Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vertrauen,Zweifel, liegt es an mir?

Vertrauen,Zweifel, liegt es an mir?

31. Januar 2017 um 14:02 Letzte Antwort: 2. Februar 2017 um 11:19

Hallo an Alle,
ich habe ein Problem mit meinem Freund oder mit mir selbst. 
Ich hatte letztes Jahr Depressionen und habe zu der Zeit auch meinen jetzigen freund kennengelernt. durch die therapie geht es mir wesentlich besser aber die Beziehung hat darunter wahnsinnig gelitten. Wir sind beides Sturköpfe und mittlerweile festgefahren in Streits auch wenn es nur um Kleinigkeiten geht. Ich will eigentlich nur, dass es läuft ,  aber ich komm aus dem Panikmuster nicht raus, dass bald etwas passiert, das das Aus garantiert ,  einfach weil schon so viel war. nie konnte sich die Beziehung mal beruhigen. ich hab angst ihn zu verlieren durch meine Sorgen, ich seh überall Gespenster . aber die Art wie er mit mir umgeht und das was er manchmal sagt, schmerzt schon. Im Grunde hatte ich noch nie so eine Beziehung: wenn sie gut läuft ,  geht es kaum schöner andersrum leider auch. ich muss dazu sagen, dass ich früh meinen Vater verloren habe und mir seitdem das loslassen schwer fällt bzw meine Verlustängste "objektiv" wenig Sinn machen. 
Ich weiß der Ausschnitt, den ich beschrieben habe, ist sehr dürftig aber momentan leide ich immens unter diesem Gedanken. habt ihr vielleicht dennoch ein paar hilfreiche Antworten wie ich mehr Vertrauen haben könnte ? 
lieben Grüße 

Mehr lesen

1. Februar 2017 um 9:50

Ich würde das Verhalten als misstrauisch bezeichnen und weniger liebevoll, als würde er mich manchmal nicht wirklich schätzen. er kümmert sich zwar aber zeigt mir auch manchmal die kalte Schulter wenn wir draußen sind, indem er schon bei Kleinigkeiten eine Diskussion beginnt, die dann im Streit ausartet... das kann dann auch respektlos werden. 

Gefällt mir

1. Februar 2017 um 9:50

Ich würde das Verhalten als misstrauisch bezeichnen und weniger liebevoll, als würde er mich manchmal nicht wirklich schätzen. er kümmert sich zwar aber zeigt mir auch manchmal die kalte Schulter wenn wir draußen sind, indem er schon bei Kleinigkeiten eine Diskussion beginnt, die dann im Streit ausartet... das kann dann auch respektlos werden. 

Gefällt mir

2. Februar 2017 um 11:19

Wenn wir mit meinen Leuten sind, ist er kälter also mehr passiv. 
und ja seine Freunde kenne ich alle

Gefällt mir