Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Warum kommen falsche Menschen immer gut durchs Leben?

Warum kommen falsche Menschen immer gut durchs Leben?

17. März 2013 um 17:43

Ich weiß echt nicht mehr weiter.

Kurze Zusammenfassung:
Mein Freund und ich kamen vor drei Jahren zusammen, er hat mich kennen gelernt und ohne, dass wir was miteinander hatten, hat er sich von seiner Freundin getrennt, mit der es wohl nicht das Wahre war. Diese hat mir natürlich ewig erzählt, er würde mich eh nur verarschen, hat sich Lügen über mich ausgedacht, hat gesagt, sie wäre froh ihn los zu sein, hat aber doch wieder versucht mit ihm anzubandeln. Hat versucht mich in seiner Familie schlecht zu reden, und noch so viel mehr. Dagegen habe ich mich natürlich dementsprechend gewährt und ihr oft genug meine Meinung gegeigt und das auch etwas aggressiver.

Das Resultat ist deshalb schon seit Ewigkeiten hier im Umfeld:

Ich bin total psycho.

Niemand will was mit mir zu tun haben, sogar entschuldigt habe ich mich schon bei dieser Frau, dafür, dass ich sie immer so angefahrne habe. Sie stellt sich immer als Liebe dar, die nie etwas getan hat. Sie ist das arme Opfer. Obwohl sie falsch und verlogen ist, das hat sie oft genug unter Beweis gestellt.

Das ist doch wirklich nicht fair. Muss ein solcher Mensch nicht irgendwann mal seine gerechte Strafe dafür bekommen? Warum urteilen die Menschen, ohne die Hintergründe zu wissen? Warum bin ich die ewige Gepeinigte? Obwohl ich immer ehrlich war?

Mehr lesen

19. März 2013 um 8:29

Das mit der Schule
kenne ich auch. Dabei bin ich ehrlich und freundlich. Ich bin vllt etwas anders, als andere Menschen, aber deswegen bin ich doch nicht schlecht. leicht verletzbar aber... Und das nutzen manche Menschen scheinbar aus, die sich durch sowas profilieren müssen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2013 um 9:45

Ja das könnte man meinen
Aber alles kommt im Leben zurück. Egal was du machst. Es rächt sich wirklich. So ist die Praxis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2013 um 9:05
In Antwort auf selen_12959963

Ja das könnte man meinen
Aber alles kommt im Leben zurück. Egal was du machst. Es rächt sich wirklich. So ist die Praxis

Na...
...hoffentlich! Daran glaube ich ja auch und daran halte ich mich auch fest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2013 um 13:28
In Antwort auf sonya_12455655

Na...
...hoffentlich! Daran glaube ich ja auch und daran halte ich mich auch fest.

Sklavenmoral
Nietzsche nannte sowas wohl Sklavenmoral und wandte den Gedanken auf das Christentum an. Der feste Glaube daran, dass nach dem Leben jede Ungerechtigkeit gesühnt werden müsste, hält diejenigen klein, die diese Ungerechtigkeiten zu ertragen haben. Nun wird hier nicht von Himmel und Hölle gesprochen, aber eben doch von einer Hoffnung, dass jede falsche Tat irgendwann einmal gesühnt wird. Damit versucht man sich wohl selbst auf den Wegen des "Guten" zu halten. Würde man hingegen darauf verzichten, hätte man nicht das stützende Gefühl, dass sich jede falsche Tat irgendwann man rächt, müsste man sich anders verhalten. Hinterher käme man sogar noch dazu, dem feindlichen Verhalten mit Verständnis und Einfühlsamkeit zu begegnen...und wo kämen wir dann nur hin?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper