Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

War es eine vergewaltigung und was für chancen hab ich

Letzte Nachricht: 14. November 2010 um 1:37
L
loren_12059562
03.11.10 um 12:50

Wenige Tage vor meinem 19. Geburtstag war bei uns in einem Nachbardorf ein Fest, zu dem ich mit ein paar Freundinnen von einem Geburtstag noch später hingefahren bin. Eigentlich wollte ich nichts trinken, da ich ja mit dem Auto hingefahren bin und auch wieder heimfahren wollte. Doch aus Gründen die ich mir selber nicht erklären kann hab ich schließlich doch etwas getrunken, da ich etwas bezahlt bekam. Als ich 2 Bacardi Cola (schwache Mischungen) getrunken hatte hab ich mich in eine runde gestellt, die ich alle gut kenne. Die Personen waren fast alle 17 bzw. fast 18 Jahre alt, auf einmal wurde in der Runde über Sex geredet und der Junge der mit mir später Sex hatte fragte mich ob ich auch Lust auf Sex hätte, ich dachte mir nicht dabei und stimmt ironisch zu.
Er kaufte mir dann noch etwas zum trinken, ob es ein Schnaps war oder mehrere weiß ich nichtmehr und nach einer Weile fragte er mich ob ich mit rauskommen würde ich dachte mir nichts dabei und ging mit ihm raus, da fasste er mir feste an den Po und sagte dass ich mein versprechen einlösen muss, ich sagte ihm er soll dass lassen. Darauf hin bin ich zügig wieder ins Zelt, da ich nicht von ihm wollte und ich mit ihm kein Sex haben wollte. Kurze Zeit später kam er wieder zu mir und sagte ich soll doch nochmal mit rauskommen ich hab ihm etwas versprochen. Die Sache mit dem an den Po fassen war für mich vergessen und daran, dass ich ihm ironisch Sex versprochen hatte hab ich auch vergessen bzw. für mich war es nie ein versprechen.
Draußen sagte er dann dass wir jetzt Sex haben werden, weil ich es vorhin versprochen hatte durch den getrunkenen Alkohol hab ich dass nicht erst genommen und sagte wieder mit einem Lächeln im Gesicht nein, er packte mich dann an der Hand und zog/führte mich weg vom Zelt.
Auf dem Weg sagte ich nochmal dass ich mit ihm nicht Sex haben werde, ich dachte nie, dass er es erst meint, da ich ihn sehr gut kannte, darauf antwortete er ganz tief überzeugt dass ich es ihm versprochen hätte und ich zu meinem Wort stehen müsste. Ich hatte bis zu dem Zeitpunkt auch einen Freund den ich über alles liebte er war mein ein und alles und ich sagte ihm dass ich einen Freund habe und ich nicht will. Darauf meinte er dass er es nie erfährt und sagte nochmal ich hab es versprochen.
Als wir dann bei einer Bank waren begann er mich zu küssen und mich auszuziehen, anschließend hat er sein Glied ausgepackt und sich rückwärts auf die Bank gelegt. Er hat mir dann befohlen dass ich mich auf ihn setze. Ich weiß nicht warum ich dass gemacht habe ich war irgendwie bestimmt auch durch den Alkohol in nicht ganz bei Verstand und hatte auch Angst oder Schuldgefühl in dem Moment weil er auf mich eingeredet hatte ich hab es ihm versprochen. Als sein Glied in mir war hatte ich starke schmerzen doch er presste mich mit seinen Händen auf seinen Körper. Es tat so furchtbar weh weil ich auch keine Lust hatte und bei mir alles trocken war.
Ich schrie und musste weinen und sagte ihm dass es weh tut und er aufhören sollte da sagte er es kommt gleich.
Nach ein paar Minuten war alles vorbei ich zog mich schnell an und ging ins Zelt zurück, da war fast niemand mehr da. Im nachhinein wurde mir dann erst klar wie lang er auf mich eingeredet hatte und mich dazubedrängt hatte, den der Sex dauerte vllt 8 min mit ausziehen.
Die paar wenigen die noch da waren fragte ich nach meiner Schwester, da sie den Autoschlüssel hatte in dem auch meine Handtasche war mit Handy und die versuchten sie dann zu erreichen leider ohne Erfolg. Meinen Freund konnten sie auch nicht erreichen.
Die Person wo mit mir Sex hatte hat mir dann sein Fahrrad gegeben mit dem ich heefharen bin, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und zitterte und weinte.
Bis heute, 2 Monate danach muss ich ständig daran denken dass ich vergewaltigt wurde und war seitdem nichtmehr weg auf partys oder im kino weil mein ganzer lust am leben weg ist und ich angst habe, dass soetwas wiieder passiert.

War es eine vergewaltigung oder bin ich selber schuld? Ich hab ihm finde ich oft genug gesagt, dass ich keinen Sex mit ihm haben will und nur weil ich es ihm ironisch versprochen habe braucht er es nicht zu erzwingen.
Wenn es eine vergewaltigung war weiß ich ttrotzdem nicht ob ich ihn anzeigen soll weil es NIEMAND wirklich weiß, dass ist mir sehr wichtig.
Wenn er dafür bestraft werden würde, dann wäre es ok wenn es vielleicht rauskommt, aber ich habe angst wenn ich verliere und es aufkommt und ich dann alles noch schlimmer gemacht habe, wobei es nicht viel schlimmer kommen kann. Ich habe alles verloren, meine Freund, mit dem ich fast 2 Jahre zusammen war und meine Lust am Leben durch die ständige Angst und die Gadanken daran.
Könnt ihr mir sagen ob es eine vergewaltigung war, es gab eben keine zeugen, ich war nicht beim Arzt um beweise zu sammeln etc. und ob ich recht bekomme??

Besten Dank

Mehr lesen

N
noora_12914071
04.11.10 um 2:05

Er hat dich Mißbraucht!
Ich würde als erstes sagen das du mit einer Person deines Vertrauens darüber sprichst. Solltest du ihn anzeigen muss dir im klaren sein, das der Verteidiger alles daran setzen wird es so auszulegen als wenn du es doch wolltest und jetzt ja nur Schuldgefühle wegen deines damaligen Freundes hattest. Du sagst ja selber das der Junge dich ja "eigentlich" nicht gezwungen hat, und du dich sogar freiwillig drauf gesetzt hast. Dieser junge Mann hat dich total manipuliert und für seine Zwecke missbraucht. Seelische Qualen sind immer schlimmer als alle körperlichen und du fragst dich wahrscheinlich verzweifelt wie du das bloß hast mit dir machen lassen. Such dir wirklich Hilfe, vieleicht sogar mit Hilfe eines Therapeuten.

Liebe Grüße, und lass den Kopf nicht hängen.

Gefällt mir

L
loren_12059562
04.11.10 um 14:22
In Antwort auf noora_12914071

Er hat dich Mißbraucht!
Ich würde als erstes sagen das du mit einer Person deines Vertrauens darüber sprichst. Solltest du ihn anzeigen muss dir im klaren sein, das der Verteidiger alles daran setzen wird es so auszulegen als wenn du es doch wolltest und jetzt ja nur Schuldgefühle wegen deines damaligen Freundes hattest. Du sagst ja selber das der Junge dich ja "eigentlich" nicht gezwungen hat, und du dich sogar freiwillig drauf gesetzt hast. Dieser junge Mann hat dich total manipuliert und für seine Zwecke missbraucht. Seelische Qualen sind immer schlimmer als alle körperlichen und du fragst dich wahrscheinlich verzweifelt wie du das bloß hast mit dir machen lassen. Such dir wirklich Hilfe, vieleicht sogar mit Hilfe eines Therapeuten.

Liebe Grüße, und lass den Kopf nicht hängen.

...
Weil er bestimmt alles abstreitet und sich rausreden möchte, möchte ich mit euch hier diskutieren was er wohl so anbringen könnte und was ich dann dazu sagen könnte.

Er hat mich zwar nicht draufgezogen aber ich war betrunken und er hat mich lang bearbeitet und mich mit zu der Bank gezogen.

Und als ich drauf war hatte ich diese fruchtbaren Schmerzen und ich wollte runter, doch er hat mich festgehalten.... das ist doch der springende Punkt oder .....

Würde mich über all eure Antworten freuen

Besten Dank

Gefällt mir

A
amrita_12046286
05.11.10 um 10:41
In Antwort auf loren_12059562

...
Weil er bestimmt alles abstreitet und sich rausreden möchte, möchte ich mit euch hier diskutieren was er wohl so anbringen könnte und was ich dann dazu sagen könnte.

Er hat mich zwar nicht draufgezogen aber ich war betrunken und er hat mich lang bearbeitet und mich mit zu der Bank gezogen.

Und als ich drauf war hatte ich diese fruchtbaren Schmerzen und ich wollte runter, doch er hat mich festgehalten.... das ist doch der springende Punkt oder .....

Würde mich über all eure Antworten freuen

Besten Dank

Hallo
Hallo Kati,
erstmal ist es nicht deine Schuld und er hat dich vergrewaltigt. Das ist ja wohl die Höhe, das damit zu rechtfertigen, du hättest es im angetrunkenen Zustand "versprochen". Selbst wenn es so wäre, wäre es spätestens in dem Moment wieder aufgehoben, als du NEIN gesagt hast. Bitte lass' dich von so nem Scheiß nicht verunsichern, schließlich hat ER was falsch gemacht und nicht du.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht glaube, dass er in einem Prozess tatsächlich verurteilt würde, weil dann quasi Aussage gegen Aussage steht undHallo wahrscheinlich auch keine physischen Beweise mehr zu sehen sind. Allerdings solltest du trotzdem zur Polizei, allein wegen der Tatsache, dass er sonst einfach mit sowas davonkommt und es beim nächsten Mal vielleicht wieder so machen wird, wenn er denkt, dass es keine Konsequenzen gibt. Selbst wenn er nicht verurteilt wird, wenigstens wissen dann alle, was er ist, ein Vergewaltiger. Die Leute, die dir das nicht glauben, können dir sowieso egal sein.
Bitte geh' zur Polizei, damit er merkt, dass sowas Konsequenzen hat. Vielleicht denkt er jetzt ja auch, das war offenbar nicht so schlimm, wenn nichts mehr kommt, und das geht ja wohl gar nicht.

Gefällt mir

Anzeige
L
loren_12059562
05.11.10 um 20:17
In Antwort auf amrita_12046286

Hallo
Hallo Kati,
erstmal ist es nicht deine Schuld und er hat dich vergrewaltigt. Das ist ja wohl die Höhe, das damit zu rechtfertigen, du hättest es im angetrunkenen Zustand "versprochen". Selbst wenn es so wäre, wäre es spätestens in dem Moment wieder aufgehoben, als du NEIN gesagt hast. Bitte lass' dich von so nem Scheiß nicht verunsichern, schließlich hat ER was falsch gemacht und nicht du.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht glaube, dass er in einem Prozess tatsächlich verurteilt würde, weil dann quasi Aussage gegen Aussage steht undHallo wahrscheinlich auch keine physischen Beweise mehr zu sehen sind. Allerdings solltest du trotzdem zur Polizei, allein wegen der Tatsache, dass er sonst einfach mit sowas davonkommt und es beim nächsten Mal vielleicht wieder so machen wird, wenn er denkt, dass es keine Konsequenzen gibt. Selbst wenn er nicht verurteilt wird, wenigstens wissen dann alle, was er ist, ein Vergewaltiger. Die Leute, die dir das nicht glauben, können dir sowieso egal sein.
Bitte geh' zur Polizei, damit er merkt, dass sowas Konsequenzen hat. Vielleicht denkt er jetzt ja auch, das war offenbar nicht so schlimm, wenn nichts mehr kommt, und das geht ja wohl gar nicht.

...
Hallo

ich finde es macht es nur schlimmer wenn er nicht bestrafft wird weil es dann jeder weiß ich manche vielleicht denken dass ich ihm was anhängen wollte und er geht dann gestärkt aus der Sache raus da schneit ich mir ins eigene Fleisch.

Gibt es hier opfer die schon wegen sowas vor gericht standen, was sind die springenden punkte was gibt es für beweise?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

1995lola
1995lola
06.11.10 um 17:34

Hmm
am besten fragste eine änwältin ob du denn wigser wegen verewaligung amzeigen kanst wird aber schwirig weil du oben dabei wast
eher krigt er ärgr weil er mit einer besofenden sex hate ist auch strafbar
und wegen dem trauma geh zum yachater

Gefällt mir

W
willem_12081700
08.11.10 um 20:41

Hallo.
Du haettest ihm klar sagen sollen das du kein sex willst.
Du haettest dich waehren koennen .
Ich finde es ist schwierig deine geschichte.
Schwer zu beantworten.
Aber empfehlen kann ich dir nur mit jemanden darueber zu reden.
Pass auf dich auf.
LG
Marian

Gefällt mir

Anzeige
B
brin_12275487
09.11.10 um 23:08

Übers Leben der Großen
Es scheint als ob du von einer Person die du gut kennst, zu einer sexuellen Handlung überredet wurdest, die du eigentlich nicht wolltest. Aber aus seiner Sicht lässt sich argumentieren, deine Ironie nicht verstanden zu haben, selbst besoffen gewesen zu sein und deine freiwillige Besteigung anzuführen.

Warst du danach aufgelöst? Können die anderen Partygäste deine emotionale Betroffenheit bezeugen? Wird über Indizien gehen. Kann mir einen deutlichen Schuldspruch zu deinen Gunsten kaum vorstellen.

Aber der einzige Grund warum ich überhaupt hier reinschreibe, ist deine Aussage, dass du die Lust am Leben verloren hast. Das ist sehr traurig, denn du bist erst 19. Aus eigener Erfahrung kenn ich ähnliche Situationen und ich kann dir zwei Dinge dazu sagen, die ich gelernt habe:

1. Solche traumatischen Erlebnisse KÖNNEN ÜBERWUNDEN werden. Ein Trauma ist wie eine plötzliche Erkrankung, die bei menschen nach psychisch belastenden Estremsituationen auftreten kann. Diese Erkrankung kann man größtenteils bis komplett heilen.

2. Schaffe dir VERBÜNDETE im Umgang damit. Eltern oder sehr gute Freunde, Menschen denen du vertraust. Erklär ihnen dein Problem. PSYCHOLOGEN sind eine hervorragende Hilfe. Lass dich nciht davor abschrecken, das sind hervorragende Fachkräfte im Umgang mit Trauma-Patienten. Erzähle offen deine Geschichte & deine Probleme, und du hast einen belesenen Helfer, Sogar 6 Sitzungen kostenlos über die Krankenversicherung ohne Diagnose!

So schlimm das für dich im Moment erscheinen mag, all das ist auch eine Chance. Die Größe des Menschen zeigt sich nicht an dem ihm widerfahrenen Glück oder Leid, sondern an seiner Reaktion darauf.

Heads up!

Gefällt mir

W
willem_12081700
14.11.10 um 1:37

Hallo
Ich finde es gut das du darueber sp offen reden kannst.
Ich hoffe dir geht es heute besser.
es ist eine traurige wahrheit das maenner meistens frei gesprochen werden in solchen schweren faellen.
Ich finde es traurig das dein freund so reagiert hat. Ich wuerde ja verstehen das er sauer war das du so viel gedrunken hast aber das er dich vg hat. Das ist ja nicht deine schuld.
Aber wenn man mal ein bisschen weiter denkt. Wie kann man sich dagegen schuetzen.
Das ist schwiereig. Auch wenn man in schulen beginnt darueber zu reden wird es trotzdem passieren.
ENtschuldige wenn ich das sage.
aber wenn viele maenner eine frau sehen und dann auch noch alkohol im spiel ist so schaltet das gehirn ab und der p.... schaltet sich ein.
Ich finde es traurig das maenner so denken.
Viele maenner sehen in frauen nur ein sexobjekt. Was die frau denkt oder fuehlt ist ihnen egal.
Und bei deiner freundin. Ich weiss nicht so recht ob man so eine person als freundin haben kann. Die nicht zu einem haelt wenn man probleme hat und es dann auch noch weiter erzaehlt.
Ih wollte dich nur ein bisschen korrigieren.
es wird nicht jede 3 frau vergewaltig.
Es wird jede 3 frau einmal in ihrem leben gewalt angetan.

Ich wuensche dir viel glueck.
Pass auf dich auf.

LG
Marian

Gefällt mir

Anzeige