Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Was finden Männer an Frauen schöner: Dünn/schlank oder eher mollig/rundlich?

Was finden Männer an Frauen schöner: Dünn/schlank oder eher mollig/rundlich?

22. Juni 2009 um 13:03 Letzte Antwort: 25. Juli 2017 um 3:16

Was finden Männer an Frauen schöner: Dünn/schlank oder eher mollig/rundlich?
Hi, ich weiß, die Frage wurde zwar schon 10.000x gestellt, ich hab aber immer noch keine passende Antwort gefunden u. die Antworten widersprechen sich auch:

Was finden Männer an Frauen schöner: Dünn/schlank oder eher mollig/rundlich?

Ich habe selber folgende Erfahrung gemacht:

Als Teenager war ich etwas mopsig, aber nicht dick, halt mit Hintern u. Busen u. auch etwas Bauch. Sehr viele Männer haben sich zu der Zeit für mich interessiert. Dann habe ich stark abgenommen u. jahrelang im jungen Erwachsenenalter so ca. 55 kg gewogen. In der Zeit haben sich recht wenige für mich interessiert. nachgeschaut auf der Straße hat mir eigentlich niemand mehr. Ich habe keine Komplimente bekommen u. auch so haben sich recht wenige für mich interessiert.
Als ich dann Mitte Zwanzig war, habe ich wieder ordentlich zugelegt (>15 kg) u. seitdem ich dicklich bin, schauen mir wieder sehr viele Männer hinterher, ich werde angeflirtet usw. Wenn ich weg bin, interessieren sich wieder sehr viele für mich.

ABER: Das ist doch der krasse Gegensatz: Jetzt, wo ich wieder mopsig bzw. dicklich bin, also bzw. ergo hässlicher bin, bin ich wieder interessant für die Männer??!!
Das passt doch hinten und vorne nicht.

Ist unser Schönheitsideal wirklich von rein biologischer Seite aus gesehen, verzerrt bzw. falsch? Und wenn ja, wieso machen wir das? Jeder schimpft auf den Mager- bzw. Schlankheitswahn, aber jeder trägt ihn mit. Wir bilden die Meinung. Also sind wir doch die Ursache. Wir bestimmen, dass schlank = schön ist, obwohl wir in Diskussionen das anders ausdrücken.

Was haltet ihr denn davon? Wer verursacht den Schlankheitswahn? Und warum existiert er überhaupt (wo doch jegliche Praxis uns lehrt, dass angeblich Kurven toll sind)? Und wenn dem so ist, wieso sind dann recht dünne Frauen (Angelina Jolie, Megan Fox etc.) absolute Sexsymbole?

Was meint ihr dazu?

Mehr lesen

22. Juni 2009 um 18:07

Dünn
Männer stehen auf dünne Frauen. Ich hatte mal 60 kg da fand ich mich nur noch fett. Jetzt habe ich wiede 52 kg bin ganz zufrieden.
Dicke Frauen kommen leider nicht so an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 21:51

Das tier in mir sagt...
eine frau muss gesund sein um für meinen nachwuchs sorgen zu können, also braucht sie auch reserven, so einfach ist das. und der schlankheitswahn hat verschiedene ursachen denke ich. zum einen ist es ein ausdruck eines traumas oder einer psychischen erkrankung. zum anderen sind es "vorbilder" wie models usw., denen von homosexuellen designern gesagt wird wie sie zu sein haben, und das ist dann meiner meinung nach oftmals eher unweiblich, weil viele homosexuelle nicht mit weiblichkeit zurechtkommen.

das meine ich dazu

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2009 um 22:09


Richtig!
Schluss mit der Gleichmacherei! Natürlich sind Menschen schon genetisch unterschiedlich veranlagt! Der Schönheitswahn führt daher nur dazu, dass sich viele Menschen nur noch hassen können.
Und wie du schon sagst: Der Körper reagiert ja auch oftmals auf äußerliche Umstände. So einige Pölsterchen existieren auch aufgrund voran gegangener Diäten. Der Körper hat gelernt: Ich muss Reserven für die nächste Hungerphase (nichts anderes ist für ihn eine Diät) anlegen!

Für individuelle Schönheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2009 um 0:01

Weiblichkeit und PR-Berater
Der Geschmack der Männer ist so individuell wie auch deiner bestimmt ist.
Der eine mag blond, der andere Grübchen, der andere große, der andere kleine Augen.
Letztendlich kommt das an was du rüber bringst.

Was ist ätzender als eine Frau, die ständig krampfhaft auf ihre Figur achtet? Sie isst das nicht, sie ist dies nicht. Grillen bei Freunden ...oh nein aber nur wenns fettfreie Pute gibt...
Das ist weder für Mann noch für Frau das Ideal eines gemütlichen Grillabends.

Schlank (im Sinne von Gesund) ist bestimmt nicht verkehrt. Aber was eine Frau für einen Mann interessant macht ist - und da sind wir uns bestimmt alle einig -die Weiblichkeit. Grob gesehen (wirklich grob) Brüste und Po (die exteren Geschlechtsmerkmale)

Laut einer Studie ist es wohl das Verhältnis Hüfte/ Becken - Po, (Prozentueles Größen-Verhältnis) das ein Mann (unterbewusst) als attraktiv empfindet.
Ob das Verhältnis nun bei 55kg oder bei 85kg "stimmt".

So blöd es klingt...fühlst du dich wohl - bist du hübsch... aber so ist es!

Das Schönheitsideal an sich ist sowieso ein riesen Mist. Ich wollte zum Beispiel nicht wie eine Kate Moss aussehen, ehrlich nicht. Die Modewelt liebt sie...sie hat ein Charakter-Gesicht. Furchen und irgendwie strange. Ihr stehen die Klamotten der Labels. Und das wars. Darum geht es letztendlich...spezielle Typen für spezielle Mode.
Ich könnte nicht sagen, ob viele Männer ihr auf der Straße hinterhersehen würden...hätte sie nicht den Namen, das Geld, oder die Geschichte um sie herum.

Jeder hat eine Vorliebe...Augen, Mund, Haarfarbe, Größe, bestimmte Gestik, Mimik...und schwupp ist derjenige für uns attraktiv.

Ich denke der Schlankheitswahn "befällt" Menschen, die in ein Tief fallen, einfach ein Unglücklich sein, egal ob es beruflich, körperlich oder psychischer Natur ist. Man will eine Veränderung...was liegt näher als den Leuten nachzuahmen, die Erfolg haben? Oder sein Aussehen zu "pimpen" Haare ab, Haare dran...
Hhm Angelina Jolie verkörpert ein bisschen Selbsständigkeit, Power und Lieblichkeit - DAS macht attraktiv. Naja und Rundungen hat sie auch. In den neuren Schlagzeilen, ausgehungert und fertig, sieht sie auch nicht mehr gut aus. Eher erschreckend.

Die PR-Berater stellen die Prominenz so dar, wie sie rüber kommen sollen. Sexy, frech, kühn... und das ist, was die Welt (im Tv) sieht.

Wenn du selbst merkst, dass du mit ein paar Kilo mehr attraktiver bist, dann ist es auch so. Dann passt die Kate-Moss-Style Bluse vielleicht nicht zu dir...aber dann liegt es an der Bluse und nicht an dir

Dem Schönheitswahn folgen meist die Unsicheren, die Unzufreidenen oder die, die für sich selbst noch nicht bemerkt haben, bzw. noch nicht darauf geachtet haben, was sie attraktiv macht!
Selbst ist die Frau

P.S.: Damals waren dicke, blasse Frauen das *allgemeine* Schönheitsideal, aber auch nur weil dick für reich und dünn für arm stand und blass hieß, dass derjenige nicht zu arbeiten brauchte...(von Haus aus reich, quasi )

Letzten Endes sind es die Eigenschaften, die hinter der Fassade stehen (gedeutet werden)...z.B. dick = faul, arbeitet nicht oder solche Sachen.

Wer das erkennt kann sich auf die Schulter klopfen... und wer nicht und nur der allgemeinen Meinung/Darstellung nachjagt, wird leider auch niemals zufrieden sein. Traurig aber wahr.

So schwer es auch werden kann...sich selbst finden...heißt die Devise!

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2013 um 22:00
In Antwort auf herod_11989617

Das tier in mir sagt...
eine frau muss gesund sein um für meinen nachwuchs sorgen zu können, also braucht sie auch reserven, so einfach ist das. und der schlankheitswahn hat verschiedene ursachen denke ich. zum einen ist es ein ausdruck eines traumas oder einer psychischen erkrankung. zum anderen sind es "vorbilder" wie models usw., denen von homosexuellen designern gesagt wird wie sie zu sein haben, und das ist dann meiner meinung nach oftmals eher unweiblich, weil viele homosexuelle nicht mit weiblichkeit zurechtkommen.

das meine ich dazu


Du schreibst "Frauen müssen Reserven haben, um für einen guten Nachwuchs zu srogen"... Das stimmt so absolut nicht, denn
1. Will nicht jede Frau Nachwuchs.
2. Ist schlank zu sein immer gesünder, auch während der SS wegen Herzkreislauferkrankungen und Venenproblemen. Ich mag Dir nämlich jetzt nicht erzählen, was meiner Bekannten während der SS mit 130 kilo passiert ist nur aufgrund ihrer Fettleibigkeit. So und damit meine ich jetzt !!nicht dürr!! zu sein, sondern schlank.
3. Wird gerade die SS gerne von dicken Frauen immer als Alibifuktion genommen, sowas kann ich garnicht ab. Wenn man dick ist, dann sollte man schon dazu stehen.
So und zum Abschluß will ich noch etwas gesagt haben:
Generell ist schlank sein immer attraktiver und gesünder, das bestätigt Dir jeder Arzt. Und vorallem müssen sich nicht alle herunter hungern und Diät machen, wie ich zb. kann essen was ich will, ohne zuzunehmen und dabei bin ich kerngesund.
LG

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2013 um 5:15

Dunn
also ich bin selber dick und ok so ist es naturlich nicht, dass ich keinen abbekomme, aber wenn ich nur fotos bis zu hufte reinstell (bin da eher schlank) schreiben mich viele viele typen an...außerdem glaub ich schlank zu sein bringt viel mit sich, zb viel mehr lust und offenheit beim sex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2016 um 16:34

Die ANtwort zu Deiner Frage: JA!
Also ich habe mich damals extra bei MolligeSingles.com angemeldet, weil ich gerade auf heisse Kurven stehe!!! Es gibt also sehr wohl Männer (ich selber bin eher schlank), die voll darauf stehen!!!

Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass die meisten Frauen, die ein paar Kg mehr auf der Hüfte haben, sehr verunsichert sind. Daher "musste" ich auch online gezielt auf einer speziellen Singlebörse suchen, im "Real Life" hatte ich kaum "Chancen", so absurd das auch klingt.

Lange Rede, kurzer Sinn: JA! Es gibt sie: Die Männer, die auf dünner Frauen stehen! JA! Es gibt sie: Die Männer die auf mollige Frauen stehen!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2016 um 18:34

Kann sich auch ändern.
also wenn ich mich zurück erinnere haben mir damals molligere Frauen besser gefallen, inzwischen stehe ich auf schlanke Frauen (aber es gibt noch viel viel wichtigere (Optische) Kriterien als das Gewicht!!)

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2016 um 22:31

Geschmackssache
Jeder Mensch ist individuell und einzigartig und ob es jemandem gefällt oder nicht, kann man nicht pauschalisieren, weil jeder einen anderen Geschmack hat. Der eine mag Dünne, ein anderer Mollige, der eine blonde Haare, ein anderer dunkle, groß, klein, kurze, lange Haare, Locken, glatt... die Liste ist endlos!
Und neben dem Aussehen ganz wichtig ist dann noch der Charakter.
Alles im allem zählt das Gesamtpaket.

Letztlich ist es doch wichtig so genommen zu werden wie man ist, mit allen Ecken und Kanten und dass Du dich wohl fühlst in deiner Haut. Ein wahrer Freund nimmt dich so wie du bist!

Ich persönlich halte von dem Schlankheitswahn gar nichts und es wird Zeit, dass sich das wieder ändert!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2016 um 10:19
In Antwort auf arina262

Dünn
Männer stehen auf dünne Frauen. Ich hatte mal 60 kg da fand ich mich nur noch fett. Jetzt habe ich wiede 52 kg bin ganz zufrieden.
Dicke Frauen kommen leider nicht so an.

60 kg sind fett?
Was schreibst du denn für einen Mist hier?! Ich bin eher klein (1,58m) und wiege 60-61 kg, Kleidergröße 38. Und ich bin bei weitem nicht fett, sondern habe eine sportliche Figur. Ich gehe mehrmals pro Woche zum Sport. das Gewicht sagt wenig aus. ich kenne 2 Männer, gleiche Größe, gleiches Gewicht: der eine ist sportlich-muskulös (aber nicht extrem), der andere hat einen bauch.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar 2016 um 10:22

Quatsch
eine Frau muss so sein,d ss sie sich wohlfühlt und sollte sich vorteilhaft anziehen. Wer bitteschön kann schon Miniröcke tragen? Frauen ab 1,70m und Kleidergröße maximal 38 würde ich sagen. Sonst sieht ein knielanger Rock besser aus. Aber es ist mir vollkommen egal, ob ich einen Minirock tragen kann. Es gibt so viele andere tolle Klamotten, in denen ich gut aussehe. und außerdem habe ich keinen Bock darauf immer darauf zu achten, dass man nicht sonstwohin sieht... Ich mag lieber Hosen bzw längere Röcke.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2017 um 1:21
In Antwort auf sondra_12945240

Was finden Männer an Frauen schöner: Dünn/schlank oder eher mollig/rundlich?
Hi, ich weiß, die Frage wurde zwar schon 10.000x gestellt, ich hab aber immer noch keine passende Antwort gefunden u. die Antworten widersprechen sich auch:

Was finden Männer an Frauen schöner: Dünn/schlank oder eher mollig/rundlich?

Ich habe selber folgende Erfahrung gemacht:

Als Teenager war ich etwas mopsig, aber nicht dick, halt mit Hintern u. Busen u. auch etwas Bauch. Sehr viele Männer haben sich zu der Zeit für mich interessiert. Dann habe ich stark abgenommen u. jahrelang im jungen Erwachsenenalter so ca. 55 kg gewogen. In der Zeit haben sich recht wenige für mich interessiert. nachgeschaut auf der Straße hat mir eigentlich niemand mehr. Ich habe keine Komplimente bekommen u. auch so haben sich recht wenige für mich interessiert.
Als ich dann Mitte Zwanzig war, habe ich wieder ordentlich zugelegt (>15 kg) u. seitdem ich dicklich bin, schauen mir wieder sehr viele Männer hinterher, ich werde angeflirtet usw. Wenn ich weg bin, interessieren sich wieder sehr viele für mich.

ABER: Das ist doch der krasse Gegensatz: Jetzt, wo ich wieder mopsig bzw. dicklich bin, also bzw. ergo hässlicher bin, bin ich wieder interessant für die Männer??!!
Das passt doch hinten und vorne nicht.

Ist unser Schönheitsideal wirklich von rein biologischer Seite aus gesehen, verzerrt bzw. falsch? Und wenn ja, wieso machen wir das? Jeder schimpft auf den Mager- bzw. Schlankheitswahn, aber jeder trägt ihn mit. Wir bilden die Meinung. Also sind wir doch die Ursache. Wir bestimmen, dass schlank = schön ist, obwohl wir in Diskussionen das anders ausdrücken.

Was haltet ihr denn davon? Wer verursacht den Schlankheitswahn? Und warum existiert er überhaupt (wo doch jegliche Praxis uns lehrt, dass angeblich Kurven toll sind)? Und wenn dem so ist, wieso sind dann recht dünne Frauen (Angelina Jolie, Megan Fox etc.) absolute Sexsymbole?

Was meint ihr dazu?

Also meiner Erfahrung nach, gibt es wenig Männer die sich da total festlegen. Ich kenne richtig heiße Typen die es mit richtig schlanken und dann molligen Frauen hintereinander getrieben haben (und das nicht nur einmal)
Die fanden halt einfach den großen Busen der molligen Hammer und das schmale Becken der dünnen toll... eigentlich ganz simpel
Ich selber bin eine Frau, und schon recht schlank. Ich habe die Maße 91, 75,93 (und nein, ich hab kein Fett an der Taille, sondern bin einfach so gebaut, war nämlich lange Zeit Magersüchtigen, und da Betrug mein Taiilen Umfang immer noch 72cm)
Wegen meiner breiten Taille kommen mir die kleinen Pölsterchen an der Hüfte ganz gelegen, denn sonst wäre die S-Linie nur ein Traum. Ich hab zwar keine Figur wie ein Model, aber die Männer stehen trotzdem auf mich (und nicht zu knapp). Und außerdem geht es den Männern nicht unbedingt um die Figur, sondern eher um die Ausstrahlung (Selbstbewusstsein, guter Modestil u.s.w). Und es gibt auch echt viele Männer die krass auf Mollig oder sögar sehr dick stehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2017 um 0:35
In Antwort auf summersun6


Du schreibst "Frauen müssen Reserven haben, um für einen guten Nachwuchs zu srogen"... Das stimmt so absolut nicht, denn
1. Will nicht jede Frau Nachwuchs.
2. Ist schlank zu sein immer gesünder, auch während der SS wegen Herzkreislauferkrankungen und Venenproblemen. Ich mag Dir nämlich jetzt nicht erzählen, was meiner Bekannten während der SS mit 130 kilo passiert ist nur aufgrund ihrer Fettleibigkeit. So und damit meine ich jetzt !!nicht dürr!! zu sein, sondern schlank.
3. Wird gerade die SS gerne von dicken Frauen immer als Alibifuktion genommen, sowas kann ich garnicht ab. Wenn man dick ist, dann sollte man schon dazu stehen.
So und zum Abschluß will ich noch etwas gesagt haben:
Generell ist schlank sein immer attraktiver und gesünder, das bestätigt Dir jeder Arzt. Und vorallem müssen sich nicht alle herunter hungern und Diät machen, wie ich zb. kann essen was ich will, ohne zuzunehmen und dabei bin ich kerngesund.
LG

"Generell ist schlank sein immer attraktiver" ? 
Ist das nicht geschmackssache?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2017 um 3:16

Das was Frau lebt und auch austrahlt. Was will jemand mit einer "perfekten" Frau, wie sie die Medien geschaffen haben, wenn da keine Leidenschaft hervorgeht. 
Der Umgang mit dem eigenen Körper ist die Hauptsache. 
Fragt den wer nach der Sch**** größe, wenn der Mann damit Leidenschaft leben kann????

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Habe ich ein Problem, weil ich in diesem Forum lauter und öfter lachen muss...
Von: standkomma
neu
|
24. Juli 2017 um 22:15
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper