Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / War das Begrapschen?

War das Begrapschen?

3. Dezember 2013 um 20:17 Letzte Antwort: 29. Dezember 2013 um 23:16

Heute ist mir etwas unangenehmes passiert. Aber ich weiß nicht wie ich es beurteilen soll. Vlt. könnt ihr mir helfen. Folgendes ist passiert:

Ich war bei einem Schneider und wollte, dass er für mich einen BH mit anderem Stoff bezieht (wofür ich das brauche, ist unerheblich). Ich wollte, dass er auch zwischen den Körbchen Stoff setzt, damit man mir nicht so tief ins Dekolletee schauen kann. Er meinte, dass er nicht wisse wie viel Stoff er zwischen den Körbchen nähen soll. Denn, wenn man den BH nicht anhat, kann man die Körbchen ein bisschen auseinander ziehen oder sie näher aneinander stellen. Und er meinte er weiß nicht wie sie an mir genau stehen, also in welchem Abstand. Dann sagte ich, dass ich dann den BH wohl jetzt anziehen muss. Das habe ich gemacht, damit der Schneider Maß nehmen kann. Er hat das sehr gern getan... und besonders sorgfältig gemessen. Also einmal hat er die Körbchen (und damit auch meine Brüste) mit den Fingern angefasst damit ich mich umdrehe. Dann wollte er mit einer Stecknadel markieren wo er nähen soll, obwohl dort bereits eine Naht war und mehr als deutlich war wo er nähen soll. Dann wollte er mir zeigen wie er den Stoff um die Körbchen nähen will. Dann habe ich mich endlich zurückgezogen und er hat von mir abgelassen.

Findet ihr das normal? Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich notwendig war, dass ich den BH vor ihm anziehe. Hätte er mir nicht das Maß geben sollen, so dass ich selbst messe?

Mehr lesen

29. Dezember 2013 um 23:16

...
Also im Normalfall messen Schneider das immer selbst aus und lassen es nicht den Kunden machen. Ich finde das jetzt auch nicht ungewöhnlich dass er sich das alles genauer "angeschaut" hat denn schließlich soll ja am Ende alles perfekt sitzen.

Gefällt mir