Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ängste, Phobien und Stress

Verlustangst in der beziehung

27. Mai 2008 um 22:17 Letzte Antwort: 16. Juni 2008 um 18:04

hallo

ich habe ein schwerwiegendes problem:

ich bin jetzt fast 1 jahr mit meinem freund zusammen und alles läuft super.
in letzter zeit hat mein freund mir jedoch offenbart, dass er große angst um mich hat. zum einen, sagt er, ist es eifersucht, da er sich selbst nicht für attraktiv hält und glaubt ich könnte ihn verlassen. zum anderen quält ihn der gedanke, das mir irgendwas zustoßen könnte, dass ich sterbe. in letzter zeit stellt er sich immer öfter solche szenarien vor und macht sich damit total fertig. er sagt selbst von sich, dass er sich nicht mehr wieder erkennt. erschwerend kommt für uns hinzu, dass wir ca. 1 stunde autofahrt voneinander entfernt wohnen. ich versuche ständig ihm klar zu machen, dass es für seine ängste keinen grund gibt, doch er hat weiterhin diese verlustvorstellungen, die ihn total fertig machen.
ich weiß nicht, wie ich ihm da weiter helfen kann, aber ich möchte unbedingt etwas tun!

bitte helft mir!

mfg

Mehr lesen

28. Mai 2008 um 12:18

Mir geht es wie
deinem freund. mein schatz und ich sind 1 jahr und 8 monate zusammen. alles ist bestens. ich liebe ihn wirklich sehr, aber im moment male ich mir alles schwarz. wir wohnen auch ca 1 stunde voneinander entfernt, sehen uns aber jedes wochenende und genießen es. nun ist es so, dass er heute in der nähe von münchen ein vorstellungsgespräch hat ( 350 km von hier )und ich mir schon jetzt zusammen spinne, dass er den job bekommt und unsere beziehung das nicht aushält. oder wie du schon geschrieben hast; dass auf den fahrten was passieren kann. ich will nicht mehr ohne ihn sein, wir reden sogar von hochzeit und kindern, aber dennoch bleibt die angst. ich kann dir nicht sagen was im kopf deines freundes umgeht. aber ich weiß, dass es bei mir mit der vergangeheit zu tun hat. ich war verheiratet und mein exmann war sehr viel beruflich unterwegs, hat mich betrogen und vor allem belogen und ich blöde kuh habe nichts aber auch garnichts gemerkt, da er daheim wie immer war. irgendwann stellte er mich vor vollendete tatsache: scheidung -neue liebe!

ich wurde in etwas hineingeworfen, was ich weder verstand noch wollte. es war sehr hart für mich.

ich habe angst, dass ich wieder hier alles aufgebe ( job, freunde, wohnung ) und wieder alles verliere. ich würde das nicht ein 2. mal durchstehen.

mein schatz versucht mir die angst zu nehmen, aber das kann er nicht. ich bin zu pessimistisch was das angeht. da komm ich nur alleine raus.

Gefällt mir

16. Juni 2008 um 18:04

..
gib ihm dass gefühl dss er für dich der attraktivste mann der welt ist und er dankbar sein soll für die zeit die ihr habt, denn wenn er angst vor einem ende hat kann er die zeit mit dir nicht geniessen, weil er sich den kopf darüber zerbricht.

er liebt dich scheinbar sehr, sonst würde er nicht so denken. oder es ist ihm diesbezüglich schonmal etwas passiert.

versuche mit ihm einen gemeinsamen weg zu finden dass er das leben und eure beziehung wieder geniessen kann.

alles gute

Gefällt mir