Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Versteh einer diesen Mann! (Nähe Distanz Störung???)

Letzte Nachricht: 28. Mai 2008 um 16:50
supermandarine
supermandarine
21.05.08 um 12:26

Hallo, ich bin ganz frisch hier, (fangen nicht alle mal so an? )und habe Beziehungsprobleme!!!!
Vor einigen Monaten lernte ich einen mann kennen...wir trafen uns, haben uns auf Anhieb verstanden, stundenlang tel. und geredet! Irgendwann fing er an um mich zu werben und ich ließ mich darauf ein, weil ich mich in ihn verliebt hatte ohne Ende!
Ich wusste das er erst seit ein paar Monaten von seiner Frau getrennt lebte. Sie waren 16 Jahre zusammen und davon 13 Jahre verheiratet!!!!!!!!!!!!!!!
Wir waren am Anfang sehr sehr glücklich, auch wenn ich über seine ständige Präsenz sehr erstaunt war! Er lebt in Wuppertal ich in der Nähe von Duisburg! Also ist er fast jeden Tag hierhin gekommen und von mir zur Arbeit gefahren! 14 Tage ca. bis es ihm auf einmal zuviel wurde (was ich ihm schon vorher sagte), und wir uns auf eine Wochenendbeziehung einigten, damit jeder seine Sachen erledigen kann!
Er arbeitet 12 Stunden am Tag und fährt auhc noch jeden Tag 80 km zur Arbeitund zurück...was sehr schlaucht und ihn auch einiges an Freizeit kostet!
Es lief alles ganz toll, auch wenn mich seine Zukunftsplanung ein wenig erstaunte, denn ich bin noch nicht soweit! Klar träumt man von etwas, doch ob man dahin kommt ist noch eine ganz ander Frage.
Vor 3 Wochen merkteich, dass er sich veränderete, stiller wurde, sich zurückzog und Abstand von mir nahm! Und dann (Pfingstwochenende) suchte ich das Gespräch, da ich mir sein verhalten nicht erklären konnte!
Er meinte, er setzte sich selber unter Druck, würde mcih ja wollen, könnte aber nicht! Es käme ihm vor, als ob ein Seil um seinen Hals liegen würde und sich immer wieter zuzog....doch das sei nicht meine Schuld, da ich ja kein Druck machen würde (?)!!!!
Er wolle eine Pause haben, von der Beziehung, sich frei entfalten, doch er könne mir keinen Zeitrahmen nennen!
Ich war wie vor den Kopf gestossen, denn mit so etwas hatte ich nun auch wieder nicht gerechnet!
Das ist jetzt knapp 14 Tage her und wir tel ab und an...erst hat er immer angerufen, dann schlief das ein und ich lass immer 1-2 Tage vergehen und rufe mal an! Als ich mich Montags meldete bei ihm, kam ein Spruch von ihm, ob ich das Telefon nicht gefunden hätte oder warum ich Sonntag kein Lebenszeichen gegebn hätte! Auf meine antwort, dass er auch ein Telefon und meine Nummer hat, reagierte er gar nicht!!!!!
Ich weiß nicht wan ich ihn sehe oder wie es weiter gehen solL! Auch zu einem zeitrahmen hat er ishc nicht geäußert...
Gestern abend rief dann mein 5 jähriger Sohn bei ihm an und fragte ihn, wann er mal wiederbei ihm schlafen könne!
Innerlich zuckte ich bei der Frage zusammen, denn ich hatte damit gerechnet, dass er ausweichen würde und mir unterstellen würde, dass ich ihn vorgeschickt hätte!
Doch er war ganz locker und meinte, mein Sohn könne sich ja einen Tag überlegen und ihm dann bescheid geben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Er weiß eigentlich ganz genau, dass ich dann mit dabei bin, da Alex ihn ja auch noch nicht so genau kennt und ich wundere mich, dass er kein Problem damit hatte!
Was hat dieser Mann?
Wer kann mir helfen?
Er sagt an den Gefühlen zu mir läge es nicht, es läge an ihm und seinem Druckgefühl!!!
Ich versteh nur Bahnhof und leide auch sehr, denn ich hab Gefühle zu ihm und habe Angst ihn dadurch zu verlieren...
Wie soll ich damit umgehen?
Schleppe mich manchmal von einem Tag zum anderen und habe das gefühl vollkommen in der Luft zu hängen!
HILFE!!!!
Liebe Grüße Mandarine

Mehr lesen

A
an0N_1192002199z
21.05.08 um 13:09

An Mandarine
Liebe Mandarine,

ich kann deine Zweifel völlig nachvollziehen. Bis vor kurzem war ich zwei Jahre lang mit einem Mann zusammen, der mir immer wieder Retsel aufgab. Ich habe die Beziehung beendet, weil ich angefangen habe an meine eigene Wahrnehmung zu zweifeln.
Ich habe die Achterbehn der Gefühle mich mehr ausgehalten.
Aus Erfahrung weiß ich, dass unsere Kinder, wenn sie merken, dass die Mama traurig ist weil der Partner nicht da ist, auf die seltsamsten Ideen kommen. Und das Ganze nicht weil sie den Kerl so lieb finden, sondern weil sie ihre Mama so gern glücklich sehen wollen.

Liebe Grüße

cameo

Gefällt mir

supermandarine
supermandarine
21.05.08 um 15:40
In Antwort auf an0N_1192002199z

An Mandarine
Liebe Mandarine,

ich kann deine Zweifel völlig nachvollziehen. Bis vor kurzem war ich zwei Jahre lang mit einem Mann zusammen, der mir immer wieder Retsel aufgab. Ich habe die Beziehung beendet, weil ich angefangen habe an meine eigene Wahrnehmung zu zweifeln.
Ich habe die Achterbehn der Gefühle mich mehr ausgehalten.
Aus Erfahrung weiß ich, dass unsere Kinder, wenn sie merken, dass die Mama traurig ist weil der Partner nicht da ist, auf die seltsamsten Ideen kommen. Und das Ganze nicht weil sie den Kerl so lieb finden, sondern weil sie ihre Mama so gern glücklich sehen wollen.

Liebe Grüße

cameo

Cameo
Liebe Cameo,

ich weiß nicht wie lang ich das noch durchhalte, da bi ich herlich aber aufgeben kann ich im Moment einfach och nicht! Vielleicht weil ich noch nicht dazu bereit bin!
Ich würde nur zu gern wissen, was ihn geritten hat und ob es sich wirklich um so eine Störung handelt??!?!!!?!?!
Mein Sohn hat die ganze Woche schon nach ihm gefargt und ob er ihn anrufen kann! Ich hab es herausgezögert, bis ich mir dachte, warum ich das tun sollte! Wenn mein Kind fragen hat, dann soll er sie meinem Sohn auch beantworten, oder???!!!
Liebe Grüße die Mandarine

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
T
theis_12696000
28.05.08 um 16:50

Hallo Mandarine
Ich verstehe Dich nur zu gut, leide auch an einer solchen "Beziehung". Lese Dich mal in "Borderline-Syndrom" (krankhaftes Nähe-Distanz-Verhalten) ein. Dann kannst Du einiges verstehen. Es ist zum Verzweifeln mit solchen Menschen. Man liebt sie und sie kapieren es nicht, wollen es nicht kapieren. Lässt man sie los, kommen sie an, kommt man selbst an, wird man weggestoßen. Einfach nur schrecklich. Wenn Du möchtest, können wir uns noch mehr austauschen.
Mir hat ein Satz aus den "Geistigen Gesetzen" geholfen:
"Was für Dich bestimmt ist, wirst Du eh nie verlieren. Was nicht für Dich bestimmt ist, kannst Du ohnehin nicht halten".


Liebe Grüße
Ralph

Gefällt mir

Anzeige