Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Warum ziehen sich Männer in sich zurück bei Problemen?

Warum ziehen sich Männer in sich zurück bei Problemen?

6. August 2011 um 10:39 Letzte Antwort: 17. August 2011 um 22:39

Wenn Probleme (egal welche)auftreten, ziehen sich Männer in sich selber zurück (zumindest ist das meine Beobachtung bei den Männern, die ich kenne) Sie werden Wortkarg, geben nur einsilbige Antworten und vermitteln der Partnerin damit das Gefühl, an der Missere schuld zu sein....warum nur ist das so? Ich habe da echt Schwierigkeiten, damit umzugehen. Geht Euch das auch so? Oder sehe ich das alleine so? Wenn es anderen Frauen auch so ginge, wäre ich schon beruhigter.
Lg

Mehr lesen

7. August 2011 um 17:10

Vielleicht
um die ganze sache mal in ruhe zu überdenken/lösungen zu suchen?

Gefällt mir
7. August 2011 um 18:18
In Antwort auf zwischenmensch

Vielleicht
um die ganze sache mal in ruhe zu überdenken/lösungen zu suchen?

Hm...
ja, sicher, aber warum werden wir Frauen dann als störend behandelt?

Gefällt mir
7. August 2011 um 18:23
In Antwort auf bilhah_11862346

Hm...
ja, sicher, aber warum werden wir Frauen dann als störend behandelt?

Kannst
du dich gut konzentrieren wenn du jemanden, wohlmöglich auch noch redend, um dich hast?

wenn ich den kopf mit problemen voll habe, sage ich auch nicht gleich "lass mich allein", wäre es im grunde aber lieber, schlicht weil ich mich auf die menschen um mich eh nicht konzentrieren kann....bis ich eine lösung gefunden habe.

Gefällt mir
8. August 2011 um 8:01
In Antwort auf zwischenmensch

Kannst
du dich gut konzentrieren wenn du jemanden, wohlmöglich auch noch redend, um dich hast?

wenn ich den kopf mit problemen voll habe, sage ich auch nicht gleich "lass mich allein", wäre es im grunde aber lieber, schlicht weil ich mich auf die menschen um mich eh nicht konzentrieren kann....bis ich eine lösung gefunden habe.

Ist ja...
richtig. Ist aber nicht so, dass ich ständig auf meinen Partner einreden würde ich bin keine Viel-Rednerin. Was mich so stört, ist, dass man behandelt wird wie Luft. Und es gibt im tägl Leben Dinge, die besprochen werden müssen...dann kann man das doch trotzdem im vernünftigen Ton machen, oder?

Gefällt mir
8. August 2011 um 10:58

Hallo,
also ich kenne genausoviele Frauen wie Männer, die sich bei Problemen zurückziehen und versuchen so etwas auszusitzen. Wenn du dich als Partner dann schuldig fühlst, liegt das an dir (außer sie sagen direkt, dass du Schuld wärst und ziehen sich deshalb zurück). Kann es sein, dass du durch dieses Schuldgefühl versuchst, das Problem allein aus der Welt zu schaffen? Dann wäre das für den Partner, der sich zurückzieht ja genau das, was er erreichen wollte. Alles gut ohne Anstrengung...
Man muss also einen Weg finden, der es dem zurückgezogenen Partner nicht so einfach macht aus der Situation herauszukommen. Am besten in einer entspannten Situation darüber sprechen.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir
8. August 2011 um 20:29
In Antwort auf jagoda_12327952

Hallo,
also ich kenne genausoviele Frauen wie Männer, die sich bei Problemen zurückziehen und versuchen so etwas auszusitzen. Wenn du dich als Partner dann schuldig fühlst, liegt das an dir (außer sie sagen direkt, dass du Schuld wärst und ziehen sich deshalb zurück). Kann es sein, dass du durch dieses Schuldgefühl versuchst, das Problem allein aus der Welt zu schaffen? Dann wäre das für den Partner, der sich zurückzieht ja genau das, was er erreichen wollte. Alles gut ohne Anstrengung...
Man muss also einen Weg finden, der es dem zurückgezogenen Partner nicht so einfach macht aus der Situation herauszukommen. Am besten in einer entspannten Situation darüber sprechen.

Viele Grüße, Phenyce

Bis..
..jetzt habe ich es ja auch so gehalten, dass ich mit ihm, wenn er wieder zugänglicher wurde, mit ihm geredet habe. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es beim nächsten mal wieder so ist. wahrscheinlich muß ich es einfach als gegeben hinnehmen und nicht immer denken, ich wäre an allem schuld. ( ist ja auch Blödsinn, es geht halt um alltägliche Probleme und nicht um unsere Beziehung) Ich gehe halt auch irgendwie davon aus, dass ich für meinen Teil über Probleme lieber rede, als sie alleine mit mir rumzuschleppen. Er kann das irgendwie nicht. Ich dachte, dass ist evtl eine allgemeine Männer-Art?
Lg Alex

Gefällt mir
14. August 2011 um 22:19
In Antwort auf bilhah_11862346

Ist ja...
richtig. Ist aber nicht so, dass ich ständig auf meinen Partner einreden würde ich bin keine Viel-Rednerin. Was mich so stört, ist, dass man behandelt wird wie Luft. Und es gibt im tägl Leben Dinge, die besprochen werden müssen...dann kann man das doch trotzdem im vernünftigen Ton machen, oder?

Zurückziehen
zurückziehen ist eine Sache, die bei Männern üblich ist,
aber wie Luft behandeln ist unüblich. Hier steckt die Sache
eurer Partnerschaft wohl noch tiefer. Hat er das denn schon immer so gemacht ? Und wie lange kennt ihr Euch schon ?

Gefällt mir
17. August 2011 um 22:31

Probleme bewältigen Mann / Frau
Also für mich gibt es Probleme, die ich nicht lösen kann, dann möchte ich mich auch nicht tagelang damit auseinandersetzen, also verbann ich sie aus meinem Kopf, da für mich nicht lösbar.
Frauen wollen immer reden, auch wenn das Problem nicht lösbar ist. So könnte ich als Mann gar nie arbeiten, da brauche ich meinen Kopf frei für die wichige Dinge im Leben.
Männer lösen ihre Probleme sehroft selbst ohne fremde Hilfe, deshalb verstehen sich da Frauen und Männer oft nicht. Frau sagt, wie kannst Du nur so ruhig dasitzen bei dem Problem,der Mann denkt warum soll ich mir den Kopf wund fusseln, wenns dafür keine Lösung gibt. So unterschiedlich sind Mann und Frau eben.

Gefällt mir
17. August 2011 um 22:39


Also wenn wir das mal vom Ursprung aus betrachten sind Männer ja eher Jäger! Das heißt heute wenn ein Mann mit einem Anderen Probleme hat,dann kloppt man sich und dann ist gut (jetzt mal übertrieben). Frauen streiten anders....Sie können über ein Thema stundenlang dikutieren! Ein Mann kann das in den wenigsten Fällen! Daher auch dieses zurück ziehen und dieses Wortkarge! Viele Männer wissen sich diesbezüglich eben nicht gegen eine Frau zu wehren! Gerade wenn es um Gefühle geht fühlen sich viele überfordert! Mein Tippp Kurze, klare direkte Ansagen! Und was auch gut kommt, gleich mehrere Lösungsmöglichkeiten vorschlagen so das er nur noch wählen muss! Und ja mir geht es oft genauso! Wir waren deshalb schon mal bei einer Paartherapie! Und seitdem spreche ich immer mit einer <freundin oder meiner Mam über Probleme mit ihm!

Gefällt mir