Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / War es eine und was nun?

War es eine und was nun?

9. November 2009 um 20:15

na ich bin durch zufall auf diese seite gestossen und fand die ratschläge hier sehr gut...

nur habe ich das problem, meine exfreundin habe ich damals zur ausbildungszeit kennen gelernt. schondamals war sie sehr schwer da gerade auch ihr mutter an einer schweren krankheit vestorben war. nach der berufsausbildung hat man sich 10 jahe nich mehr gesehen. nach 10 jahren ha man sich jedoch durch zufll wieder getroffen. man verliebte sich neu aber e hielt nicht lange und sie hatte sich nach einem monat wieder von mir getrennt.

jedoch behielen wir kontakt... im nov. 08 drohte sie sehr oft mit suizid und da ich nich so schnell bei ihr sein konnte, habe ich meist aus angst um sie, die polizei hingeschickt. irgendeinen tag bin ich hinter gekommen das se als kind missbraucht worden ist von einem nachbarn, mehr weiss ich aber nicht da sie nicht darüber redet.

im januar 09 brach der kontakt ganz ab und über eine damalige freundin habe ich dann erfahren das sie von 2 typen gleichzeitig vergewaltigt wurde.

da ich nicht an sie rangekommen bin um zu wissen was wirklich los ist, habe ich anzeige bei der polizei erstattet. sie musste auch zur aussage hin aber hat leider keine namen benannt.

im märz 09 kamen wir wieder zusammen was diesesmal aber nur eine woche hielt, dann hat sie mich wieder verlassen mit den worten das sie mir nicht gut tun würde. ich selbst war am boden zerstört den diese frau ist seit 15 jahren meine grosse liebe.

jedoch kam sie im sep. 09 ieder bei mir an und beichtete mir das ich ihre grosse liebe sei und sie mit mir alt werde möchte... man war sehr glücklich bis auf das, das sie eine gute frundin hat, die sie auch vor mir zieht. die braucht nur rufen und sie ist gesprungen so das darunter auch unsere beziehung gelitten hat.

man versuchte immer für sie da zu sein auch wenn es ihr schlecht ging aber leider hat sie es immer wieder geblockt. so manchesmal meine sie auch zu mir, das sie angst vor mir hätte...

man hat sehr viel geduld mit ihr aufgebracht auch wenn man nie zu ihr durfte bis sie mir doch imokt. endlich schrieb das ich vorbei kommen soll und auch bei ihr bleiben kann...

man war froh den sie war erkältet und ich durfte nach langer zeit für sie da sein wo es ihr nicht gut geht. die erste nacht war auch füruns ganz ok auch wenn es zu intimitäten kam.

auch der nächste tag verbrachten wir den ag gemensam und auch an diesem abend war man bei ihr geblieben...

an diesen abend passierte nun auch sozusagen für uns beide unser erstesmal auch wenn wir uns schon solange kannten. aber durch die erlebnisse die sie in der kindheit so wie dieses jahr hatte, hat man ihr die zeit gegeben und gelassen.

sie hat alles so zugelassen. man fragte sie auch nachdem ob alles ok ist sowie auch am nächsten morgen... sie bejahrte alles und schlief auch in meinen armen ein.

am nächsten morgen kuschelten wir noch gemeinam, und verbrachten den tag... wir küssten uns und hielten uns im arm und man sagte sich immer wieder das man sich lieb...

nur am abend kippte die stimmung, sie schaute mich an und fragte mich ob ich nach hause fahren würde... klar macheich dies wenn sie es möche... da wir noch beiihrer freundin waren sind wir von da aus erstmal zu ihr um meine schen zu holen.

da kam dann der hammer, wärend ich alles zusammen packte, sagte sie mir das sie mir nachher schreiben würde was los ist mit ihr. ich wollte es nicht lesen und habe ihr gesagt das sie es auch jetzt sagen kann... und dann kam es... sie sagte mir das ich sie letzte nacht vergawaltigt hätte...

ich war erschrocken den ich hätte dies nie tun können...
ich nahm sie noch in arm was sie zulies um ihr zu sagen wenn es ihr so vorkam es mir leid tun würde. und uch ds man dies auf sicher nicht wollte.

sie schmiss mich aus der wohnung najaund am nächsten tag meinte sie nur noch zu mir ich solle mir einen verdammt guten anwalt besorgen...

ja das ende vom lied... sie hat mich angezeigt mit hilfe ihr besten freundin...

ich weiss noch nicht was sie überhaup gesag hat, ich weiss nur das sie eine aussage und viedeoausage gemacht hat bei der polizei.

man selbst fühlt sich erledigt da man aus allen ecken hört das einer frau immer mehr geglaubt wird als einem mann...

selbst ihr bruder mit dem man sich unterhalten hat findet alles sehr merkwürdig zumal sie immer wieder zu mir zurück kehrt. auch kann er sich das nicht vorstellen das ich sowas machen würde...

ich frage mich nur was kommt jetzt auf mich zu...
man macht sich schuldgefühle ohne ende und grübelt selbst nach...

nur verbrngt an den tag noch mit dem partner der eine freundin vergewaltigt hat... knn man diese person trotzdem noch in arm nehmen und warum von einer minute auf die andere...

es sind soviele fragen offen geblieben die sie mir nicht beantwortet. im gegenteil nun hat sie auch noch eine einstweillge verfügung gegen mich erwirkt das man sie nicht anrufen oder schreiben darf

vielleich kann mir ja hier mal wer helfen den ich komme von meinen gedankenweg einfach nicht mehr weiter...

lg
nordstern

Mehr lesen

9. November 2009 um 20:19

Nachtrag
man hat ihr um das erlebte zu verarbeiten immer geraten das sie sich hilfe holen soll, den ich als partner konnte nur ihr beistehen und ihr die unterstützung geben. aber eine therapie verweigert sie leider bis heute...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 21:43

.....
ich weiss es ist schwer zu beweisen das ich unschuldig bin aber wie gesag ich bin es echt. man hat keine gealt angewendet oder sonst der gleichen.

mein anwalt der sich die sache angenommen hat hat selbst schon gesagt das man versuchen wird sie unglaubwürdig hin zu stellen. aber auchdaher weil es ein früheres strafverfahen gegen mich gab was sie selbst aber zurück gezogen hat.

alle halen sie mich für verrückt weil man diese frau noch immer liebt egal was sie mir bisherso angetan hat... man hat schon sehr viele sachen durch mit ihr...

irgendwie sehe ich mich zur zeit so, das andere machen und ich alles eben abbekomme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 11:19

Oh man
na hört sich ja überhaupt nicht gut an für mich

aber wenn ich sie vergewaltigt hätte, zieht man ich vor dem mann am nächten morgen noch um oder kuchelt sich an den ran und macht unternehmungen so als ob nix gewesen sei???

ich kann mir das nicht wirklich vorstellen... zumal sie einen den tag über immer in arm genommen hat und alles. selbst wo man bei einer freundin war fragte sie einen noch was man abens machen würde najaund abends sagte sie mir ann halt das ich sie vergewltigt hätte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen