Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / War das Vergewaltigung (in der Beziehung)?

War das Vergewaltigung (in der Beziehung)?

25. Mai 2016 um 22:28

Hallo,
ich stelle mir zur Zeit oft die Frage, was das war, was mein Ex mal mit mir gemacht hat.
Wir hatten eine Fernbeziehung und als ich einmal spät nachts bei ihm ankam war ich total kaputt. Er wollte dann unbedingt noch Sex mit mir und schließlich willigte ich auch ein. Allerdings wollte er dann ohne groß Vorspiel oder sonst was sofort Analsex (er sah sich als eine Art Dom, der beim Sex alles zu entscheiden hat und wollte generell nur Analsex). Ich lag am Bauch und er hat meine Hände hinter meinem Rücken festgehalten. Als ich gemerkt hab, was er will, meinte ich zu ihm 'nein, bitte nicht, ich möchte erst normalen Sex'. Das hat er ignoriert, und meinte dazu nur nein und hat ein bisschen rumgespielt und ist schließlich hinten in mich eingedrungen und hatte Sex mit mir. Für ihn war das denke ich nichts ernstes, sondern ein kleines Machtspielchen, aber ich hatte ihm ja deutlich gesagt, dass ich nicht möchte. Ich kam mir total benutzt und dumm vor und hab keine Ahnung wie ich das einschätzen soll.
Es ist ja eigentlich nichts besonders schlimmes und vermutlich ziemlich übertrieben, es als Vergewaltigung zu bezeichnen. Ich hab nicht versucht, mich mit allen Kräften zu wehren, aber ich hab ihm schließlich ausdrücklich gesagt, dass ich das nicht möchte. Oder bin ich selber schuld weil ich ihm nicht (körperlich) klar gemacht hab, wie ernst ich es meinte und er es vllt nur als kleines "Spielchen" sah?
Wie würdet ihr das beurteilen, reagier ich über? Ich möchte einfach wissen, wie ich das einschätzen soll.

Liebe Grüße!

Mehr lesen

27. Mai 2016 um 9:41

Vergewaltigung
Also ganz klar ist das in meinen Augen Vergewaltigung du wolltest es nicht und er hat es nicht verstanden du hast dich gewärt und er hat nicht auf dich gehört rede doch mal mit deinem ex drüber und sag ihm jetzt genau deinen standt Punkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2016 um 18:26

Rechtlich gesehen ist das eine Vergewaltigung
Vergewaltigung sind rechtlich unglaublich schwer zu fassen.
Niemand kann Gedanken lesen. anderer seits fall viele Vergewaltigungsopfer auch in eine Schockstarre was es ihnen unter Umständen unglaublich schwer macht überhaupt die Ablehnung zu kommnunizieren
Aber irgendwo muss die Grenze gezogen werden. Und die Grenze sieht so aus:

Penetrativen Geschlechtsverkehr zu erzwingen nachdem die Frau ausdrücklich gesagt hat dass sie den nicht will ist eine Vergewaltigung. immer.
Beziehung oder nicht ist ega. Ehe oder nicht ist egal.
Ob du mit vaginal verkehr oder mehr Vorspiel einverstanden gewesen wärest ist egal. Ob er zu dumm ist zu verstehen was er tut ist egal. Nein heisst nein heisst nein.

"Oder bin ich selber schuld"
Nein bist du nicht.

"und er es vllt nur als kleines "Spielchen" sah?"
Wahrscheinlich. Aber dummheit ist kein feudales Privileg.
Wenn jemand zu dumm ist das wort nein zu verstehen gibt ihm das kein Recht Frauen zu vergewaltigen

"Wie würdet ihr das beurteilen, reagier ich über?"
Habe nicht den Eindruck, Letzten endes aber schwer zu sagen ohne zu wissen was du denn nun diesbezüglich getan hast.
Dich von ihm zu trennen war in jedem Fall nur vernünftig und sicher keine Überreaktion.
Ihn anzuzeigen wäre auch keine Überreaktion. Aber hätte vermutlich nur beschränkte Erfolgsaussichten weil das im Nachhinein schlecht zu beweisen ist.

Wenn du dir im Baumarkt eine Axt gekauft haben solltest und dein EX jetzt zerstückelt in deinem Kühlschrank liegen würde dann haettest du vermutlich überreagiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2016 um 14:15

Danke
für eure Antworten, ihr habt mir weitergeholfen!
Es stimmt schon, der Definition nach war es sozusagen Vergewaltigung, ich war mir nur so unsicher weil ich das Gefühl hatte ich bin selber schuld, ich hätte mich mehr wehren sollen und ihm das noch deutlicher sagen..

Zerstückelt im Kühlschrank liegt er nicht, nein

Mit ihm reden kann und will ich nicht mehr da er zum Glück sofort den Kontakt abgebrochen hat als ich Schluss gemacht hab und ich außerdem etwas Angst vor ihm habe, da er psychisch krank ist. Gerade wenn ich ihn damit konfrontieren würde wüsste ich nicht wie er reagiert. Der Vorfall belastet mich zum Glück nicht so sehr, es ist einfach eine unschöne Erinnerung aber das wird sich ja zum Glück nicht mehr wiederholen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper