Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Verweste leiche gefunden was tun??angst!!!

Verweste leiche gefunden was tun??angst!!!

14. Dezember 2006 um 16:28

Hallo!!Bin total fertig und bräuchte eure Hilfe!!
Ich wohne mit meinem freund zusammne seine eltern sind getrennt sein vater wohnt ca.100 km von uns weg und er wohnt ganz allein!
mein freund telefoniert etwa ein mal pro woche mit ihm und ein mal im monat fahren wir hin.jetzt hat er am donnerstag angerufen und der vater ist net dran gegangen gleich sorgen gemacht am nächsten tag wieder versucht wieder net dran gegangen.dann sind wir davon ausgegangen dass sein handy nur lautlos ist und sind abre trotzdem hin gefahren,er hat auch net aufgemacht hab ich nochmal versucht anzurufen und dann hat in seiner wohnung dass handy aber geklingelt seine schuhe standen vor der tür,also musste er doch da sein???glücklicherweise hatte er draußen einen schlüssel versteckt ich schließe also auf stürme rein und kann nur noch schreien!!es roch so wiederlich,der vater lag tot auf der couch schwarz von oben bis unten und aufgebläht,voller blasen die zunge hing aus dem mund raus......mein freund ist so fertig,
ich kann nicht mehr schlafen nix essen immer sehe ich diese heftigen bilder vor mir!
es hat sich dann rausgestellt dass er ca eine woche da lag also muss er kurz nach dem letzten telefonat gestorben sein!
was soll ichg machen?
dann lag ich die ganze nacht schlaflos auf der couch und um 7 hat das telefon geklingelt meine mutter war am telefon und hat mir mittgeteil dass auch meine oma gestorben ist!!
ich bin so fertig ich kann einfach nicht mehr,was soll ich machen????
11
bitte helft mir bin am verzweifeln
ich kann nicht mal bei uns im ersten stock uf toilette gehen ich bekomme panik mein herz rast und klopft so laut dass es jeder hören müsste,und wenn ich fertig bin renne ich wider zurück was soll ich machen ich habe solche schlimmen alpträume in denen alle sterben und so aussehen wie der vater meines freundes die mich verfolgen!!!
bitte helft mir doch!!!

Mehr lesen

14. Dezember 2006 um 17:36

Liebe Jessi
Ich würde dir empfehlen professionelle Hilfe in Anspruch zunehmen,damit du dieses Erlebnis verarbeiten kannst!Oder wenn du das nicht möchtest sprech mit einer Person der du wirklich vertraust und mit der du über alles offen reden kannst,denn es ist jetzt sehr wichtig dass man wirklich alles sagen kann was einem im Kopf herum schwirrt!Ich wünsche dir viel Erfolg!!!Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2006 um 19:22
In Antwort auf sophiamagdalena

Liebe Jessi
Ich würde dir empfehlen professionelle Hilfe in Anspruch zunehmen,damit du dieses Erlebnis verarbeiten kannst!Oder wenn du das nicht möchtest sprech mit einer Person der du wirklich vertraust und mit der du über alles offen reden kannst,denn es ist jetzt sehr wichtig dass man wirklich alles sagen kann was einem im Kopf herum schwirrt!Ich wünsche dir viel Erfolg!!!Anna

Ich schließe mich dem an.
Das klingt schon beim Mitlesen ziemlich schlimm. Und ich glaube nicht, dass man das so einfach wegstecken kann. Sprich mit irgendeinem Arzt, damit der Dir wenigstens etwas zur Beruhigung geben kann oder lass Dir von ihm eine Überweisung zum Psychiater geben. Da war ich auch schon mal, ist nichts Schlimmes - und die wissen am besten, wie man damit erstmal umgehen kann. Die machen nur "Krisenintervention" - und das brauchst Du sicher dringend.

Ich denke ganz fest an Dich!
Das wird sicher nicht von jetzt auf gleich besser werden, aber nimm einfach Hilfe in Anspruch, dann klappt es!

Alles Liebe,
Gialessia

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2006 um 19:58

Klinik und Hilfe
Auch ich würde dir raten, entweder das Krisentelefon anzurufen oder gleich in eine Klinik zu fahren. Klingt ers mal schlimm, aber es ist sicherlich besser für dich.

Ich glaube, dass dir der Zuspruch von uns nicht wirklich weiterhelfen wird. Hab den Mut und melde dich da.

Alles Liebe und Gute,

Solveig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2007 um 18:42

Hi
das ganze ist jetzt schon lange her aber irgendwie komme ich immer noch net so richtig klar damit habt ihr noch ein paar tipps für mich??Jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2007 um 10:42

Hallo
kennst du Bachblüten ? Die helfen sehr gut Erlebnisse zu verarbeiten . Es gibt auch gegen Panikattacken einige Blüten .Am besten in eine Apotheke gehen die vorher eine Gesprächstherapie machen und dann gezielt die Blütenmischung auspendeln . Ich habe mir mal einen Zombie Film mit 16 angesehen und ich hab dann ca. 8 Jahre die Gesichter dieses Filmes und Szenen nicht aus meinem Kopf gebracht und Panik gehabt . Und das war damals KEINE Realität wie bei dir . Wünsche dir viel Glück und Kopf hoch , das wird wieder glaub mir . Dauert halt so seine Zeit, so etwas schlimmes zu Verarbeiten . Lg Ginger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen