Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

War das Missbrauch?

Letzte Nachricht: 8. Dezember 2007 um 7:52
S
sandie_12678270
16.05.06 um 23:24

Hey Ihr..
Seit einer weile beschäftigt mich dir Frage ob das was mir da passiert ist Missbrauch war...

Es ist schon über ein Jahr her.
Ich habe mich mit einem Typen getroffen dem ich seit mehrern Jahren durchs Internet kannte und auch das eine oder andere mal kurz gesehen habe.
Ostern 2005 war ich alleine zu Hause und war mal wieder ziemlich depri und habe mich selbstverletzt. Er meinte das er vorbei kommt und wir reden können.
Was aus meiner sicht auch eine tolle Idee war, da ich es hasste alleine zu sein.
Aber als er dann da war machte er ziemlich schnell die Rollos in meinem Zimmer runter um fing an mir unter shirt zu gehen. ich habe seine hand mehrfach weggeschoben. Hatte aber angst was zu sagen da er sich seinem handel ziemlich sicher war..
Er zog mich aus und schubste mich mehr oder weniger aufs bett, ich hab mich eins/zwei mal versucht wegzudrehen. aber mir war ziemlich schnell klar das ich das vergessen kann. zum hilfe rufen hatte ich weder den mut noch die kraft.
Ich habe einfach die augen zugemacht und gehofft das es schnell vorbei geht.
Danach dachte ich nur, das ich mir mein 1. mal anders vorgestellt habe..
Aber jetzt gut 1,5 jahre später habe ich einen Freund und ich habe richtige Angst wenn er mich streichelt oder zum teil auch nur berührt.
Ich kann mir nicht vorstellen absehbar mit ihm sex zu haben, weil einfach diese gedanken an diesen tag und diesen innerlichen schmerz da sind..
Nur bin ich mir nicht sicher ob das wirklich mit dem was damals passiert ist zusammen hängt oder nicht. Bzw. weiß ich nich nicht mal ob das wirklich missbrauch war. oder ob ich einfach nur selber schuld bin weil ich mich nicht gewert habe.

naya ich bin nur verwirrt über diese komischen gefühle der angst vor berührungen -.-
und ich frage mich wie das weiter gehen soll.

naya danke fürs lesen.

Kekskind

Mehr lesen

V
vivien_11915847
17.05.06 um 13:30

Hallo Kekskind/ und alle an alle Anderen
GESETZLICHE DIFFINITION DER VERGEWALTIGUNG
Vorab möchte ich dir die gesetzliche Diffinition einer Vergewaltigung geben:
"Eine Vergewaltigung ist eine sexuelle Handlung zu denen das Opfer mit Gewalt oder durch Androhung mit einer gegenwärtigen Gefahr für leib und Leben oder durch Ausnutzung einer hilflosen Lage gezwungen wird. Vergewaltigung ist immer mit dem Eindringen in den Körper verbunden und ist die schwerste Form der sexuellen Nötigung"

SPEZIELL AN KEKSKIND
Im Prinzip kannst du dir die frage leicht selbst beantworten: "Wusste der Mann, das du es nicht wolltest? War es klar sichtbar?
Wenn du "Nein" gesagt hast, dich versucht hast wegzudrehen (zu befreien) dann kannst du davon ausghen das es sich auch im gesetzlichen Fall um eine Vergewaltigung handelt.

Ich denke aber außerhalb der Gesetzlichen Diffinition, muss die Diffinition der Opfer berücksichtigt werden. Dir geht es schlecht und das ist verständlich, denn du musstest die Erfahrung machen, die wir alle Opfer machen mussten: Dein Leid das du verspürtest wear egal, deine hilflose Situation wurde ausgenutzt. Der Kerl hat seinen Trieb befriedigt in einer Form die psychologisch und gesellschaftlich das unterste Maß ist. Das heißt: Er ist schlicht weg nicht Gesellschaftsfähig. das es für dich als Jungfrau besonders schwer ist, kann ich mir vorstellen und ich möchte dir von Herzen raten, die nicht als "Dein-erstes-Mal" anzuerkennen- denn eine vergewaltigung hat nichts mit Sex an sich zutun, sondern mit Ausbeutung einer Machtstellung. Das heißt der Täter muss aus irgendwelchen Komplexen heraus) seine Macht verdeutlichen. Bitte lies dazu auch minen offenen Brief (Thread) auf dieser Seite!
Bitte mach dir klar, das das nichts mit Sex zutun hatte (diese Abgrenzung ist für uns "nicht-jungfräulichen-Opfern sicher leichter). Wenn du dich bereit dafür fühlst, dann mach eine Therapie. Aber aufjedenfall solltest du dich nicht auch noch selbst unter Druck setzen Sex haben zu müssen. Laß dir Zeit! Wenn du irgendwann einen Freund hast, den du vertraust dann celebrier dein erstes Mal mit ihm wirklich als DEIN erstes Mal- denn das wird DEIN EIGENTLICHES erstes Mal sein. Weih ihn ein- so daß er auf dich eingehen kann, mach Kerzen an, Musik, stell vielleich ein paar Rosen neben das Bett- Tu alles was du dir für dein erstes Mal gewünscht hast und dann wünsche ich dir, das du DEine Vorstellung verwirklichst!



SEXUELLE NÖTIGUNGEN BEGINNEN -WO EURE GRENZE AUFHÖRT

Ich möchte nocheinmal im allgemeinen sagen: Sexuelle Nötigung ist ein weites Spektrum. Die Vergewaltigung ist lediglich die Zuspitzung. Aber es fängt schon viel früher an. Mädels lasst euch nichts gefallen! Euer Körper ist euer Körper! Niemand hat das Recht euch zu berühren, ohne das ihr es wollt! Das zählt der "Arschklatscher" eines Kollegen genauso zu, wie das Antatschen des Fremden in der U-Bahn. Wo fängt sexuelle Nötigung an??? Da wo DEINE GRENZEN aufhören. Es ist DEIN Körper! DU allein DU ziehst die Grenze und NIEMAND hat das Recht diese Grenze zu überschreiten! Im rinzip ist es schon Nötigung, wenn der besoffene Typdir Anzüglichkeiten hinterher ruft oder dir jemand einen Kuss aufzwängt (auch wenn es ein Luftkuss ist) denn allein das sind Formen der Respektlosigkeit und RESPEKT haben wir alle verdient!

Gefällt mir

S
sandie_12678270
20.05.06 um 14:23

Danke
Erstmal danke für eure Antworten.
Warum ich mich vorher schon selbstverletzt habe weiß ich gar nicht so genau muss ich gestehen.
Meistens war es wegen Stress Situationen und wenn ich mich mal wieder mit dem Leben überfordert gefühlt habe.
Teilweise war ich so durch wind das ich wie doof gezittert habe und nur durch das schneiden kam ich wieder runter und konnte wieder einigermaßen klar denken..
Ich habe einfach vor fast allem Angst, sogar davor Auto zu fahren bzw. mitzufahren, selbst davor beachtet zu werden, angst davor das mich jemand anspricht oder auch nur anguckt, ich will mich am liebsten den ganzen Tag unter der Bettdecke verkriechen..
Und das geht jetzt seit fast 3 jahren so..
Langsam aber sicher weiß ich echt nicht was ich noch machen soll..
Und nach der Vergewaltigung wurd es noch schlimmer, Schlafstörungen, noch mehr angst, noch mehr selbstverletzung.
Ich weiß das ich nicht aufgeben darf, aber ich weiß nicht wie ich das alles in den Griff bekommen soll. -.-

Ich habe überings mit meinem Freund gesprochen und er meint ich soll mir alle Zeit der Welt nehmen *smile*

Gefällt mir

J
july_12505578
20.05.06 um 18:27

@luis6662
du bist ein riesen idiot ... dass du deinen namen immer wieder geringfügig änderst, kann diese tatsache leider auch nicht verschleiern!

Gefällt mir

Anzeige
K
kailyn_12870275
21.05.06 um 21:21

Es tut mir Leid für dich
das war natürlich eine Vergewaltigung. Wenn du den Namen von dem Typen hast zeig das ... an.Und an diesen Luis: Das ist nicht die Gewalt die Frauen sich antun sondern das sind die scheiß Komplexe irgendwelcher impotenter Arschlöcher die nur einen hochkriegen wenn sie eine Frau zwingen mit ihnen zu schlafen!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1205349099z
22.05.06 um 16:48

Armes, armes Kind
Wahrscheinlich ist luis ein kleiner pickliger impotenter typ, der mit über dreissig noch bei mama wohnt in seinem jugendzimmer, versteht sich. mutti schmiert im seit über dreissig jahren sein abendbrot und sucht ihm klamotten raus...sonntags gehts an mamas hand dann in die kirche. das einzige mal, wann luis sich traut seinen schmutzigen mund aufzumachen (mutti wäscht ihn dir wohl nicht oft genug), ist anonym im netz. blöd daher labern, nichts in der birne...unterdrückt seit jeher von frauen und deswegen auf ner seite für FRAUEN in einem forum, in denen sich meist erwachsene unterhalten, luis, ja!? geh, bitte und wasch dir den mund mit seife ein!!!Heute gibts kein abendbrot!!!

Gefällt mir

J
jenni_12920793
22.05.06 um 20:14

Hi!
Das was du da beschreibst,sind eigentlich die typischen Folgen von sowas. Ich gehe sogar noch weiter und halte es für möglich,daß dir sowas in der Art schon mal viel früher passiert ist. Darauf deutet hin,daß du dich nicht mal gewehrt hast und daß du dich vor dem Vorfall schon geritzt hast. Das kann eine Folge eines früheren Mißbrauchs sein. Aber es kann sein,daß du dich daran nicht mehr erinnerst,weil die Verdrängungsmechanismen zu gut funktionieren. Es ist also möglich,daß dir sowas schon mal passiert ist und du das nicht mehr weißt. Aber die Folgen davon,die sind trotzdem da.

Gefällt mir

Anzeige
S
sherie_11966255
03.06.06 um 18:51

Ich glaub ich bin auch Opfer eines Missbrauches!
Mir ist so ziehmlich das selbe wie kekskind passiert!
ich war darmals vor etwa 1em Jahr in da 4 klasse Hauptschule!
genauer der 25. Jänner 2005. ich fuhr am Nachmittag zu einem Schulkollegen mit dem ich mich sehr gut verstand! der heißt Peter. plötzlich griff er mir unters Leibchen. in den BH. biss hin dann ins bett. es war so arg. zitternd bin ich nach hause. es weiß niemand zum glück.
ich habe jedoch schon einmal an Selbstmord gedacht. weil es so mieß war.
ich hoffe ich kann es wieda überwinden.
danke fürs lesen.
schreibt mir zurück.
Glasscherbal

Gefällt mir

J
jalila_12263269
08.12.07 um 7:52
In Antwort auf sandie_12678270

Danke
Erstmal danke für eure Antworten.
Warum ich mich vorher schon selbstverletzt habe weiß ich gar nicht so genau muss ich gestehen.
Meistens war es wegen Stress Situationen und wenn ich mich mal wieder mit dem Leben überfordert gefühlt habe.
Teilweise war ich so durch wind das ich wie doof gezittert habe und nur durch das schneiden kam ich wieder runter und konnte wieder einigermaßen klar denken..
Ich habe einfach vor fast allem Angst, sogar davor Auto zu fahren bzw. mitzufahren, selbst davor beachtet zu werden, angst davor das mich jemand anspricht oder auch nur anguckt, ich will mich am liebsten den ganzen Tag unter der Bettdecke verkriechen..
Und das geht jetzt seit fast 3 jahren so..
Langsam aber sicher weiß ich echt nicht was ich noch machen soll..
Und nach der Vergewaltigung wurd es noch schlimmer, Schlafstörungen, noch mehr angst, noch mehr selbstverletzung.
Ich weiß das ich nicht aufgeben darf, aber ich weiß nicht wie ich das alles in den Griff bekommen soll. -.-

Ich habe überings mit meinem Freund gesprochen und er meint ich soll mir alle Zeit der Welt nehmen *smile*

Missbrauch/vergewaltigung
Hallo Kekskind
Das ist ja echt schrechlich was dir passiert ist!
Denk dran an solchen Sachen wie vergewaltigung oder missbrauch sind NIE die Opfer schuld!
Ich werde für Dich beten!
Alles Gute!

Gefällt mir

Anzeige