Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Warum denn?

Warum denn?

19. August 2005 um 2:44

Aaalso:

Seit etwa einem Jahr haben mein Mann und ich ein Neues Freundespärchen.
Wir waren nachdem öfter mal irgendwelche Gelegenheiten stattgefunden haben, bei ihnen zum Essen eingeladen worden.
Mein Mann und Peter haben sich zusammen eine Leberwurst schmecken lassen was ich nicht mag und Nicole ist Vegetarierin. Es gab noch etwas aufgeschnittene Tomate wovon ich mir etwas nahm und als Hauptgericht gab es eine Art Bauernpfanne mit Fleisch. Da ich Fleisch nicht unter jeder Zubereitungsart mag, teilte Nicole ihr essen mit mir, es war gekochter Blumenkohl. Danach gab es noch Eis, Vienetta.
Soweit sogut. Nun habe ich die zwei im Intervall von etwa drei Monaten bei uns eingeladen. Das erste Mal hatten wir für Nicole einen Fischspiess und Gambas auf dem Grill vorgesehen. Danach gab es noch zwei Käsesorten und Konfiture. Sie ass wirklich nach herzenslust und trank auch freudig den Wein, es war alles ganz normal.
Beim letzten Mal waren wir auch grillen und ich kaufte ein Tartex Champignon und ein Päckchen Tofuwürste für Nicole. Sie als Vegetarierin kannte Tartex gar nicht was mich allerdings keinesfalls überraschte. Es schmeckte ihr sehr und sie folgte auch meiner Aufforderung das Tartex zu Ende zu essen. Auch die Tofuwürste ass sie beide auf. Sie trank zwei Gläser Cocktail und danach Apfelcidre.
Was ist das Problem werdet ihr mich nun fragen. Es ist dass sie mir an dem Abend ihren Bauch zeigte weil wir übers Bräunen sprachen. Als sie ihr T-shirt hochhob sah man wirklich nur Knochen mit Haut. Ihre Beine sind auch nur so dick wie meine Arme.
Es ist nun so, das ihr Mann lachend auf sie Zeigte mit der Bemerkung "sie ist dick, nicht". Ich lache ja auch sehr gerne aber in dem Falle habe ich den Eindruck dass er gar nicht richtig bemerkt was sie eigentlich tut. Beim Essen meinte er zum Beispiel dass sie beide jeder das essen was sie wollen da mein Mann zugegeben hat, keine Leberwurst und ähnliches zu essen weil ich das hasse. Ich habe nur den Eindruck, dass er hinter seiner Leberwurst gar nicht bemerkt dass seine Frau kaum etwas zu sich nimmt. Als ich ihm von dem Cocktail anbot lehnte er ab und meinte das wäre nicht so sein Ding und Nicole "oh ich mag gerne Cocktails"- er wusste gar nicht dass sie Cocktails mag.
Sie ist auch kein leicht zu beeinflussender typ sondern sehr selbstbewusst ich vermute auch nicht dass sie irgendwelchen Idolen nacheifert, sie ist auch schon 48 Jahre alt. Wenn ich mir sie so anschaue glaube ich dass sie nicht mehr als 40 kg wiegt maximum was ich mir vorstellen kann ist 45kg und sie ist so 1.65cm.
Sie hatte vor ein paar Jahren einen Unfall mit Koma der ihr einige Funktionen verschlechtert hat, inzwischen hat sich es zum Grossteil wieder gebessert aber ich habe den Eindruck, dass sie Schwierigkeiten hat, sich richtig um sich zu kümmern.
Sie ist Vegetarierin aber isst nur Brot, Käse, Gemüse und wenn ich ihr ins Gesicht schaue finde ich dass sie langsam dem Leben entschwindet.
Das Verhalten ihres Mannes finde ich etwas bedenklich.

Was denkt ihr darüber?

Mehr lesen

19. August 2005 um 4:41

Magersucht?
vielleicht ist sie magersuechtig?hat sie denn fahle haut und duennes haar?
kann auch sein,dass sie so duenn ist,weil sie kein fleisch ist.
vielleicht hat ihr mann ihr ja auch komplexe eingejagt.wer weiss?wirkt sie denn ungluecklich?
du musst sie mal beobachten.
sag ihr mal dass du sie ganz schoen duenn findest...mal sehen wie sie reagiert.wenn sie sagt sie waere viel zu dick,wissen wir ja was los ist.
habe eine menge freundinnen die magersuechtig sind oder bulimie haben.einige sind profis wenn es darum geht ihre krankheit zu verstecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2005 um 5:53
In Antwort auf isis_11971427

Magersucht?
vielleicht ist sie magersuechtig?hat sie denn fahle haut und duennes haar?
kann auch sein,dass sie so duenn ist,weil sie kein fleisch ist.
vielleicht hat ihr mann ihr ja auch komplexe eingejagt.wer weiss?wirkt sie denn ungluecklich?
du musst sie mal beobachten.
sag ihr mal dass du sie ganz schoen duenn findest...mal sehen wie sie reagiert.wenn sie sagt sie waere viel zu dick,wissen wir ja was los ist.
habe eine menge freundinnen die magersuechtig sind oder bulimie haben.einige sind profis wenn es darum geht ihre krankheit zu verstecken.

Weiss nicht ob magersucht...
Ja, sie hat dünnes Haar und fahle Haut vieleicht auch. Ich denke dass sie einerseits dazu veranlagt ist, dünn zu sein und dann kommt dazu dass sie kein Fleisch ist aber ich finde dass es trotzdem etwas übertrieben mager ist.
Komplexe hat sie sicher, denn gerade deshalb schlug ich ihr vor ein paar Tagen vor, an den Strand zu gehen und sie meinte, sie ginge nicht gerne baden. Ihr Mann hat sie dann wieder in Schutz genommen und sagte dass er auch nicht gerne an den Strand geht, das wäre halt so.
Es ist bei ihr ja schon so, seit ich sie kenne. Ich dachte anfangs dass es mit ihrer Krankheit bzw. Nachfolgen des Komas usw. zusammenhängt aber in 7 Jahren hat sie sich ja eigentlich wieder aufpäppeln können.
Wenn wir mit meinem Mann über sie reden stellen wir fest dass sie immer so wirkt, als hätte sie nur "Luft" im Kopf, im Sinne von Freiheit, ist sehr unkonventionnel, irgendwie verwildert, sie lebt ja auch in einem Herrenhaus ganz ausserhalb ohne Nachbarn mit zwei Pferden und einem Hund. Sie bewegt sich auch sehr viel, macht viel Sport. Sie schaffen es auch irgendwie nicht, sich den Gesellschaftsnormen anzupassen in manchem Sinne aber sie sind schon nett und auch interessant, er macht Photos und stellt jedes Jahr im Rathaus aus.
Ich kann nur nicht so recht nachvollziehen was sie in dieser "Mager"sucht" eben "sucht". Wie gesagt lebt sie sehr abgeschieden und läuft nicht den Modetrends nach.
Angefangen hat das anscheinend in Indien oder wo mit einer "Reinigung" da wurde sie dann Vegetarierin- nur Problem: Als Vegetarier muss man sich doch mit der Nahrung auseinandersetzen und ausgeglichen essen, das bekommt sie aber anscheinend überhaupt nicht hin, wiegesagt kennt sie auch Ersatzprodukte nicht richtig, sie kann glaube ich auch gar nicht richtig kochen, jedenfalls sagt sie das. Wiegesagt: überhaupt nicht fähig sich um sich selbst zu kümmern, Kinder hat sie auch nie bekommen. äusserlich ist schon alles klar aber das mit der Ernährung finde ich schon schade. Ich glaube halt auch dass Magersüchtige ihre Krankheit um jeden Preis verstecken und verdrängen. Ich denke halt dass ich da auch nichts machen kann aber wenn ich das so miterlebe würde ich sie am liebsten einmal in der Woche "füttern", das heisst meine vegetarischen Kochbücher mal wieder zu Rate ziehen und Gemüselasagnen und Gemüsekuchen und so für sie kochen. Mich würde das sogar noch freuen aber man kann den Leuten ja auch nicht gerade so nahe treten vor allem wenn die Person merkt was man da abzieht...
Ich kann es einfach nicht verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2005 um 12:28

.
Hi Sofia!

Von "Brot, Käse, Gemüse" kann man eigentlich schon leben, denke ich, da muss man nicht verhungern . Es gibt ja genügend Vegetarier, die gesund sind und auch Normalgewicht haben. Ausgewogenheit wäre halt wichtig, wenn sie nicht darauf achtet, kann ihre Ernährung tatsächlich ungesund werden.
Wie gut ist denn eure Beziehung? Könntest du sie evtl. darauf ansprechen, dass du dir um sie Sorgen machst? Oder kann man vielleicht mit ihrem MAnn reden? Erzähl ihm doch von dieser Situation "dass er hinter seiner Leberwurst gar nicht bemerkt dass seine Frau kaum etwas zu sich nimmt".
Du sagst, sie wirkt einerseits sehr selbstbewusst und ist nicht leicht zu beeinflussen. Andererseits erzählst du davon, dass sie doch Komplexe hat. Es könnte durchaus sein, dass sie mehr Probleme hat, asl sie erkennen lassen will. (Ist jetzt aber reine Spekulation.)

Alles Gute euch beiden,

zefix1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2005 um 0:30
In Antwort auf jeanna_11959016

.
Hi Sofia!

Von "Brot, Käse, Gemüse" kann man eigentlich schon leben, denke ich, da muss man nicht verhungern . Es gibt ja genügend Vegetarier, die gesund sind und auch Normalgewicht haben. Ausgewogenheit wäre halt wichtig, wenn sie nicht darauf achtet, kann ihre Ernährung tatsächlich ungesund werden.
Wie gut ist denn eure Beziehung? Könntest du sie evtl. darauf ansprechen, dass du dir um sie Sorgen machst? Oder kann man vielleicht mit ihrem MAnn reden? Erzähl ihm doch von dieser Situation "dass er hinter seiner Leberwurst gar nicht bemerkt dass seine Frau kaum etwas zu sich nimmt".
Du sagst, sie wirkt einerseits sehr selbstbewusst und ist nicht leicht zu beeinflussen. Andererseits erzählst du davon, dass sie doch Komplexe hat. Es könnte durchaus sein, dass sie mehr Probleme hat, asl sie erkennen lassen will. (Ist jetzt aber reine Spekulation.)

Alles Gute euch beiden,

zefix1

Brot,Käse und Gemüse
Hallo Zefix,

Es kann schon sein dass Brot, Käse und Gemüse viele Nährstoffe haben aber ich denke man muss das trotzdem etwas kombiniern. Ich denke daran, ihr vorzuschlagen mal zusammen zu kochen. Das wäre vieleicht besser als ihr dreimal pro Jahr ihr Lieblingsessen vorzusetzen was sie dann nicht bei sich nachkochen kann (dazu fehlt ihr etwas die Fähigkeit).
Sie stuft sich halt auch immer als so unfähig ein wenn sie spricht. Zum beispiel essen machen kann sie ihrer Meinung nach nicht und andere Sachen. Nur wer solls für sie tu wenn nicht der Mensch der mit ihr lebt?

Danke. Auf jeden Fall freut es mich wenn es ihr schmeckt was wir bei uns machen! Ich würde ihr das halt gerne öfter gönnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2005 um 12:15

War ich
ich war auch schon beim arzt der kennt mich und meine familie seit dem ich auf der welt bin und er hat mich untersucht hat nix gefunden und meinte dann es liegt einfach bei mir in der familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2005 um 16:28

Vielleicht liegt es an ihrem Mann?
Als erstes wollt ich nur schnell sagen, dass ich auch n Veggie bin, aber (leider) das absolute Gegenteil von zu dünn. Und es gibt auch sicherlich Leute mit Magersucht, Bullimie o.ä., die keine Veggies sind. Daran liegt es also ganz sicher nicht.
Das Verhalten ihres Mannes, dass Du da so geschildert hast, find ich allerdings merkwürdig. Könnte ja sein, dass sie seine Art nicht erträgt, aber auch nicht zu einer Trennung fähig ist (auch wenn sie sich selbstbewusst gibt - eine Rolle nach aussen hin spielen ist doch einfach) und mit einer Ess-Störung reagiert. Versuch sie dazu zu bewegen, sich professionelle Hilfe (Psychiatrie, Psychologin) zu holen, da wird ihr geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 1:46

Es kann auch sein...
daß sie nach dem Unfall unter Depressionen leidet. Da ißt man auch fast nichts und nimmt wahnsinnig ab. Man vernachlässigt sich selbst auch. Wenn du schreibst,daß sie Komplexe hat,könnte das schon sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2005 um 11:05

Vegetarier...
Als Vegetarier kann man wirklich kaum was falsch machen, denn man nimmt immernoch tierische Fette, Proteine etc. auf (Milchprodukte, Eier...)
Da braucht man auch wirklich nicht zwingend diese Ersatzprodukte. Diese sind nämlich rein pflanzlich und somit an Veganer gerichtet. Das ist ein sehr großer Unterschied.

Als Vegetarier nimmt man wirklich nicht zwingend weniger Energie auf, es sei denn, man will es, oder hat ein organisches Leiden.
Wir sind nämlich genauso wenig von Fleisch abhängig, wie von Broccoli, nur ziehen die meisten Menschen Fleich vor...

Jetzt habe ich gerade vergessen, wer den Tipp hatte...Sorry! Jedenfalls ist der Tipp, ihr irgendwie zu entlocken, ob sie sich dick findet sehr gut!
Ich tippe nämlich auch auf Magersucht.

Ihr Mann hat auch sehr seltsam reagiert. Zum einen, weil er ja sehen muss, dass sie zu mager ist und zum anderen, weil er einem geliebten Menschen doch wohl sensibel genug gegenüber sein sollte. Wenn er also sozial kein absolutes Wrack ist, dann sollte man sein Verhalten als sehr bedenklich einstufen.
Am besten sprichst du ihn auf seine Frau an. Du kannst ja einfach Besorgnis ausdrücken und fragen, ob er es denn nicht bemerkt hätte. Achte darauf, ob und wann er ausweichend reagiert und ob seine Antworten aufrichtig klingen.

Aber reden musst du mit jemandem. Natürlich behutsam, aber gerade, wenn sich die beiden so abkapseln, wird so schnell keine Hilfe von außen kommen.


Ele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen