Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Verzweifelt ... bitte um Rat

Letzte Nachricht: 14. März 2015 um 14:02
J
jerrie_12450236
03.03.15 um 1:02

Hallo , ich bin weiblich und vor kurzem 18 Jahre alt geworden .
Es hat alles angefangen als ich 15 Jahre alt war , damals war ich frisch verliebt und die Beziehung war ganz am Anfang . die ersten zwei -drei Monate lief es gut , doch dan fing es an mein damaliger Partner war sehr eifersüchtig , und selbstsüchtig , es fing erst damit an das ich in der Schule immer bei ihm sein musste so wie nach der Schule und am Wochenende . also war ich nun jeden Tag mit ihm ich fuhr nachhause um zuschlagen und zu duschen , bis eranfing auch dies mir vorschreiben zu wollen wann ich duschen solle , ich durfte auch keine engen kKlamotten tragen das hieß von nun an jeden Tag jogginghose , und pulli , bloß kein Ausschnitt ! Ich durfte mich nicht schmücken geschweige den ins Schwimmbad gehen , meine Freunde durfte ich auch nicht sehen , ich musste als das machen was er wollte und wen ich dies nicht getahn habe schlug er mich oder schrie mich an , oder es kamm auch schon vor das er mich eingesperrt hat . ich machte dies nun 10 Monate mit . bis er mir ein Taschenmesser ist bein drückte , da bin ich zur Polizei mit meiner Mutter und meine Mutter stellte Strafanzeige . die Anzeige lief nun doch nichts passierte da es angeblich keine zeugen gab obwohl ich ihnen mehrerer genannt hatte . im Endeffekt lief es so das ich eine Anzeige wegen falscher Verdächtigung bekommen habe und er ungestraft davon kamm . ach und neben bei. Er hat mich mit meiner besten Freundin betrogen . nun gut seid dem lief alles schief ich versteckte mich und wollte nicht mehr raus oder mit jemanden reden . dan gibt es Berg am inder Schule und endete damit das ich die Schule abgebrochen habe . einige Monate verschanzte ich mich im Haus bis ich einen neuen Lebenspartner getroffen habe . ich war dort nun 16 Jahre alt . nach 3 Monaten Beziehung würde ich ungewollt schwanger . meine Mutter stand hinter mir als einzigste da ich das Kind behalten wollte . mein Partner lief davon und mein Vater drängte mich dazu das Kind abzutreiben das er mich und meine Mutter sonst auf sie Strasse setzen würde. Seid her hasse ich meinen Vater da er nicht mal mitmir geredet hat so wie vor und Nacht der Abtreibung . seid her will ich garnicht mehr bekommt diesSchule nicht hin schaffte es nicht ins Berufsleben . ich Sitze Tag für Tag zuhause redet mit keinem und Verschlüsse mich ich selber finde mich total abstoßend und habe zugenommen . nun den mit 17 fand ich wieder einen Partner diesmal ist es die große wahre liebe ! Mittlerweile sind wir verlobt . aber er weis auch nicht mehr weiter ich Rede nicht bin abweisend sogar grade abwesend sehe in allen keinen Sinn . und mir ist alles egal . bis ich beim Frauenarzt gesagt bekommen habe das ich das PCO syndrom habe . aberdaging alles schief seid dem Zweifel ich an allem ! Was gibt es den für Eigensinn wen man nicht mal weiter fortpflanzen kann kein Kind in die arme nehmen kann , von dem man der alles für einen ist . ich bereue fast alles ich habe Angst das ich nie Kinder kriegen kann , ich Weine oft weil ich dadran denke das ich wahrscheinlich das einzige Kind abgetrieben habe das ich je gehabt haben könnte . manchmal Frage ich mich was ich noch hier mache . ich bin einfach total fertig und weis nicht wohin . dan gibt es Joch meine Eltern vor einem Jahr kamm meine Mutter ins Krankenhaus und sie wäre fast an oberen Blutungen getorben , aber mienemvatsr schien es egal zu sein den er war tagelang nicht da. Im nachhinein kamm raus das mein Vater seid längeren eine andere Frau hat . während meine Mutter fast gestorben wäre fic*** mein Vater eine andere meine Mutter trennt sich bis jetzt noch nicht umd mein Vater tut auf patchwork Familie , daher verstößt mein Vater mich . als das leben in dem Sinne für mich ist zerstört ich her Reche innerlich kann nicht schlafen hab nur Hummel im Arsch undkommnicht zurruhe , bekommt bauschmerzen Migräne und bindauerhaft gereizt ...naja ich hör mal auf zu s hreibenes wird zu viel ....


Hoffe ich konnten es euch dennoch in Ruhe durchlesen und mir helfen .....

Mehr lesen

Anzeige
C
cezar_12438616
14.03.15 um 14:02

Bitte unbedingt mit jemandem reden!
Liebe lilkax3,
da hat sich ja einiges angesammelt und ich bewundere die Kraft und Stärke mit der Du das bisher ausgehalten hast.

Das zeigt mir, dass Du sicher auch die Kraft hast Dein Leben in den Griff zu bekommen und neue Perspektiven zu finden.

Alleine ist das manchmal schwer!

Lass Dir doch bitte von jemandem dabei helfen.

Ich frage mich, ob Dir jetzt schon spontan jemand einfällt, dem Du vertraust.

Sprich mit ihm!
Sprich auch mit Deinem Hausarzt / Frauenarzt, er soll Dich gründlich durchchecken.
Sprich mit einem guten Therapeuten!

Du musst nicht alles alleine schaffen, aber mit professioneller Hilfe wirst Du es schaffen!

Ich wünsche Dir alles Gute und weiterhin ganz viel Kraft

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige