Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Verlustängste

Verlustängste

22. Juni 2004 um 11:30

Hallo! Ich bin neu hier und möchte mich mit einem Problem an Euch wenden:

Ich bin seit einem halben Jahr in einer sehr glücklichen Beziehung. Mittlerweile leben wir auch zusammen. Es könnte alles perfekt sein .... wenn da nicht meine negativen Gedanken wären: Ich kann irgendwie nicht glauben, dass das Glück Bestand haben könnte. Ich "zerdenke" regelrecht alles. Ich zweifele an der Aufrichtigkeit der Gefühle meines Partners, obwohl es dazu überhaupt keinen Grund gibt. Ich bin extrem eifersüchtig. Und irgendwo ist in meinem Hinterkopf so ein böses kleines Männlein, welches immer wieder sagt "Am Ende stehst Du wieder alleine da! Und bist wieder zutiefst verletzt worden! Das geht ja alles auch wieder den Bach runter, wie immer! Warum sollte es auch dieses Mal gutgehen?"

Mir ist klar, woher diese negativen Gedanken kommen: Ich bin in meinem Leben schon mehrfach belogen und betrogen worden und auch zutiefst verletzt! Dadurch habe ich wahrscheinlich ein extremes Mißtrauen aber auch ziemliche Verlustängste aufgebaut. Diese äußern sich dann auch in extremer Eifersucht.

Ich versuche, gegen diese pessimistischen Gedanken anzugehen, eine Zeit lang gelingt es mir auch, aber dann falle ich wieder in dieses tiefe, schwarze Loch, wo ich nur alles negativ sehe, vor allem meinen Partner.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie man solche negativen Denkstrukturen abbauen kann? Wie geht man gegen Verlustängste vor? Wir kann man unbegründete Eifersucht loswerden?

Würde mich über Feedback sehr freuen!

Herzlichst

Eure Traumtänzerin

Mehr lesen

22. Juni 2004 um 13:15

Versuch loszulassen
Streife die Gedanken ab, und gebe Dich Deinem Partner hin.So kannst Du die schönen Dinge im Leben nicht genießen.Man weiß nie im Voraus, ob es ein Leben lang oder nur einige Wochen halten wird.Aber wenn Du weiter Deinem Partner so mißtrauisch gegenüber bist,ist eine Trennung schon vorprogrammiert.Da kann es gar nicht gut laufen. Zum Leben gehören nun mal gute und schlechte Erfahrungen dazu.Aber wenn Du den guten Zeiten keine Chance läßt, kannst Du sie auch nicht erleben.
Deine Eifersucht mußt Du versuchen in den Griff zu bekommen.Auch sie ruiniert jede Liebe.Ich selbst war auch mal ziemlich eifersüchtig.Bis sich mein Freund keine Lust hatte zu rechtfertigen, und lieber gelogen hat, bevor ich eine Szene mache.Und meine Eifersucht war unbegründet.Erst als ich mehr Selbstbewußtsein hatte, hat sich meine Eifersucht gelegt.Du solltest Dir bewußt machen, daß Dein Freund mit Dir zusammen ist, weil er Deine Gesten, Dein Lachen,Deine Art, Dein Aussehen oder andere Sachen an Dir liebt. Wäre es anders, hätte er sich eine andere Freundin zugelegt.Aber er ist doch mit DIR zusammen.Also freu Dich, und genieße die Zeit ohne immer zu grübeln.
Liebe Grüße
Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 13:46
In Antwort auf hotaru_11888304

Versuch loszulassen
Streife die Gedanken ab, und gebe Dich Deinem Partner hin.So kannst Du die schönen Dinge im Leben nicht genießen.Man weiß nie im Voraus, ob es ein Leben lang oder nur einige Wochen halten wird.Aber wenn Du weiter Deinem Partner so mißtrauisch gegenüber bist,ist eine Trennung schon vorprogrammiert.Da kann es gar nicht gut laufen. Zum Leben gehören nun mal gute und schlechte Erfahrungen dazu.Aber wenn Du den guten Zeiten keine Chance läßt, kannst Du sie auch nicht erleben.
Deine Eifersucht mußt Du versuchen in den Griff zu bekommen.Auch sie ruiniert jede Liebe.Ich selbst war auch mal ziemlich eifersüchtig.Bis sich mein Freund keine Lust hatte zu rechtfertigen, und lieber gelogen hat, bevor ich eine Szene mache.Und meine Eifersucht war unbegründet.Erst als ich mehr Selbstbewußtsein hatte, hat sich meine Eifersucht gelegt.Du solltest Dir bewußt machen, daß Dein Freund mit Dir zusammen ist, weil er Deine Gesten, Dein Lachen,Deine Art, Dein Aussehen oder andere Sachen an Dir liebt. Wäre es anders, hätte er sich eine andere Freundin zugelegt.Aber er ist doch mit DIR zusammen.Also freu Dich, und genieße die Zeit ohne immer zu grübeln.
Liebe Grüße
Anja

Loslassen
Liebe Anja,

Du hast ja so Recht. Vom Verstand her weiß ich das ja alles, dass Eifersucht die Liebe kaputt macht, dass man nicht geniessen kann, wenn man ständig grübelt, dass man mit Mißtrauen das Ende bereits vorprogrammiert. Aber Verstand und Unterbewußtsein sind zwei verschiedene Dinge, die sich nicht immer unbedingt unter einen Hut bringen lassen.

Aber ich werde versuchen, immer dann, wenn mein Unterbewußtsein mir mal wieder Streiche spielt, mir Deine Worte ins Gedächtnis zu rufen, nämlich, dass er ja mit MIR zusammen ist und sein will! Und dann werde ich versuchen, mich auf die schönen Dinge zu konzentrieren, die ja im JETZT passieren.

Vielen Dank!

LG von der Traumtaenzerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 16:02

"Sei unabhängig"
Hallo du!

Ich leide unter einem ähnlichen Problem... ich kann auch nichts und niemanden vertrauen - bin immer bei allem misstrauisch und auch extrem eifersüchtig auch wenn ich das nicht immer zeige...

Das beste was du machen kannst in der Beziehung ist versuchen unabhängig zu bleiben, d.h. unternimm viele Sachen allein und behalte deine alten Gewohnheiten... Natürlich sollt ihr auch viel zusammen unternehmen, aber es ist mindestens genauso wichtig, dass du viel allein unternimmst...

Mir geht es ganz genauso... ich hatte eine schwere Kindheit und meine Eltern haben mich sehr früh aus dem "Nest" geschmissen und daher fühl ich mich oft "Alleingelassen". Und weil ich so schreckliche Angst habe allein zu sein, deswegen bin ich immer auf der Hut und deswegen auch extrem misstrauisch..., es ist nicht leicht, weil man gerade, wenn man noch nicht so lange zusammen ist, jede freie Minute zusammen verbringen möchte, aber wenn du deine Hobbies und Interessen weiterverfolgst, dann ist das aufjedenfall eine bessere Basis für eine Beziehung... auch wenn es gerade am Anfang schwerfällt sich nicht so oft zu sehen...

Wenn der schlimmst Fall eintritt - die Enttäuschung, dann wirds dir mit Sicherheit auch nicht gut gehen, aber es ändert sich nicht so wahnsinnig viel...

Ich wünsche dir alles gute dafür... Ich stecke gerade selbst in einer Beziehungskrise und mein Freund und ich sind gerade dabei, dass jeder seine Unabhängigkeit wieder aufbaut...

Also viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 16:23
In Antwort auf divya_12686424

"Sei unabhängig"
Hallo du!

Ich leide unter einem ähnlichen Problem... ich kann auch nichts und niemanden vertrauen - bin immer bei allem misstrauisch und auch extrem eifersüchtig auch wenn ich das nicht immer zeige...

Das beste was du machen kannst in der Beziehung ist versuchen unabhängig zu bleiben, d.h. unternimm viele Sachen allein und behalte deine alten Gewohnheiten... Natürlich sollt ihr auch viel zusammen unternehmen, aber es ist mindestens genauso wichtig, dass du viel allein unternimmst...

Mir geht es ganz genauso... ich hatte eine schwere Kindheit und meine Eltern haben mich sehr früh aus dem "Nest" geschmissen und daher fühl ich mich oft "Alleingelassen". Und weil ich so schreckliche Angst habe allein zu sein, deswegen bin ich immer auf der Hut und deswegen auch extrem misstrauisch..., es ist nicht leicht, weil man gerade, wenn man noch nicht so lange zusammen ist, jede freie Minute zusammen verbringen möchte, aber wenn du deine Hobbies und Interessen weiterverfolgst, dann ist das aufjedenfall eine bessere Basis für eine Beziehung... auch wenn es gerade am Anfang schwerfällt sich nicht so oft zu sehen...

Wenn der schlimmst Fall eintritt - die Enttäuschung, dann wirds dir mit Sicherheit auch nicht gut gehen, aber es ändert sich nicht so wahnsinnig viel...

Ich wünsche dir alles gute dafür... Ich stecke gerade selbst in einer Beziehungskrise und mein Freund und ich sind gerade dabei, dass jeder seine Unabhängigkeit wieder aufbaut...

Also viel Glück

Unabhängigkeit
Hallo Engelchen!

Da hast Du den Nagel genau auf den Kopf getroffen. Ich muss nämlich ganz ehrlich zugeben, dass ich total auf IHN fixiert bin. Meine eigenen Interessen nehme ich kaum noch wahr. Ich denke, da muß ich dringend was dran ändern!

Wenn der schlimmste Fall eintreten würde, dann würde sich für mich schon sehr viel ändern, da wir ja schon zusammen wohnen! Ich glaube, ich würde in ein furchtbar tiefes Loch fallen! Aber daran versuche ich jetzt nicht zu denken. Noch ist ja alles O.K., wenn ich mir nicht selbst alles kaputt mache!

Auf jeden Fall vielen Dank für Deinen Tipp! Ich wünsche Dir, dass Ihr beide Eure Krise gemanagt kriegt und doch vielleicht wieder zueinander findet! Toi! Toi! Toi!

Herzliche Grüße

Traumtaenzerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2004 um 10:58
In Antwort auf traumtaenzerin1

Loslassen
Liebe Anja,

Du hast ja so Recht. Vom Verstand her weiß ich das ja alles, dass Eifersucht die Liebe kaputt macht, dass man nicht geniessen kann, wenn man ständig grübelt, dass man mit Mißtrauen das Ende bereits vorprogrammiert. Aber Verstand und Unterbewußtsein sind zwei verschiedene Dinge, die sich nicht immer unbedingt unter einen Hut bringen lassen.

Aber ich werde versuchen, immer dann, wenn mein Unterbewußtsein mir mal wieder Streiche spielt, mir Deine Worte ins Gedächtnis zu rufen, nämlich, dass er ja mit MIR zusammen ist und sein will! Und dann werde ich versuchen, mich auf die schönen Dinge zu konzentrieren, die ja im JETZT passieren.

Vielen Dank!

LG von der Traumtaenzerin

Vorschlag
Liebe Traumtaenzerin-Ich schlage dir vor einmal das Buch von Ella Kensington "Mary" zu lesen .Vielleicht beantwortet Dir dieses Buch auch ein paar Fragen .Alles Liebe A

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2004 um 15:12
In Antwort auf yseult_11880884

Vorschlag
Liebe Traumtaenzerin-Ich schlage dir vor einmal das Buch von Ella Kensington "Mary" zu lesen .Vielleicht beantwortet Dir dieses Buch auch ein paar Fragen .Alles Liebe A

Danke!
Ich werde mir das Buch holen. Bin ja mal gespannt.

Dir auch alles Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 21:16

Hallo
ich habe auch verlust ängste meine eltern haben sich getrennt und ich sage mir als das sie wieder zusammen kommen obwohl sie in einer neuen beziehung sind.
Ich habe auch einen partner wo ich als angst habe ob er mir treu ist oder nicht das macht mir auch sehr zu schaffen.
könnte mir den jemand helfen wie ich das ändern könnte???

mausilein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 19:05

Verlustängste
Ich bin auch seit knap 1 jahr mit meinem freund zusammen ich bin auch ziemlich schnell zu ihm gezogen.Tja nun bin ich im 5 Monat schwanger fühle mich sehr unatraktiv und habe sehr Angst das ich ihn verlieren könnte.
Er steht zu mir ist da für mich wann immer ich ihn brauche doch habe ich durch frühere Beziehungen schlechte Erfahrungen, weil ich immer betrogen worden bin.
Es tat immer weh und ich dachte ich komm da nie mit klar.Nun habe ich Angst wieder so verletzt zu werden und ihn zu verlieren ich kann mir keinen Tag vorstellen das er mal nicht da sei.
Wenn er 10 minuten zu spät kommt gehe ich an die Decke unterstelle ihm alles mögliche ich durchleide oft die Hölle in solchen Momenten.
Oft drücke ich es über Wut aus.
Was ich aber doch eigentlich gar nicht will.
Was soll ich nur tun???
Bitte helft mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram