Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Wann verzeihen möglich?

Wann verzeihen möglich?

23. Oktober 2005 um 20:40 Letzte Antwort: 26. Oktober 2005 um 19:00

Habt ihr euch schon mal mit einem Freund/einer Freundin (nicht als Beziehung, sondern so als "Kumpel") so richtig verkracht oder einfach "auseinander" gelebt?

Habt ihr den Kontakt wieder selbst aufgenommen? Wie habt ihr dies gemacht und was ist dabei heraus gekommen?

Mehr lesen

24. Oktober 2005 um 10:57

Oh ja...
... ich für meinen Teil hab jetzt noch eine einzige Freundin und eine Handvoll Bekannte.

Ich hab vor ca. 4 Monaten eine 12jährige Freundschaft abgebrochen, da wir uns nichts mehr zu sagen haben. Es ist komisch, aber ich hab einfach erkannt, dass diese Freundschaft einzig und allein darauf aufgebaut war, dass man eine Freundschaft hat... es ging also nicht um den Menschen, sondern einfach darum zu wissen, dass "wenigsten" der eine Mensch da ist.

Mittlerweile kann ich sehr gut alleine sein und unsere Freundschaft ging ohne Streit und Erklärungen auseinander... er ist wohl der gleichen Meinung wie ich

Eine sehr besitzergreifende Freundschaft hab ich auch dieses Jahr beendet. Das tut meiner "Freundin" zwar weh, doch ich halte es für das Beste den Kontakt abzubrechen, bevor ich ihr mit meinem Verhalten, das sie nicht akzeptieren kann, noch mehr weh tu.
Wir haben schon einmal ein Jahr nicht miteinander gesprochen, dann Versöhnung und seit Sommer wieder ein Quirks... also lass ich es jetzt.

Geblieben ist mir eine Freundin und meine Schwester, die gleichzeitig meine beste Freundin ist... mehr Menschen brauch ich nicht um mich, da ich draufgekommen bin, dass ich sehr gerne alleine bin.

Lg
Elbe

Gefällt mir
24. Oktober 2005 um 11:30

Verzeihen ist möglich....
... wenn noch eine Basis vorhanden ist. Wenn kein Basis und Interesse vorhanden ist, wie soll das dann gehen.

Ich habe schon Freundschaften gekündigt, weil sie mir nichts mehr brachten außer Frust und Ärger. Die Person hat ich nciht verstanden und ich sie nicht. Und was bringt es mir dann?¿

Bei anderen Freundschaften gab's auch schon mal Knies, aber man hat sich wieder vertragen, weil wir beide es wollten und Wert auf unsere Freundschaft legten. Eine Freundschaft nur wegen der Freundschaft bringt nichts, da hat Elbengel recht. Eine Freundschaft bringt nur was, wenn die Person einem wichtig ist! Und dann redet und verzeiht man auch.

Wieso fragst Du WIE wir das gemacht haben? Traust Du Dich nicht den Kontakt zu rufen?
Ruf an und sage, dass Du mit ihr / ihm reden möchtest und Probleme aus der Welt zu schaffen. Fertig... mehr nicht. Wenn sie / er auch Interesse hat, dann wird das schon klappen


LG
Pluster

Gefällt mir
26. Oktober 2005 um 15:28

Eine freundschaft...
... sollte nur abgebrochen werden wenn man das auch wirklich will, ansonnsten besser mal eine zeit lang den kontakt auf eis legen.

ja ich habe mit 3 freundinnen gebrochen!

1 x weil diese frau mir nicht gut getan hat!

1 x weil wir uns so sehr auseinadergelebt haben so verschiedene interessen hatten das es nicht mehr geklappt hat!

1 x im streit.... lange geschichte und unschön!

momentan hab ich v.a kolleginnen... ich bin mit der zeit auch vorsichtiger geworden was freundschafeten angeht. einfach aus Lebens-erfahrungen!

gruss LIN

Gefällt mir
26. Oktober 2005 um 15:30

P.s:
... man sollte wen es geht auch mal verzeihen können ... aber wenn eine freundschaft gebrochen ist beleibt sie es... zumindest von meiner seite aus.

Gefällt mir
26. Oktober 2005 um 19:00

Hab einmal eine Freundin verloren
und ich finde es auch sehr schade, weil wir jahrelang sehr gut befreundet waren, uns alles erzählt haben und jede Menge Spaß hatten. Die Freundschaft hat sich getrübt, weil sie mich einmal als ich völlig fertig (Kreislaufzusammenbruch) in einem Club war, nicht heimbegleiten wollte, weil sie gerade mit einem Typen rumknutschen wollte (der war ihr im Endeffekt völlig wurscht, sie hat ihm dann noch nichtmal ihre Nummer gegeben). Nun ja, sie hat es damals auf den Alk geschoben und sich 100 mal entschuldigt.

Ok, irgendwann war ich dann nicht mehr sauer. Dann spannte sie mir einen Mann aus und hatte Sex mit ihm, und das auch noch in meiner Wohnung, was sie mir in Hoffnung auf Absolution auch noch erzählt hat. Seitdem ist bei mir der Ofen aus.

Ich finde es einerseits schade, weil ich die guten Zeiten mit ihr vermisse. Andererseits könnte ich ihr vermutlich nie wieder richtig vertrauen. Das ganze hatte allerdings auch was gutes, ich hab mich damals von der Partyszene verabschiedet und angefangen, an meiner Karriere zu basteln.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers