Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Warum kann ich die Liebe meines Mannes nicht annehmen?

Warum kann ich die Liebe meines Mannes nicht annehmen?

23. März 2016 um 18:38 Letzte Antwort: 30. März 2016 um 23:58

Klingt zwar komisch aber es ist so! ..zuerst kurze Erklärung hab meinen Mann kennengelernt als ich 16 war, kamen nach 2 quasi beschnuppern zusammen. Sprich es gab nichts das er nicht wusste über mich. Nach 3mon Beziehung würde ich schwanger war natürlich nicht geplant aber mein bestes hoppala ever!! Führten dann bis zur Geburt eine Fernbeziehung ( wohnten 250km entfernt) nach der Geburt zog ich samt Baby und knappe 19 zu ihm, und weil alles gut klappte bekamen wir 18 Monate später das geplante 2. Kind! 3 Jahre später läuteten die hochzeitsglocken! Alles wunderbar!! ... Das ganze ist jetzt 12 Jahre her und ich weiß mein Mann liebt mich! Er lässt es mich täglich spüren wie wichtig ich ihm bin aber immer wieder schwirrt mein Kopf und ich hab das Gefühl es ist mir zu wenig!! ... Er tut wirklich alles für mich und die Kinder aber es kommt mir vor als wärs nicht genug.
Vielleicht bin ich einfach zu verwöhnt oder keine Ahnung! Es klingt wie Jammern auf sehr hohen Niveau aber es zermürbt mich!!
Wie kann ich das ändern?

Mehr lesen

26. März 2016 um 1:35

Wenn
Dich Dein Mann liebt, er alles dafür tut, um das unter Beweis zu stellen, dürfte es doch keinen Grund zur Beschwerde geben. Es sei denn, Dir schwirrt etwas im Kopf herum, das ich lieber nicht aussprechen will ...


lib

Gefällt mir
30. März 2016 um 12:28

Vielleicht
liebst du ihn auf einer eher freundschaftlicgjen art und weise, vllt war und ist er nicht der Mann der was bei dir innerlich aulöst? ich weiss es nicht, wir menschen sind irgendwie manchmal zu dumm für die Liebe, immer unzufrieden und man will immer mehr.(haben gewisse erwartungen und vorstellung..) man will diesen "kick"... vlt bist du polygam und hast dich nie mit dem gedanken beschäftigt, weil es nicht der norm entspricht? man unterdrückt ja oft seine vorlieben.. vlt ist dein leben zu harmonisch und normal, zumals du hast jung dein erste Kind auf die Welt gebracht... hattes also keine Phase um dich richtig auszuleben, und dein Partner ist eher nicht abenteuerlich? ihr könnt was gemeinsam machen, kind irgendwo weggeben für ein tag und nacktbaden in einem see abends... das hier sind nur ein paar gedankenanstösse, ich kann auch komoplett daneben liegen...

Gefällt mir
30. März 2016 um 23:58


Vielleicht hilfs wenn ihr gemeinsam Sachen macht, die ihr noch nie gemacht habt.
Neue Situationen bewirken etwas. Und je extremer die Situationen sind, um so mehr gewinnt der Mensch an Bedeutung, der neben dir steht und deine Hand hält.

Gefällt mir