Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Warum wird man zur Sissy?

31. Dezember 2020 um 18:18 Letzte Antwort: 31. Dezember 2020 um 19:11

Hallo alle zusammen. 

Warum wird man zur Sissy, oder halbtranse? Als Mann stehe ich 100 prozentig auf Frauen. Sie ziehen mich auch an aber der heimliche Wunsch mal eine Frau zu sein ist stärker, obwohl ich Männer abstoßend finde. Als Kind war ich vielseitig. Ich war der Mobber, ich habe damals leider die halbe Schule unterdrückt. Ich bin nicht stolz drauf aber Mädchenhaft war ich nicht!  Aber immer wieder habe ich Heimlich geglaubt ich wäre eigentlich  als Mädchen geboren. 
Mit 14 begann ich mich in Mädchenkleidung und Feminisierung zu verlieben. Heute ziehe ich mich gerne wie eine Frau an und chillen gemütlich und fühle mich wohl. Natürlich ist da auch noch ein verlangen nach Sex. In beide Richtungen. Woher kommt das?
Ist die Transexualität irgendwo stecken geblieben. Schwul bin ich nicht, ich mag keine intimitäten mit Männern. Naja, es klingelt, Volt habt ihr ja eine Ahnung.

Mehr lesen

31. Dezember 2020 um 19:11

ich glaube nicht, dass man da "wird", man "ist". Nur das Erkennen und Eingestehen dauert eben länger.

Ansonsten solltest Du mal dringend Deine Vorstellungen abstauben.
Travestie hat teilweise, aber nicht immer, mit sexuellen Vorlieben zu tun, aber überhaupt nichts damit, schwul zu sein (obwohl es auch schwule gibt, die in dieser Richtung aktiv sind).
Hingegen beinhaltet Feminisierung in den meisten Fällen sehr wohl Sex mit Männern

Und was bitte ist "nicht mädchenhaft"? Meinste jetzt echt, Mädchen sind alle schwach und mobben nie? Oh bitte....

Gefällt mir