Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / War es eine Vergewaltigung oder nicht?

War es eine Vergewaltigung oder nicht?

28. Juni 2014 um 13:40 Letzte Antwort: 15. Oktober 2014 um 11:12

Hallo,
Also mein Erlebnis ist jetzt schon ungefähr 7 Jahre her. Ich war 19 und hatte auch erst ein paar wochen vor dem Ereignis mein erstes mal. Damals hab ich mit einer Freundin zusammen gewohnt. An einem Abend war der freund meiner Mitbewohnerin und dessen Kumpel da. Wir haben ein paar Bier getrunken und einen netten Abend gehabt da ich ziemlich schüchtern bin und wenig Selbstbewusstsein habe, hab ich mich so gut wie gar nicht mit dem Kumpel unterhalten obwohl ich ihn sehr nett und auch attraktiv fand. Irgendwann sind meine Freundin und ihr Freund ins Bett gegangen und wir hatten vereinbart dass der Kumpel im Wohnzimmer auf der couch schlafen kann. Da ich ja wie schon erwähnt so schüchtern war bin ich dann auch ins bett gegangen. Ungefähr eine halbe Stunde später kam er in mein zimmer und fragte ob ich wach wäre. In dem moment war ich sogar aufgeregt und stellte mich aber schlafend weil ich nicht wusste wie ich mich verhalten sollte, auf der einen seite wollte ich ja schon was von ihm aber auf der anderen seite wollte ich nicht mit jemand schlafen den ich nicht kenne und zumal ich vorher auch nur mit einem Mann geschlafen habe und sowieso total nervös war wenns um das Thema sex ging. Er setzte sich dann auf mein Bett und fing an mich zu streicheln und auch auf den mund zu küssen und sagte mehrmals ich solle aufwachen. Ich wusste einfach nicht was ich machen sollte aufgrund dessen das ich ihn ja nett fand und eigentlich nur angst hatte das wenn ich mit jemand schlafe was falsch zu machen. Gleichzeitig hab ich mich aber auch total verkrampft und starr gefühlt. Ich dachte wenn ich weiter so tu als wenn ich schlafen würde , würde er wieder gehen und ich dieser komischen und unangenehmen Situation entkommen. Ich dachte in dem Moment an so viele Sachen, ich wollte ihn nicht vor den Kopf stoßen und ich wusste ja auch nicht wie er reagieren würde wenn ich etwas sage, ich dachte mir das der freund meiner Mitbewohnerin mit sicherheit auf seiner seite stehen würde und sie sich über mich lustig machen würden. ich dachte daran das wenn meine mitbewohnerin sich auf meine seite stellen würde ich ihre beziehnung kaputt machen würde. Er ist nicht gegangen und sagte auch nichts mehr sondern zog mich aus und hat mit mir geschlafen und ist anschließend aus dem zimmer gegangen. Als er in mich eindrang war für mich sowieso alles zu spät er hat nicht mal ein Kondom benutzt und ich dachte dann nur daran das ich die pille danach brauchen würde und einen Aids-test machen müsste. Ich weiß einfach nicht warum ich kein wort gesagt habe. Ich habe ihn seit dieser Nacht nie wieder gesehen und ich bin auch gut damit zurecht gekommen weil ich immer dachte das ich es ja so wollte und herausgefordert habe. Ich bin mir auch sicher dass wenn ich etwas gesagt hätte er das zimmer verlassen hätte zumal meine mitbewohnerin ja neben an war. Vor kurzem dachte ich ihn gesehen zu haben was aber nicht so war. Jetzt denke ich seit einiger zeit häufiger daran zurück und fühle mich auf einmal schlecht dabei und ich kann mein eigenes handeln bzw nicht handeln einfach nicht verstehen warum ich das zugelassen habe oder nichts gesagt habe ebenso wenig warum mich das ganze jetzt auf einmal belastet. Heute würde ich definitiv anders handeln. Ich würde einfach gerne wissen was ihr darüber denkt ob es nun eine vergewaltigt war oder nicht, schließlich wurde ich ja nicht dazu gezwungen und bin selbst schuld daran.
Vielen Dank im voraus.

Mehr lesen

8. Juli 2014 um 16:37

War es eine Vergewaltigung oder nicht?
Hi, das ist ja eine erschütternde Geschichte. Es tut mir leid was dir passiert ist. Ich denke wenn dich das stark belastet, und so scheint es mir, solltest du umbedingt mit jemanden darüber sprechen.
Die Antwort von byleipt macht mich sehr trautig, denn genau so eine Einstellung ist das Problem.
Für mich, wenn ich ehrlich bin, klingt das nach einer Vergewaltigung aber du bist sicher die einzige, die darüber voll urteilen kann. Ich möchte dir nicht irgendetwas falsches einreden. Aber richtig war das auf jeden Fall nicht was dir da passiert ist, und wenn es rechtlich keine Vergewaltigung war, dann war es zumindest sexuelle Nötigung
Vergewaltigungen können ganz unterschiedlich verlaufen und beinhalten nicht immer ein Opfer das sich wehren kann. Wichtig ist, sehr viele Opfer von sexuellen Übergriffen reagieren mit Erstarren oder Erfrieren vor Schock oder Angst, das ist ganz normal!! Auch wenn du dich zu jemanden hingezogen fühlst oder mit jemanden flirtest, heißt das nicht, dass du zum Sex einwilligst. außerdem ganz wichtig: Man (Frau) fordert nie zur Vergewaltigung oder Belästigung heraus! Gib bloß nicht dir die Schuld. Dieser Mann hat sich eindeutig falsch verhalten und bei ihm liegt die Schuld. Wenn ich jemanden anfasse und küsse etc. und der jenige (eindeutig schwächere) nicht reagiert, heißt das nicht, dass ich einfach weitermache. Viele Opfer fühlen sich nicht in der Lage deutlich nein zu sagen oder sich zu wehren.
Und die Tatsache, dass er auch kein Kondom verwendet hat macht die Sache ja noch schlimmer.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen und wenn du möchtest kannst du mir gerne auch eine pm senden.
Und bitte, wenn dich das belastet such dir unbedingt Hilfe!!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2014 um 19:41

Ich denke
(und das ist rein subjektiv), es war keine Vergewaltigung. Nachdem was du geschrieben hast, hast du ihn nicht abgelehnt und auch nicht ermutigt. Du hast gar nichts getan.
Du solltest dir überlegen, was dich daran so wurmt. Ich vermute, es war dein eigenes damalige Verhalten, das dich jetzt belastet.
Mein Tipp/Senf: Akzeptiere einfach, dass das, was damals passiert ist, passiert ist. Dass du getan hast, was du getan hast. Wichtiger ist, was du jetzt in so einem Fall tun würdest.
Gib dir nicht die Schuld für etwas, das in der Vergangenheit liegt, übernimm Verantwortung für das, was du jetzt tust.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2014 um 11:12

Ich versteh
solche leute nicht die wirklich SO SCHÜCHTERN sind und sich in so einer Situation nichts sagen trauen obwohl man AIDS!!! bekommen könnte. ich hoffe für dich dass der test negativ ausgefallen is und das du in Zukunft deine Schüchternheit ablegst. oder einen mann findest wo die nie mehr schüchtern bist und du selbst sein kannst.

und nachdem du den sex selbst wolltest war es natürlich keine Vergewaltigung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Panikattacke während Alkoholgenuss
Von: an0N_1270538299z
neu
|
14. Oktober 2014 um 21:45
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram