Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freundschaft zwischen Männern und Frauen? / Virtuelle Freundschaft: Normal sich seit Jahren mit Unbekannter über private Dinge auszutauschen?

Virtuelle Freundschaft: Normal sich seit Jahren mit Unbekannter über private Dinge auszutauschen?

10. November 2011 um 9:08 Letzte Antwort: 13. November 2011 um 15:11

Hallo,
ich schreibe hier um nur generell mal Meinungen zu einer bestimmten Sache einzuholen. Es geht um virtuelle Freundschaften.

Mittlerweile bin ich 1,5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Bereits bevor wir uns kennen gelernt haben wurde er in einem bekannten sozialen Netzwerk von einem Mädchen angeschrieben. Sie hatte damals einen Freund und jetzt seit kurzem auch wieder.
Die beiden schreiben sich regelmäßig über, denke ich auch sehr private Dinge.

Er scheint sie sehr zu mögen. Wir kommen aus einer sehr kleinen Stadt. Durch Zufall war sie bei einem gemeinsamen Abend mit Freunden dann auch mal dabei, wo ich das erste Mal von ihr erfahren habe und mein Freund sie zum ersten Mal getroffen hat. Die beiden haben sich so gefreut, dass sie sich spontan umarmt haben.

Jetzt meine Frage(n): Ist es wirklich normal sich so oft mit jemanden zu schreiben den man eigentlich nicht kennt? Vor allem wenn man zahlreiche reale (sowohl weibliche als auch männliche) und enge Freunde hat?

Und vor allem, ist es normal einen Unbekannten in sozialen Netzwerken anzuschreiben, wenn man selbst vergeben ist? Würdet ihr das machen?


Nur damit, dass niemand falsch versteht: Ich vertraue meinem Freund vollkommen! Möglicherweise hatte er früher Interesse an ihr, aber seit wir zusammen sind ist das für ihn rein freundschaftlich. Und sie hat, wie bereits erwähnt, auch einen festen Freund.

Also einfach ganz generell: Was haltet ihr davon? Ist das ein Zeichen, dass ihm was im realen Leben fehlt?

Danke für eure Meinungen. Kann sein, dass ich mir einfach mal wieder zu viele Gedanken um nichts mache.

P.S.: Sind alle Anfang bis Mitte 20.

Mehr lesen

13. November 2011 um 15:11

Ich
persönlich habe keine Freundschaften dieser Art, aber es gibt genug die es praktizieren. Ich denke, es ist eben viel einfacher Dinge an Unbekannte zu schreiben und solange man nicht ausschließlich davon lebt (sein Leben vernachlässigt, keine "echten" sozialen Kontakte pflegt, etc) auch vollkommen gesund.
Ich würde sagen, dass es in seinem Fall nicht unbedingt darauf schließen lässt, dass ihm etwas fehlt. Ich würde mir an deiner Stelle keine weiteren Sorgen machen, klingt ganz harmlos

Gefällt mir