Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Warum kann ich mich nicht akzeptiern...

Warum kann ich mich nicht akzeptiern...

18. April 2011 um 14:57

so wie ich bin .....

Zu meiner Person ich bin 29 Jahre, 167cm groß und wiege 53 kg.
Ich habe einen 7jährigen Sohnemann und einen tollen Mann an meiner Seite.

Eigentlich sollte ich glücklich sein doch ich kann nicht weil seit 1 Jahr alles nur noch um mein Gewicht geht.
Mache viel Sport lebe gesund usw
Aber seit 2 Monaten habe ich 2 kilos zugenommen und es ist eine Katastrophe für mich obwohl mein Umfeld sagt dass ich spinne. Aber ich halte mein Gewicht seit 2 Jahren eigentlich und das hat immer gut funktioniert. Doch im Moment esse ich mehr und mach mich nur noch runter. Mein Mann sagt dass ich noch zu dünn bin und ich und er haben öfters Streit weil er sauer auf mich ist weil ich in seinen Augen zuviel Sport mache. Aber ich sag ihm immer dass ich mich nicht wohl finde und ja. Ich weiss selbst nicht warum ich so bin und mich einfach nicht so aktzeptieren kann wie ich bin.Habe auch richtig schlechte Laune.
Ich habe vor meiner Schwangerschaft um die 59 kg gewogen, habe in der Schwangerschaft 28 kg zugenommen und jetzt wog ich 51-52 kg. ich hab solche Angst zu zu nehmen .

Mehr lesen

18. April 2011 um 18:11

Und wo liegt das problem?
Du hast ne tolle figur - naja vielleicht bist du wirklich um einiges zu dünn! Ich mein das jetzt nicht böse, aber hast du da schon mal mit nem psychologen geredet? Für mich klingt das nach einem psychischen problem! Jeder lobt dich wegen deiner figur und du spinnst rum das du zu dick bist!

Versuch es mal mit einer professionellen hilfe! Vielleicht liegt dein problem in der kindheit / jugend?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2011 um 21:56

Du solltest dir therapeutische Hilfe holen,
denn du wirst deine Familie aufs Spiel setzen und wie soll dein Sohn gesund groß werden, wenn er solch ein Vorbild von Mutter hat. Er wird auf jeden Fall eine Essstörung entwickeln. Er wird auch nicht glauben, was man ihm sagt, du tust es ja auch nicht. Kannst Lob nicht annehmen. Du solltest wirklich ganz dringend handeln, denn dein Leben wird ja nur noch von Gewicht und Sport bestimmt, so hört es sich zumindest an.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 9:37

Also zu dünn..
bin ich nun wirklich nicht. Ich würde mich als normal beschreiben. Mein Sohn ißt sehr gut darüber brauche ich mir keine Gedanken zu machen. Phsychologische Hilfe möchte ich mir nicht nehmen bzw ich war vor ein paar Jahren schonmal da weil ich einen Zusammenbruch hatte aber nicht wegen meinem Gewicht. Am Ende bekommst du irgendwelche Tabletten verschrieben und gut ist. Möchte ich nicht. Ich hatte damals Panickattacken.
Ich bin zwar kein Teenager mehr doch wenn ich die ganzen frauen heute sehe egal wo...sie sehen immer top aus ....

Ich möchte einfach eine gute Figur egal wie. Ich weiss dass ich damit meine Familie belaste ...wie kann ich das gedanklich nur hinbekommen bzw anders zu denken.
Mein Mann will bald noch ein Kind also ein eigenes...da habe ich jetzt schon Angst wieder so zu zu nehmen wie in meiner ersten Schwangerschaft.
ich gehe sogar schon heimlich joggen. Ich arbeite im Büro und gehe dann in meiner Pause und abends mit meinem Mann.

Vielleicht habt ihr einen guten Rat für mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2011 um 22:04

Hört sich zwar doof an aber..
Yoga befreit den geist du hast echt sau wenig gewicht finde ich, tipp, es abends kein brot mehr, bzw. kohlenhydrate damit halte ich mein gewicht schon ganze 2 Jahre und ich treibe dazu nicht viel sport

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2011 um 9:08
In Antwort auf susi1870

Also zu dünn..
bin ich nun wirklich nicht. Ich würde mich als normal beschreiben. Mein Sohn ißt sehr gut darüber brauche ich mir keine Gedanken zu machen. Phsychologische Hilfe möchte ich mir nicht nehmen bzw ich war vor ein paar Jahren schonmal da weil ich einen Zusammenbruch hatte aber nicht wegen meinem Gewicht. Am Ende bekommst du irgendwelche Tabletten verschrieben und gut ist. Möchte ich nicht. Ich hatte damals Panickattacken.
Ich bin zwar kein Teenager mehr doch wenn ich die ganzen frauen heute sehe egal wo...sie sehen immer top aus ....

Ich möchte einfach eine gute Figur egal wie. Ich weiss dass ich damit meine Familie belaste ...wie kann ich das gedanklich nur hinbekommen bzw anders zu denken.
Mein Mann will bald noch ein Kind also ein eigenes...da habe ich jetzt schon Angst wieder so zu zu nehmen wie in meiner ersten Schwangerschaft.
ich gehe sogar schon heimlich joggen. Ich arbeite im Büro und gehe dann in meiner Pause und abends mit meinem Mann.

Vielleicht habt ihr einen guten Rat für mich

Hallo,
du fragst dich bzw. uns, wie du deine Gedanken wieder ordnen kannst.
Genau das macht ein Psychologe mit dir! In den Gesprächen wirst du erarbeiten, woher deine Gedanken kommen und zusammen überlegt ihr, wie du es schaffen kannst, wieder Lebensfreude zu empfinden.
Tabletten brauchst du überhaupt nicht und solltest du welche verschrieben bekommen, such dir einen kompetenten Psychologen!

Dir scheint ja auch bewusst zu sein, dass du da in eine negative Spirale reingerätst. Heimlich Sport zu machen ähnelt dem Verhalten von Alkoholikern oder Spielsüchtigen... Also nehme frühzeitig Hilfe an, denn im Forum werden wir es nicht schaffen, dir ausreichend Tipps zu geben.

Viel Erfolg bei der Veränderung! Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen