Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Warum will ich keine Freundin bzw. Partnerin?

Warum will ich keine Freundin bzw. Partnerin?

17. November 2007 um 0:20

Hallo zusammen,

mein Name ist Martin und ich bin 24 Jahre alt. Ich wohne noch bei meiner Mutter, die alleinerziehend ist bzw. es vor meinem achtzehnten Geburtstag war. Bis jetzt hatte ich noch keine Freundin bzw. Partnerin gehabt. Naja, mir geht es eigentlich auch nicht um die Sache mit dem Alter, dass ich mit meinen 24 Jahren noch keine Freundin oder Partnerin gehabt habe. Sondern mir geht es vielmehr um die Frage warum ich keine Freundin bzw. Partnerin haben will!

Ich bin heterosexuell und fühle mich daher dem weiblichen Geschlecht - wenn ich es so ausdrücken darf - also Mädchen bzw. Frauen hingezogen. Ich möchte auch eine Freundin bzw. Partnerin und ich habe mich auch schon verliebt, jedoch weigere ich mich innerlich dagegen eine Freundin bzw. Partnerin zu haben! Ich weigere mich sogar dagegen, mich zu verlieben und die so genannten "Schmetterlinge im Bauch" zu haben!Ich will dem Gefühl des Verliebtsein widerstehen!

Ich würde gerne wissen, was der Grund dafür ist, warum ich mich dagegen wehre, mich zu verlieben und eine Freundin zu haben.
Vielleicht habt ihr irgendwelche Vermutungen oder könnt mir Tipps geben. Ich wäre euch auf jeden Fall sehr dankbar!

Unter diesem Abschnitt habe ich ein paar Punkte aufgelistet, die Gründe nennen, wo ich meine, dass sie die Ursachen sind. Ich meine, dass es auf jeden Fall mehrere Ursachen sein dürften. Die ersten Punkte sind die Gründe, die ich für "weniger" wahrscheinlich halte und die letzten sind die Ursachen stärksten.
Insbesondere der letzte Punkt interessiert mich!


1.) Ich will im Allgemeinen frei sein.
(Ich kann aber ein treuer und zuvorkommender Freund bzw. Partner sein!)

2.) Meine Mutter hat Depressionen und sie trinkt manchmal des Öfteren Alkohol.

3.) Ansehen und Erwartungshaltung in der Familie meiner Freundin. Also das, was meine "Schwiegereltern" von mir halten, denken und reden. Unter anderem hinter so genannten "verschlossenen Türen". Auch im Hinblick auf meine Mutter.

4.) Brauche Ruhe und Konzentration, um mich beruflich fortzubilden (Ausbildung, Studium).

5.) Angst, Druck und Scham beruflich zu versagen (Ausbildung, Studium). Zum einen, dass ich keinen Abschluss schaffe und zum anderen, dass ich ihr nichts oder wenig erlauben (kaufen) kann. Aber auch Arbeitslosigkeit und Nicht-Bestehen der Probezeit im Allgemeinen.

6.) Ich will mich auch beruflich weiterentwickeln und diesbezüglich frei sein - weniger wegen dem Geld, sondern vielmehr an der interessanten Thematik meiner Arbeit (neue Maschinentypen). Dies zieht zum Teil weite örtliche Umzüge nach sich.

- Und nun der wichtigste und für mich auch der eigenartigste Punkt. -

7.) Ich weigere mich dagegen, mich zu verlieben und die so genannten "Schmetterlinge im Bauch" zu haben! Ich will dem Gefühl des Verliebtsein widerstehen!

Ich habe mich schon verliebt, aber ich weigere mich jedesmal dagegen. Es ist weniger die Angst, dass ich enttäuscht werden kann ("Korb bekommen", Ende der Beziehung), sondern vielmehr gibt es mir ein gutes Gefühl dem Verliebtsein und den "Schmetterlingen im Bauch" zu widerstehen! Ich würde es eventuell auch als einen so genannten "Kick" bezeichen. Oder auch als eine Art "Hassliebe". Dies bedeutet, dass ich in das Mädchen bzw. in die Frau verliebt bin und sie gerne als Freundin hätte, jedoch möchte ich mich gar nicht verlieben und die "Schmetterlinge im Bauch" haben!


Es wäre wirklich sehr nett von euch, wenn ihr irgendwelche Vermutungen habt oder mir Tipps geben könntet!
Vielen recht herzlichen Dank!

Martin

Mehr lesen

17. November 2007 um 19:59

Mache dich frei
hi,

also ich gebe dir einen tipp, ziehe aus
werde selbstständig und sei
frrrrrrrrrrrreeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiii-iiii

du hast nicht angst vor einer beziehung sondern hast angst was das umfeld von deinem zuhause und deiner mama denkt.

werde locker und lebe dein leben

wenn du eine feste beziehung haben willst dann tuhe es in deinen eigenen vier wänden

wenn du dich austoben willst ( SEXUELLL) dann tuhe es

mach was du willst und denke nicht was die anderen denken über dich und dein umfeld,wenn es jemand nicht passt dann war er es nicht wert...

ich weiß es wird nicht einfach aber du schaffst es

liebe grüße jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2007 um 2:20

Vielen recht herzlichen Dank für eure Antworten!
Hallo,

vielen recht herzlichen Dank, dass ihr alle auf meine Nachricht geantwortet habt!


Noch studiere ich nicht. Ich mache jetzt bald meinen Abschluss als Mechatroniker und möchte dann Mechatronik studieren.

Es stimmt, dass ich mich in meinem ersten Punkt ein wenig widerspreche. Ich hatte hier geschrieben:
"1.) Ich will im Allgemeinen frei sein.
(Ich kann aber ein treuer und zuvorkommender Freund bzw. Partner sein!)".
Ich rede hier von, dass ich ein treuer und zuvorkommender Freund bzw. Partner sein kann, obwohl ich noch keine Freundin bzw. Partnerin gehabt habe.
Mit "(Ich kann aber ein treuer und zuvorkommender Freund bzw. Partner sein!)" meine ich nämlich, dass ich sehr freundlich und höflich bin.

Zu meinem dritten Punkt hatte ich ja folgendes geschrieben:
"3.) Ansehen und Erwartungshaltung in der Familie meiner Freundin. Also das, was meine "Schwiegereltern" von mir halten, denken und reden. Unter anderem hinter so genannten "verschlossenen Türen". Auch im Hinblick auf meine Mutter."
Es stimmt, dass es mir gewaltig an Selbstvertrauen hapert, wenn es mich stört, was andere Leute über mich, und gerade meine Mutter, halten, denken und reden. Unter anderem auch hinter "verschlossenen Türen".

Abgesehen von meinem geringen Selbstvertrauen fürchte ich jedoch, dass die Eltern dann zu meiner Freundin früher oder später sagen könnten, dass sie sich von mir, wegen meiner Mutter, fern halten bzw. trennen soll!
Oder sie trennt sich selbständig von mir, wegen meiner Mutter!


MfG

Martin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2007 um 7:35

Hi Martin
Ich glaube, du leidest an Bindungsangst. Das ist eine richtige Krankheit und kann behandelt werden. Wenn ich so lese, was die Gründe sind. Vielleicht deine Mutter oder auch die Angst, dass du dir mit einer Beziehung eine Nähe schaffst, die du später wegen Punkt 6 nicht mehr kontrollieren kannst. Es spielt alles eine Rolle, dein Unterbewußtsein ist schon so darauf eingeschossen, dass du dich garnicht verlieben kannst.
Ich wünsche dir trotzdem alles Liebe, Jungfraufrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper