Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / War es Vergewaltigung?

War es Vergewaltigung?

19. Juli 2015 um 20:13

Es ist letztes Wochenende wieder passiert. Ich habe aufgehört zu zählen wie oft schon, aber soweit kam es noch nie. Ich bin 19 Jahre alt, meine Eltern sind in den Ferien und ein Bekannter der Familie wusste das auch. Er nutzte das total aus und kam mich letztes Wochenende besuchen. Wieder. Er hat mich überall angefasst ich versuchte ihn wegzudrücken aber er war, obwohl er ein paar cm kleiner ist als ich, stärker und hat mich auf mein Bett gedrückt. Ich fühlte mich so erniedrigt auf allen vieren vor ihm....er zog sich ein Kondom über und....tat es...ich konnte ihn nicht wegdrücken ich versuchte mit den Händen nach hinten zu greifen und ihn wegzuschieben...ich versuchte wegzukrabbeln aber er hielt mich an der Hüfte fest. Ich meinte zu ihm er soll aufhören und dass ich das nicht will. Er fragte ob er aufhören soll. Auf mein zwar mehr gewimmertes als mit fester Stimme gesprochenes Ja! hin, stiess er aber nur langsamer und tiefer zu. Die Zeit stand irgendwie still, sie wollte einfach nicht vorüber gehen. Irgendwann ist er dann gekommen und freute sich darüber, dass das Kondom gehalten hat. Er meinte noch ich sei ein braves Mädchen gewesen und ich soll es keinem sagen. Danach war er ziemlich schnell verschwunden. Ich ging am nächsten Tag zur Arbeit als wenn nichts gewesen wäre. Aber ich träume mittlerweile fast jede Nacht davon und Tagsüber hab ich diese Bilder im Kopf. Etwas ähnliches ist ca. eine Woche davor schon einmal passiert. Nur dass er ohne Kondom in mich eingedrungen ist und ich danach geblutet habe. Natürlich habe ich am nächsten Tag sofort die Pille danach genommen. Ich weiss nicht mehr weiter ich fühle mich so dreckig und schuldig. Hätte ich die Tür nicht aufgemacht oder hätte ich mal richtig laut losgeschrien...ach ich weiss es doch selber nicht. Wahrscheinlich ist es gar nicht so dramatisch wie ich tu und ich versinke bloss in Selbstmitleid...Anzeigen kann ich ihn nicht, er hat Familie und ich hab schuld wenn die dann keinen Lebensunterhalt mehr haben. Und meinen Eltern kann ich es auch nicht sagen, ich hab schon Andeutungen in die Richtung gemacht, aber wir haben kein sehr gutes Verhältnis, sie würden mir nicht glauben.

Mehr lesen

20. Juli 2015 um 0:24

Hey
Mutig das du dich hier oeffnest. So wie du es hier schilderst, klingt es nach Vergewaltigung. Aber warum hast du ihm die für geoeffnet. Hast du niemandem mit dem du darüber reden kannst?

Gruß

Pudius

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2015 um 15:48

...
Ja, das war Vergewaltigung. Und mach dir keine Gedanken über seine Familie - weißt du denn, ob er seine Ehefrau vergewaltigt und/ oder seine Kinder sexuell missbraucht?

Die sind ohne ihn besser dran.

Wenn er denn ins Gefängnis käme, was ohnehin unwahrscheinlich ist.

Dass du dich nicht gewehrt hast, ist relativ "normal" - niemand rechnet mit sowas, und die meisten Frauen sind dazu sozialisiert, immer nett und freundlcih zu allen zu sein.
Mach dir deswegen keine Vorwürfe! Schuld ist immer nur der Täter!

Wenn du es über dich bringst, wäre es gut, zu einer Frauenärztin zu gehen, einerseits um sicher zu sein, dass er dich nicht mit was angesteckt hat, andererseits um eventuelle Spuren sichern zu lassen.

Gibt es in deiner Stadt eine feministische Anlaufstelle? Sowas wie ein Frauenhaus?

Ich kann dir nicht guten Gewissens empfehlen zur Polizei zu gehen, weil man nie weiß, wie du dort behandelt wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2015 um 21:58

Ich musste...
Ich musste ihm die Tür öffnen sonst hätte er sie anderst aufgekriegt und wie ich eine kaputte Tür meinen Eltern erklären soll weiss ich nicht. Die Pille danach holte ich mir am nächsten nach dem ERSTEN Vorfall wie ich oben schrieb da er bei diesem mich abgepasst hat und ohne Kondom in mich eingedrungen ist. Zwar nur kurz aber die Gefahr einer Schwangerschaft war mir doch zu gIch musste ihm die Tür öffnen sonst hätte er sie anderst aufgekriegt und wie ich eine kaputte Tür meinen Eltern erklären soll weiss ich nicht. Die Pille danach holte ich mir am nächsten nach dem ERSTEN Vorfall wie ich oben schrieb da er bei diesem mich abgepasst hat und ohne Kondom in mich eingedrungen ist. Zwar nur kurz aber die Gefahr einer Schwangerschaft war mir doch zu gross.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2015 um 22:11
In Antwort auf jayma_12768128

...
Ja, das war Vergewaltigung. Und mach dir keine Gedanken über seine Familie - weißt du denn, ob er seine Ehefrau vergewaltigt und/ oder seine Kinder sexuell missbraucht?

Die sind ohne ihn besser dran.

Wenn er denn ins Gefängnis käme, was ohnehin unwahrscheinlich ist.

Dass du dich nicht gewehrt hast, ist relativ "normal" - niemand rechnet mit sowas, und die meisten Frauen sind dazu sozialisiert, immer nett und freundlcih zu allen zu sein.
Mach dir deswegen keine Vorwürfe! Schuld ist immer nur der Täter!

Wenn du es über dich bringst, wäre es gut, zu einer Frauenärztin zu gehen, einerseits um sicher zu sein, dass er dich nicht mit was angesteckt hat, andererseits um eventuelle Spuren sichern zu lassen.

Gibt es in deiner Stadt eine feministische Anlaufstelle? Sowas wie ein Frauenhaus?

Ich kann dir nicht guten Gewissens empfehlen zur Polizei zu gehen, weil man nie weiß, wie du dort behandelt wirst.

Also..
seiner Frau und seine Kinder lässt er in ruhe..das weiss ich den unter anderem erzählt er mir das immer selber..zur Frauenärrtin gehe ich erst recht nichts, da ich nicht möchte, dass die Sache ans Licht kommt...und das mit den Beratungstellen ist auch so eine Sache da wüssten es wieder alle außerdem möchte ich alleine damit klar kommen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2015 um 10:11
In Antwort auf zusa_12665988

Hey
Mutig das du dich hier oeffnest. So wie du es hier schilderst, klingt es nach Vergewaltigung. Aber warum hast du ihm die für geoeffnet. Hast du niemandem mit dem du darüber reden kannst?

Gruß

Pudius

Hallo...
danke..nein habe ich nicht da meine Familie mir nicht glauben würde.. sie werden mich wieder als Lügnerin darstellen wir haben nicht den besten Draht zueinander..und meine "Freunde" würde das sowieso nicht interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2015 um 10:48
In Antwort auf hiddenfeelings

Hallo...
danke..nein habe ich nicht da meine Familie mir nicht glauben würde.. sie werden mich wieder als Lügnerin darstellen wir haben nicht den besten Draht zueinander..und meine "Freunde" würde das sowieso nicht interessieren

Ok
Aber ich denke es ist besser für dich, wenn du jmd findest mit dem du darüber reden kannst. Kannst mir gerne ne pm schreiben, wenn es leichter für dich ist mit einem anonymen darüber zu sprechen. Ansonsten wünsche ich dir viel Kraft, diese Zeit durchzustehen und du irgendwann bereit bist dir Hilfe zu suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2015 um 22:55

...
meine Freundin redet schon lange immer davon..aber ich kann es nicht tun..ich habe zu sehr angst dass es doch ans Licht kommt...dass es irgendwann doch meine Eltern und seine Familie erfahren.. dann bin ich an allem schuld. Ich kann darüber nicht mit fremden Personen reden es fällt mir ja bei meiner Freundin schon schwer..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2015 um 13:36

Also
jemand der sich so frech dazu meldet muss sich erst gar nicht dazu äußern das ist meine Meinung! Ich schreibe hier als ihre Freundin und wer meiner Freundin hier so die meinung raufschiest kriegts mit mir zu tun! hast dus den selber erlebt?? NEIN. also kannst dus auch ned fühlen!! SAG SOWAS NICHT ZU IHR DU WEIST NICHT WIE SIE SICH FÜHLT!! und was tust du?? DU drückst soe grade mit deinem dämlichen Kommentar noch weiter runter! danke echt super wie wie du ihr damit tust! manche Leute wünsche ich echt sie würden das mal selber erleben. Und vorallem ist es nicht zum lachen und sie musste ihm die Türe aufmachen musste sonst hätte er sie anders aufbekommen und wer bitteschön mag ein Opfer sein!? DU vlt. dämlich bist nur du der so über jemand abziehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2015 um 14:12

...
Vielen Dank für deine Antwort..ich habe mich meiner beste Freundin anvertraut und diese macht sich große Sorgen, nur leider wohnt sie weit weg von mir das mach die Sache noch komplizierter..meine anderen "Freunde" kann ich es nicht sagen,die würden sich nicht interessieren und mich nur für eine Lügnerin halten...zur Polizei will ich auf gar keinen Fall, ich kann nicht nicht anzeigen.. wenn er dann in den Knast muss, was wird dann aus seiner Familie? das möchte ich denen nicht antun..auch der Psychologe ist so eine Sache..mein Freundin redet auch immer davon Hilfe zu suchen..aber ich kann es einfach nicht..irgendwie würden es meine Eltern merken wenn ich weg bin.. sie würden mich fragen wo ich hingehe..außerdem fällt es mir sehr schwer darüber zu reden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Angst vor (tiefem) Wasser
Von: sophiieha
neu
27. Juli 2015 um 1:17
Habe angst eine depression zu bekommen
Von: andra_11867776
neu
26. Juli 2015 um 23:00
Habe ihm erst einen Korb gegeben..jetzt verliebt..
Von: chi_12530028
neu
26. Juli 2015 um 22:34
Verloren
Von: hotaru_11974137
neu
26. Juli 2015 um 19:01
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen