Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freundschaft zwischen Männern und Frauen? / Versprecher oder nicht?

Versprecher oder nicht?

1. September 2013 um 15:57 Letzte Antwort: 6. September 2013 um 14:29

Ich habe eine (beste?) Freundin, mit der ich auch schon einiges erlebt habe, gereist bin und in die ich ziemlich verliebt bin. Sie weiss auch, dass ich Gefühle für sie habe, ist aber anscheinend in einer Beziehung.

Vor kurzem gab es eine seltsame Situation: wir waren zusammen unterwegs, da spricht sie mich mit dem Namen ihres Partners an. Es passiert manchmal, dass der aktuelle Partner mit dem Namen des/r Ex angesprochen wird. Sie hatte ihn davor einige Zeit nicht gesehen, und wir waren länger unterwegs. Hat sie sich da freudsch versprochen? Und kann mir das etwas sagen? Oder ist jemandem schon mal etwas ähnliches passiert?
Ich weiss da wirklich nicht, wie ich ihr Verhalten interpretieren soll, ob es ein Freudscher Versprecher war, und sie mich als (potentiellen) Partner angesehen hat? Oder dass sie an ihn gedacht hat, als sie mit mir unterwegs war? Wäre um jeden Rat sehr dankbar!

Mehr lesen

5. September 2013 um 18:03

Da würde ich
überhaupt nichts hinein interpretieren. Manchmal ist einem ein Menschen eben bewusst oder unbewusst im Kopf gerade sehr präsent und dann rutscht einem dieser Name heraus. Mit dir hat das aber nichts zu tun. Sie hätte den Namen ihres Freundes in diesem Moment zu jedem gesagt, der mit ihr unterwegs ist.

Ich bin da sogar gefährdet beim SMSen. Wenn ich gerade intensiv an meinen Freund denke, hätte ich schon einige Male die SMS fast (manchmal sogar wirklich) an ihn geschickt, obwohl sie für meine Schwester oder eine Freundin gedacht war.

Gefällt mir
6. September 2013 um 14:02

Viel kann man da nicht reininterpretieren.
also bei mir ist das so, dass ich die namen verwechsel von leuten mit denen ich sehr vertraut bin, also Partner, ex, mutter.

insofern heißt das für mich nur, dass ihr ein vertrauensvolle Freundschaft habt.

kleines bsp: als mein Sohn mich einmal mit dem namen seiner Lehrerin angesprochen hat, hab ich gewusst dass er sich wohl fühlt bei ihr. manchmal hat er mich auch irrtümlich mit dem namen seiner Halbschwester angesprochen, nämlich dann, wenn ich ihn geneckt/genervt hab.

... scheint also auch situationsabhängig zu sein.

Gefällt mir
6. September 2013 um 14:29

Ähm
sie ist deine (beste) Freundin und du weisst nicht, ob sie in einer Beziehung ist?

Bist du sicher, dass sie weiss, was du für sie empfindest?
Habt ihr mal darüber gesprochen?
Angenommen, sie sieht in dir nur den Kumpel, würdest du noch 20 Jahr reine Freundschaft mir ihr ertragen?

Ansonsten, rede mal mit ihr, aber glaub nicht, der Versprecher habe etwas zu bedeuten.

Gefällt mir