Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Warum?

Warum?

25. Juni 2006 um 23:43 Letzte Antwort: 26. Juni 2006 um 18:05

Nja, ich weiß, vielleicht bin ich hier nicht gerade richtig, ich bin 13, aber was solls, warum sollte man jetzt noch keine probleme haben? Es kommt nicht auf das alter an... Also... Es fing schon sehr früh an... Seit ich zurück denken kann war ich die Aussenseiterin, ich die, die man ja ruhig beleidigen konnte, ich fühlte ja eh nicht, nach der meinung der anderen... Ich lernte einfach mich alleine durchzuschlagen... Viele falsche freunde kamen, aber das hat nichts mit dem Thema zu tun... Nja ich möchte in diesem Beitrag alle meine Probleme äussern, und nicht nur ein paar... Immer unternahmen die anderen etwas... Die ganze Klasse verstand sich gut, verabredete sich für den Nachmittag, gaben sich begrüßungs küsse, und standen zusammen, nur ich war nie bei ihnen... Kam ich zu ihnen, grüßten sie mich vielleicht, aber unterbrachen ihre Gespräche... Sie gingen alle einfach weg, und ließen mich alleine... Auch wenn ich jemanden brauchte, niemand war da... Ich lernte falsche Freunde von richtigen zu unterscheiden, konnte dies jedoch noch nicht richtig... Ich war anders als sie... Warum sollte ich aso sein wie sie, wenn sie mich eh nicht aktzeptierten... Ich zog das an, was mir gefiel, und ich kam jeden Tag nurnoch schwarz angezogen zur Schule... Mein Stile ist eine mischung aus Gothic und Punk. Hip Hop verachte ich... Ich mag es einfach nicht, so wie die heutige Sprache, und die brutalität... Zudem kommt auch noch, das ich nicht an Gott glaube, und deshalb wieder Minuspunkte sammel... Aber wieso sollte ich mich verdammt nochmal für sie ändern? Wenn ich ihnen nicht gefalle, haben sie Pech... Ich vernachlässigte mein reales Leben, und flüchtete mich ins Internet... Mein Leben spielte sich eigentlich nurnoch hier ab... Ich hatte niemanden dem ich was bedeutete, so kam es mir vor... Ich lernte eine Person kennen, mit welcher ich dann auch zusammen kam, wir waren gut ein halbes Jahr zusammen, trotz 200 KM entfährnung... Wir stritten uns, und gingen ausseinander... noch heute hackt er auf mir rum, und versucht mich nieder zumachen, wo er nur kann... Mir machte die Trennung sehr zuschaffen, da ich ihn überalles liebte... Das war der eigentliche Beginn meiner depressionen... Seit dem, es war im Winter letzten Jahres, bin ich fast nurnoch Depri... Manchmal denke ich daran, wie es wäre, einfach einzuschlafen... Mich würde keiner vermissen... Vorallem in Sport ist es extrem... Ich bin sehr schlecht, und werde immer als letzte in eine Manschaft gewählt... Wenn ich mal einen Ball nicht fange, machen mich alle nieder... Ich war einmal soweit, das ich mich in der einstündigen Pause aufs Klo verzog, und mir dort die Pulsadern aufschneiden wollte... Ich dachte mir einfach, sie waren es nicht wert!... Nja... Eine meiner 'Freundinnen' verletzte mich auch sehr... Als ich mit meinem Ex meine Trennung hatte, fragte sie ihn, ob er mit ihr gehen wollte... Ich hasse sie dafür! Sie ist ein Flitchen und hat jedenttag einen neuen Freund... Nja... Gestern war ich mit einer Klasenkameradin, welche wenigstens etwas zu mir steht, mich aber auch nieder macht in einem Vergnügungs Park... Wir waren auf dem Kettenkarusell... Es stoppte, und ich löste die sicherrung, an mehr erinnerteich mich nicht mehr... Ich fand mich auf dem Boden wieder, mit höllischen Schmerzen... Ich dachte wirklich, ich müsste nun jeden moment sterben... Solche Schmerzen hatte ich noch nie... Wenn ich daran denke... Mich an den Aufprall erinner...... Nja ich will nicht daran denken... Ich blieb ihr zur liebe noch da, ich war ja mit ihr und ihrer Mutter da... Nach einer Stunde konnte ích nicht mehr... jeder auftritt Schmerzte höllisch... Ich wollte einfach nur weg... Dann fuhren wir zum Krankenhaus (Ein glück das meine Mutter arbeiten war, und direkt neben dem Krankenhaus arbeitete... Die Ärztin hat mich sofort röntken lassen, da sie dachte das es eine Beckenringfraktur gewesen war. Es war dann wahrscheinlich 'nur' eine Prellung, und überdehnung des Muskels... Wenn ich Pech habe ist es ein haarriss... Vielleicht kann ich die ganzen Ferien nicht laufen... und das direkt am ersten Tag... Halelulia... Nja... Ich habe mit meinen wenigen real freundinnen streit, nur mit einigen, die ich nur so als bekanntschaft ansehe nicht... Ich habe sie gefragt ob sie morgen etwas mit mir unternehmen wollen... Ich fühle mich einfach so einsam, und alleine, wie sonst auch so oft... Am anfang hatten sie alle Zeit, dann plötzlich nicht mehr... Nja... Ich glaube irgendwie das meine Depressionen Krankhaft sind... Zum Arzt oder Psychater traue ich mich deswegen nicht... Ich habe Angst... Wovor weiß ich nicht... Manchmal sitz ich einfach am Fenster, und will nur springen... Ich habe Angst, angst vor dem allein sein, doch eine Beziehung will ich nicht mehr, vielleicht später einmal... Aber nun hatte ich einfach zu viele negative erfahrungen...


Ich hoffe ihr habt es gelesen, entschuldigt das es so lang ist... Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Mehr lesen

26. Juni 2006 um 11:07

.....
so was in der art kenn ich. Bei meiner schulzeit wars genau das gleich. Nur sehs mal von der seite du hebst ich von der dummen masse ab und bist was bessere weil du dich nicht nach ihnen richtest(also mir hat der gedanke unhemlich geholfen) Und wenn du so Gothic stehst(ich übrigens auch) dann geh doch mal auf veranstaltungen und party in der richtung. Und dein Ex wenn ihr so weit auseinander wohnt müsste ihr doch eigentlich telefonieren und mail oder?? dann lass ich einfach und lösch alles. Durch die schule musst du durch (aber glaub mir ich hab das geschafft dann schaffst du das auch) seh es als ansporn bessere noten als die anderen zu haben das stärkt auch das selbstbewusstsein Und geh am besten nicht mehr mit den leuten deiner klasse weg (siehst ja was rauskommt;(( Hey ein bisschen aroganz könnte dir net schaden. Such dir ein hobby gedichte oder geschichten schreiben malen oder fotografie.

Fühl dich mal gedrückt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2006 um 11:32

Nicht nur du
Hallo, nicht nur dir geht es so! Das erstmal vorneweg. Da ich dich und dein Umfeld nicht persönlich kenne, kann ich mir ja eigentlich kein Urteil erlauben, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, daß ich mir in deinem Alter in der Rolle der einsamen düsteren Aussenseiterin auch ganz gut gefallen habe und Selbstmordgedanken und morbide Phantasien an der Tagesordnung waren. Wenn man die Welt kritisch und eher pessimistisch sieht, können daraus ja auch gute Gedanken entstehen, meiner Ansicht nach wertvoller als dieses immerhappywieparishiltonblondundblöd-Getue. Was mir geholfen hat, war, ein Umfeld zu finden, wo ich was leisten konnte. Bei mir wars halt der Sport (Kunstturnen), meine Mutter und Gedichte schreiben über meinen Gefühlszustand.
Es tut einem selber einfach gut etwas zu finden, wo man Bestätigung bekommt. Vielleicht kannst du malen oder singen oder für die Schülerzeitung schreiben? Denn schreiben und formulieren kannst du sehr gut! Tu auf alle Fälle etwas nur für ich, was dir Spaß macht, wenn es dir besser geht werden das auch die anderen merken und positiver auf dich zu gehen. Wenn du der Meinung bist, daß es bei dir tatsächlich so ernst ist, daß du dir was antun könntest und nicht nur darüber phantasierst, dann sprich mit einer Vertrauensperson oder ruf einen Psychotherapeuten an oder den Jugendnotruf. Du kannst dich auch auf www.kummernetz.de/kinder/ direkt an einen Therapeuten wenden. In erster Linie gilt: Wenn du dir etwas antutst hast du damit nichts gewonnen, aber du hast die anderen darin bestätigt, daß sie Macht über dich haben. Also laß es! Zeig ihnen lieber wie stark du bist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2006 um 12:42

Hallo o.ô
Also Sarah,
jetzt mal ehrlich du übertreibst echt. Das mit dem Streit ist ja auch nur deine Schuld, dumm muss man sein also echt! Ich bin eine der Freundinen die mit ihr zerstritten sind. Also unsre Clique besteht/bestand aus den aussenseitern der Klassen unserer Stufe. Aber du wusstes das du mit uns über alles reden könntest und du kennst mich Sarah...Ich hoffe du denkst mal darüber nach, ich woltle dich nit verlieren -.-

LG Joana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2006 um 18:05

Setz dich durch!
hallo!
Ich kann mich mit deinem Text echt identifizieren. Ich war früher auch so eine Art "Aussenseiter". Für meine Freunde war ich immer der Vollidiot, der für alles schuld usw. Ich hatte dann auch schwere depressionen, aber hey, die andern können dich nur so sehr verletzen, wie sie du sie an dich ran lässt. Werde härter. Steh zu deiner Meinung. Gibt's mal stress und du bist dir sicher, so wie du gehandelt hast, würdest dus immer wieder tun, dann scheiß doch einfach drauf. Freundschaften kommen und gehen öfter mal. Ich wurde auch mal derbst verarscht, aber das rächt sich. Solche Leute fallen dann immer mal wieder auf die Nase mit ihrem Getue, also lass dich nicht zum Spielball von ihnen machen. Am schluss leidest nur du. Sei vorsichtig mit deinen Freundschaften, du nennst sie ja auch "Freundinnen". Dies ist einfacher Selbstschutz.
LG
ps. hip hop hat nix mit brutalität zu tun. Ich war früher auch rockerin und hasste hip hop. Durch meinen Entschluss, härter zu werden und mich nicht als aussenseiter abstempeln zu lassen, konnte ich die "alte" musik mit den erinnerungen nicht mehr hören. Reggae u hip hop ist jetzt meine Lieblingsrichtung und für mich genau das richtige. Bin auch keine Schlägerin ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest