Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / War es meine eigene Schuld?

War es meine eigene Schuld?

7. Dezember 2015 um 12:59 Letzte Antwort: 10. Dezember 2015 um 21:04

Ich habe einen Jungen auf einer Party kennen gelernt, er ist 18 und ich bin 17. Wir haben uns sehr gut verstanden und haben uns seid dem Abend angefangen uns zu treffen. Nach diesem Abend haben wir angefangen uns zu treffen. Was ich dazu sagen muss ist, dass er viele Probleme zuhause hat und süchtig nach chemischen Drogen ist und fast täglich Pepp nimmt seit ca 2 Jahren und jedes Wochenende LSD oder Ecstasy nimmt. Aus diesem Grund hat meine damalige beste Freundin mir auch davon abgeraten mich mit ihm zu treffen, weil er sie geschlagen hat als er auf Drogen war und sie mir auch erzählt hat, dass er sie zu Sachen zwingen wollte, die sie nicht machen wollte. Ich habe es nicht geglaubt, weil ich es mir bei ihm nicht vorstellen konnte und hab gedacht, dass sie vielleicht Eifersuchtig ist und ihr verheimlicht, dass ich mich mit ihm getroffen habe.

Bei den ersten Treffen war er sehr nett und total fürsorglich und ich habe mich total in ihn verliebt. aber nach einigen Treffen fing es an, dass er Sachen machen wollte, die ich nicht wollte und er hat wirklich mit aller Kraft versucht diese durchzusetzen. Er hat mich oft zum Oralsex gezwungen, indem er obwohl ich gesagt habe, dass ich es nicht machen möchte, Meine Hände festgehalten oder sich auf meine Arme gekniet sodass ich ihn nicht mehr wegschubsen konnte. Er hat mich auch auf den Boden geworfen, an meinen Haaren gezogen und mich auch geschlagen bis ich aufgehört habe mich zu wehren. Danach war er wieder so nett wie bei den ersten Treffen und hat mich in den Arm genommen und so getan als ob nichts wäre.
Ich habe auch ein mal mit ihm geschlafen, dabei hat er mich auch fest gehalten und obwohl ich mich gewehrt habe versucht mich weiter auszuziehen und ich habe ihm gesagt dass ich es nicht machen möchte und er hat es ignoriert und meine beine auseinander gedrückt und gesagt dass ich er weiß dass ich das auch will und mich beleidigt, er hat weiter gemacht bis ich irgendwann nichts mehr gemacht habe weil ich wusste dass ich keine Chance habe. er hat ohne Kondom mit mir geschlafen obwohl ich ihm auch die ganze zeit gesagt habe dass ich nicht die Pille nehme. Auch danach habe ich mich weiter mit ihm getroffen.

Als seine Exfreundin mitbekam dass ich mich mit ihm treffe kam sie sofort zu mir und hat mich total besorgt gefragt ob ich mit ihm geschlafen hätte und ob er mich dazu gezwungen hätte. Sie hat mich auch gefragt ob es schon passiert ist, dass er mich geschlagen hat oder mir drogen angeboten hat, weil das bei ihr der Fall gewesen wäre und sie nicht will das es mir auch passiert. Ich habe sie angelogen und gesagt, dass nie so etwas in der Art passiert wäre obwohl es auch schon vorgekommen ist, dass ich mit ihm zusammen Pepp genommen habe.

Er hat vor zwei Monaten den Kontakt abgebrochen, wofür ich keinen wirklichen Grund bekommen habe. Ich vermisse ihn wirklich sehr aber seid ich ihn nicht mehr sehe kommt das was passier ist immer öfter hoch und ich fühle mich total benutzt und ekelhaft. Ich weiß auch von einer Freundin, dass er gesagt hat dass es für ihn nie was ernstes war, was das alles noch schlimmer macht, weil er mir 8 Monate lang immer Hoffnungen gemacht hat und ich das alles mitgemacht habe.

Ich weiß nicht wie ich jetzt weiter machen soll, weil ich mir nicht sicher bin ob es nicht einfach meine eigene Schuld war, weil ich mich auch trotz der Warnungen weiter mit ihm getroffen habe. Auf der anderen Seite habe ich das verlangen mit jemandem zu reden aber habe Angst, dass mir keiner glaubt oder dass er mitbekommt dass ich es jemandem erzählt habe, weil er sehr schnell aggressiv wird.

Mehr lesen

7. Dezember 2015 um 14:30

Es ist nicht deine Schuld
Er hat dich zu Dingen gezwungen die du nicht machen wolltest. Er nimmt regelmäßig Drogen, du bist ihm scheiß egal, er wird schnell aggressiv und du fragst dich ernsthaft ob es deine Schuld ist? Schwachsinn!! Er ist schuld er ganz alleine.

Du bist halt verknallt (gewesen), deine Hormone spielen verrückt. Eigentlich hättest du ihn längst anzeigen können / müssen.

Ich würde es so machen:
Vertraue dich deiner Freundin an, sie wird dir glauben und alle anderen auch. Verliebte Menschen tun halt dumme Dinge oder lassen dumme Dinge mit sich machen. Ziehe die Reißleine !

Du musst dir klar machen, dass er dich nur ausgenutzt hat.
Sollte er dir das nächste Mal zu nah kommen, solltest du ihm ein klares: "Verpiss dich du Arschl..." entgegenschleudern.
Sollte er nicht locker lassen, Polizei rufen und ihn anzeigen!

Ein Mensch der aggressiv dir gegenüber ist, der liebt dich nicht. Du bist in keinster Weise für sein Leben verantwortlich. Sehe zu, dass du in Zukunft mit dem Arschl.. nichts mehr zu tun hast. ( Auch wenn er auf Knien bitten würde, dass es ihm leid täte )

1 LikesGefällt mir
8. Dezember 2015 um 15:10

Du spinnst doch
sowas kann auch nur von einem mann kommen der keine ahnung hat wie sich das anfühlt

Gefällt mir
9. Dezember 2015 um 13:03

Hallo,
nein, du trägst keine Schuld an dem was er mit dir gemacht hat, die Schuld liegt allein bei ihm.

Bitte suche keinen Kontakt mehr zu ihm und auch wenn er wieder total lieb zu dir kommen sollte, geh nicht darauf ein.
Er brauch dringend Hilfe und diese kannst du nicht leisten.
Bitte bringe dich nicht weiter in Gefahr.

Vielleicht würde dir eine Beratungsstelle weiterhelfen?

Liebe Grüße

Gefällt mir
10. Dezember 2015 um 21:03

Halt dich von dem Typ fern
.. und zwar konsequeent. Der tut dir nicht gut.

Gefällt mir
10. Dezember 2015 um 21:04
In Antwort auf suxxesshh

Es ist nicht deine Schuld
Er hat dich zu Dingen gezwungen die du nicht machen wolltest. Er nimmt regelmäßig Drogen, du bist ihm scheiß egal, er wird schnell aggressiv und du fragst dich ernsthaft ob es deine Schuld ist? Schwachsinn!! Er ist schuld er ganz alleine.

Du bist halt verknallt (gewesen), deine Hormone spielen verrückt. Eigentlich hättest du ihn längst anzeigen können / müssen.

Ich würde es so machen:
Vertraue dich deiner Freundin an, sie wird dir glauben und alle anderen auch. Verliebte Menschen tun halt dumme Dinge oder lassen dumme Dinge mit sich machen. Ziehe die Reißleine !

Du musst dir klar machen, dass er dich nur ausgenutzt hat.
Sollte er dir das nächste Mal zu nah kommen, solltest du ihm ein klares: "Verpiss dich du Arschl..." entgegenschleudern.
Sollte er nicht locker lassen, Polizei rufen und ihn anzeigen!

Ein Mensch der aggressiv dir gegenüber ist, der liebt dich nicht. Du bist in keinster Weise für sein Leben verantwortlich. Sehe zu, dass du in Zukunft mit dem Arschl.. nichts mehr zu tun hast. ( Auch wenn er auf Knien bitten würde, dass es ihm leid täte )

Success hat recht
ich kann mich hier in allen Punkten nur anschließen.

Gefällt mir