Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / War es Vergewaltigung?

War es Vergewaltigung?

18. Mai um 12:52

Hallo.
Ich habe mich hier angemeldet weil ich mit niemanden darüber reden kann.
Ich weiß nicht wie ich mit dieser Situation umgehen soll und wie ich es einschätzen soll (Meine Psyche sieht es als Vergewaltigung aber mein Kopf sagt etwas anderes..)
Ich möchte erst mal mit meiner Vergangenheit anfangen damit ihr versteht warum ich so gehandelt habe.
ich wurde als Kind mehrmals missbraucht, ich hab erst mit 15 zum ersten Mal darüber gesprochen und kam auch in Therapie wegen PTBS. Mir ging es bis dahin sehr gut - habe Jahre damit gelebt. Plötzlich begann aber alles auf mich zu stürzen, ich hab eine Essstörung entwickelt aber nicht weil ich mich als dick empfunden habe sondern aus Selbsthass. Ich wollte mein Körper zerstören und hatte mehrere Suizid versuche. In der Psychiatrie bekam ich dann einen super Therapeuten der mir auch geholfen hat ein „normales“ leben zu führen. Ich bin davor nie raus gegangen und hatte auch keine Freunde. Ich hab dann endlich Freunde gefunden und alles war wie normal..
bis zu diesen Tag wo ich bei einer Freundin geschlafen habe mit 16 und sie Jungs eingeladen hat und ich fast Vergewaltigt geworden wäre, geschlagen und eingesperrt wurde damit ich nicht abhauen kann.. Ganz ehrlich ich weiß nicht wie ich es geschafft habe da lebend wieder raus zu kommen..
Ich konnte abhauen da ich gedroht habe zu schreien das die Nachbarn Polizei rufen sollen..
ich hatte einen Nervenzusammenbruch draußen und ging im Pyjama nachhause um 5 Uhr in der Früh. Ein Jugendlicher wurde auf mich aufmerksam und ich kam zu der Kriminalpolizei und zu einer Opferschutz stelle.
das komische ist nächsten Tag hab ich nichts mehr gefühlt. Es hat sich angefühlt als wäre das nie passiert und ich habe es so sehr verdrängt. Ich habe wieder so weitergemacht als wäre das nie passiert und sobald Erinnerungen gekommen sind es wie ausgeschaltet.
zum eigentlichen Problem.
Ich habe jemanden kennengelernt der ganz in Ordnung war, er war freundlich und nie aufdringlich oder so. Seine Freundin war auch sehr lieb aber bisschen komisch.
Ich war sehr oft mit Ihnen unterwegs und seine Freundin fing an mit „machen wir einen 3er“ angefangen. Ich hab aber immer nein gesagt..
sie war schon fast besessen davon?
durch meine Vergangenheit werde ich sowieso schnell bei sowas „Ängstlich“
irgenwann war ich bei Ihnen und wir haben Alkohol getrunken und sie meinten spielen wir flaschendrehen und ich hatte nichts dagegen. Irgendwann wurde es aber pervers und ich wollte aufhören. Sie haben mich aber dazu so sehr gedrängt das ich Panik bekommen habe und irgendwie wie versteinert wurde.. ich hab 1 Stunde lang gesagt ich will nicht angefasst werden oder sonstiges und bekam Angst aber ich konnte nicht abhauen weil in mein Kopf war wenn ich abhaue passiert etwas.. ich bin im Bett gelegen und hab 100 mal gesagt sie sollen es lassen und hab meine Hand vor meiner scheide getan.. irgendwann fing er an mit sein Penis mein Kitzler zu streicheln und mir fällt es wirklich schwer darüber zu reden.. Ich hab gesagt ich will das nicht und ich bekam einfach so Panik und konnte mich nicht richtig wehren weil ich wie versteinert war.. nach fast einer Stunde hab ich es „zugelassen“weil ich es einfach hinter mir haben wollte und es tat einfach so verdammt weh. Ich bin von der Wohnung rausgegangen und erlitt einen Nervenzusammenbruch und da kamen erst die Gefühle und Flashbacks hoch.. Ich hab mich daraufhin versucht umzubringen und als ich von der Klinik wieder rauskam würde ich von Ihnen über Internet heftig bedroht, verfolgt und mit Messer auch noch bedroht. Meine Mutter hat mich aber gezwungen trotzdem zu Polizei zu gehen und die eine meinte es wäre Nötigung und die andere Vergewaltigung?
Es wurde aber eine Anzeige wegen sexuelle Nötigung gemacht
war es denn jetzt Nötigung oder Vergewaltigung?
und gibt es vielleicht noch andere do mehrmals Opfer von sowas wurden?

Mehr lesen

18. Mai um 13:22
In Antwort auf bluemchen.9

Hallo.
Ich habe mich hier angemeldet weil ich mit niemanden darüber reden kann.
Ich weiß nicht wie ich mit dieser Situation umgehen soll und wie ich es einschätzen soll (Meine Psyche sieht es als Vergewaltigung aber mein Kopf sagt etwas anderes..) 
Ich möchte erst mal mit meiner Vergangenheit anfangen damit ihr versteht warum ich so gehandelt habe.
ich wurde als Kind mehrmals missbraucht, ich hab erst mit 15 zum ersten Mal darüber gesprochen und kam auch in Therapie wegen PTBS. Mir ging es bis dahin sehr gut - habe Jahre damit gelebt. Plötzlich begann aber alles auf mich zu stürzen, ich hab eine Essstörung entwickelt aber nicht weil ich mich als dick empfunden habe sondern aus Selbsthass. Ich wollte mein Körper zerstören und hatte mehrere Suizid versuche. In der Psychiatrie bekam ich dann einen super Therapeuten der mir auch geholfen hat ein „normales“ leben zu führen. Ich bin davor nie raus gegangen und hatte auch keine Freunde. Ich hab dann endlich Freunde gefunden und alles war wie normal..
bis zu diesen Tag wo ich bei einer Freundin geschlafen habe mit 16 und sie Jungs eingeladen hat und ich fast Vergewaltigt geworden wäre, geschlagen und eingesperrt wurde damit ich nicht abhauen kann.. Ganz ehrlich ich weiß nicht wie ich es geschafft habe da lebend wieder raus zu kommen..
Ich konnte abhauen da ich gedroht habe zu schreien das die Nachbarn Polizei rufen sollen..
ich hatte einen Nervenzusammenbruch draußen und ging im Pyjama nachhause um 5 Uhr in der Früh. Ein Jugendlicher wurde auf mich aufmerksam und ich kam zu der Kriminalpolizei und zu einer Opferschutz stelle.
das komische ist nächsten Tag hab ich nichts mehr gefühlt. Es hat sich angefühlt als wäre das nie passiert und ich habe es so sehr verdrängt. Ich habe wieder so weitergemacht als wäre das nie passiert und sobald Erinnerungen gekommen sind es wie ausgeschaltet.
zum eigentlichen Problem.
Ich habe jemanden kennengelernt der ganz in Ordnung war, er war freundlich und nie aufdringlich oder so. Seine Freundin war auch sehr lieb aber bisschen komisch. 
Ich war sehr oft mit Ihnen unterwegs und seine Freundin fing an mit „machen wir einen 3er“ angefangen. Ich hab aber immer nein gesagt.. 
sie war schon fast besessen davon? 
durch meine Vergangenheit werde ich sowieso schnell bei sowas „Ängstlich“ 
irgenwann war ich bei Ihnen und wir haben Alkohol getrunken und sie meinten spielen wir flaschendrehen und ich hatte nichts dagegen. Irgendwann wurde es aber pervers und ich wollte aufhören. Sie haben mich aber dazu so sehr gedrängt das ich Panik bekommen habe und irgendwie wie versteinert wurde.. ich hab 1 Stunde lang gesagt ich will nicht angefasst werden oder sonstiges und bekam Angst aber ich konnte nicht abhauen weil in mein Kopf war wenn ich abhaue passiert etwas.. ich bin im Bett gelegen und hab 100 mal gesagt sie sollen es lassen und hab meine Hand vor meiner scheide getan.. irgendwann fing er an mit sein Penis mein Kitzler zu streicheln und mir fällt es wirklich schwer darüber zu reden.. Ich hab gesagt ich will das nicht und ich bekam einfach so Panik und konnte mich nicht richtig wehren weil ich wie versteinert war.. nach fast einer Stunde hab ich es „zugelassen“weil ich es einfach hinter mir haben wollte und es tat einfach so verdammt weh. Ich bin von der Wohnung rausgegangen und erlitt einen Nervenzusammenbruch und da kamen erst die Gefühle und Flashbacks hoch.. Ich hab mich daraufhin versucht umzubringen und als ich von der Klinik wieder rauskam würde ich von Ihnen über Internet heftig bedroht, verfolgt und mit Messer auch noch bedroht. Meine Mutter hat mich aber gezwungen trotzdem zu Polizei zu gehen und die eine meinte es wäre Nötigung und die andere Vergewaltigung? 
Es wurde aber eine Anzeige wegen sexuelle Nötigung gemacht
war es denn jetzt Nötigung oder Vergewaltigung? 
und gibt es vielleicht noch andere do mehrmals Opfer von sowas wurden?

Hallo hier mal ein Auszug von der Seite eines Anwalts wie das so zu unterscheiden ist. wobei aus meiner Sicht das persönliche empfinden am wichtigsten ist. Nach dem Strafgesetzbuch (StGB) § 177 liegt eine „Vergewaltigung“ vor, wenn jemand eine Person zu einer sexuellen Handlung zwingt undmit einem Körperteil oder einem Gegenstand in eine Körperöffnung dieser Person eindringtund dabei Gewalt anwendet, gefährliche Drohungen ausspricht oder eine hilflose Lage ausnutzt. Andere sexuelle Kontakte, zu denen jemand eine Person unter Gewalt, durch Drohung oder Ausnutzung einer hilflosen Lage zwingt, werden im Strafrecht „sexuelle Nötigung“ genannt

1 LikesGefällt mir

24. Mai um 1:55

Liebes Blümchen,

es tut mir sehr leid, was dir da passiert ist. 

Bitte hol dir auch psychologische Hilfe, um das Geschehene zu verarbeiten. Da ich nicht weiß, wo du wohnst, habe ich dir jetzt mal den Link zur Opferhilfe Berlin herausgesucht. Da kann man dir bestimmt sagen, welche Angebote es in deiner Nähe gibt.

http://www.opferhilfe-berlin.de/opferhilfe/traumazentrierte-fachberatung

Alles Gute!
LG
Elisabeth

2 LikesGefällt mir

13. Juni um 14:58

Das hört sich grausam an und tut mir leid, dass du so eine Erfahrung machen musstest. 
Du hast gefragt, ob das jemandem auch schon mehrfach passiert ist.
Mir ist es in meinem Leben drei mal passiert und drei mal konnte ich mich nicht wehren, weil ich auch wie versteinert war.
Damit klar zu kommen ist richtig schwer.
Ich bin leider nie zur Polizei gegangen, weil ich Angst hatte, die würden mir nicht glauben.
Beim ersten mal bekam ich auch Morddrohungen und Schläge. Der hat auch noch überall rum erzählt, ich hätte es freiwillig gemacht. So wurde ich zum Gespött. Über die anderen beiden Male mag ich nicht reden.
Ich habe mir dummerweise nie psychologische Hilfe gesucht und schleppe es all die Jahre mit mir rum.
Ein normales Sexualleben habe ich gar nicht. Ich will nicht berührt werden und wenn ich mal einen Partner habe, empfinde ich sexuell nicht viel und habe keinen Spaß daran.
Lass bitte nicht zu, dass dich deine Vergewaltigung so kaputt macht und such dir Hilfe.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft, das alles verarbeiten zu können und lass dich von denen, die dir das angetan haben, nicht einschüchtern. Die wissen, dass sie Mist gebaut haben und reagieren deshalb so.
Ich hoffe, dass beide eine Strafe bekommen, denn die haben sie verdient.

1 LikesGefällt mir

13. Juni um 20:45
In Antwort auf bluemchen.9

Hallo.
Ich habe mich hier angemeldet weil ich mit niemanden darüber reden kann.
Ich weiß nicht wie ich mit dieser Situation umgehen soll und wie ich es einschätzen soll (Meine Psyche sieht es als Vergewaltigung aber mein Kopf sagt etwas anderes..) 
Ich möchte erst mal mit meiner Vergangenheit anfangen damit ihr versteht warum ich so gehandelt habe.
ich wurde als Kind mehrmals missbraucht, ich hab erst mit 15 zum ersten Mal darüber gesprochen und kam auch in Therapie wegen PTBS. Mir ging es bis dahin sehr gut - habe Jahre damit gelebt. Plötzlich begann aber alles auf mich zu stürzen, ich hab eine Essstörung entwickelt aber nicht weil ich mich als dick empfunden habe sondern aus Selbsthass. Ich wollte mein Körper zerstören und hatte mehrere Suizid versuche. In der Psychiatrie bekam ich dann einen super Therapeuten der mir auch geholfen hat ein „normales“ leben zu führen. Ich bin davor nie raus gegangen und hatte auch keine Freunde. Ich hab dann endlich Freunde gefunden und alles war wie normal..
bis zu diesen Tag wo ich bei einer Freundin geschlafen habe mit 16 und sie Jungs eingeladen hat und ich fast Vergewaltigt geworden wäre, geschlagen und eingesperrt wurde damit ich nicht abhauen kann.. Ganz ehrlich ich weiß nicht wie ich es geschafft habe da lebend wieder raus zu kommen..
Ich konnte abhauen da ich gedroht habe zu schreien das die Nachbarn Polizei rufen sollen..
ich hatte einen Nervenzusammenbruch draußen und ging im Pyjama nachhause um 5 Uhr in der Früh. Ein Jugendlicher wurde auf mich aufmerksam und ich kam zu der Kriminalpolizei und zu einer Opferschutz stelle.
das komische ist nächsten Tag hab ich nichts mehr gefühlt. Es hat sich angefühlt als wäre das nie passiert und ich habe es so sehr verdrängt. Ich habe wieder so weitergemacht als wäre das nie passiert und sobald Erinnerungen gekommen sind es wie ausgeschaltet.
zum eigentlichen Problem.
Ich habe jemanden kennengelernt der ganz in Ordnung war, er war freundlich und nie aufdringlich oder so. Seine Freundin war auch sehr lieb aber bisschen komisch. 
Ich war sehr oft mit Ihnen unterwegs und seine Freundin fing an mit „machen wir einen 3er“ angefangen. Ich hab aber immer nein gesagt.. 
sie war schon fast besessen davon? 
durch meine Vergangenheit werde ich sowieso schnell bei sowas „Ängstlich“ 
irgenwann war ich bei Ihnen und wir haben Alkohol getrunken und sie meinten spielen wir flaschendrehen und ich hatte nichts dagegen. Irgendwann wurde es aber pervers und ich wollte aufhören. Sie haben mich aber dazu so sehr gedrängt das ich Panik bekommen habe und irgendwie wie versteinert wurde.. ich hab 1 Stunde lang gesagt ich will nicht angefasst werden oder sonstiges und bekam Angst aber ich konnte nicht abhauen weil in mein Kopf war wenn ich abhaue passiert etwas.. ich bin im Bett gelegen und hab 100 mal gesagt sie sollen es lassen und hab meine Hand vor meiner scheide getan.. irgendwann fing er an mit sein Penis mein Kitzler zu streicheln und mir fällt es wirklich schwer darüber zu reden.. Ich hab gesagt ich will das nicht und ich bekam einfach so Panik und konnte mich nicht richtig wehren weil ich wie versteinert war.. nach fast einer Stunde hab ich es „zugelassen“weil ich es einfach hinter mir haben wollte und es tat einfach so verdammt weh. Ich bin von der Wohnung rausgegangen und erlitt einen Nervenzusammenbruch und da kamen erst die Gefühle und Flashbacks hoch.. Ich hab mich daraufhin versucht umzubringen und als ich von der Klinik wieder rauskam würde ich von Ihnen über Internet heftig bedroht, verfolgt und mit Messer auch noch bedroht. Meine Mutter hat mich aber gezwungen trotzdem zu Polizei zu gehen und die eine meinte es wäre Nötigung und die andere Vergewaltigung? 
Es wurde aber eine Anzeige wegen sexuelle Nötigung gemacht
war es denn jetzt Nötigung oder Vergewaltigung? 
und gibt es vielleicht noch andere do mehrmals Opfer von sowas wurden?

Das ist schrecklich was Dir passiert ist.Bitte hol Dir psychologische Hilfe damit es Dir bald besser geht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen