diversen Pornoseiten im Internet. Ich weiß natürlich, dass Männer anders ticken als Frauen, bin aber trotzdem eifersüchtig und ein wenig verletzt. Mist - wollte so nicht werden - aber dies muss man wohl akzeptieren, wenn man mit einem Mann zusammen lebt.
Haltet durch Frauen - wir können eh nichts ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2009 um 3:39
In Antwort auf herbstzeitlose

Schade
dass es pornos mit dem anregungsfaktor noch nicht für frauen gibt (bei männern ist der anspruch nicht sehr hoch angesetzt, hauptsache poppen ). ich würde sicher öfter gucken.

männer sind nun mal auf visuelle reize angewiesen - wahrscheinlich reicht die eigene phantasie nicht aus - oder aber es ist spannender, den 'voyeur' auszuleben.

h.

Anspruch an Pornos nicht hoch?
Ich weiss ja nicht was ihr alle für Männer hattet, aber
wenn du mich in eine Videothek mit 500 Filmen Kapazität steckst,
ist es sehr viel wenn ich mit 4 Filmen die mir gefallen könnten wieder rauskomme.
Und wenn ich dann einen davon für Sehr gut befinde, dann ist das fast schon die Ausnahme.

So langweilige Gina Wild Streifen mit so schmalziger Musik im Hintergrund schauen doch nur 16 - 18 Jährige.
Das lockt doch keinen hinter dem Ofen vor. Solche übertriebenen Glamour-Darstellerinnen
würden mich nicht mal geil machen, wenn sie vor mir nackt aufm Tisch liegen würden.
Weils einfach furzlangweillig ist, was diese Filme zu bieten haben.

Von wegen Frauen haben soviel Phantasie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2009 um 20:30
In Antwort auf grethe_12665021

Pornos trotz Freundin
Hey ich komm zwar erst 2 Jahre später aber ich hab erst seit ein paar monaten das Problem

Mir gehts genauso endlich mal eine Frau wo es genauso sieht wie ich!Ich frag mich wenn man in einer Partnerschaft anscheinend alle sexuellen Wünsche auslebt und das er wunschlos zufrieden ist mit seinem sexleben warum braucht er dann so billige Flittchen ich würde mir niemals einen nackten mann anschauen und SB machen weil ich das als fremdgehen von meiner seite aus sehe ist es ja auch wenn man sich sowas anschaut ich könnt da echt kotzen und seit ich es weiss ist auch oft in meinem Kopf wenn er annäherungen macht wie er da sitzt und sich SB ich verstehs nich ich kapier Männer echt nich ich denk oft man muss selber ein Mann sein dann macht man die gleiche scheisse auch!!Und er weiss das ich mit sowas nich leben kann weil wie du sagst ess ist erniedrigend


ja mir gehts auch soooo und es macht mich verrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 12:17
In Antwort auf juhee_12095514

Dummes pack
männer, männer, männer.....
und ihr frauen geht nicht zu den chippendales oder carlifornia drem boys etc. und hängt zu tausenden lechzend und gröhlend am bühnenrand!?
ist das nicht eine vorstufe von pornographie?
wird da der körper nicht auch zu objekt?
nein, das ist ja was anderes, da sind nämlich ihr die zuschauer und somit ist es ja legitim...
in diesem scheiss forum tummeln sich doch eh nur fette, alte und frustrierte die sich austauschen und gegenseitig mitleid bekunden...
und so hackfressen wie alice schwarzer eure idole...
ist doch dasselbe wie die anonymen alkoholikern, da sitzen sie auch alle im kreis und bekunden gegenseitig mitleid und verständniss....

mein rat: suizid oder klappse, alles andere wäre sinnlose verschwendung.....


Mach mal halblang!
Ich bin eine Frau und habe nichts gegen Pornographie an- und für sich, bin aber trotzdem eine "Freundin" von Alice Schwarzer. Sicher hat sie nicht in allen Dingen recht, aber zu behaupten dass nur frustrierte, alte, hässliche Frauen sog. Feministinen sind stimmt einfach nicht.

Klar- ich schau mir gerne hübsche Männer an (und ab und zu wenn es sich wirklich lohnt auch hübsche Frauen)! Das Problem ist, dass Frauen in sehr, sehr vielen Pornos ausschließlich als Objekt gezeigt werden, die nur dafür da sind, Männern auf alle nur erdenklichen (oder kaum fassbaren) Arten Befriedigung zu verschaffen. DAS ist es, was mich persönlich stört.

Ich gehöre zu den Frauen, die sich Pornos anschauen und finde daran nichts verwerfliches!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 13:43
In Antwort auf pedro_12122634

Anspruch an Pornos nicht hoch?
Ich weiss ja nicht was ihr alle für Männer hattet, aber
wenn du mich in eine Videothek mit 500 Filmen Kapazität steckst,
ist es sehr viel wenn ich mit 4 Filmen die mir gefallen könnten wieder rauskomme.
Und wenn ich dann einen davon für Sehr gut befinde, dann ist das fast schon die Ausnahme.

So langweilige Gina Wild Streifen mit so schmalziger Musik im Hintergrund schauen doch nur 16 - 18 Jährige.
Das lockt doch keinen hinter dem Ofen vor. Solche übertriebenen Glamour-Darstellerinnen
würden mich nicht mal geil machen, wenn sie vor mir nackt aufm Tisch liegen würden.
Weils einfach furzlangweillig ist, was diese Filme zu bieten haben.

Von wegen Frauen haben soviel Phantasie.

Warum nicht?
warum soll frauen das nicht gefallen?

der unterschied ist nur: frauen kommt es meist nicht auf die betrachtung von erigierten und nicht erigierten äußeren geschlechtsmerkmalen an, sondern auf ästhetik und schönheit.

sprich: ein brad pitt oben ohne oder ein rafael nadal beim t-shirt-wechsel ist erotischer als 1 minute akt ohne köpfe!

ich habe jedenfalls noch keine wirklich hübschen pornedarsteller gesehen. (wobei ich auch noch nicht wirklich gesucht habe)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen