Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vertauen missbraucht und vergewaltigt.

Vertauen missbraucht und vergewaltigt.

18. Januar 2013 um 3:58

Ich weiß nicht weiter. Ich habe die frau die ich liebe gebrochen. Ihr ihr träume genommen.
Sie wurde missbraucht es ging ihr besser dann wurde sie vergewaltigt. Dann kam ich wieder in ihr leben. Sie hat mir fast alles erzählt. Ich kenne alle ihre ängste und viele detail aus den missbräuchen.
Sie hatte angst mich alleine zu sehen wir trafen uns draußen.
Wie waren 2 mal bei mir zuhause. Wir waren aber nicht ganz alleine. Als wir das erste mal wirklich alleine waren, war alles weg aus meinem kopf. Ihre angst das sie aus libe mir gegenüber nicht nein zu sex sagen würde. Das wir besprochen hatten alles ganz langsam anzufange.
Ich küsste sie wir waren uns nah. Ich ging ihr unter ihr shirt.
Als sie ohne bh noch mit ihrer hose an vor mir lag, zocg sie 2 mal langsam und zögerlich ihre hand runter.
Das war der ihr mögliche weg nein zu sagen. Ich habe es ignoriert. Ich habe es ein 3. mal versucht sie hatte aufgegeben. Sie wollte das ich sie nochmehr liebe.
Als ich dann in sie eindring, ging es nicht richtig sie war sehr angespannt. Mir war das nicht bewusst oder klar. Ich war vorsichtig aber dann gab es diesen moment.
Ich dachte oder merkte das sie angst hat. Aber ich habe nicht aufgehört.. Dann gabe es noch eine moment in dem ich fühlte wie schlecht es sich für mich selbst anfühlt.
Aber auch da hörte ich nicht auf.
Sie hat mir sosehr vertraut mir ihre schlimmsten erinnerugen erzählt mir gesagt das sie angst vor liebe hat weil sie sich aufgibt und dann alles für mich macht.
Wir hatten besprochen, das wir erstmal 6 monate keinen sex haben.
Aber als sie bei mir war wir alleine waren, habe ich einfach angefangen und nicht aufgehört.
Ich habe die frau die ich liebe vergewaltigt. sie konnte nicht nein sagen und hatte angst ich habe einfach weiter gemacht.
Das ist jetzt etwas mehr als 2 wochen her. Wir haben noch kontakt. Sie kann mich nicht gehen lassen und ich sie auch nicht. Aber es geht ihr noch schlechter.
Sie hat sich noch nie so benutzt gefühlt wie nach dem was ich ihr angetan habe.
Sie hat sich über 2 jahre nicht geschnitten. Jetzt schneidet sie wieder und geht oft kotzen. Hat nochmehr erinnerungen.....
Muss ich von ihr weg und egal ob sie dem zustimmt und mich selbst anzeigen ?

Mehr lesen

19. Januar 2013 um 18:09

Hallo
Ich bin selbst zweimal vergewaltigt worden .Wenn ein Mann merkt ,die Frau möchte es nicht ,hört man damit auf und macht nicht einfach weiter !!Ich finde es trotzdem sehr Mutig von dir ,dass du dazu stehst und dich selbst anzeigen möchtest .War sie denn mal in einer Therapie gewesen ?Wenn ehrlich zu dir sein darf ,halte ich es für keine Liebe ,wenn man die Frau vergewaltigt oder merkt sie möchte es nicht und trotzdem weiter macht ,ist es keine Liebe .Die Liebe besteht aus ,sich vertrauen zu können und respektvoll miteinander umzugehen .Ich halte es für sehr ratsam ,zur Polizei zu gehen und schildern was du gemacht hast und hören was sie dir raten würden .Zur Trennung rate ich auf jeden Fall und rede mit ihr ,dass sie eine Therapie machen soll .Durch die Vergewaltigung ist sie noch mehr traumatisiert und ihr muß so schnell wie möglich geholfen werden !!Gruß Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2013 um 19:42

Heftig
Also ich finde es sehr mutig von Dir, dass so offen und ehrlich zu schildern, aber ich frage mich auch wie Du in der Lage bist es so durchzuziehen obwohl du gemerkt hast wie schlecht es ihr geht.Mit Liebe und Zuneigung hat das ja rein gar nix zu tun.
Du warst Ihre absolute Vertrauensperson und hast Ihr Vertrauen missbraucht. Ich glaube nicht das man das irgendwie wieder aufarbeiten kann.Rede vielleicht nochmal mit Ihr und sag ihr wie du dich fühlst und die Situation siehst.
Versuch mit deiner Freundin eine gute Therapeutin zu finden die sie auffängt, dass ist das einzigste was Du nun noch für sie tun kannst.
Ob es ihr hilft wenn du dich selbst anzeigst wage ich auch zu bezweifeln, ist es nicht primär um Dein Gewissen zu erleichtern? Wenn sie dann auch noch fragen etc.bei der Polizei beantworten muss und sich dann auch noch der Situation stellen muss, dass sie nicht definitiv nein gesagt hat, wird die Situation für sie wahrscheinlich noch erdrückender und belastender.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 1:09

Noch aktuell?
Ist der Beitrag noch aktuell oder bist Du schon nicht mehr hier im Forum unterwegs?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook