Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / War es vergewaltigung?

War es vergewaltigung?

26. Dezember 2011 um 0:15

Es ist schon eine weile her, muss anfangs sagen das ich immer probleme mit sex hatte, die männer mit denen ich je sex wollte die kamen blöd gesagt nicht in mich rein. Nun folgendes, ich war bei nem arbeitskollegen der nen freund hatte und da ich rücken schmerzen hatte massierte er mich im zimmer neben an er drängte mich mehr oder weniger dazu mich ganz auszuziehen und hatte seine finger überall wirklich überall, ich war wie erstarrt und dann zog er sich aus und legte sich auf mich als ich sagte das will ich nicht meinte er was mein problem sei und lauter so dinge ich war still dann drehte er mich um und versuchte in mich reinzukommen ich sagte immer wieder nein ich will das nicht aber er sagte ob ich hier theater machen wolle vor seinem freund und so weiter und sofort uind machte weiter und ich konnte mich einfach nicht richtig wehren er kam nicht in mich rein war aber trotzdem so unglaublich schrecklich ich war wie gelähmt irgendwann gewann ich meine fassung wieder als er sich kurz weggedreht hat, und ich rannte einfach raus und schloss mich im bad ein er kam hinterher und ich sagte immer wieder er solle mich in ruhe lassen, und irgendwann ging er hab gezittert wie sonst was, Kann mit niemand drüber reden weil ich einfach net weiß was es war, war es vergewaltigung????

Mehr lesen

26. Dezember 2011 um 16:08

Hallo, Sonnenscheinchen
Weißt du, ich finde es nicht so wichtig, wie man es juristisch nennt, ich finde es viel wichtiger, dass du mit dem Gefühl der Unsicherheit und des Unterlegenseins zurückgelassen wurdest.
Ich vermute mal, dass du bereits beim Ausziehen ein blödes Gefühl hattest. Dass du aber dachtest, "das ist doch nicht so schlimm, wie kannst du es wagen, seinen Wünschen nicht zu entsprechen, er tut doch was Gutes für dich, nun mach schon."
NIEMAND kann mir weismachen, dass er das nicht gemerkt hat. Er hätte aufhören müssen, als er deine Ablehnung gespürt hat. Aber erst recht, wenn du "Nein" sagst. Spätestens dann ist ja wohl alles klar, oder etwa nicht?

Falls es für dich wichtig ist: Ich halte es für versuchte Vergewaltigung im juristischen Sinne, denn es kam ja nur aufgrund von körperlichen Bedingungen nicht dazu. Aber es ist trotzdem ein traumatischer Übergriff, der Behandlung verdient. Nur, weil du nicht zusammengeschlagen wurdest, bedeutet das nicht, dass du es wolltest. Also "Sex" kann man es auf keinen Fall nennen. Dafür gibt es die SM-Szene, wo man diese Vorstellungen ausleben kann. Da kann "nein" für "ja" stehen - vermute ich, aber dort wart ihr ja nicht.
Aus meiner Sicht ist "nein" eine klare Aussage, die nicht "interpretiert" werden kann und darf.
Wenn du magst, können wir darüber reden (also schreiben), ich verstehe dich und werde dich ernst nehmen.
LG, Nelly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2011 um 18:17

Gerechtigkeit
Hallo ich kann dir nur den Rat geben zur Polizei zu gehen weil es eine versuchte Vergewaltigung war und das ist genau so schlimm, du wolltest ja nicht und rede mit Freunden oder Bekannten du kannst mir gerne zurück schreiben ich wünsche dir vom Herzen das es dir bald besser geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen