Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Verlust eines Familienmitgliedes

Verlust eines Familienmitgliedes

21. Dezember 2014 um 0:15

Ich bin erst 14 Jahre alt aber kann sein Wochen nicht mehr nachts schlafen weil ich durchgehend weinen muss weil ich Angst habe dass meine Eltern oder einer von meinen 3 älteren Brüdern stirbt. Meine Familie ist mein ein und alles und mir geht es besonders schlecht wenn ich krank bin und mein Vater sich liebevoll um mich kümmert. Ich weiß dass er irgendwann nicht mehr da sein wird und ich würde nicht damit mit klar kommen.Aus meiner Verwandtschaft ist bisher noch nie jemand gestorben deshalb weiß ich auch nicht wie sich das anfühlt.
Mir geht es den ganzen Tag über schlecht weil ein Familienmitglied jeder zeit sterben könnte. Ich denke oft daran den Moment einfach genießen aber ich kann das nicht. Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

Mehr lesen

19. Januar 2015 um 17:59

Tut mir leid
meine Cousine ist vor kurzem gestorben und das ist der Horror gewesen. zumal kann ich deine angst verstehen. .. ich habe ein kind. ignoriere deine angst oder lenk dich ab

Gefällt mir

19. Januar 2015 um 22:59

Das du
Darüber nach denkst. Der schlimmste gedanke daran ist nicht so schlimm wie es zu erleben.
Mein vater ist mai 14 ganz schnell an krebs gestorben und es ist bis heute die hölle für mich.

Denk an was anderes das ist wirklich kein nornaler gedanke über so einen zeitraum

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Freundin und ihr sohn wurde missbraucht
Von: 1980maka
neu
19. Januar 2015 um 20:39

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen