Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Warum werde ich immer von allen ausgenutzt?

Warum werde ich immer von allen ausgenutzt?

14. Juni 2012 um 13:32 Letzte Antwort: 15. Juni 2012 um 11:24

Ich bzw. mein Mann und ich werden immer von allen anderen ausgenutzt. Ob unsere Freunde (vier Personen inklusive der Kinder), die nur noch 3 Euro bis zur Kindergeldauszahlung in der Tasche haben, plötzlich die Pizzakarte in der Hand haben oder ein Bier trinken fahren wollen (haben kein Auto und wohnen 10 Km weit vom Schuss), meine Schwester von uns verlangt, 800 km zu fahren, damit sie Reisegeld spart, von der Schwiegermutter eine Restaurantrechnung stillschweigend übersehen wird, bis mein Mann sie komplett bezahlt hat - immer sind wir diejenigen, die alles geben sollen. Und das ohne dass mal das Angebot kommt, sich am Sprit zu beteiligen oder ähnliches.

Das war bei mir schon immer so gewesen. Ob ich als Kind beim Pferdspielen immer das Pferd war und die anderen tragen musste, in der Clique über mich als einzige Autofahrerin selbst dann selbstverständlich verfügt wurde, wenn ich betrunken war, ich einer Freundin eine Kippe ausgegeben habe, worauf plötzlich noch eine andere ihre Hand in der Schachtel hatte (die kurz darauf ihre eigenen Zigaretten rauchte)...

Mein Mann und ich haben uns kürzlich erstmals gewehrt, und jetzt ist mit der Person totale Funkstille. Aber wie können wir das klarmachen, dass wir eben nicht der Sponsor, Fahrer, Arbeiter etc. für alle anderen sind?

Mehr lesen

15. Juni 2012 um 11:24

In der Philosphie und der Psychologie gibt es eine These:
"Altruismus ist eine Erscheinungsform des Egoismus"

Ja, ich weiß. So ziemlich jeder findet das beim ersten Mal lesen / hören total daneben. Erlaubt Euch den Luxus, in Erwägung zu ziehen, dass diejenigen, die das so formuliert haben, sich dabei etwas dachten.

Ich kenne Dich nicht, aber mehr als eine Person, die sich von allen nur ausgenutzt fühlt. Rein von der Empfindung her würden diese ebensolche Texte schreiben. Aus meiner Sicht trifft bei diesen Personen o.g. These vollkommen zu.

"Gut gemeint" kann das genaue Gegenteil von "gut gemacht" sein!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers